Olaf Pestl

Beiträge zum Thema Olaf Pestl

Wirtschaft
Rund 40 Interessierte konnte IGW-Geschäftsführer Olaf Pestl (li.) am Samstagvormittag zur Veranstaltung "100 Jahre Bauhaus" in der Schliepersiedlung begrüßen. Foto: Schulte
8 Bilder

Einfach. Schön.
In der Iserlohner Schliepersiedlung wurde 100 Jahre Bauhaus gefeiert

 "Die Schliepersiedlung ist inzwischen für die Iserlohner Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft ein rundum gelungenes städtebauliches Projekt." In den Worten von IGW-Geschäftsführer Olaf Pestl schwang am Samstag zu Recht ein wenig Stolz mit. Von Christoph Schulte Gleichwohl verhehlte Pestl nicht, dass es dafür einen langen Atem gebraucht habe. "Am Anfang war die Sanierung für uns einfach nicht wirtschaftlich." Dann jedoch seien einige glückliche äußere Umstände wie das Engagement des...

  • Iserlohn
  • 08.03.19
Politik
Stadtbaurat Thorsten Grote, Volker Keitmann, Olaf Pestl und Michael Schmitt (v.l.n.r.) waren sich einig, den geplanten Investorenwettbewerb (vorerst) zu stoppen. Fotos: Goor
2 Bilder

Nochmal innehalten
Investorenwettbewerb zum Schillerplatz gestoppt / Gesamtkosten bei 50 bis 100 Millionen Euro

Nochmal innezuhalten und zu überlegen ist nicht die schlechteste Idee, wenn es an die konkrete Umsetzung eines Jahrhundertprojektes und um die damit verbundenen Kosten geht. Im Falle des Schillerplatzes führt dies jetzt dazu, dass auf einen teuren Investorenwettbewerb mit fraglichem Erfolg (zunächst) verzichtet wird. Von Hilde Goor-Schotten Iserlohn. In zwei jeweils mehrstündigen Workshops haben sich an den vergangenen Samstagen sowohl der Aufsichtsrat der Schillerplatz GmbH als auch...

  • Iserlohn
  • 22.02.19
Politik
Markenzeichen Bauhelm, Michael Schmitt, sein Stellvertreter Dimitrios Axourgos und Olaf  Pestl freuen sich mit den früheren Aufsichtsratschefs Heinz-Alfred Steiner, Peter Leye und Renate Brunswicker sowie dem früheren Geschäftsführer Ralph P. Oehler über eine gelungene Jubiläumsfeier in der Schauburg.
18 Bilder

125 Jahre im Dienste des Wohnens und der Stadtentwicklung

IGW feierte ihr 125-jähriges Jubiläum in der Schauburg Im 19. Jahrhundert aus der Not heraus geboren, heute eine moderne Entwicklungs- und Dienstleistungsgesellschaft für zeitgemäßes Wohnen und immer prägend in der Iserlohner Stadtentwicklung, so präsentierte sich die Iserlohner Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft (IGW) zurecht anlässlich ihrer Jubiläumsfeier in der Schauburg. IGW-Geschäftsführer Dipl.-Ing. Olaf Pestl konnte in dem festlich geschmückten Goldsaal neben zahlreichen Gästen aus...

  • Iserlohn
  • 14.11.16
Politik
IGW-Geschäftsführer Olaf Pestl (Mitte) präsentierte zusammen mit Beatrix Schönekeß, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit, und Aufsichtsratsvorsitzendem Michael Schmitt (re.) den Geschäftsbericht 2015.

IGW: 2015 stand im Zeichen von Bestandssanierungen und einigen Großprojekten

"Wir sind die Größten!" Was im ersten Moment zumindest nach beachtlichem Selbstbewusstsein klingt, bezog Olaf Pestl, Geschäftsführer der Iserlohner Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft, aber mit einem Schmunzeln lediglich auf die Anzahl der Wohnungen, die die IGW besitzt. Und da liegt sie mit rund 2100 in Iserlohn tatsächlich weit an der Spitze.Ansonsten war das Geschäftsjahr 2015 für die IGW weiter vor allem geprägt durch Investitionen im Bereich Bestandssanierungen und Modernisierungen. "Mit...

  • Hemer
  • 24.07.16
  •  1
Kultur
Rieisig war das Interesse an der ungewöhnlichen "Ein-Tages-Ausstellung".
17 Bilder

Iserlohn - die Pilgerstadt der Straßenfotografie

"Iserlohn ist an diesem Wochenende das Mekka der Straßenfotografen." Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens brachte es bei der Ausstellungseröffnung "Under Construction" auf der IGW-Neubaustelle Kluse 45 auf den Punkt. „Wir wollten schon länger ein neues Veranstaltungsformat ins Leben rufen“, erinnerte sich Olaf Pestl, Geschäftsführer der Iserlohner gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft (IGW), nochmals an die Anfänge der Überlegungen, die nun in eines der ungewöhnlichsten Kunstprojekte in der...

  • Iserlohn
  • 15.06.15
  •  1
Politik
Eine Grundsteinlegung bei schönstem Sonnenschein am Samstag, vorgenommen durch Michael Schmitt, IGW-Aufsichtsratsvorsitzender (2.v.r.), einem Mitarbeiter der ausführenden Baufirma, Katrin Brenner, Olaf Pestl, Norbert Post, Dimitrios Axourgos und Renate Brunswicker (v.l.n.r.).
6 Bilder

IGW-Visionen werden an der Rahmenstraße Wirklichkeit

Grundsteinlegung für ein gemeinschaftliches und stadtnahes Wohnen Der Vorstand der IGW hat am Wochenende zusammen mit zahlreichen Gästen den Grundstein für die nach modernsten Gesichtspunkten geplanten 34 neuen Wohneinheiten in der Rahmenstraße/Kluse gelegt. Die Grundsteinlegung auf den ehemaligen Flächen der traditionsreichen Iserlohner Mönnig-Druckerei und der Eisenwarenhandlung Haacke erfolgte durch IGW-Aufsichtsratsvorsitzenden Michael Schmitt zusammen mit zahlreichen zukünftigen Mietern,...

  • Iserlohn
  • 01.04.15
Kultur
Die große Lücke, die am Mühlentor 14 und 16 entstand.

Es werden Mühlentor-Erinnerungen gesucht

Der Abriss der stark baufälligen Gebäude Mühlentor 14 und 16 hat viele Iserlohner betroffen gemacht. „Hier habe ich so viel erlebt!“. In der Nachkriegszeit zunächst noch eine befahrene Einkaufsstraße, konnte sich das Mühlentor später als Kneipenstraße und Vergnügungsmeile etablieren. Der Abbruch bringt die Erinnerungen an alte Zeiten wieder zum Vorschein. Ob eine lange Nacht in der Diskothek „Ellipse“, die Fleischwurst auf die Hand beim Metzger im Eckgebäude zum Kurt-Schumacher-Ring, David C....

  • Iserlohn
  • 18.02.15
  •  1
Politik
Bereits 80 Prozent der an der Rahmenstraße entstehenden Wohnungen sind vorreserviert worden. Mit den Rohbauarbeiten wird in diesen Tagen begonnen.
2 Bilder

Die IGW setzt bemerkenswerte Trend-Zeichen in der Waldstadt

Als bestens aufgestellt darf sich die Iserlohner Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft (IGW) bezeichnen. Dabei darf gerade bei den in diesem Jahr anstehenden Projekten festgehalten werden, dass sich die IGW nicht mehr mit der klassischen Stadttochter von einst vergleichen lässt. Dies hängt gewiss auch mit Olaf Pestl zusammen, der seit zwei Jahren als Geschäftsführer tätig ist und beharrlich auf eine Weiterentwicklung des städtischen Wohnungsbauunternehmens drängt. Die IGW kommt aus einer...

  • Iserlohn
  • 11.02.15
  •  1
Überregionales
8 Bilder

"Schlieperblock" soll als Name weiter Bestand haben

Über 70 (!!) Personen nahmen am Informationsgespräch der Iserlohner Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft (IGW) über den Schlieperblock teil. IGW-Geschäftsführer Olaf Pestl und IGW-Stadtentwickler Stefan Baumann stellten das neue Konzept, das der Iserlohner Architekt Manfred Kissing erstellt hat, vor. „Uns läuft die Zeit weg“, machte Pestl unmissverständlich deutlich und kündigte auch einen ambitionierten Zeitrahmen an, wenn sich genügend Interessenten melden, die entweder eines der zwölf...

  • Iserlohn
  • 30.01.15
  •  1
Politik
Mike Janke

Kommentiert: Die Nachfolge von Olaf Pestl

Im nichtöffentlichen Teil der Haupt- und Personalausschusssitzung wird Bürgermeister Ahrens am Dienstag kraft seines Amtes den Fraktionsvorsitzenden der SPD, Mike Janke, als neuen Leiter des Ressorts für Planen, Bauen, Umwelt- und Klimaschutz als Olaf Pestl-Nachfolger präsentieren. Keine Chance besaßen die anderen sieben Bewerber. Mike Janke ist Rechtsanwalt in Iserlohn und Mitglied des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung. Er sprang in allerletzter Minute auf den...

  • Iserlohn
  • 17.11.13
Überregionales

Olaf Pestl wechselt zum Jahreswechsel zur IGW

Das ist vielleicht mal eine "Personal-Bombe". Iserlohns Baudezernent Olaf Pestl wechselt zum 1. Januar 2014 als Geschäftsführer zur Iserlohn Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft (IGW). Pestl, zurzeit noch Leiter des Ressorts Planen, Bauen, Umwelt- und Klimaschutz bei der Stadt Iserlohn, hatte die Funktion des IGW-Geschäftsführers kommissarisch übernommen. Wie zu vernehmen war, wirkte Pestl dabei "sehr überzeugend". Die Folge: Pestl bewarb sich bei der IGW um die Festanstellung als...

  • Iserlohn
  • 19.09.13
Politik
Der aktuelle Bebauungsplan für Haus Ortlohn

Am 4. Mai Info-Veranstaltung zur Bebauung "Haus Ortlohn"

Die gute Nachricht lautet, dass die im ersten Planungsentwurf vorgesehenen und beantragten 130 Bäume auf dem Gelände von Haus Ortlohn nicht gefällt werden müssen. Die schlechte Nachricht sagt aber zugleich aus, dass immerhin noch rund ein Drittel des alten Baumbestandes, also rund 40 Bäume, dem Bauvorhaben der evangelischen Landeskirche Bielefeld zum Opfer fallen wird. Schöpfung hin, Schöpfung her: Das Gelände rund um Haus Ortlohn muss auch für die Landeskirche Geld bringen. Die neuen...

  • Iserlohn
  • 18.04.13
  •  2
Politik
Mitte Februar „war es mal wieder so weit“: Ein ortsunkundiger LkW-Fahrer blockierte den Kalthofer Tunnel. Nichts ging mehr für gut 30 Minuten.
2 Bilder

Der Kalthofer Tunnel bleibt ein Dauerthema

Das Kalthofer Dauerthema des 3,53 m breiten Tunnels wurde vom Unternehmer Ulrich Thiele auf dem Kalthofer Jahresempfang noch einmal deutlich mit der Bitte versehen, „diese Gefahrenstelle zu beseitigen.“ Adressat seiner klaren Worte war und ist die Stadtverwaltung. „Ich bin gerne bereit, bei der Lösung mitzuhelfen“, so Thiele, der mit seiner Meinung, „dass wir in Kalthof einen sicheren Schulweg haben müssen“, längst nicht alleine steht. Die von ihm Ende 2011 ins Leben gerufene...

  • Iserlohn
  • 27.02.13
Kultur
3 Bilder

Ortstermin: Die SPD und die Alexanderhöhen-Problematik

Bauderzernent Olaf Pestl machte deutlich, "dass das Kernproblem auf der Alexanderhöhe die verkehrliche Situation ist." Georg Fischer, zweiter Mann im IBSV, ergänzte: "Ohne diese Lösung geht doch gar nichts hier oben." Womit das Wichtigste eigentlich gesagt ist. Die Sozialdemokraten hatten zu einem Ortstermin ins Parktheater geladen. Dort wurde das Wichtigste in Augenschein genommen. Theater-Chef Jostmann nahm die Gelegenheit wahr, in der von ihm bekannten "Langfassung" viel über seine...

  • Iserlohn
  • 15.02.13
Politik

Olaf Pestl‘s 2013-„Baustellen“

Sogenannte „Baustellen“ sind dem Iserlohner Baudezernenten Olaf Pestl im vergangenen Jahr nicht ausgegangen. von Rainer Tüttelmann Iserlohn. „Aber nicht alle Themen konnten abgearbeitet werden,“ stellt Pestl im Gespräch mit dem STADTSPIEGEL fest. So ist es nach seiner Auffassung noch viel zu früh, um etwas Konkretes in Sachen Bebauung des Parks von Haus Ortlohn zu sagen. „Es liegt unsererseits auch noch überhaupt keine Genehmigung zur Abholzung der 113 Bäume vor. Ich kann mir eine...

  • Iserlohn
  • 27.12.12
Politik

Ist Stromerzeugung aus der Lenne realistisch?

Kann die lokale Politik genug Druck auf übergeordnete Stelle ausüben, damit Wasserkraft an und aus der Lenne gewonnen werden kann? Die Chancen wollte am Freitag beim CDU-Ortstermin auf der Lennebrücke (Foto) niemand wirklich bewerten, weil die EU-Richtlinien zur „Durchlässigkeit der Flüsse für Fische“ schon erhebliches Gewicht besitzt. Aber Letmathe wirft die Flinte nicht in die Lenne. Laut CDU-Ortsvereinsvorsitzendem Karsten Meininghaus wird umgehend ein Antrag an den Umweltausschuss...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 08.05.11
  •  1
Politik
Auf der grün markierten Fläche soll eine neue Halle platziert werden.

Brauchen wir eine neue Halle auf der Alexanderhöhe?

Um es vorweg klarzumachen: Es geht beim städtebaulichen Wettbewerb Alexanderhöhe nicht darum, ob Iserlohn noch eine Halle auf der Alexanderhöhe benötigt oder nicht (was aber für die Berichterstattung des STADTSPIEGEL natürlich nicht bindend ist). Vielmehr geht es um einen Ideen-Wettbwerb für Architekten und Landschaftsarchitekten, bei dem die Stadt Iserlohn gerne Wertschöpfung betreiben möchte. Bauderzernent Olaf Pestl: „ Ziel des Wettbewerbs ist es, den idealen Standort für eine neue Halle...

  • Iserlohn
  • 13.02.11
Politik
Bereits im September vermeldeten der STADTSPIEGEL, wo das Büro des Quartier-Managements hinkommt.

Südliche Innenstadt: Jetzt beginnt die Praxis

Die Bezirksregierung Arnsberg hat der Stadt Iserlohn einen Bewilligungsbescheid zugestellt. Hier der Form halber der ungekürzte Text. "Es kann losgehen: Die Bezirksregierung Arnsberg hat der Stadt Iserlohn am gestrigen Dienstag, 30. November, die ersten beiden Zuwendungsbescheide für den Stadtumbau "Südliche Innenstadt/Obere Mühle" geschickt. Insgesamt fließen in diesem Jahr exakt 1.626.964 Euro EU- und Bundesmittel in Maßnahmen, mit denen Defizite in der Sozial-, Bevölkerungs- und...

  • Iserlohn
  • 03.12.10
Politik
Mitglieder der CDU-Fraktion und Baudezernent Olaf Pestl (l.) in der Heidehalle.

Weicht Heidehalle einer Samurai-Halle?

Wirklich neu waren die Erkenntnisse nicht, die Mitgliedern der CDU-Fraktion vom Bau-Dezernenten Olaf Pestl übermittelt wurden. Gespräche haben stattgefunden (Was ich auch erwarte, Anmerkung. der Readaktion), um die Pläne der in der Heidehalle aktiven Vereine (RC Pfeil, Samurais Iserlohn) abzuklopfen. Die Pfeiler benötigen Schwingboden, die Samurais für das Inline-Hockey festen Grund. Unter diesen Voraussetzungen wäre für die Samurais eine Erweiterung und heiztechnische Aufrüstung der Heidehalle...

  • Iserlohn
  • 24.11.10
Politik
CDU-Ratsmitglieder ließen sich vor dem Parkhallen-Eingang von Bau-Dezernent Olaf Pestl (2. v. r.) und seinem Mitarbeiter Werner Bunnenberg (3. v. r.) den Stand des anstehenden Architekten-Wettbewerbs erklären.

Sensibles Vorgehen bei Alexanderhöhen-Wettbewerb

Damit bei der Neugestaltung des Alexanderhöhen-Geländes möglichst alle Aspekte berücksichtigt werden, wird der vom Rat beschlossene Architekten-Wettbewerb sehr gewissenhaft geplant. Über den aktuellen Stand haben sich jetzt CDU-Ratsmitglieder informieren lassen. Vor dem Eingang der Parkhalle wurde denn auch eine aktuelle „Draufsicht“ des Alexanderhöhen-Geländes ausgebreitet und somit anschaulich jener Bereich nördlich der Parkhalle als „disponable Fläche“ deutlich. Baudezernent Olaf Pestl:...

  • Iserlohn
  • 16.11.10
Politik
24 Bilder

Der Lenneradweg und ein Café

"Wir möchten das Schöne genießen", formulierte Letmathes Heimatverein-Motor Udo Gantenbrink während eines Rundganges an der Lenne. Zusammen mit zwei Dutzend interessierter Letmather Bürger und Bürgerinnen, mit Vertretern der Werbegemeinschaft und Vertretern der Verwaltung wurde ein Rundgang an der Lenne durchgeführt. Die Stadtplaner Torsten Grothe und Thomas Pott sowie Baudezernent Olaf Pestl erklärten den Stand der Lenneroute-Strecke für zwei Räder. Zusammen mit weiteren sieben...

  • Iserlohn
  • 09.10.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.