Oma

Beiträge zum Thema Oma

Kultur
Die Oma im Kreise ihrer Enkel, die sich darauf freuen, nach dem Ableben der Oma, ihr klein Häuschen zu versaufen.
Video  2 Bilder

"Das Volk ist dumm, aber gerissen."
Nächstes Oma-Skandal-Lied: "Wir versaufen unser Oma ihr klein Häuschen"

In deutschen Landen ist augenblicklich ein Lied im Schwange, das den vollendetsten Ausdruck der Volksseele enthält, den man sich denken kann – ja, mehr: das so recht zeigt, in welcher Zeit wir leben, wie diese Zeit beschaffen ist, und wie wir uns zu ihr zu stellen haben. Während der leichtfertige Welsche sein Liedchen vor sich hinträllert, steht es uns an, mit sorgsamer, deutscher Gründlichkeit dieses neue Volkslied zu untersuchen und ihm textkritisch beizukommen. Die Worte, die wir...

  • Dortmund
  • 17.01.20
Ratgeber

Treff für Senioren

Hier soll Zeit gefunden werden für interessante Gespräche, Gesellschaftsspiele und kreatives Werken. Egal ob eine nette Unterhaltung, kultureller Austausch oder Vorlesungen, den Themen unseres Seniorentreffs sind keine Grenzen gesetzt. So kann selbstverständlich auch auf individuelle Wünsche eingegangen werden. Kursleitung: Helga Notthoff 0 € (8×2 USTD) Freitags, 02.10. – 18.12.2020 09:00-12:00 Uhr Kursnummer: G 20063 S Weitere Informationen und Anmeldung unter...

  • Oberhausen
  • 15.01.20
Ratgeber

Treff für Senioren

Hier soll Zeit gefunden werden für interessante Gespräche, Gesellschaftsspiele und kreatives Werken. Egal ob eine nette Unterhaltung, kultureller Austausch oder Vorlesungen, den Themen unseres Seniorentreffs sind keine Grenzen gesetzt. So kann selbstverständlich auch auf individuelle Wünsche eingegangen werden. Kursleitung: Helga Notthoff 0 € (8×2 USTD) Freitags, 03.07. – 25.09.2020 09:00-12:00 Uhr Kursnummer: G 20062 S Weitere Informationen und Anmeldung unter...

  • Oberhausen
  • 15.01.20
Politik

OMAS GEGEN RECHTS in Oberhausen gegründet

In Oberhausen gibt es nun auch eine Gruppe OMAS GEGEN RECHTS, die sich als Teil der bundesweiten Initiative verstehen. OMAS GEGEN RECHTS in Deutschland gibt es seit 2018, inspiriert von der schon seit November 2017 in Wien/Österreich existierenden Gruppe OMAS GEGEN RECHTS. Es ist eine zivilgesellschaftliche überparteiliche Initiative, die sich in den politischen Diskurs einmischen will. Mit augenfälliger Symbolik erheben ältere Frauen, sogenannte OMAS, ihre Stimme zu den gefährlichen...

  • Oberhausen
  • 12.01.20
  •  8
  •  3
Ratgeber

Familienbildung im Friedensdorf
Treff für Senioren

Eine gesellige Runde, die Zeit und Raum für Gespräche, Gesellschaftsspiele und kreatives Werken lässt. Hier soll älteren Menschen die Gelegenheit eröffnet werden, Bildung, kulturelle Interessen, Geselligkeit und Unterhaltung zu pflegen. Sei es Bewegung für Kopf und Körper, Biographisches Erzählen oder Literaturaustausch – den Themen des Treffs sind keine Grenzen gesetzt. Kursleitung: Helga Notthoff Jeweils 09:00 – 12:00 Uhr 2 USTD pro Termin gegen eine Spende für Getränke Freitags,...

  • Oberhausen
  • 09.01.20
  •  2
LK-Gemeinschaft
Nazi statt Umweltsau.
5 Bilder

Von der Umweltsau zur Nazisau
Wird Satieresong zur Generationshetze?

Satiere Song . Hitverdächtig oder Hetzverdächtig. Nun von der Umweltsau zum Nazischwein. Wer,s sagt,is'es selber. So sagten wir als Kinder. Ich bin in einer Zeit aufgewachsen - als das Schwein noch einen Ringelschwanz hatte und über den Hof tobte - und kein Müll auf den Straßen lag . Als die Häuser noch nicht besprüht waren - wo Plastik beinahe noch ein Fremdwort war. Null Telefon - Null Computer - Null Smartphone und, und und. In einer Zeit : Als kaum ein Mensch im Flieger saß - und...

  • Bochum
  • 30.12.19
  •  87
  •  5
LK-Gemeinschaft
Wie die Profis! - Drei "Bochumer Jungen" ermitteln nach Einbruch bei der Oma:
Aus der Lichtbildsammlung der Amateur-Kriminalisten... Ob die in 10 Jahren zur Polizei gehen, vorher mit 12 ein Praktikum im PP Bochum? Foto:Polizei Bochum
2 Bilder

PHK Volker Schütte berichtet mit Begeisterung von einem tollen Fall...
Wie die Profis! - Drei "Bochumer Jungen" ermitteln nach Einbruch bei der Oma

Diese drei "Bochumer Jungen", zwei Neun- und ein genießen seit dem gestrigen 12. September höchste Anerkennung im Bochumer Polizei-Präsidium und standen sogar im Mittelpunkt der heutigen direktionsübergreifenden Frühbesprechung. Was ist passiert? Gestern Nachmittag sucht das junge Trio die Polizeiwache an der Uhlandstraße auf - mit einer Kassette unter dem Arm. Einer der drei Grundschüler teilt den Beamten mit, dass es am 11.September (Mittwoch) bei seiner an der Herderstraße in...

  • Bochum
  • 13.09.19
  •  2
LK-Gemeinschaft

Übrigens
„Opapa“ ist da!

„Das war für uns eine völlig überraschende Erkenntnis,“, heißt es in einer Langzeitstudie des Deutschen Zentrums für Altersfragen. Darin steht, dass sich seit kurzem weniger die Omas, sondern verstärkt die Opas um die Betreuung ihrer Enkelkinder kümmern. Gerade bei den „jüngeren“ Senioren nehme dieser Trend enorm zu. So sehen Erzieher und Lehrer beim Abholen der Kinder oft weder die Mütter und Großmütter, auch nicht die Väter, sondern die Opas. Das Wort vom „Opapa“ macht die Runde. In der...

  • Duisburg
  • 13.08.19
Ratgeber

Gescheiterter Enkeltrick: Tatverdächtiger (24) festgenommen

Schneller Fahndungserfolg: Bei einem gescheiterten Enkeltrick hat die Polizei in Witten-Herbede einen Tatverdächtigen festgenommen. Der Fall ereignete sich am Donnerstag, 28. März. Um die Mittagszeit bekam eine Seniorin aus Witten einen Anruf von einem vermeintlichen Enkel, der um Geld bat. Doch sie erkannte den Betrugsversuch sofort und wies ihren Mann an, die Polizei zu rufen. Im Rahmen der Ermittlungen gelang es den Beamten wenig später, einen Tatverdächtigen (24 Jahre, aus...

  • Witten
  • 29.03.19
LK-Gemeinschaft

Oma

Ein kleines rotes Auto steht an der Ampel. Es ist aber erst 7.30 Uhr. Warum ist Oma so früh unterwegs? Sie bringt ihr Enkelkind zur Schule. „Guck mal,“ ruft sie. „Am Armaturenbrett leuchtet auf, dass die Heckklappe offen ist. Am Niederrhein wäre die Klappe los.“ Schnell springt Oma bei ROT aus dem Auto und schließt die Heckklappe. „Uff, sonst verlieren wir noch deinen Schulranzen.“ „Schulranzen, was ist ein Schulranzen?“ „Schultasche von mir aus. Es hieß früher Schulranzen! Und...

  • Goch
  • 06.05.18
  •  7
  •  4
Überregionales
5 Bilder

Dein bisschen Leben…

~ ~ ~ ~ Komm, gib‘ Dir einen Ruck, versuchte ich mir selbst gut zuzureden. Irgendwann muss es ja sein, warum denn dann nicht jetzt? Jetzt gleich? Ich sah ihn an, wie er da stand. Stumm und verlassen.  Seit ein paar Tagen schon; seit wir ihn da abgestellt hatten. Einfach mitten in den kleinen Raum hinein. Erst einmal dort hin, weil alles viel zu viel gewesen war. Zu viel auf einmal. Überfordernd. Diese Enge der Ereignisse, die im Kopf noch keinen Platz gefunden hatten....

  • Bochum
  • 16.11.17
  •  14
  •  8
Ratgeber

Seniorin bei Handtaschenraub verletzt

Am Sonntag, 10. September, um 11.40 Uhr, war eine 81-jährige Gelsenkirchenerin auf der Virchowstraße, im Stadtteil Ückendorf unterwegs. In Höhe des Kirchplatzes stellten sich ihr plötzlich drei 7-8 Jahre alte Jungen in den Weg und versuchten ihr die Handtasche zu entreißen. Die Seniorin hielt die Tasche jedoch fest und wehrte sich mit einem Regenschirm. Als sie in dem Gerangel zu Boden stürzte, flüchteten die drei Kinder ohne Beute in unbekannte Richtung. Durch den Sturz zog sich die...

  • Gelsenkirchen
  • 11.09.17
  •  1
Überregionales
3 Bilder

Dimbecker Osterhasen-Omas

Kurz vor Ostern haben die „Dimbecker Osterhasen-Omas“ der KiTa Arche an der Kluse im Auftrag des Osterhasen einen Geschenkkorb mit gesundem Gemüse und bunten Eiern überreicht. Jedes Jahr besuchen zwei Bewohnerinnen aus dem Wohnpark Dimbeck einen Kindergarten in der Umgebung, verlesen einen Brief vom Osterhasen und beschenken die Kinder. Diese wiederum singen für die Damen als Dankeschön.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.04.17
Kultur
Für die Jugendfeuerwehr wird ein Spendentour mit der "Oma" gestartet.
2 Bilder

Spendentour für die Jugendfeuerwehr nach Crawley

Dorsten. Um Spenden für die Jugendfeuerwehr Dorsten werben der Freundeskreis Crawley, Mitglieder des Löschzugs Lembeck und Bürgermeister Tobias Stockhoff mit ihrer Fahrt in die englische Partnerstadt. Pünktlich um acht Uhr ging es am Montag los mit der „Oma“, einem historischen Löschfahrzeug von 1958. Nach den Spendenaktionen für den Hospizdienst und die Dorstener Förderschulen steht auch diese gemeinsame Aktion ganz im Zeichen eines sozialen Anliegens: Die Crawely-Fahrer möchten mit dieser...

  • Dorsten
  • 13.03.17
Überregionales
Christel Voß ist ganz in ihrem Element. Vater René Haase freut sich über die Entlastung. Foto: pst

Das Leben in schöner - Wunschomas und Wunschopas werden dank eines Projektes vermittelbar

„Ich habe mir immer vorgestellt, eine Oma zu sein. Weil mein Sohn früh gestorben ist, war mir das leider nicht vergönnt.“ Dass Katja van Schingen jetzt doch eine Oma werden kann, verdankt sie dem Projekt „Wunschoma“. Das Sozialraumteam Nord des Jugendamtes hat das alte Konzept „Leihoma“ der Freiwilligenzentrale Moers aufgegriffen. Kinder ohne - oder ohne Kontakt - zu Großeltern werden mit engagierten Seniorinnen und Senioren zusammengebracht, die (bisher) auf das „Oma- und Opaglück“...

  • Moers
  • 02.03.17
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft
Es wird weihnachtlich...

Plätzchen backen in der Adventszeit

Zum gemeinsamen Backen verschiedener leckerer Weihnachtsplätzchen lädt das Ev. Bildungswerk Kinder von 5 bis 8 Jahren mit einem Eltern- oder Großelternteil am Freitag, den 02.12.2016 ein. Das Angebot findet von 16:00 bis ca. 18:15 Uhr in den Räumen der Ev. Familienbildung, Schwanenwall 34 statt und kostet 10,00 € (einschl. Lebensmittel). Eine Anmeldung ist erforderlich: Ev. Bildungswerk, Tel. 84 94-404 oder www.familienbildung-do.de.

  • Dortmund-City
  • 10.11.16
LK-Gemeinschaft
VonSilviaDammer

Wenn das Oma wüsste

"Im Leben wird dir nichts geschenkt!" Das war ein Standardspruch meiner Oma, mit dem ich groß geworden bin. In der Regel machte ich diese Erfahrung tatsächlich. Neulich aber erlebte ich eine nette Ausnahme: Ich kam an einem kleinen Fleischerladen vorbei, und weil ich plötzlich Appetit auf ein deftiges Schinkenbrötchen bekam, beschloss ich, mir dort eins zu kaufen. Hier bediente der Chef noch selbst. Er machte mir das Schinkenbrötchen ganz frisch. Ich nahm noch etwas Wurst und frisches Fleisch...

  • Hagen
  • 20.08.16
  •  1
LK-Gemeinschaft

Hundsgemein...

Ein laues Sommerlüftchen wehte uns um die Nase, als ich kürzlich meine Schwester in Frankfurt besuchte. Die "häsischä" Sonne gab ihr bestes. Klarer Fall: Ab ans Mainufer und ein schönes Weißbier die Kehle runterlaufen lassen. Guter Plan, den neben uns selbstverständlich auch der Rest der Stadt hatte. Wir kämpften uns durch die Reihen und tatsächlich lenkte mich meine Schwester an einen Tisch mit acht jungen Männern. Acht junge Männer und eine Blondine wohlgemerkt. Die Jungs waren so um die...

  • Dinslaken
  • 19.07.16
  •  3
Kultur
3 Bilder

Einbruch bei Omma

Ihr erinnert / Sie erinnern sich sicherlich noch an Jana und ihre Oma beim Mensch-ärgere-dich-nicht, oder? Nun, mit ihrer Oma wird es Jana so schnell nicht langweilig. Daher gibt es heute die nächste Geschichte mit den beiden, soviel sei verraten, diesmal wird es... spannend! Jana wundert sich. Oma hat heute Abend noch gar nicht angerufen. Nicht, dass sie sich jeden Tag melden würde, aber sie war mindestens ebenso gespannt darauf wie Jana zu erfahren, wie deren Abi-Prüfung in Bio am...

  • Kleve
  • 29.05.16
  •  10
  •  15
Überregionales

Seniorinnen durchschauen Trickbetrüger am Telefon

Auch am Dienstag, 12. April, durchschauten Seniorinnen Trickbetrüger am Telefon. Die vergangenen Monate zeigen, dass ältere Menschen nach wie vor im Fokus von Telefonbetrügern stehen. Der weitaus überwiegende Teil der Angerufenen ist äußerst sensibilisiert und tritt den Kriminellen verbal mit breiter Brust entgegen. Dies demonstrierten gestern wieder zwei Mülheimer Frauen an ihren Telefonen in Menden-Holthausen. Eine 88-jährige Bewohnerin der Straße Riekenbank enttarnte einen Täter, der sich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.04.16
Kultur

Modetrend der späten 50er Jahre

Man beachte die typische "Sonntagsausgehkleidung", bei Opa die Krawattennadel, bei Oma den modischen Hut und Handtasche. Mich hat jemand in das Bild hineinmanövriert, wie mir scheint...daher wohl mein etwas knatschiger Gesichtsausdruck. Im Hintergrund mein Geburtshaus in Gladbeck, Wielandstraße. Ein Zeitdokument!

  • Gladbeck
  • 08.04.16
  •  4
  •  12
Kultur
Tante Anni im Dienstmädchenzimmer der Villa Hügel
9 Bilder

Tante Anni

Meine Tante Anni war eigentlich meine Großtante und die Schwester meines Opas, Sie wurde 1905 geboren als erstes von elf Kindern, von denen allerdings nur vier überlebten. Für meinen Opa 1906 geboren und die Zwillinge Ida und Lisette (1911) war sie als Älteste eine Respektsperson. Hart wie Kruppstahl mit butterweichen Herzen. Sie arbeitete als junges Mädchen auf der Villa Hügel als Dienstmädchen. Durch ihre Vermittlung bekam auch meine Oma, die zu dieser Zeit mit meinem Opa befreundet war dort...

  • Essen-Süd
  • 29.03.16
  •  28
  •  12
LK-Gemeinschaft

Raffinierte Rentnerin

„Die Welt ist manchmal eben doch gerecht“ mag man sich bei der Geschichte einer 78-Jährigen denken, die raffiniert genug war, zwei Trickbetrüger an der Nase herumzuführen. Die beiden müssen sich schon auf der sicheren Seite gewähnt haben, als „ihre Omi“ den prallen Briefumschlag am vereinbarten Treffpunkt dabei hatte, um ihrem vermeintlichen Sohn aus der Patsche zu helfen. Womit sie dann nicht rechneten, ist der Haufen Papierschnipsel, der ihnen beim Öffnen als „Beute“ entgegen fiel....

  • Bottrop
  • 06.11.15
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.