Opel Bochum

Beiträge zum Thema Opel Bochum

Wirtschaft
Auf dem Technologiecampus wird die Ruhr-Universität mit ihren Partnern künftig den Transfer zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft vorantreiben. ZESS markiert den Auftakt auf dem zukünftigen Wissenschafts-, Technologie- und Gründerquartier an der Wittener Straße, einem Teil des ehemaligen Opel-Geländes Mark 51°7 in Bochum. Dort wird die RUB eine zentrale Rolle einnehmen. Die Rohbauarbeiten des Forschungsbaus ZESS sind abgeschlossen, das gesamte Projekt läuft nach Plan.
5 Bilder

"ZESS"-Bau feiert Richtfest auf Mark 51°7 in Bochum
Etappenziel für den Technologiecampus

Ein Richtfest unter Corona-Bedingungen feierte am Montag, 24. August, der Rohbau des Zentrums für das Engineering Smarter Produkt-Service-Systeme, kurz "ZESS", der Ruhr-Universität Bochum und markiert damit ein wichtiges Etappenziel auf dem knapp sieben Hektar großen Areal des künftigen Technologiecampus Mark 51°7, Teil des ehemaligen Opel-Geländes, an der Wittener Straße. 28 Mio. Euro teurer Forschungsbau Die Rohbauarbeiten des Forschungsbaus sind abgeschlossen, das gesamte Projekt läuft nach...

  • Bochum
  • 24.08.20
  • 1
  • 1
Politik
Manfred Seidel von der UWG: Freie Bürger, Mitglied im Ausschuss für Infrastruktur und Mobilität, informierte sich beim Nachbarschaftstreffen über den Zukunftsstandort Mark 51'7. Foto: UWG: Freie Bürger
7 Bilder

Nachbarschaftstreffen auf dem ehemaligen Opel-Gelände Mark 51‘7
"Die 150-jährige Geschichte des Gewerbegebietes in Laer wird erfolgreich weitergeschrieben"

Beim Nachbarschaftstreffen, zu dem die „Bochum Perspektive 2022“ kürzlich aufs ehemalige Opel-Gelände Markk 51‘7 geladen hatte, ging’s nicht nur darum, in entspannter Runde schmackhaftes Grillgut zu geniessen, es ging vor allem um den gegenseitigen Austausch. „Ich finde es gut, dass diese regelmäßigen Infostreffen von den Flächenentwicklern angeboten werden“, sagte Manfred Seidel von der Unabhängigen Wählergemeinschaft UWG: Freie Bürger. „Denn was hier auf dem Areal zur Zeit geschieht und noch...

  • Bochum
  • 10.07.19
Politik
Die größte Fördersumme gab es für die Entwicklung der ehemaligen Opel-Fläche als Mark 51°7.

Umfangreiche Fördergelder für verschiedene Projekte der Stadtentwicklung
Über 9 Millionen Euro für Bochum

Geldsegen aus Arnsberg: Regierungspräsident Hans-Josef Vogel überbrachte jetzt Förderbescheide zur Städtebauförderung in Gesamthöhe von 9.329.922 Euro an Bochums Stadtdirektor Sebastian Kopietz. Die größte Fördersumme ist für die Entwicklung der ehemaligen Opel-Fläche als Mark 51°7 mit 2.733.930 Euro vorgesehen. „Die Nutzung dieser Fläche und die Neuansiedlung von Unternehmen ist eine zentrale Aufgabe“, so Vogel. Die Sanierung und Umnutzung der Langendreerer Kirchschule als Musikschule wird mit...

  • Bochum
  • 15.11.18
Kultur
Richard (Jürgen Larys) und Marianne (Charlotte Steiling) verbindet viel miteinander - nicht zuletzt ihre Liebe zur Musik.

Das artEnsembleTheater lässt in "Sterne und Staub" die Ruhrgebietsgeschichte seit 1945 Revue passieren - und wagt einen Blick in die Zukunft

Zwei Paare erleben im Ruhrgebiet die Geschichte vom Kriegsende 1945 bis zu den wirtschaftlichen Umbrüchen durch das Wegbrechen wichtiger Industrien in den letzten Jahrzehnten: Das ist die Grundkonstellation in „Sterne und Staub“, der neuen Produktion des Bochumer artEnsembleTheaters, die unlängst in der Rotunde uraufgeführt wurde. Dabei überzeugen die Hauptdarsteller Charlotte Steiling, Nico Wellers, Susanne Hocke und Jürgen Larys, der für Text und Musik verantwortlich zeichnet und das Stück...

  • Bochum
  • 08.10.17
Kultur
Anselm Weber an seinem Lieblingplatz im Schauspielhaus-Foyer: "Bochum hat einfach das schönste Theater!" Foto: cd

Anselm Weber: „Bochum hat einfach das schönste Theater!“

Abschieds-Gespräch mit Schauspielhaus-Intendant Anselm Weber, künftig Frankfurt: „Bochum – ich komm aus Dir !“ kann nun auch Anselm Weber sagen. Und er sagt es mit Herzblut. Wir treffen ihn im berühmten Bochumer Intendanz-Büro, da haben schon einige gesessen, von Schalla über Zadek bis Peymann. Weber gehört zu den Erfolgreichsten, die hier wirkten. (Wenn man Kreativität überhaupt in Zahlen und Zuschauern messen kann. Oder will). Und er darf nun in einem Atemzug mit den Vorgängern genannt...

  • Bochum
  • 10.06.17
  • 2
Überregionales
Prof. Dr. Rolf Heyer (Geschäftsführer Bochum Perspektive 2022), Oberbürgermeister Thomas Eiskirch, Constanze Justus (Projektleiterin Büro- und Spezialimmobilien Landmarken AG), Norbert Hermanns (Vorstandsvorsitzender Landmarken AG),  
Enno Fuchs (Geschäftsführer Bochum Perspektive 2022) und Dirk Horstmann (Leitung Unternehmensentwicklung und Vertragsmanagement Bochum Perspektive 2022, von links) verkündeten den Verkauf des Opel-Verwaltungsgebäudes auf der Expo Real in München.
2 Bilder

Laersche Landmarke - Landmarken AG kauft ehemaliges Opel-Verwaltungsgebäude

Eine gute Nachricht für Bochum: Die Bochum Perspektive 2022 hat mit der Landmarken AG einen Entwicklungspartner gefunden, um das markanteste Gebäude auf Mark 51°7, dem ehemaligen Opel-Werksgelände im Stadtteil Laer, neu zu nutzen. Der Projektentwickler kauft das ehemalige Verwaltungsgebäude des Werkes. In der weithin sichtbaren Landmarke sollen nach dem Willen der Planer sogenannte Co-Working-Flächen und Büros mit flexiblen Grundrissen, Hörsäle sowie Werkstätten, Technik- und...

  • Bochum
  • 06.10.16
  • 3
Überregionales
Alte Opelaner unter sich. Rechts Andreas Graf Praschma (langjähriger Leiter der Bochumer Opel-Pressestelle), links Lothar Woelk.
2 Bilder

Opel Bochum: „Einmal Opelaner - immer Opelaner!“

50 Jahre Autostadt – da ist ein bisschen Nostalgie beim Stadtgarten-Treff erlaubt Ja, das ist doch der Lothar Woelk! 385 Spiele und 26 Tore für den VfL in der Bundesliga. Das können die hier im Chor singen: Ja, genau: Lothar Woelk, ehemaliger Kapitän vom VfL Bochum! Nicht nur die älteren Jahrgänge wissen: DFB-Pokal-Finale 1988 gegen Eintracht Frankfurt. 0:1 verloren, „knapp daneben ist auch vorbei“. Mit Opel auf der Trikotbrust! Auch beim Opelaner-Treff im Stadtgarten am letzten Sonntag ein...

  • Bochum
  • 22.08.16
  • 1
Politik
2 Bilder

Statt "Ex-Opel" nun "MARK 51°7"

Die Vermarktung der früheren Autobauer-Fläche soll unter "markigem" Markennamen laufen. „MARK 51°7“: Das ist der Name der zu entwickelnden Gewerbefläche auf der Gelände des ehemaligen Opel-Werks I in Laer. Am Montag wurde die Bezeichnung der Öffentlichkeit präsentiert. Nach Abschluss des Kaufvertrags einer Teilfläche der ehemaligen Auto-Produktionsstätte zwischen der Deutschen Post AG und der Bochum Perspektive 2022 ist dies ein weiterer Schritt in die Zukunft. „Kraftvoll, selbstbewusst und...

  • Bochum
  • 23.02.16
  • 9
  • 1
Politik
So soll die Fläche von Werk I aufgeteilt werden: Links vom Opelring abzweigend die Zufahrt direkt auf das Verwaltungsgebäude zu. Ein Kreisel verteilt dort die  Straßen. Die größte Fläche im unteren Bereich ist für eine lärmintensive Nutzung vorgesehen. Die beiden Grünzüge sind gut erkennbar, im unteren ist die Straßenbahn vorgesehen.
4 Bilder

Opel-Werk I: Ab April folgen auf Pläne die Kräne

Stille in den leergeräumten Hallen des einstigen Opel-Werk I in Laer. Stille auch drumherum, weil eine juristische Auseinandersetzung den weiteren Abriss bis Anfang April verzögert. Dennoch treiben das städtische Planungsamt, sowie die eigens zur Vermarktung gegründete „Bochum Perspektive 2022“ die Planungen für das insgesamt rund 70 Hektar umfassende Grundstück voran. Wesentliche städtebauliche Grundzüge der Planung sind zu erkennen. Die südlich gelegenen Bauflächen (14 Hektar) sind für eine...

  • Bochum
  • 13.01.16
  • 2
Überregionales
Das Werk ist leer, gut ist das nicht.
76 Bilder

Opel: Alles zurück auf Anfang!

Nach der Einstellung der Kohleförderung auf der Zeche Dannenbaum begann eine mehr als 50-jährige Geschichte des Automobilbaus in Bochum. Nach dem Ende dieser Ära kommt noch einmal Kohle ans Tageslicht. Deutlich hinter der Zeit sind die Abbrucharbeiten im Bereich der ehemaligen Lackiererei des geschlossenen Opel Werks, Werksbereich I, zurück. Hier ist die Adam Opel AG im Verzug, an anderen Stellen hat der Autobauer seine Pflichten erfüllt. Dies wurde nun bei einem Rundgang durch Teile der...

  • Bochum
  • 17.08.15
  • 2
Überregionales
„Ich bin der letzte Zafira aus Bochum - Do.4.12.2014“. Dazu viele Unterschriften der Leute aus der letzten Produktionsschicht.
3 Bilder

Opel: Der letzte Bochumer trägt „Inschriften“

Die EU-Kommission will ehemalige Opel-Beschäftigten mit knapp sieben Millionen Euro den Weg in den Arbeitsmarkt ebnen. Das Geld stammt aus dem Europäischen Fonds für die Anpassung an die Globalisierung (EGF). Knapp 2 700 Ex-Opelaner und Beschäftigte eines Zulieferbetriebs sollen mit dem Geld bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz unterstützt werden. Kofinanziert werden zum Beispiel Berufsberatung, Weiterbildung und Transferkurzarbeitergeld. Deutschland hatte nach dem Aus für Opel in Bochum...

  • Bochum
  • 15.07.15
  • 1
Überregionales
Als das letzte Produktionsband am 5. Dezember 2014 stehenblieb, blieben diese Zafira-Rohkarossen zurück. Sie sind mittlerweile verschrottet, ohne jemals eine Straße gesehen zu haben.
63 Bilder

Opel: Wenn ein Werk stirbt

Wenn ein Werk stirbt, eröffnen sich im Innern temporäre Anblicke, die aufgrund ihrer Einzigartigkeit dauerhaft in Erinnerung bleiben. Der Anblick bleibt meist verborgen. Zutritt haben nur wenige. Jenen Menschen mit Zutrittsberechtigung ist es ausdrücklich verboten, Fotos zu machen. Insofern sind die Bilder aus dem sich im Abriss befindlichen Opel Werk I in Laer nicht alltäglich. Der Zeitpunkt, zu dem diese Bilder entstanden sind, liegt bereits einige Monate zurück. Daher ist der Abbruch...

  • Bochum
  • 08.07.15
  • 4
  • 1
Kultur

Opel ist „am Boden“

Opel Bochum ist „am Boden“ - im Sinne des hier zu sehenden Bildes. In den Morgenstunden des Montags hievte ein Kran den prägnanten Schriftzug vom Verwaltungsgebäude am Werk I. Am Mittwoch, 1. Juli, übernimmt die „Bochum Perspektive 2022“ das Areal in Laer mit den sich noch darauf befindlichen Gebäuden. Der Schriftzug wird nun von der Adam Opel AG in Abstimmung mit dem Denkmalschutz eingelagert. Damit soll eine angestrebte Vermarktung des Verwaltungsgebäudes erleichtert werden. Noch nicht...

  • Bochum
  • 29.06.15
  • 5
  • 1
Kultur
Auf Wiedersehen: Die letzte Opel-Lok wird künftig im Eisenbahnmuseum Dahlhausen zu bestaunen sein.

Überführung der letzten Opel-Lok (4): die Ankunft im Museum

Runter von der Drehscheibe, rein in den Ringlokschuppen des Eisenbahnmuseums. „Adam 5“ hat die neue Heimat erreicht. Mit diesem Video verabschieden wir uns von der letzten Opel-Lok in Betrieb. Video: die Opel-Lok erreicht das Museum Für einen Fahrbetrieb mit Museumszug kommt sie nicht infrage, weil sie für Reisefahrten auf dem Netz der Deutschen Bahn zu langsam ist und die Wagen nicht beheizt werden können. In jedem Fall wird sie ein neuer Hingucker in Bochum-Dahlhausen. => Teil 1: die Einfahrt...

  • Bochum
  • 20.06.15
  • 2
  • 3
Kultur
Unterwegs mit der letzten Opel-Lok "Adam 5".

Überführung der letzten Opel-Lok (3): die Durchfahrt Bochum-Hauptbahnhof

„Adam 5“ - so heißt die Lokomotive - war seit 1962 lediglich für den Rangierbetrieb im Opel-Werk Bochum, sowie im Verkehr zwischen den Werksteilen I und II in Betrieb. Wir haben sie bei ihrer letzten Fahrt begleitet. Video: die Durchfahrt Bochum-Hauptbahnhof Eine Fahrt in einer solchen Länge – wenn auch nur als „Anhänger“ ohne eigene Motorkraft – hat die dreiachsige Maschine nie absolviert. Die Durchfahrt am Bochumer Hauptbahnhof ist also eine späte Premiere. => Teil 1: die letzte Einfahrt bei...

  • Bochum
  • 19.06.15
  • 6
  • 4
Politik

Die AfD informiert: Die Vermarktung der Opelflächen II und III in Bochum-Langendreer ist gefährdet

Die Vermarktung der Opelflächen droht weit hinter den Erwartungen der Initiatoren der Perspektive 2022 zurück zu fallen. Vor einigen Wochen gab der Rat grünes Licht für die Ansiedlung des Logistikunternehmens DHL auf der Opelfläche I. Schon dazu musste der zuvor geplante Nutzungsausschluss geändert werden. Ursprünglich wollte man auf dem Gelände keinen Logistiker ansiedeln, da durch solche Unternehmen viel Fläche verbraucht und dabei relativ wenige Arbeitsplätze geschaffen werden. Nun sollen...

  • Bochum
  • 17.06.15
Überregionales
2 Bilder

Opel: Loks zum Abtransport vorbereitet

Es liegt auf der Hand – das hiesige Eisenbahnmuseum ist selbstverständlich darauf aus, eine der prägnanten Werkslokomotiven der Firma Henschel zu ergattern, die über viele Jahre auf den Gleisen der ehemaligen Opel-Standorte Bochum eingesetzt waren. Fünf Loks in der Farbgebung Weiß und Gelb sind es, ob eine davon dauerhaft hier verbleibt, ist offen. Fakt ist, dass die Maschinen nun bewegt wurden, aneinandergekoppelt standen sie anschließend auf dem direkt vor dem Verwaltungsgebäude querenden...

  • Bochum
  • 03.06.15
  • 3
  • 2
Politik
Oft gezeigtes Bild: Das Verwaltungsgebäude von Opel Werk I in Laer mit der markanten Rotunde.

Opel: „Denk Mal“ oder Weg damit?

Bochum diskutiert zum Thema Opel: „Denk Mal“ oder Weg damit? Im Herbst letzten Jahres wurde das Verwaltungsgebäude des Opel Werks I in Laer unter vorläufigen Denkmalschutz gestellt. Diese Unterschutzstellung endet am Dienstag, 5. Mai. Wie es mit dem Bau weitergeht, ist aktuell offen. Während für die Untere Denkmalschutzbehörde laut anderen Medien einiges für den dauerhaften Denkmalschutz spricht, ist dieser Gedanke für die Gesellschaft Bochum Perspektive 2022 eher wenig verheißungsvoll.Steht...

  • Bochum
  • 04.05.15
  • 8
  • 3
Überregionales
Ein Bagger in luftiger Höhe.
9 Bilder

Abriss des Opel Werks - Bilder vom 16. April 2015

Dieser Bagger ist die Höhe: Der Ende März aufgestellte Mega-Kran hat einen Bagger auf den Schornstein der Opel-Lackiererei gehievt. Dort wartet dieser nun auf den Einsatzbefehl und wird das Bauwerk nach unten "abknabbern". Emsig umkreist der Werksschutz tagtäglich das Gelände. Dabei wird unter anderem exakt jener Wagen benutzt, der hier zuletzt produziert wurde. Dieser Zafira Tourer schaut in die Richtung, wo er einst lackiert wurde. Seine Kennung ist nicht mehr aktuell: BO (Bochum) und AO...

  • Bochum
  • 16.04.15
  • 1
  • 1
Überregionales
7 Bilder

Ende einer Autostadt

Heute morgen bin ich wieder am Opel-Werk 1 vorbei gefahren, die Bagger haben sich schon ein ganzes Stück weitergearbeitet. Wohin man blickt haufenweise Schrott,es war einmal die Lackiererei. Ein paar Männer standen am Strassenrand und sahen sich das Schauspiel, was sie für Gedanken hatten habe ich nicht gefragt.

  • Bochum
  • 01.04.15
  • 8
  • 11
Überregionales
Eine der Henschel-Loks im Opel-Design, von Märklin auch in die HO-Größe übertragen.
17 Bilder

Abriss des Opel Werks - was wird aus den Loks?

Insgesamt sieben Lokomotiven waren es einst, die auf den Werksanlagen von Opel in Bochum im Einsatz waren. Vier davon sind vom Hersteller Henschel, Typ DHG 500 C. Dass es eine Lokomotive im Werkseinsatz mit Konzern-Farbgebung bis in den Modellbau schafft, darf dabei als bemerkenswert gelten. Die gelb-weiße Opel-Lok gab es vom Hersteller Märklin. Vermutlich sind aktuell noch alle Loks vorhanden, vier sind es in jedem Fall. Drei davon vom genannten Typ. Was mit den Maschinen passiert, ist...

  • Bochum
  • 31.03.15
  • 1
  • 4
Überregionales
14 Bilder

Abriss des Opel Werks - Bilder vom 25. März 2015

Abriss des Opel Werks - Bilder vom 25. März 2015 Abriss des Opel Werks - was wird aus den Loks? Abriss des Opel Werks - Bilder vom 16. April 2015 Abriss des Opel Werks - Bilder vom 19. März 2015 Abriss des Opel Werks - Bilder vom 4. März 2015 Opel hinterlässt Narben

  • Bochum
  • 26.03.15
  • 1
Überregionales
7 Bilder

Abriss des Opel Werks - Bilder vom 19. März 2015

Abriss des Opel Werks - Bilder vom 19. März 2015 Abriss des Opel Werks - was wird aus den Loks? Abriss des Opel Werks - Bilder vom 16. April 2015 Abriss des Opel Werks - Bilder vom 25. März 2015 Abriss des Opel Werks - Bilder vom 4. März 2015 Opel hinterlässt Narben

  • Bochum
  • 19.03.15
Überregionales
Noch heißt die Haltestelle "Werk I" - ein neuer Name ist wünschenswert.
13 Bilder

Abriss des Opel Werks - Bilder vom 4. März 2015

Abriss des Opel Werks - Bilder vom 4. März 2015 Abriss des Opel Werks - was wird aus den Loks? Abriss des Opel Werks - Bilder vom 16. April 2015 Abriss des Opel Werks - Bilder vom 19. März 2015 Abriss des Opel Werks - Bilder vom 19. März 2015 Opel hinterlässt Narben

  • Bochum
  • 04.03.15
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.