Operation

Beiträge zum Thema Operation

LK-Gemeinschaft
Dr. Jörn Redeker (l.), Chefarzt der Plastischen und Handchirurgie, Dr. Niklas Janssen (r.), Leitender Arzt der Kinderchirurgie, und Dr. Alexandros Anastasiadis, Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie sowie Wiederherstellungschirurgie am Helios Klinikum Duisburg, freuen sich gemeinsam mit Claudia Peppmüller vom Friedensdorf International und ihrem kleinen Patienten über das gute Ergebnis.
Fotos: Helios
5 Bilder

Ärzte-Team an der Hamborner Helios St. Johannes Klinik rettet Bein eines kleinen Jungen
Eine zweite Chance für Naquibula

Naquibula ist ein fröhlicher kleiner Kerl. Zwischen der viel zu großen Cappy und dem in diesen Tagen obligatorischen Mund-Nasen-Schutz blitzen ein paar kastanienbraune Augen und pechschwarze Haarsträhnen hervor, während er die Stufen im Haupttreppenhaus der Helios St. Johannes Klinik in Alt-Hamborn rauf und runter flitzt. Vor rund einem Jahr war daran noch nicht zu denken. „Naquibula kam im August 2019 im Rollstuhl sitzend über die Organisation Friedensdorf International aus Afghanistan zu...

  • Duisburg
  • 26.09.20
Ratgeber
Wolfgang Schönenberg freut sich über das gute Behandlungsergebnis von Oberarzt Marek Rogowski und PD Dr. med Kaffer Kara, Chefarzt der Klinik für Kardiologie am AKH (v.l.).

Im Allgemeinen Krankenhaus
Eine Pumpe mit Herz: Minimalinvasiver Eingriff ersparte Hagener eine große Herz-OP

Minimalinvasiver Eingriff ersparte Hagener eine große Herz-OP Wolfgang Schönenberg ist froh. „Mir geht es viel besser“, erzählt der Hagener heute – und das liegt ihm im wahrsten Sinne des Wortes am Herzen. Mitte Mai war er mit starker Luftnot und Wasser in der Lunge ins Allgemeine Krankenhaus Hagen eingeliefert worden. „Ursächlich war hier ein sehr schwaches Herz mit einer Pumpleistung von nur noch rund zehn Prozent und damit nur etwa einem Fünftel der normalen Leistung“, erklärt Priv. Doz....

  • Hagen
  • 23.08.20
Sport
Phil Rosenkranz

Phil Rosenkranz unterm Messer -Gute Besserung

Von Bernd Janning Lünen. Phil Rosenkranz fällt beim Fußball-Westfalenligisten mit Beginn der Vorbereitung aus. In dieser Woche wird ihm der Nagel gezogen, mit dem er seit seinem Schienbeinbruch lebte. Er ist auch am heutigen Dienstag nicht beim Trainingsauftakt nicht dabei. „Schöner wäre gewesen, Phil wäre schon in der durch Corona bedingten Pause operiert worden. Was nicht geht, geht nicht!“musste Christian Hampel, Trainer und Sportlicher Leiter der Rot-Weißen, den OP-Termin...

  • Lünen
  • 21.07.20
Politik
Nach einer Operation befindet sich Sonsbecks Bürgermeister Heiko Schmidt derzeit in der Anschlussbehandlung. Die Maßnahmen dauern sieben Wochen.

Grüße aus der Reha
Sonsbecks Bürgermeister Heiko Schmidt ist krank

Sonsbecks Bürgermeister Heiko Schmidt kann seinen Dienst aufgrund einer Erkrankung momentan nicht wahrnehmen. Mitte April erlitt er nach dem Sport einen epileptischen Anfall, der durch einen Hirntumor ausgelöst wurde. Dem Vernehmen nach konnte der Tumor zeitnah operiert werden. "Den Eingriff hat er gut und ohne weitere Einschränkungen überstanden", teilt Nadja Hübert von der Gemeindeverwaltung mit. In den nächsten Tagen wird eine Anschlussbehandlung beginnen, die sieben Wochen dauern wird....

  • Sonsbeck
  • 18.05.20
LK-Gemeinschaft
Die Kinderchirurgen Prof. Dr. Ralf-Bodo Tröbs (2.v.l.) und Dr. Michael Mayer (l.) sowie Alina Buchholz (r.), stv. Stationsleitung der Kinderintensiv-Station an der Helios St. Johannes Klinik, freuen sich gemeinsam mit Melina Wils über die tollen gesundheitlichen Fortschritte von Sohn Milan, in Zeiten der Corona-Pandemie zur Sicherheit von Mutter und Kind auch beim Foto mit Mundschutz.
Fotos: Helios
2 Bilder

Kinderchirurgen der Helios St. Johannes Klinik führen erfolgreich Darmoperation bei Säugling durch
Not-OP rettet Milans Leben

Das wachsende medizinische Angebot für Kinder und Jugendliche an der Helios St. Johannes Klinik in Hamborn hat sich mittlerweile weit über die Grenzen der Stadt hinaus herumgesprochen. Täglich erfahren hier zahlreiche Kinder jeder Altersstufe eine exzellente Behandlung. wie auch Milan aus dem Münsterland, der an einer lebensbedrohlichen Darmentzündung litt. Als Milan Wils am 9. Januar auf die Welt kam, waren seine Eltern Melina und Benjamin so stolz, wie man es nach der Geburt seines...

  • Duisburg
  • 17.05.20
Ratgeber
Prof. Dr. med. Peter Weismüller, Chefarzt der Klinik für Kardiologie, zeigt das neue 3D-Ultraschallgerät, welches für den Einsatz eines Mitraclips ebenfalls sehr wichtig ist.
2 Bilder

Im Allgemeinen Krankenhaus
Katheter ersetzt große Herzoperation: Neue Behandlungsmöglichkeit der defekten Mitralklappe

Die Herzschwäche ist eine der häufigsten chronischen Erkrankungen, an der immer mehr Menschen leiden. In der Folge kann sich eine sogenannte Mitralklappeninsuffizienz ausbilden, die sich unter anderem in einer starken Kurzatmigkeit sowie Wassereinlagerungen äußert und dadurch die Lebensqualität der Betroffenen deutlich einschränkt. Um dies behandeln zu können, ist oft eine Operation am offenen Herzen notwendig, die aber nicht bei allen Patienten durchgeführt werden kann. Um hier auch...

  • Hagen
  • 29.03.20
LK-Gemeinschaft
Dr. Marc Alexander Renter (.l), Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, und Dr. Christoph Vogt (r.), Direktor des Zentrums für Innere Medizin, laden zum 11. Moerser Darmtag ein. Foto: St. Josef Krankenhaus

St. Josef Krankenhaus lädt zum 11. Moerser Darmtag
Alles klar im Darm?

Die Zahl der Darmkrebsneuerkrankungen im Jahr beträgt in Deutschland rund 60.000. Das Kolorektalkarzinom ist damit nach einer Statistik von Krebsexperten die zweithäufigste Krebserkrankung bei Frauen und die dritthäufigste bei Männern. Jährlich sterben allein in Deutschland 24.317 Menschen an den Folgen einer Darmkrebserkrankung. Dabei kann man kaum einer anderen Krebsart so leicht vorbeugen. „Durch Vorsorge und Früherkennung könnten nahezu alle Darmkrebsfälle verhindert oder geheilt werden“,...

  • Moers
  • 01.03.20
Ratgeber
Prof. Dr. Marcus Jäger, Dr. Ulrich Pfeiffer und Dr. Gerrit Gruber (v.l.) stehen gleichermaßen für langjährige Erfahrungen wie auch für Neuerungen an der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie am Mülheimer St. Marien-Hospital. Am Donnerstag informieren sie über viele Operations- und Therapiemöglichkeiten, wenn das Knie "knirscht".       Foto: PR-Fotografie Köhring/AK

Endoprothetik am St. Marien-Hospital ist auf der Höhe der Zeit und genießt überregionalen Ruf
„Wir arbeiten an uns und werden immer besser“

Die Fortschritte in der Gelenkersatzmedizin sind zukunftsweisend. Im Mülheimer St. Marien-Hospital setzt die Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie mit einem neuen Expertenteam auf moderne Operations- und Therapieverfahren. Unter dem Motto „Update Endoprothetik – Yes we can!“ geht es am Donnerstag, 28. November, 17 Uhr, im Raum 1 der Contilia Akademie des Krankenhauses um die Neuerungen in der Klinik und vor allem um „die schmerzbefreienden und segensreichen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.11.19
LK-Gemeinschaft
Oberarzt Dr. André Piontek zeigt eine Schmerzpumpe, mit der Patienten sich selbst Schmerzmedikamente verabreichen können – in Abstimmung mit den Anästhesisten.
2 Bilder

Der Nächste, bitte!
Schmerzen nach der OP

Jana P. werden die Eierstöcke entfernt. Sie ist gut auf die Operation vorbereitet und fühlt sich von ihrem Anästhesisten umfassend beraten. Sie hat allerdings Angst vor den Schmerzen nach der Operation. „Was ist, wenn ich Schmerzen habe, nach einer Schwester klingele – und diese gerade bei einem anderen Patienten ist“, fragt sich Jana P. Diese Sorgen haben viele Patienten, vor allem nach größeren Operationen, weiß Prof. Dr. Eva Kottenberg, Chefärztin der Klinik für Anästhesiologie,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.11.19
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft

Dankbar für die Hilfe im Helios Klinikum Niederberg
Geburt mit Komplikationen

Nahezu täglich kommen im Helios Klinikum Niederberg Kinder zur Welt. Dass jede Geburt anders verläuft, ist ganz normal. Dass es auch mal zu Komplikationen kommen kann, zeigt der Fall von Patricia Steins und ihrer Tochter Mara. Mara ist inzwischen fast fünf Monate alt. Das süße Mädchen entwickelt sich prächtig und ist neben ihrem Bruder Paul der große Stolz ihrer Eltern. Dass es ihr und ihrer Mutter so gut geht, ist nicht selbstverständlich. Denn die Geburt der Kleinen war leider alles andere...

  • Velbert
  • 06.11.19
  • 1
Ratgeber
Das Herzzentrum Duisburg, zurzeit noch im ehemaligen Kaiser-Wilhelm-Krankenhaus in Meiderich beheimatet, kann auf 30 Jahre erfolgreiche Arbeit zurückblicken. Prof. Arno Krian (v.l.), leitete es viele Jahre. Jetzt stehen Prof. Dr. Jochen Börgermann, Privatdozent Dr. Otto Krogmann und Prof. Dr. Wolfgang Schöls in der Verantwortung und haben die Zukunft fest im Visier.
Foto: Reiner Terhorst
4 Bilder

30 Jahre Herzzentrum in Duisburg mit Rückblick und Ausschau in die Zukunft
Mit Hartnäckigkeit und Können

Ein altes Sprichwort sagt „Gut Ding will Weile haben.“ Das trifft auch auf das Herzzentrum Duisburg zu, und zwar, sowohl was die Enstehungsgeschichte vor 30 Jahren als auch die Zukunft betrifft. Das wurde bei einem Rückblick auf drei erfolgreiche Jahrzehnte und gleichzeitiger Betrachtung der künftigen Entwicklung mehr als deutlich. Seine Arbeit aufgenommen hatte das Herzzentrum seinerzeit im Evangelischen Krankenhaus Nord in Fahrn, ehe es in den 90er Jahren die Räumlichkeiten des ehemaligen...

  • Duisburg
  • 29.10.19
Ratgeber
Insgesamt 15 Studenten der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie – kurz AGA – durften am Samstag, den 12. Oktober, im Dorstener St. Elisabeth-Krankenhaus nicht nur gucken, sondern auch anfassen.
3 Bilder

Das Operieren trainieren
St. Elisabeth-Krankenhaus veranstaltete Kurs für Studenten

Nach einem kurzen Kennenlernen ging es los: Insgesamt 15 Studenten der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie – kurz AGA – durften im Dorstener St. Elisabeth-Krankenhaus nicht nur gucken, sondern auch anfassen. Nachdem sie in der Theorie die Anatomie des Knie- und Schultergelenks kennengelernt hatten, konnten die Studenten unter dem Motto „Hands-on“ das erlernte theoretische Wissen direkt in die Praxis umsetzen. Ob bei einer klinischen Untersuchung der Gelenke, einer...

  • Dorsten
  • 23.10.19
Ratgeber
Strahlt über das ganze Sicht: Inzwischen hat für Güllü Tunc der Gang auf die Waage seinen Schrecken verloren. Nach der operativen Verkleinerung des Magens purzeln die Pfunde wie gewünscht. Doch ohne Disziplin ist der Weg in das neue Leben nicht zu meistern.

Güllü Tunc ließ sich im Philippussstift den Magen verkleinern
Neues Leben nach der Operation

Güllü Tunc hat eine Menge probiert, um ihr Gewicht in den Griff zu bekommen. Sie hat eine Ernährungsumstellung in Angriff genommen, sich dazu eine professionelle Begleitung gesucht. Zielführend waren all ihre Bemühungen aber nicht. Die Waage blieb stets jenseits der 130 Kilogramm stehen. Vor wenigen Monaten hat Tunc die Notbremse gezogen. Sie hat ihren Magen operativ verkleinern lassen. Und der Eingriff zeigt inzwischen mehr als erste Erfolge. von Christa Herlinger Im Frühjahr wurde...

  • Essen-Borbeck
  • 17.10.19
  • 1
  • 1
Blaulicht
Der Vorfall passierte in der Nähe dieses Hauses an der Kreuzung zum Knappenweg.

Junge kommt in Klinik
Hund verletzt Kind mit Biss in Unterleib

Kinder spielten am Wochenende in einer Siedlung in Lünen, da kam es zu einem Zwischenfall mit einem Hund. Das Tier biss einen Jungen. Nach Berichten eines Zeugen gegenüber unserer Redaktion, wurde der Sechsjährige schwer im Bereich der Genitalien verletzt, in der Kinderklinik Dortmund versorgten ihn Ärzte in einer Not-Operation. Dienstag bei Redaktionsschluss befand sich der Junge laut Polizei weiter in stationärer Behandlung. Samstag am späten Nachmittag sei der Halter der Hunde mit...

  • Lünen
  • 10.09.19
  • 1
Kultur
Gespannt warteten die Kinder und Jugendlichen auf die Vorlesung von Markus Bongert von den TU Dortmund. Bongert erklärte, wie medizinische Geräte und Prothesen wie beispielsweise künstliche Herzklappen verwendet werden.
3 Bilder

Kinder-Uni
Dem Herzen auf die Sprünge helfen

In der ersten Vorlesung der Kinder-Uni im Kreis Unna nach den Sommerferien ging es in dem Vortrag von Dipl.-Ing. Markus Bongert um Medizintechnik. Der ausgebildete Maschinenbau-Ingenieur arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU in Dortmund und ist dort für die ganz kniffligen Fälle in der medizinischen Technik zuständig. Sie wird immer dann gebraucht, wenn ein Teil des Körpers nicht mehr funktioniert wie er soll und durch ein künstliches Teil ersetzt werden muss. „Manchmal...

  • Kamen
  • 09.09.19
Ratgeber

Die Schlüsselloch-Chirurgie in der operativen Gynäkologie

Patientinnen-Seminar der Klinik für Gynäkologie im St. Barbara-Hospital Die Klinik für Gynäkologie am St. Barbara-Hospital Gladbeck (Chefarzt Dr. med. Rudolf Gossen) lädt zu einem Patientinnen-Seminar ein. Im Rahmen der Veranstaltung am Donnerstag, 5. September 2019, 18 Uhr geht es unter der Überschrift „Bauchschmerzen und Blutungsstörungen auf der Spur“ um Möglichkeiten und Erfolge der operativen Gynäkologie. Veranstaltungsort ist das Kompetenzzentrum KKEL vor Ort, Barbarastr. 2, 45964...

  • Gladbeck
  • 28.08.19
Ratgeber
Inge Klüter bedankt sich glücklich bei Ihren Rettern Prof. Dr. med. Peter Weismüller (r.), Chefarzt der Klinik für Kardiologie am AKH, und Oberarzt Marek Rogowski (l.).
2 Bilder

Broken Heart Syndrome
Kleine Pumpe, große Wirkung: Neue Behandlungsmethode für Herzpatienten am AKH

Es war an einem Samstagabend Anfang März, als Inge Klüter wusste: „Ich sterbe!“ Eigentlich hatte die Balverin gerade zu Bett gehen wollen, als sie plötzlich eine starke Atemnot erlitt. Schnell rief sie ihrem Mann noch zu, er solle einen Krankenwagen rufen, an diesen selbst könne sie sich aber gar nicht mehr erinnern, erzählt die Patientin heute. Es war das sogenannte „Broken Heart Syndrome“ oder auch Stress-Kardiomyopathie, wie sich später herausstellen sollte, wodurch Inge Klüter von einem...

  • Hagen
  • 28.07.19
Ratgeber

Übrigens
Klare Ansage!

Hilde ist 83 Jahre alt und durchaus das, was man eine „taffe Person“ nennt. Ihren Haushalt wuppt sie noch selbständig und ist auch sonst ganz gut dabei. Kürzlich ist sie allerdings gestürzt und dabei auf die Schulter gefallen. Im Krankenhaus wurde festgestellt, dass zwar nichts gebrochen, aber eine Sehne so stark beschädigt sei, dass das zu Einschränkungen in der Beweglichkeit und gelegentlichen Schmerzen führen könne. Der Vorschlag, so „übersetzt“ sie die Aussagen des Arztes, sei...

  • Duisburg
  • 28.06.19
Ratgeber

Mit dem Tabuthema „Inkontinenz“ interdisziplinär brechen

Im Rahmen der Weltkontinenzwoche beteiligten sich auch zwei Häuser der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH an der breiten Veranstaltungsreihe. Chefarzt der Frauenklinik am Sankt Marien-Hospital Buer, Dr. Adalbert Weida, Dr. Ayhan Artkan, leitender Arzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie des Hauses und Dr. Gregor Perret, leitender Oberarzt der Klinik für Urologie, Kinderurologie und Urologische Onkologie am Marienhospital Gelsenkirchen, stellten gemeinsam mit der Moderatorin des Tages, Dr....

  • Gelsenkirchen
  • 19.06.19
Sport
Kapitän Jonas Ellwanger ist ein wichtiger Bestandteil des TUSEM.

Handball
TUSEM-Kapitän muss sich Ellenbogen-OP unterziehen

Nachdem Jonas Ellwanger die letzten drei Spiele der Saison aufgrund von Ellenbogenproblemen verletzungsbedingt ausfiel, muss er sich nun einer unausweichlichen Operation unterziehen. Nach der Rehaphase sollte der TUSEM-Kapitän dann wieder schmerzfrei Handball spielen können. Der 25-jährige Rückraumspieler hat bereits seit mehreren Monaten mit Schmerzen im Ellenbogen seines Wurfarms zu kämpfen. Hin und wieder musste bei den Spielen fast der komplette Arm mit einem dicken Tapeverband fixiert...

  • Essen-Süd
  • 12.06.19
Ratgeber

Stammtisch für Menschen mit Diabetes mellitus im MHB: Die Bariatrische Operation

Das Diabetesteam im Sankt Marien-Hospital Buer lädt Menschen mit Diabetes mellitus zum nächsten Stammtisch ein. Dabei wird es um das Thema Bariatrische Operationen gehen. Die Teilnehmer erfahren, bei wem und wann eine solche Operation zur Gewichtsreduzierung infrage kommt. Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, dem 12. Juni 2019 um 17 Uhr. Veranstaltungsort ist der Raum B 4 im Sankt Marien-Hospital Buer, Mühlenstraße 5-9, 45894 Gelsenkirchen. Referent ist Dr. med. Christoph Metzger, ...

  • Gelsenkirchen
  • 28.05.19
Ratgeber
Die Narkose wird individuell auf jeden Patienten angepasst.
2 Bilder

Aus der Praxis des Evangelischen Krankenhauses Mülheim - Regionalanästhesie
Der Nächste, bitte!

Aus der Praxis des Evangelischen Krankenhauses. Heute: Regionalanästhesie. Selma P. muss operiert werden. Sie hat eine Unterschenkelfraktur und soll eine Regionalanästhesie erhalten. Beim Gedanken daran ist ihr nicht wohl. „Ich will nicht wach sein und mitbekommen, was die mit meinem Bein machen“, sagt sie zu ihrer Tochter. „Ich will das vor allem nicht hören.“ Die Operation ist aber notwendig, also geht Selma P. zum Vorgespräch mit der Anästhesistin. „Diese Prämedikationsgespräche führen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.05.19
LK-Gemeinschaft
Nadine Herber hat während ihrer eigenen Therapiezeit den Entschluss gefasst, sich zur Yoga-Lehrerin ausbilden zu lassen. Inzwischen hat die Borbeckerin die Lizenz in der Tasche, zudem eine Fortbildung im Bereich Yoga und Krebs absolviert.

Tanzen auch mit Glatze: "Ich fand sie nicht schrecklich"
Für Nadine Herber war Yoga nach ihrer Krebserkrankung ein Weg zurück ins Leben

Nadine Herber ist eine Frau, die offen über die schweren Zeiten in ihrem Leben spricht. Und davon hat die 36-jährige eine ganze Menge erlebt. 2016 entdeckte die junge Mutter einen Knoten in ihrer Brust. Der Frauenarzt beruhigt sie. Nach drei Monaten, so der Mediziner, solle sie wiederkommen. Kein gutgemeinter Rat, wie sich herausstellen sollte. Denn als die Borbeckerin erneut in der Praxis vorspricht, muss plötzlich alles ganz schnell gehen. Der Knoten hatte sich verändert, die junge Frau...

  • Essen-Borbeck
  • 22.04.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Einer der Reparaturcafe-Fachleute bei der Inspektion der Nikolaus-Figur.

Nikolaus wurde wieder fit gemacht für die Adventssaison 2018
Ein ganz spezieller "Notfall"

Rentfort-Nord. Mit einem echten "Notfall" konfrontiert wurde jetzt die Experten im "Reperaturcafe" der AWO in Rentfort-Nord. Dem Team wurde ein lebensgroßer Nikolaus präsentiert, der leider keine "Lebenszeichen" mehr von sich gab. Mit vereinten Kräften machten sich die Monteure ans Werk und stellten ihr Können als Operateure unter Beweis. Und es gelang, die Nikolaus-Elektrik des Nikolaus wieder gängig zu machen. Und so ist der Nikolaus wieder fit für seinen alljährlichen Einsatz bis zum...

  • Gladbeck
  • 07.12.18
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.