Orden

Beiträge zum Thema Orden

Vereine + Ehrenamt
Für ihr jahrzehntelanges Engagement im sozialen Bereich wurde Waltraud Triffterer aus Velbert diese Woche mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Thomas Hendele durfte ihr den Orden und die Urkunde überreichen sowie Glückwünsche ausrichten, außerdem erläuterte der Landrat des Kreises Mettmann, warum Triffterer als "gute Fee" bezeichnet wird.
3 Bilder

Bundesverdienstkreuz für Waltraud Triffterer aus Velbert
Gute Fee erfüllte über 200 Kinderwünsche

Landrat Thomas Hendele hat Waltraud Triffterer aus Velbert am Donnerstag das Bundesverdienstkreuz übergeben und ihr jahrzehntelanges Engagement im sozialen Bereich gewürdigt. "Frau Triffterer kann zwar nicht zaubern, doch sie ist wie eine gute Fee, die Wünsche wahr werden lässt", erläuterte der Landrat des Kreises Mettmann. Denn seit 27 Jahren nimmt sich die Velberterin Kindern an, die schwer krank sind oder eine Behinderung haben. "Es müsste viel mehr Leute geben, die sich ein Beispiel...

  • Velbert
  • 13.03.20
Vereine + Ehrenamt
Zum Abschluss gab es bei den Karnevalisten ein paar Tränen. Die Session war lang und schön und der Abschied war für alle Beteiligten nicht ganz so einfach.

Beide Tollitäten der KAG Ossenberg e.V. bedankten sich und beendeten ihre Regentschaft
Fischessen zum Abschluss der Session

Traditionell fand zum Abschluss der Session das Fischessen des KAG Ossenberg statt, an dem sich sage und schreibe 86 Personen teilnahmen. Der Präsident Andreas Hupe bedankte sich in seiner kurzen Ansprache bei allen aktiven Mitgliedern des KAG für ihren Einsatz in den letzten Monaten, ohne deren Unterstützung die Session mit den eigenen und den vielen auswärtigen Veranstaltungen nicht zu bewältigen gewesen wäre. Ein großes Dankeschön ging aber an Prinzessin Susanne I. und die...

  • Rheinberg
  • 28.02.20
LK-Gemeinschaft
Auch für Oberbürgermeister Thomas Kufen gab es einen selbstgebastelten Orden.
6 Bilder

Im Dschungel rufen mit Radau alle Tiere laut Helau
Kinderkarneval des Coffee Corner begeistert kleine Narren

Zum Colonel Hathi Marsch marschierten die Helfer und Leiter des Kinder- und Jugendhauses in den bunt geschmückten Saal ein. Im Dschungel rufen mit Radau alle Triere laut HELAU! - so war der närrische Nachmittag der Kinderkarnevalssitzung des ev. Kinder- und Jugendfreizeithauses Coffee Corner überschrieben.  Wochenlang war zuvor für den großen Tag gebastelt, gemalt und geprobt worden. Schon beim Eintritt in die Saal war das Dschungelambiente spürbar. Das begeisterte auch Oberbürgermeister...

  • Essen-Borbeck
  • 25.02.20
  • 1
Kultur
110 Bilder

Karneval in Wesel
Eselordenverleihung

Seit 1971 wird immer am Karnevalssonntag mit dem Eselorden der „Esel von Wesel" verliehen. Damals schlug der Weseler Ratsherr Wilhelm Schulte-Mattler, auch mit Blick auf die Werbewirksamkeit für unsere Stadt vor, jedes Jahr einen „Esel von Wesel“ zu küren. In diesem Jahr traf diese Ehrung den waschechten Niederrheiner Stefan Verhasselt. Verhasselt tritt damit die Nachfolge der LVR Direktorin Ulrike Lubek an. Der neue 44. Eselordenträgerund gelernte Einzelhandelskaufmann fand beim Radio...

  • Wesel
  • 23.02.20
Vereine + Ehrenamt
5 Bilder

Karneval in Wattenscheid
"Wenn nicht jetzt, wann dann?" - Alexandra I. und Bodo I. regieren Wattenscheids Narren - ein jeckes Porträt

"Zwei Jahre des Frohsinns und der Heiterkeit sollen bestimmen unsere Prinzenzeit!", lautet das erste von elf Geboten, die Alexandra I. und Bodo I. bei ihrer Inthronisierung verlasen. Nun stehen die tollen Tage unmittelbar bevor. Während die Prinzessin schon mal Königin war und gewappnet sein dürfte, ist der Prinz ziemlich frisch im aktiven Karneval dabei und springt mutig ins kalte Wasser. Von Sabine Beisken-Hengge Gemeinsam regieren die beiden nun die Narren für zwei Jahre. In...

  • Bochum
  • 28.01.20
Vereine + Ehrenamt
Der närrische Adel und sein Gefolge waren diese Woche zu Besuch in der Redaktion des Stadtanzeigers Niederberg und berichtete Redakteurin Maren Menke, welche Highlights es in der Session bisher gegeben hat. Dabei geht es jetzt erst in die richtig heiße Phase.
9 Bilder

Prinzenpaare zu Besuch beim Stadtanzeiger
Remmidemmi in der Redaktion

Über hohen Besuch in der Redaktion des Stadtanzeigers Niederberg konnte sich Maren Menke freuen. Das Velberter Stadtprinzenpaar Markus I. und Saskia I. kam mit dem Hofstaat vorbei, um der Redakteurin von zahlreichen närrischen Terminen, besonderen Augenblicken, Abläufen im Hintergrund und ersten Pannen zu berichten. Auch die Nachwuchs-Tollitäten Fynn I. und Lili-Minou I. fehlten dabei nicht, sie und ihr engagiertes Gefolge gehen inzwischen immer routinierter an ihre adeligen...

  • Velbert
  • 24.01.20
Vereine + Ehrenamt
Waren beim Besuch des Karnevalsmuseum sehr angetan, von links: Jugendbeauftragter Andreas Driske,
Hofdame Lina , Prinz Chris I., Prinzessin Anna II., Hofdame Aylin, Museumsleitung Jürgen Groß, Präsident Hans Kitzhofer KGK Pressesprecher Manfred Dürig KGK Museumsleitung.

Kinderprinzenpaar des Kulturausschuß Grafschafter Karneval Moers zu  Besuch im Niederrheinischen Karnevalsmuseum in Duisburg
Karnevalskultur in Höchstform

Zum Programm eines Kinderpaares gehört selbstverständlich ein Besuch im  Karnevalsmuseum. So wurden Prinz Chris I. und Anna II. vom KGK Moers mit  ihrer Crew herzlich vom Museumsleiter Hans Jürgen Groß des KarnevalsmuseumsDuisburg am Mattlerbusch begrüßt. Seit 1973 stellt das Museum in Schaukästen und  Vitrinen den Werdegang des Duisburger Karnevals bis heute da. Die jungen Närrinnen und Narren waren überrascht von den circa 4.000 Karnevalsorden aus dem  In- und Ausland den prunkvollen...

  • Moers
  • 19.01.20
Vereine + Ehrenamt
Nach über 340 Jahren engagierten Wirkens hieß es im Rahmen einer feierlichen Messe im Mariendom Abschied nehmen von den Franziskanern. Über 20 Priester, 49 Messdiener, zahlreiche Interessierte und die zuletzt sieben hier tätigen Ordens-Brüder versammelten sich dafür in dem Gotteshaus.
3 Bilder

Abschied von den Franziskanern
Der Dom trägt ihre Spuren

"Und wenn auch die Franziskaner gehen. Sie hinterlassen Spuren. Spuren an diesem Ort und Spuren in den Herzen der Menschen." Mit diesen Worten stellte Weihbischof Dominikus Schwaderlapp als Hauptzelebrant der Abschiedsmesse im Mariendom heraus, welche Bedeutung die Ordensbrüder für den Wallfahrtsort Neviges hatten und auch weiterhin haben werden. Feierlich verabschiedeten sich die Franziskaner, nach 345 Jahren werden die Brüder hier nicht mehr für die Seelsorge verantwortlich...

  • Velbert-Neviges
  • 14.01.20
Vereine + Ehrenamt
120 Bilder

MKG hat neue Prinzenpaare
Der Dirigent der Straße dirigiert das närrische Volk in Menden

Das Publikum spendete stehende Ovationen, als das Kinderprinzenpaar für die neue Session den Saal betrat. „Luca I. „Der Hattrick-Meister“ und Amy I. „Die tanzende Wölfin“ zeigten sich in ihrer ersten Amtshandlung, der traditionellen Begrüßung, kritisch und hatten einige Forderungen an Bürgermeister Martin Wächter. Etwa, das in Lendringsen Kita-Plätze fehlen: "Herr Wächter, ändern sie das.“ Dann folgte die Proklamation des Stadtprinzenpaares. Michaela I. „Die Prinzessin für Jung und Alt“, und...

  • Menden (Sauerland)
  • 25.11.19
Vereine + Ehrenamt
Verdienstorden für Hans Georg Glaser (l.) und Franz Stenzel (r.) überreichte  Bürgermeisterin Birgit Jörder. im Rathaus.

Hans Georg Glasner und Franz Stenzel wurden ausgezeichnet
Mit Verdienstorden geehrt

Bürgermeisterin Birgit Jörder hat im Rathaus den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an Hans Georg Glasner und Franz Stenzel für ihr langjähriges Engagement in sozialen Bereichen und im Bereich der Erinnerungskultur überreicht.  Hans Georg Glasner hat sich durch sein jahrelanges Engagement im Bereich der Erinnerungskultur auszeichnungswürdige Verdienste erworben. Er war bis zu seiner Pensionierung Lehrer. Bereits vor seinem Ruhestand hat er sich – neben seiner Tätigkeit als Leiter...

  • Dortmund-City
  • 16.10.19
Vereine + Ehrenamt

Caritas nimmt Abschied von Schwester Michaela

In Rees und Umgebung ist die Ordensschwester Michaela nicht nur bekannt, sondern auch sehr beliebt. Seit vielen Jahren lebt sie am Niederrhein im Haus Aspel. Ebenso lange war sie bei der Mobilen Pflege der Caritas beschäftigt. Zwischenzeitlich hatte sie sogar die Position der stellevertretenden Pflegedienstleitung übernommen. Selbst nach ihrem Renteneintritt blieb sie dem Pflegeteam als Beraterin erhalten. Nicht nur bei den Patienten, sondern auch bei ihren Kolleginnen und Kollegen genießt sie...

  • Rees
  • 17.09.19
LK-Gemeinschaft
Generaloberin Schwester Judith mit Schwester Tonia (l.) unter dem hölzernen Franziskus Tau. Das tragen die Schwestern in klein auch um den Hals.
5 Bilder

Franziskusschwestern leben in Bedingrade mit indischen Karmelitinnen zusammen
Regelmäßig wird indisch gekocht

"Keine von uns ist älter als 100 Jahre", Schwester Judith, Generaloberin der Franziskusschwestern in Bedingrade, antwortet bewusst schwammig. "Aber wir sind alle noch gut beieinander, beten und leben hier im Mutterhaus an der Laarmannstraße in einer funktionierenden Gemeinschaft zusammen." Dass dabei auch mal Tacheles geredet wird, daraus macht die 71-jährige Ordensfrau keinen Hehl. "Alles was ansteht, wird geklärt." von Christa Herlinger Der Tag im Kloster ist klar struktuiert. Um 6.30...

  • Essen-Borbeck
  • 11.08.19
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Der Vorstand der Wardter Willibrordschützen mit dem Diözesankönigspaar Michael Borninghoff und Bianca Michels.

Ein kleiner Ort wird am Sonntag zum Nabel der Schützenwelt
Diözesankönigsfest in Wardt

Wardt. Am Sonntag, 19. Mai, findet in Wardt ein ganz besonderes Schützenfest statt. Erstmals in der über 400-jährigen Geschichte der St.-Willibrordschützen werden über 20 amtierende Majestäten auf den Vogel schießen. Darunter befinden sich Schützenkönige aus der Region des Landesbezirkes Moers, aber auch die Diözesankönige aus Aachen, Trier, Köln und Essen. Brudermeister Heinz-Josef Bühren und Diözesankönig Michael Borninghoff aus Wardt laden zu diesem denkwürdigen Ereignis ins Inseldorf ein....

  • Xanten
  • 14.05.19
LK-Gemeinschaft
Pater Jörg Gabriel ist Provinzial der Deutschen Ordensprovinz der Kamillianer.
Foto: Henschke

Pater Jörg Gabriel wird Ende des Jahres die Gemeinde St. Kamillus verlassen
„Im Gehorsam meinen Mitbrüdern verpflichtet“

Die Besucher des Gottesdienstes waren spürbar berührt. Ihr beliebter Pastor verlässt Essen und erfüllt seine Pflicht im Süden Deutschlands. Ende November wird Pater Jörg Gabriel seinen Dienst als Pastor in St. Kamillus beenden und nach Freiburg ziehen. Der Schritt falle ihm unheimlich schwer: „Doch ich sehe keine andere Möglichkeit.“ Diese Worte an die Gemeinde hallen nach. Vor zwei Jahren war Pater Jörg Gabriel zum Provinzial der Deutschen Ordensprovinz der Kamillianer gewählt worden....

  • Essen-Werden
  • 18.03.19
Vereine + Ehrenamt
Orden, Berliner und jede Menge jecke Stimmung in den Räumen des Stadtspiegels Bochum! Das Dreigestirn Christiane I., Birgit I. und Petra II. (vorne, von links nach rechts) nebst Gefolge hielt an der Bongardstraße Hof.
5 Bilder

Stadtspiegel man tau!
Das Bochumer Dreigestirn erschien gut gelaunt mit Gefolge in den Geschäftsräumen an der Bongardstraße

Die Vorbereitungen wollen getroffen sein, wenn das hochherrschaftliche Damengespann mit Adjutanten seinen Besuch in den Räumen des Stadtspiegels ankündigt. Wenn schon Kostüme am Arbeitsplatz Fehlanzeige waren, empfing das Stadtspiegel-Team das Bochumer Dreigestirn doch voller Vorfreude und mit leckeren Berlinern. Von Sabine Beisken-Hengge Jungfrau Christiane I., Prinzessin Birgit I. und Bäuerin Petra II. gaben sich schon zum zweiten Mal die närrische Ehre. "Das ist das Schöne an einer...

  • Bochum
  • 27.02.19
Vereine + Ehrenamt
Die Kindergarde der Hamborn-Marxloher Rot-Weißen gehört fest zum Programm des Ordenskapitels der KAB St. Barbara und erntet stets wahre Beifallsstürme. Thomas Borowski, selbst „eingefleischter Rot-Weißer“: „Ihr seid das Salz in der jecken Suppe.“
Fotos: KAB St. Barbara
4 Bilder

40 Jahre Närrisches Ordenskapitel der KAB St. Barbara Hamborn-Röttgersbach
Sahnehäubchen mit familiärem Charakter

Die KAB St. Barbara, im Röttgersbach gegründet und zuhause, blickt in diesen Tagen nicht ohne Stolz auf eine karnevalistische Tradition zurück. Zum 40. Mal lädt sie am kommenden Freitag, 1. März, in den Festsaal des Marxloher Hotels Montan an der Dahlstraße zur „Vollversammlung des Närrischen Ordenskapitel“ ein. „Die etwas andere Karnevalsveranstaltung“, so Präsident Thomas Borowski, beginnt traditionell mit einem gemeinsamen Grünkohlessen. Bevor um 20 Uhr das närrische Treiben beginnt, wird...

  • Duisburg
  • 23.02.19
Vereine + Ehrenamt
Botschafter Nabijon Kasimov überreicht die Auszeichnung an Friedensdorf-Mitarbeiterin Claudia Peppmüller. Foto: Friedensdorf

Friedensdorf erhält Auszeichnung der Republik Usbekistan
Mit dem Orden der Freundschaft geehrt

Mit dem Orden der Freundschaft (Do’stlik) wurde jetzt Friedensdorf International in der usbekischen Botschaft in Berlin während einer offiziellen Zeremonie ausgezeichnet. Im Rahmen der internationalen wissenschaftlich-kulturellen Veranstaltung „Das Erbe der großen Seidenstraße als Brücke zwischen Usbekistan und Deutschland“ wurde die Auszeichnung von Botschafter Nabijon Kasimov feierlich im Beisein zahlreicher Gäste an Friedensdorf-Mitarbeiterin Claudia Peppmüller überreicht. Das...

  • Oberhausen
  • 29.01.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Das Stadtprinzenpaar Dennis I. und Jessie I. sowie das Kinderprinzenpaar Ruben I. und Marika I. ließen es sich, trotz vollen Terminkalenders, nicht nehmen, in der Redaktion des Stadtanzeigers Niederberg vorbeizukommen und Maren Menke von ersten Erlebnissen und Pannen zu berichten.
18 Bilder

Karneval in Velbert
Narren zu Gast beim Stadtanzeiger Niederberg

Falsche Jahreszahlen, eine defekte Autotür am Prinzenbus sowie schöne Begegnungen und tolle Veranstaltungen - die Session hat für das Velberter Stadtprinzenpaar und das Velberter Kinderprinzenpaar gerademal richtig begonnen, dennoch haben sie bereits viel erlebt. Weitere Treffen mit Narren aus der Stadt und der Umgebung, Sitzungen und sonstige Karnevals-Veranstaltungen folgen, bis mit dem Rathaussturm an Altweiber (28. Februar) und dem Zug an Rosenmontag (4. März) wohl die absoluten Highlights...

  • Velbert
  • 25.01.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Für Kinder und Jugendliche wollen sich Pater Ralf Winterberg, Pater Juan María Garcia Latorre und Pater Gisbert Lordieck (v.l.n.r.) einsetzen. Dazu schwingen sie sich auch mal auf das Fahrrad, selbst wenn das im Habit ("Kutte") gar nicht so einfach ist.

Orden der Amigonianer nimmt im Sommer die Arbeit auf
Gladbeck: Mönche wollen sich in Brauck für Jugendliche einsetzen

Jugendarbeit im braunen Habit: Mit den Amigonianern wird sich ab Sommer ein franziskanischer Orden für die Jugendarbeit im Gladbecker Süden einsetzen. In Deutschland sind die Amigonianer bislang wenig bekannt, obwohl es sie schon eine ganze Weile hier gibt: Seit den 1960er Jahren wirkt der nach seinem spanischen Gründer Luis Amigó benannte Orden bereits in der Umgebung von Köln, und seit über 30 Jahren sind die Brüder in Gelsenkirchen beheimatet. Die Amigonianer haben sich dem Dienst an...

  • Gladbeck
  • 21.01.19
  • 1
  • 1
Sport

Nach dem Sieg in Dinslaken
Sessionsorden an Ignatz-Pilotin

Bürgertraber „Ignatz von Herten“ setzt seinen Siegeszug fort. Am Sonntag düpierte er mit Pia Ahokas im Sulky in Dinslaken erneut die Konkurrenz. Favoritenrolle gerecht. Eine große Fangemeinde angeführt vom Stadtprinzenpaar Herbert I. und Manuela I. fieberte mit. Nach dem Sieg überreichten die Ober-Karnevalisten der erfolgreichen Pilotin den diesjährigen Sessionsorden - zur Freude von Trainer Jens Holger Schwarma, der an dem Tag 61 wurde.

  • Herten
  • 13.12.18
Kultur
Stefan Verhasselt (Mitte) erhielt den Orden samt Urkunde und einem symbolischen Preisgeld von 1.111 Cent von Sitzungspräsident Robert Terheiden und der Queekespiere-Vorsitzenden Steffi Neu. Foto: privat

Orden van et Möökeshüss der Karnevalsgesellschaft Queekespiere für Stefan Verhasselt
Über der Gürtellinie

Keppelner Brauchtumsorden an Stefan Verhasselt verliehen Stefan Verhasselt weiß, wie er sein Publikum begeistern kann. Das hat der bekannte Kabarettist und Radiomoderator einmal mehr in Keppeln bewiesen. KEPPELN. Gerade ausgezeichnet mit dem "Orden van et Möökeshüss" der Karnevalsgesellschaft Queekespiere, trat er hinter das Rednerpult und stellte fest, dass er zu niedrig steht. Kurzerhand schnappte er sich ein Holzstück der herbstlichen Bühnendekoration und nutzte es als Fußbank. Damit...

  • Goch
  • 16.11.18
LK-Gemeinschaft
Jecker Empfang: 28 Kinderprinzenpaare und Kinderdreigestirne hatte Ministerpräsident Armin Laschet eingeladen.
2 Bilder

Das Hildener Prinzenpaar ist beim Empfang des Ministerpräsidenten in Aachen mit dabei!

Ministerpräsident Armin Laschet hat 28 Kinderprinzenpaare und Kinderdreigestirne aus ganz Nordrhein-Westfalen empfangen und ihnen den offiziellen Karnevalsorden des Landes 2018 verliehen. Erstmalig war auch jeweils ein Prinzenpaar aus den Niederlanden (Gulpen) und aus Belgien (Lontzen) zu Gast. Armin Laschet empfängt die Kinderprinzenpaare Der Empfang der Kinderprinzenpaare und -dreigestirne fand im Kongresszentrum Eurogress in Aachen statt. „Ich feiere selbst gerne Karneval seit ich ein...

  • Hilden
  • 06.02.18
LK-Gemeinschaft
Was ein buntes und fröhliches Getummel in der Redaktion des Stadtanzeigers Niederberg! Und dabei handelte es sich um hohen Besuch, der zu Gast war: Das Stadtprinzenpaar Manuel I. und Sandra I. sowie das Kinderprinzenpaar Nico II. und Vanessa I. schauten bei Redakteurin Maren Menke vorbei und wurden jeweils von ihrem Hofstaat begleitet.
4 Bilder

Närrischer Besuch in der Redaktion - Prinzenpaare zu Gast bei Maren Menke

Was ein buntes und fröhliches Getummel in der Redaktion des Stadtanzeigers Niederberg! Und dabei handelte es sich um hohen Besuch, der zu Gast war: Das Stadtprinzenpaar Manuel I. und Sandra I. sowie das Kinderprinzenpaar Nico II. und Vanessa I. schauten bei Redakteurin Maren Menke vorbei und wurden jeweils von ihrem Hofstaat begleitet. Dass es bei den Velberter Tollitäten stets lustig zugeht, überraschte nicht - lachen, tanzen, singen, Reden halten und Orden verleihen gehören in diesen Tagen zu...

  • Velbert
  • 02.02.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.