Ordnung

Beiträge zum Thema Ordnung

Politik
Michael Stein
3 Bilder

„Schandflecke“ im Schepersfeld

Michael Stein, CDU-Ratsmitglied, wendet sich mit folgendem Antrag (10.07.2020) an die Bürgermeisterin: "Anwohner im Schepersfeld haben mich auf folgende Probleme aufmerksam gemacht: An der Schermbecker Landstraße / Ecke Raesfelder Straße ist die seit einigen Monaten geschlossene Imbissbude kein schöner Anblick. Es besteht sogar die Gefahr, dass die vom Wind teilweise abgerissene Plane auf Bürgersteig und Straße geweht wird (Bild 1). Am Schepersweg wächst das Unkraut etwa in Höhe der...

  • Wesel
  • 15.07.20
Politik
Jürgen Linz

Denkmal Alt-Büderich und Rückbau der alten B58 zur ehem. Rheinbrücke

Jürgen Linz, CDU-Fraktionsvorsitzender, wendet sich mit folgendem Antrag (02.07.2020) an die Bürgermeisterin: "Wegen Müll und Vandalismus aber auch Lärm durch Auto- und Motorradrennen auf der alten B58 vor der ehem. Rheinbrücke haben wir in den letzten Jahren bereits verschiedene Anträge eingereicht. Auch wenn es punktuell Verbesserungen gab, waren diese leider nicht von langer Dauer. Der Ortsverband Büderich der CDU hat uns erneut gebeten dieses Thema anzusprechen. Sofern sich der...

  • Wesel
  • 15.07.20
Politik
3 Bilder

Brombeersträucher an der Grundschule Blumenkamp

CDU-Ratsmitglied Thorsten Müller wendet sich mit folgendem Antrag an die Bürgermeisterin: "Eltern, die Ihre Kinder zum Kindergarten und in die Grundschule brachten, haben mir beiliegende Bilder zukommen lassen. Bitte veranlassen Sie den ASG schnellstmöglich, die Brombeersträucher zurückschneiden zu lassen, damit der durch die Parksituation ohnehin schon enge Fußweg vernünftig genutzt werden kann. Wie Sie dort sehen, hat sich seit meinem Antrag aus Oktober 2019 zur morgendlichen...

  • Wesel
  • 19.06.20
  • 1
  • 1
Politik

CDU Bismarck/Haverkamp lädt erneut zum Stadtteilgespräch
2. Digitales Stadtteilgespräch in Gelsenkirchen-Bismarck

Der direkte Kontakt und Austausch vor Ort ist die grundlegende Basis für ein gutes und konstruktives Miteinander der kommunalen Gemeinschaft. Auch wenn aktuell durch die Covid-19-Maßnahmen der „direkte“ Kontakt nicht möglich ist, sollten die aktuellen Umstände als Chance gesehen werden. Mit dem ersten „digitalen Stadtteilgespräch“ der CDU Bismarck/ Haverkamp startete ein alternatives Gesprächsangebot, das nun am 02.06.2020 um 18.30 Uhr wiederholt werden soll. „Probleme, Anliegen und...

  • Gelsenkirchen
  • 25.05.20
Politik
Zahlreiche Gäste aus Verwaltung, Verkehrsbetrieben und Politik sind diesmal zu Gast beim CDU-KLARTEXT-Bürger-Dialog in Kupferdreh.
Ordnungsdezernent Christian Kromberg (Stadt Essen), Klaus Imm (Ruhrbahn), Julia Limia y Campos (Abellio Rail NRW),  Georg Seifert  (Verkehrsverbund Rhein Ruhr) und Dirk Kalweit (Rat der Stadt Essen)
2 Bilder

CDU KLARTEXT-Bürgerversammlung in Kupferdreh!

Von der Graffiti-Problematik bis zu Zugausfällen, Verspätungen & Fahrplanproblemen! - Essens Ordnungsdezernent & Vertreter der Ruhrbahn, des VRR & Abellio nehmen Stellung! Kupferdreh. Am kommenden Dienstag, dem 28. Januar 2020, um 19.30 Uhr, ist es wieder soweit! Traditionell in der Gaststätte „Zum Fass des Diogenes“, Colsmanstraße 10 in Essen-Kupferdreh, laden die örtlichen Christdemokraten alle Bürgerinnen und Bürger recht herzlich zum ersten...

  • Essen-Ruhr
  • 22.01.20
Politik
Freut sich darüber, dass der Rat der Stadt Gelsenkirchen erneut einen ausgeglichenen Haushalt verabschieden konnte: Oberbürgermeister Frank Baranowski.

Städtischer Haushalt 2020
Haushalt verabschiedet

Der Rat der Stadt Gelsenkirchen hat mit großer Mehrheit und den Stimmen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und dem fraktionslosen Einzelmandatsträger Jürgen Hansen den städtischen Haushalt für das Jahr 2020 verabschiedet. Dieser Haushalt erfüllt die Vorgaben des Stärkungspaktgesetzes, da wie in den vergangenen beiden Jahren Gelsenkirchen für das kommende Jahr finanziell den Haushaltsausgleich darstellen kann. Insgesamt kommen auf die Stadt im Jahr 2020 geplante Aufwendungen von rund 1,1...

  • Gelsenkirchen
  • 18.12.19
Politik

OSD muss auch in Außenbezirken sichtbar wirksam sein

Düsseldorf, 15. Dezember 2019 In der nächsten Ratsversammlung stellt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER den Antrag, die Verwaltung zu beauftragen, den Ordnungs- und Servicedienst so zu ertüchtigen (mehr Personal, mehr Fahrzeuge, etc.), dass in allen Stadtteilen, insbesondere in den Außenbezirken, Mitarbeiter jeden Tag im Jahr (auch Sonn- und Feiertags) erreichbar sind und dann auch tatsächlich sich – wenn nötig – binnen 30 Minuten vor Ort um das Problem kümmern und dem Rat der...

  • Düsseldorf
  • 15.12.19
Politik
Bewege-Gemeinsam-Emmerich.de

Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit (S.O.S) - ein altes BGE-Konzept findet seinen Weg.
Bürgernahe Lösungen durch Beteiligung statt Bevormundung des Bürgers sind unser Maßstab

#UnsereSaubereStadt. 🗑 Zuletzt wurde vor zwei Jahren dazu ein #Beteiligungsprojekt von der #BGE beantragt. 🙋🏻‍♂️ Im Haupt-und Finanzausschuss am 10. September 2019 haben wir im Hinblick auf ein neues Konzept für den kommunalen Ordnungsdienst speziell unter dem Aspekt "Unsere saubere Stadt" daran nochmals erinnert. 🚦 Knapp ein Jahr vor der Kommunalwahl greifen der Bürgermeister und unsere politischen Mitbewerber das ewige BGE-Thema S.O.S. (Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit) aktiv auf. ✅ Wir...

  • Emmerich am Rhein
  • 02.11.19
  • 1
Blaulicht
Die offizielle Unterzeichnung der Ordnungspartnerschaft fand nun im Rathaus Heiligenhaus statt: Kerstin Ringel (von links), Fachbereichsleiterin für Sicherheit und Ordnung der Stadt Heiligenhaus, Bürgermeister Michael Beck, Landrat Thomas Hendele, Polizeihauptkommissarin Patricia Aillaud und Rolf Peter Hoppe, Leiter der Polizeidirektion Gefahrenabwehr und Einsatz im Kreis Mettmann.

Für Ordnung in Heiligenhaus
Neue Partnerschaft mit Unterschriften offiziell besiegelt

Eine neue Ordnungspartnerschaft zwischen der Stadt Heiligenhaus und der Kreispolizeibehörde Mettmann kam Anfang dieser Woche im Rathaus zur offiziellen Unterzeichnung. Der Bürgermeister der Stadt Heiligenhaus, Michael Beck, und Landrat Thomas Hendele, Leiter der Kreispolizeibehörde Mettmann, unterzeichneten einen Kooperationsvertag, der eine schon seit August funktionierende Ordnungspartnerschaft genau beschreibt. Zugegen waren bei der Unterzeichnung die zwei maßgeblichen...

  • Heiligenhaus
  • 29.10.19
Politik
Schalke-Nord steht im Fokus der Stadt: "Weil es unsere Stadt ist...".

Zwischenbilanz
Sicherheit in Schalke-Nord

Seit einem halben Jahr ist Schalke-Nord Schwerpunktquartier innerhalb der Initiative „Weil es unsere Stadt ist! Sicherheit und Ordnung für Gelsenkirchen“. Jetzt liegen eine erste Zwischenbilanz sowie weitere Pläne für eine gemeinsame Stärkung des Quartiers vor. So wird die Stadt in Schalke-Nord einen örtlichen Präventionsrat einrichten, bei dem sich Bürger mit ihren Anliegen und Beobachtungen einbringen können. Die Stadt nimmt damit den von Stadtbaurat Martin Harter zugesagten Austausch...

  • Gelsenkirchen
  • 11.10.19
Politik

OB Geisel muss unverzüglich Recht, Ordnung, Ruhe und Sicherheit im Hofgarten herstellen

Düsseldorf, 10. Juni 2019 Am frühen Samstagmorgen ist im Hofgarten ein Frau vergewaltigt worden. Torsten Lemmer, Ratsherr a.D. und Geschäftsführer der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei dieser Frau und ihren Angehörigen. Wir hoffen, dass ihr geholfen wird, diese Erlebnisse verarbeiten zu können und wir hoffen, dass die Täter schnellstmöglich ermittelt und angemessen bestraft werden. Es ist unerträglich, wie sich der Hofgarten in den...

  • Düsseldorf
  • 10.06.19
  • 1
  • 1
Politik
© Landeshauptstadt Düsseldorf_Uwe Schaffmeister

Anfrage der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER in nächster Ratssitzung
Übergriff auf OSD ist unerträglich

Düsseldorf, 17. Mai 2019 Die Rheinische Post berichtete von einem Vorfall in der Nacht zum 13. Mai in Oberbilk. OSD-Mitarbeiter wollten einem falsch geparkten Fahrzeug einen Strafzettel ausstellen. Dabei wurden sie von rund 20 Personen angegriffen. Hinzugerufene Polizisten nahmen die Personalien auf. Der zuständige Beigeordnete, Herr Zaum, konnte aufgrund der Kürze der Zeit zum Sachverhalt noch keine Stellungnahme abgeben. Diesen Vorfall nahm die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER zum...

  • Düsseldorf
  • 17.05.19
  • 1
Politik
Hat noch viele Ziele: Referatsleiter Hans-Joachim Olbering.

Referat öffentliche Sicherheit und Ordnung
Es gibt noch viele Ziele

Im Rahmen des Aktionsprogramms „ … weil es unsere Stadt ist!“ sind im vergangenen Jahr die Anstrengungen in den Bereichen Sauberkeit, Sicherheit und Ordnung weiter verstärkt worden. Um städtische Maßnahmen in diesem Bereich weiter zu forcieren und zu bündeln, ist unter anderem mit dem Referat öffentliche Sicherheit und Ordnung eine eigene Dienststelle für diese Aufgabe gegründet worden. Deren Leiter Hans-Joachim Olbering zog am Donnerstag im Rat der Stadt eine erste Bilanz der verstärkten...

  • Gelsenkirchen
  • 06.04.19
Politik

"Welcome to Hell"

Das eine Kundgebung "Welcome to Hell" genannt und angemeldet wird, sagt doch schon alles über den Sinn der Zusammenkunft von Chaoten aus. Am Rande des G20 Gipfels waren fast 500 Polizisten bei den Ausschreitungen verletzt worden. Geschäfte wurden geplündert, es sind Autos angezündet worden und etliche Gebäude sind demoliert worden, und für diese linke Sippschaft von Kriminellen setzen sich noch deutsche Politiker ein? "Welcome to Hell" Ströbele stellt G20-Polizisten an den Pranger,...

  • Hattingen
  • 13.07.17
Politik
Die Beigeordnete Nina Frense und der Ortsvereinsvorsitzende Michael Hübner (MdL) diskutierten mit den Butendorfern.

Neu: Ein städtisches Dreckeckenkataster

Butendorf. Gemeinsam sicher: Beigeordnete Nina Frense diskutierte bei den zweiten Butendorfer Gesprächen übers Falschparken, Dreckecken und den Umgang mit steigende Einbruchszahlen. Eigentlich sollte es ja um Angsträume und Dreckecken in Gladbeck gehen, aber am Tag nach dem Brexit-Referendum kam der Gladbecker Landtagsabgeordnete Michael Hübner (SPD) nicht umher, zumindest einen kleinen Hinweis zum gewollten EU-Austritt der Briten zu geben: „Seit 153 Jahren tritt die Sozialdemokratie für die...

  • Gladbeck
  • 28.06.16
  • 1
Politik
Nina Frense, Beigeordnete der Stadt Gladbeck
2 Bilder

Butendorfer Gespräche – Gemeinsam sicher! Zusammen in einer Ordnungs- und Sicherheitsgemeinschaft!

Sich in seinem Quartier sicher zu fühlen ist eine Voraussetzung für Lebensqualität. Dabei ist Sicherheit oft ein subjektives Gefühl, das davon abhängt, wie „ordentlich“ man seine Umgebung wahrnimmt. Es sind sogenannte Angsträume, schmuddelige Ecken oder schlichtweg „Unordnung“, die einen Stadtteil vermeintlich unsicher machen. Dem entgegenzuwirken ist Aufgabe einer starken Gesellschaft. Die Grundlage dafür bietet der Staat – sei es mit der Polizei oder dem Ordnungsdienst. Aber nur gemeinsam...

  • Gladbeck
  • 22.06.16
  • 1
Politik
2 Bilder

Osterstand und Bürgersprechstunde der CDU- Margarethenhöhe

Am Mittwoch, 16. März, von 16-18 Uhr, laden wir die Bürgerinnen und Bürger zum Osterstand mit Bürgersprechstunde am Info-Stand der CDU am Kleinen Markt/Hoher Weg ein. Haben Sie Fragen an die Politik? Anliegen, die das Leben in Ihrem Stadtteil oder Essen betreffen? Beispielsweise: Aktuelle Informationen zur Verkehrsituation. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich mit der Vorsitzenden, Brigitte Harti, und ihrem Stellvertreter, Marcus von der Gathen, darüber austauschen.

  • Essen-Süd
  • 14.03.16
  • 1
Politik

CDU: Gewaltmonopol liegt bei der Polizei

Gründung von Bürgerwehren strikt abgelehnt „Die CDU steht immer schon für bürgerschaftliche Zivilcourage und setzt sich konsequent gegen eine Kultur des Wegschauens ein“, so Dirk Rubin, sicherheitspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion. Dies bedeute selbstverständlich nicht, dass hier das Recht in die eigene Hand genommen werden dürfe. „Das Gewaltmonopol liegt beim Staat und wird von der Polizei ausgeübt.“ „Die Polizei in unserer Stadt hat viel zu tun“, reagiert Rubin auf die Berichte über...

  • Oberhausen
  • 19.01.16
  • 1
Politik

Michael Helmich zieht Bilanz: Viele Bürger sorgen sich um innere Sicherheit und bemängeln Ordnungsrecht

Ein positives Fazit seines Wahlkampfes zieht CDU- Bürgermeisterkandidat Michael Helmich. Er habe seit Anfang des Jahres viele Veranstaltungen, geplant, durchgeführt und auch besucht. Insbesondere die bei ihm zu Hause in seinem Naturgarten durchgeführten Veranstaltungen und auch Motivplakate seien bei vielen Bürgern gut angekommen. Zu Transparenz gehöre für ihn auch, dass die Bürger ihn und seine Familie in ihrem Lebensumfeld kennenlernen konnten und können. Helmich hatte sich Anfang...

  • Hünxe
  • 10.09.15
  • 1
  • 1
Politik

Verstärkter Einsatz von Ordnungsamtkräften in Dortmunder Nordstadt

Mit Sondereinsätzen zeigte das Ordnungsamt rund um den Nordmarkt erhöhte Präsenz und nahm ordnungsrechtliche Maßnahmen vor. Ein Bauwagen diente als Anlaufstelle für Fragen der Bürger. In zwei Schichten waren seit dem 1. September insgesamt 14 Mitarbeiter des Ordnungsamtes verstärkt in der Nordstadt unterwegs.

  • Dortmund-Nord
  • 03.12.14
Politik
Bürger-Dialog-Gespräch zum Thema Sicherheit:

Bild (v.l.):  Bezirksvertreter Jochen Becker,  
Ratsherr Dirk Kalweit, 
Beigeordneter Christian Kromberg,  
Bezirksvertreter Wilhelm Kohlmann, 
CDU-Pressesprecher Marc Hubbert
2 Bilder

CDU-Bürger-Dialog zum Thema Kriminalität in Essen

Steigende Einbruchszahlen in Essen verunsichern die Bürger CDU fordert Präsenz der neuen Interventionsstreife für die Essener Stadtteile In der vergangenen Woche lud die CDU Kupferdreh/Byfang zum ersten Bürger-Dialog-Gespräch im Jahr 2014 ein, und das höchst aktuelle Thema „Keine Toleranz für Kriminalität, Gewalt und Verwahrlosung – Kommunales Konzept für eine zukunftsfähige Sicherheitsstrategie“ führte zu engagierten Diskussionen zwischen Bürgern, Verwaltung und Politik. Erneut...

  • Essen-Ruhr
  • 04.02.14
Politik
Knapp 30 interessierte Bürgerinnen und Bürger äußerten sich auf der UWG-Veranstaltung zum thema „Brennpunkte in Iserlohn“.

Iserlohner Brennpunkte

Über „Brennpunkte in Iserlohn“ wollte die Unabhängige Wählergemeinschaft Iserlohn (UWG) mit interessierten Bürgern diskutieren. „Aber nur die Leiterin des Ordnungs- und Gewerbebereiches in der Stadtverwaltung, Angela Schunke, stellte sich im Alten Stadtbad den Fragen der Bürger. Die eingeladene Polizei fehlte. Schunke erledigte ihre Aufgabe mit Bravour, musste sich jedoch Dinge anhören, die nicht unbedingt in ihren Zuständigkeitsbereich fallen.Hier eine Auswahl: Beklagt wurde das permanente...

  • Iserlohn
  • 26.05.12
Politik

Schepersfeld: Station für Hunde-Hinterlassenschaften

Eine solche Station könnte nach dem Willen der Teilnehmer-innen des Stadtteilprojektes Schepersfeld zum Beispiel am Schepersweg stehen. Sie enthält Hundekot-Beutel und einen Aufnahme-Behälter für die gefüllten Beutel. Die Teilnehmer des Stadtteilprojektes sind der Auffassung, daß gefüllte Hunde-Beutel NICHT in die allgemeinen Abfallbehälter gehören, weil nach Beobachtungen von Teilnehmern arme Personen in den Behältern nach Flaschen oder so gar Essbarem suchen. Auch Kinder machen sich darin zu...

  • Wesel
  • 26.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.