Ordnungsamt

Beiträge zum Thema Ordnungsamt

Ratgeber
Auch vor Supermärkten wurden die Gehwege in der vergangenen Woche nicht immer geräumt oder gestreut.

Unterlassener Winterdienst auf Gehwegen
Ordnungsamt Essen ging 40 Beschwerden nach

Nach einwöchiger "Eiszeit" herrscht seit Wochenbeginn Tauwetter, doch werden die Folgen des für Essener Verhältnisse heftigen Wintereinbruchs noch immer diskutiert. In der Kritik steht aber nicht nur der von Autofahrern als unzureichend eingestufte Winterdienst der Entsorgungsbetriebe Essen (EBE), auch die häufig unterlassene Räumpflicht auf Gehwegen vor Wohnhäusern, aber auch vor Supermärkten hatte für manchen Ärger gesorgt. Die "Schneesünder" kamen allerdings milde davon. Die Bilanz der Stadt...

  • Essen-Borbeck
  • 17.02.21
  • 1
Politik
Ratsherr Luca Ducree nahm an einer Spätschicht des Ordnungsamtes teil.

Ratsherr Luca Ducree unterstützt den Ordnungsdienst der Stadt
Wahlversprechen wurde eingelöst

Wie im Wahlkampf zugesagt, stand jetzt für den neuen ordnungspolitischen Sprecher der CDU-Fraktion die Begleitung des Ordnungsdienstes der Stadt auf dem Programm. Ratsherr Luca Ducree nahm an einer kompletten Spätschicht teil, um neue und direkte Einblicke in die Arbeit vor Ort gewinnen zu können. „Der Kommunale Ordnungsdienst nimmt vielfältige Aufgaben im Stadtgebiet war. Dazu zählen u.a. das Melden von Müllecken, die Erteilung von Platzverweisen sowie die Überwachung der...

  • Essen-Steele
  • 25.01.21
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Abgemeldete Fahrzeuge ohne Kennzeichen parken regelmäßig in unmittelbarer Umgebung des Pudelclubs Rhein-Ruhr. Abgeschleppt werden können die Pkw erst nach 72 Stunden. Fotos (2): PR-Fotografie Köhring
2 Bilder

Essen, Bottroper Straße
Pudelclub gegen Autohändler

Der Pudelclub Rhein-Ruhr kämpft gegen abgemeldete Pkw und Müll Auch die Müll-Situation belastet den Pudelclub Rhein-Ruhr sehr. Abgemeldete Pkw, die Parkplätze blockieren, Müll, der achtlos weggeworfen wird und austretende Flüssigkeiten aus Schrottfahrzeugen: Der "Pudelclub Rhein-Ruhr" fühlt sich alles andere als pudelwohl an seinem Standort in Essen-Bergeborbeck. Von Charmaine Fischer Fassungslos steht Regina Krüger vor der Zufahrt an der Bottroper Straße 180. Seit 2009 ist sie Mitglied des vor...

  • Essen-Steele
  • 28.11.20
Politik

FDP Essen Ost:
Polizeiwache in Steele muss täglich rund um die Uhr besetzt werden

Die FDP Essen-Ost beobachtet mit Sorge die Entwicklungen im Bezirk VII in Hinblick auf das subjektive Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger. „Zahlreiche Leute haben mir im Gespräch bereits ihre Sorgen über die Sicherheitssituation mitgeteilt. Gerade die gewalttätigen Übergriffe im Hörsterfeld oder die aufkommenden Extremismus-Tendenzen in Steele werden dort immer wieder genannt“, so Eduard Schreyer, pensionierter Polizeihauptkommissar und Spitzendkandidat der FDP Essen-Ost bei der Wahl...

  • Essen-Steele
  • 27.07.20
  • 6
  • 2
Politik
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat signalisiert, dass im Zuge der Wiedereröffnung von Frisör-Salons am 4. Mai auch analog über die nicht-podologische Fußpflege gesprochen werden muss, damit diese unter Auflagen wieder angeboten werden kann. Archivfoto: Janz
2 Bilder

Essen erlaubt Fußpflege
NRW-Minister Laumann schafft Rechtssicherheit für Fußpflege

UPDATEDas NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales teilte am 29. April u.a. mit: Das Ministerium hat darüber hinaus Hygiene- und Schutzstandards für die Fußpflege – sogenannte podologische Dienstleistungen – erlassen. Zwar war die medizinische erforderliche Fußpflege zu keinem Zeitpunkt untersagt, die Regelungen schaffen allerdings Rechtssicherheit für das gesamte Leistungsspektrum der Fußpflege. Die Standards werden nun in die CoronaSchVO eingearbeitet und zeitnah auf der Webseite...

  • Essen-Steele
  • 29.04.20
  • 3
  • 2
Politik

Immer wieder Sperrmüll im Tempelhof
Nils Sotmann (CDU): Ordnungsamt verstärkt die Kontrollen an dieser Stelle

Immer wieder kommt es im Umfeld des Bahnhofs Kray Nord zu Beschwerden von Anwohnern über die regelmäßige Ablagerung von Sperrmüll an der Ecke Temeplhof/Heinrich-Sense-Weg. Auch dem Krayer CDU-Bezirksvertreter Nils Sotmann ist diese Situation schon länger ein Dorn im Auge: „Nicht selten liegen an dieser Ecke im Wochenrhythmus immer wieder größere Mengen Sperrmüll. Verständlicherweise ist das für die Krayer Bürger ein großes Ärgernis. Nicht angemeldeter Sperrmüll ist an dieser Stelle nicht nur...

  • Essen-Steele
  • 05.03.20
Ratgeber

Mitten in der Service-Wüste
Jetzt bitte etwas freundlich...

Menschen mit "Kundenkontakt" beklagen sich zunehmend darüber, dass der Umgangston in den letzten Jahren rauer geworden ist. Mag sein, aber manchmal sollten sich die Klagenden auch einmal an die eigene Nase fassen, getreu dem Motto: Wie man in den Wald hinein ruft... Neulich konnte ich die Kontrolle eines E-Scooter-Fahrers in der Innenstadt mit erleben. Statt einer freundlichen Ansprache brüllte der Mitarbeiter der Stadt ein "Von der Straßenverkehrsordnung haben Sie aber schon mal gehört?" über...

  • Essen-West
  • 02.11.19
  • 1
  • 1
Politik
So sehen die Abfallcontainer am Nietzscheweg aus - eine Leerung einmal wöchentlich reicht nicht.
2 Bilder

Fallbeispiele von Anwohnern aus Horst und Freisenbruch
Essen: Die "Grüne Hauptstadt"... vermüllt und verdreckt

Essen hat den Strafen-Katalog für Ordnungsdelikte nach eigenen Angaben "drastisch" erhöht. Essen setzt auf "Parkhüter", um der Verunreinigung von Grünflächen vorzubeugen. Hört sich in der Theorie gut an, bringt in der Praxis aber gar nichts... Beispiel 1, Lindkensfeld in Horst, Anwohner berichten: Angrenzend an die Wohnhäuser befindet sich eine Spielwiese, auf der vor einiger Zeit durch die Stadt Essen u.a. Fußballtore aufgestellt wurden. Leider wird die Wiese mittlerweile völlig...

  • Essen-Steele
  • 19.09.19
  • 4
Politik
Hier hat der Nachbar schon ein Stück gerodet, damit seine Drainage und die Pflasterung nicht zerstört wird
10 Bilder

Gibt es nun Hoffnung???
Wird unser Wildwuchsurwald gegenüber nun endlich gemäht und gesäubert?

Ich habe mal nachgerechnet, seit nunmehr ca 26 Jahren wächst das Grundstück Renzelweg- Bochumerlandstrasse immer wieder komplett zu. Mit Druck auch vom Steeler Kurier, konnten wir zumindest erreichen, das 1 mal pro Jahr gemäht wurde. Nun wurde aber mittlerweile seit über 1 Jahr  nichts mehr getan. DER Nachbar rodete selbst schon 1.5 Meter, da der Wildwuchs die Einfahrt zu seinen Garagen zuwächst und die Drainage  kaputtmacht. Unzählige Versuche das Stück zu kaufen, über Jahrzehnte, verliefen...

  • Essen-Steele
  • 05.09.19
  • 35
  • 4
Ratgeber
Gruppenbild mit Polizeipräsident, Ordnungsdezernent, Oberbürgermeister und den diensthabenden Polizisten vor Ort: der neue Standort für die Essener Stadtwache ist die Hauptwache in der Innenstadt.
2 Bilder

Polizei und Stadt Essen wollen Präsenz vor Ort zeigen

Als Doppelstreife sind sie schon seit Jahren ein Team, jetzt teilen sie sich auch die Kaffeemaschine. In den neuen Räumlichkeiten der Stadtwache am III. Hagen in der City sind Polizei und Vertreter der Stadt Essen ab sofort für alle Bürgerinnen und Bürger vor Ort. "Wir wollen dort sein, wo die Menschen auch sind", betont Polizeipräsident Frank Richter. Zusammen wollen die Polizei und die Stadt Essen ein Zeichen für eine noch engere Zusammenarbeit setzen. Mit festen Öffnungszeiten: montags bis...

  • Essen-Süd
  • 29.10.18
  • 1
Ratgeber
Über ein Jahr stand dieses Fahrzeug mit ausländischem Kennzeichen unbewegt an der Lanterstraße. Zum großen Ärger der Anwohner. Denn auch dort ist Parkraum begehrt.

Nachgefragt: Ärgernis Rostlauben

Seit über einem Jahr stand nach Angaben von Anwohnern und Kleingärtnern ein Fahrzeug mit bulgarischem Kennzeichen unbewegt an der Lanterstraße in Bergerhausen. Und langsam wuchs die Schrottlaube ein in einen grünen Teppich, der sich langsam am Straßenrand bildete. Auch eine Form der Grünen Hauptstadt. Was tun gegen das Ärgernis Rostlauben? Das Ordungsamt tat, so die Anwohner, trotz mehrfacher Anrufe: nichts ... Im STADTSPIEGEL hatten wir auf dieses Ärgernis aufmerksam gemacht. Und schon einen...

  • Essen-West
  • 18.05.17
  • 1
  • 2
Politik
2 Bilder

"Blaumeisen" voll im Parkverbot erwischt!

Ladezone vor der KURIER-Geschäftsstelle und die Uhr von Praktikantin Jenny zeigt 12.43 Uhr. Bis 14 Uhr darf hier eigentlich nicht geparkt werden. Eigentlich... Denn für die Ordnungsamts-Geschwader, die zur Steeler Weihnachtsmarktzeit mal wieder durchs Mittelzentrum protokollieren, scheinen Verbote nicht zu gelten. Beim Ein- oder Ausladen haben wir auch niemanden beobachtet, das Fahrzeug war leer, die Ladezone aber somit voll und ein Lkw-Team musste deshalb in zweiter Reihe arbeiten (siehe...

  • Essen-Steele
  • 20.11.12
  • 11
Überregionales
3 Bilder

Totgebissen

„Höllenhund“ brach Yorkshire Terrier das Genick! Es waren nur Sekunden. Doch die veränderten abrupt das Leben der Familie Kunze. Ihre Gesichter wirken maskenhaft. Die Augen sind gerötet, geschwollen vom Weinen. Das Erzählen fällt ihnen schwer. Ihr Glücksbringer, das gut sechs-pfündige wuschelige Fellknäuel Ricki ist seit drei Tagen tot. Eine leinenlose Hunde-„Bestie“ krallte in Sekundenschnelle ihre Zähne in den Rücken des Yorkshire-Terriers, der angeleint neben Frauchen Monika Kunze trippelte....

  • Essen-West
  • 15.10.12
  • 82
Politik
Es war einmal ein Zaun...
2 Bilder

Kaum Knöllchen für Ruhrufer-Randalierer

„Route der Industriekultur“, so prangt ein Hinweisschild am Werdener Ruhrufer gleich hinterm „Löwntal“. Doch wie Radler uns mitteilten, erwartet die Besucher hier eher eine Art Zerstörungskultur... Eingetretene Zaunpfeiler, herausgerissene Schilderstangen, verbogene Schilder und beschmierte Bänke und Mülleimer. Werdener Radfahrer schämen sich schon fast ein wenig dafür, dass hier - durch den Ruhrtalradweg - auch Pedalfans von außerhalb die „Route der Industriekultur“ abfahren. Beim Besuch des...

  • Essen-Steele
  • 10.08.12
Überregionales
10 Bilder

Knöllchenregen...

Nach 35 Jahren: Polizei schreibt Knöllchen im großen Stil… Ayse Filiz ist sehr aufgeregt. Seine Stimme überschlägt sich. „Was in der Eulerstraße passierte, ist reine Abzocke.“ Prompte Beipflichtung von Lothar Frye und Nachbarn. Seit über 35 Jahren wohnen sie hier, „noch nie gab’s Knöllchen!“ Doch am 10. Januar knallten knüppeldick auf alle Autos Strafzettel. Von der Polizei! Besonders krass traf es eine gehbehinderte 81-Jährige… Die Eulerstraße in Altendorf, Nähe Haedenkampstraße, ist klein,...

  • Essen-West
  • 19.01.11
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.