Ordnungsamt

Beiträge zum Thema Ordnungsamt

Überregionales
Der Spielplatzkontrolleur zeigt die Schäden. Foto: Stadt Hattingen
3 Bilder

Vandalismus am Spielplatz in Hattingen!

Bereits seit dem Frühjahr 2017 kommt es am Spielplatz Wagnerstraße an der Grundschule Oberwinzerfeld in Hattingen immer wieder zu Schäden durch Vandalismus. Jetzt haben die Täter wieder zugeschlagen! Schaukel zerstört, Schild abgeknickt, Müll und Bierflaschen Im Zeitraum von etwa einem Jahr wurde unter anderem der Korb der gerade erst neu angeschafften Nestschaukel zerstört, der Pfeiler des Spielplatzschildes wurde mehrfach abgeknickt, Bänke wurden aus der Verankerung entfernt und...

  • Hattingen
  • 09.02.18
Kultur

Das alte Brauchtum Osterfeuer. Wird in Hattingen übertrieben?

In Hattingen haben die Bürger 270 Anträge fristgerecht für ein Osterfeuer gestellt. In den umliegenden Großstädten waren es weit weniger. Das Ordnungsamt berichtet, dass es früher bis zu 570 Feuer mehr waren. Vor etwa 10 Jahren spürte man den Brandgeruch in der ganzen Stadt. Seit dieser Zeit hat mehr Regelungen gegeben, nach denen die Osterfeuer genehmigt werden können. So muss der Anmelder eine Glaubensgemeinschaft, Organisationen oder Nachbarschaftsgemeinschaften sein, die das Feuer...

  • Hattingen
  • 13.04.17
  •  2
Politik
Reiner Gawe befestigt einen der neuen Verwarnhinweise am Auto, die mit dem Smartphone erstellt wurden. Der Halter des Fahrzeuges weiß sofort, was er zahlen muss.
Foto: Pielorz

Falschparkern mit dem Smartphone auf der Spur

Smartphones sollen bei der Stadt Hattingen in Zukunft die Arbeit im Ordnungsamt erleichtern. Die neuen Geräte sollen Falschparker registrieren und gleich die Höhe des Verwarngeldes mit einem kleinen Drucker „to go“ ausdrucken. Bislang bekamen Falschparker ihr Knöllchen vom Ordnungsamt nur mit einem Zettel hinter der Windschutzscheibe mitgeteilt. Einige Tage später erhielten sie per Post einen Anhörungsbogen. Jetzt wird der erste „Beipackzettel“ am Auto konkreter und soll der Stadt auch...

  • Hattingen
  • 21.02.14
Überregionales
Alte Belüftungsrohre in Augenschein nehmen hier (v.l.) Ulrich Jordan vom Hattinger Ordnungsamt, Marcel Bernd und Dominik Hirth.  alle Fotos: Strzysz
24 Bilder

Unterwegs in der Unterwelt von Hattingen

(von Siggi Strzysz) Relikte aus der dunklen Zeit des Zweiten Weltkriegs befinden sich noch einige in Hattingen. Sichtbar und unsichtbar. Der STADTSPIEGEL ging mit Uli Jordan vom Hattinger Ordnungsamt hinab in die Unterwelt von Hattingen. Dass sich unter großen Asphaltplatten mitten in Hattingen so ein großer Bunker befindet, daran denkt wohl kaum jemand. Ulrich Jordan und der „Bochumer Studienkreis für Bunker, Stollen, Deckungsgräben und unterirdische Fabrikationsanlagen e.V.“, der für...

  • Hattingen
  • 24.07.12
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.