Ortsumgehung Günnigfeld

Beiträge zum Thema Ortsumgehung Günnigfeld

Ratgeber
Unser Bild zeigt den ersten Spatenstich mit den Ratsherren Hans Henneke und Rainer Rogall, Bezirksbürgermeister Hans Balbach, Ratsherr Rainer Schug und Bezirksvertreter Hans Werner Linke sowie Stadtbaurat Dr. Ernst Kratzsch (v.l.). FOTO: Archiv/Helmut Kronberg

Ortsumgehung Günnigfeld bald fertig

Gut Ding braucht Weile, heißt ein altes Sprichwort. Am kommenden Mittwoch (4.) ist es soweit, dann wird die Ortsumgehung Günnigfeld für den Verkehr frei gegeben. Die Wattenscheider Innenstadt und Günnigfeld sind stark vom Durchgangsverkehr vor allem aus und in Richtung Gelsenkirchen und Herne belastet. Durch den Ausbau der A 40 mit dem neuen Westkreuz wird sich der Verkehr verlagern. Dann ist ein noch größeres Aufkommen in Richtung Gelsenkirchen und Herne zu erwarten. Die vorhandenen...

  • Wattenscheid
  • 28.11.13
Ratgeber

Ostpreußenstraße wird ab Montag gesperrt

Die Ostpreußenstraße ist ab Montag (5. August) zwischen dem Kreisverkehr Bergmannstraße und der Friedhofstraße für den Durchgangsverkehr bis Anfang September vollständig gesperrt. Das Tiefbauamt leitet den Verkehr in Fahrtrichtung Gelsenkirchen ab der Straße Aschenbruch auf Gelsenkirchener Stadtgebiet und zwar über Günnigfelder-, Osterfeld-, Ückendorfer- und Bergmannstraße um. In Fahrtrichtung Wattenscheid schildert es eine Umleitung über Herner Stadtgebiet aus. Auf Bochumer Seite geht es...

  • Wattenscheid
  • 30.07.13
Ratgeber
Das Kalk-Zement-Pulver wird mit einem Spezialgerät mit dem Untergrund vermischt.
3 Bilder

Mit Volldampf: Kalk und Zement - Ausbau der Ortsumgehung Günnigfeld

Sichtbare Fortschritte macht der zweite Bauabschnitt der Ortsumgehung Günnigfeld. Nach der Frostperiode nutzt die Baufirma natürlich das offene Wetter. Gearbeitet wird jetzt mit Volldampf. Zur Zeit finden Erdbewegungen statt, um den Unterbau der Trasse herzurichten. Da die Regenfälle im Herbst und im Winter das Erdreich stark aufgeweicht haben, wird zur Stabilisierung ein Kalk-Zement-Pulver eingebracht und mit dem Boden vermischt (Bild). Nach den vorbereitenden Arbeiten werden der...

  • Wattenscheid
  • 19.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.