Ortsvorsteher

Beiträge zum Thema Ortsvorsteher

Vereine + Ehrenamt
Einer seiner Lieblingsplätze in Kamen Mitte: Max Pasalk am Alten Rathaus.
2 Bilder

Kamener Ortsvorsteher Max Pasalk möchte attraktive Innenstadt und Grünflächen
Mehr als Gratulationen

Mit rund 21 000 Einwohnern ist sein Wirkungsbereich natürlich der größte. Nicht immer  einfach ist die Aufgabe für Max Pasalk als Bindeglied zwischen Bürgern und Verwaltung. Fragen rund um Verkehr, Verschmutzungen in Wohnsiedlungsbereichen und der Zustand öffentlicher Grünanlagen sind seit fünf Jahren die Hauptthemen für den Ortsvorsteher in Mitte, Rottum und Derne. Bei der Stadt Kamen war Max Pasalk als Sozialarbeiter tätig. Was junge Familien wie auch Senioren sich wünschen weiß er genau....

  • Kamen
  • 24.09.21
Vereine + Ehrenamt
Verkehr, Verkehr, Verkehr - Für Ortsvorsteher Jürgen Senne ein Kernthema in Südkamen

Ortsvorsteher Jürgen Senne in Südkamen: "Glück-Auf-Schranke" bald Geschichte
Hoffen auf 2022

Er zählt zu den erfahrensten Ortsvorstehern in Kamen überhaupt und hat die Wünsche der rund 5000 Bürger in Südkamen fest im Blick. Sein Wissen aus der Kommunalpolitik kommt ihm auch zu Gute und hilft ihm jetzt über die eher „kontaktarme“ Zeit in der Corona-Pandemie hinweg. „Immerhin, die Bürger freuen sich über Gratulationen, auch wenn sie nur als kurzes Gespräch an der Haustür stattfinden könne.“ Selbst das 120-Jahr-Fest des Knappenvereins in dieem Jahr  fiel den Corona-Regeln zum Opfer, was...

  • Kamen
  • 21.09.21
Vereine + Ehrenamt
Ortsvorsteher Methler: Uli Klein
2 Bilder

Kamen-Methler: Ortsvorsteher Uli Klein hat immer ein Ohr am Bürger
Keine persönlichen Ehrungen wegen Corona

Jubiläen, Ehrungen und Geburtstage bleiben auf der Strecke, das bedauert Ulrich Klein, Ortsvorsteher in Kamen-Methler sehr. Bei Übernahme des Amtes vor zehn Jahren sah das anders aus, Corona habe viel ausgebremst, erklärt Uli Klein. Er schätzt den Kontakt in Methler, den er bereits als Angestellter in der Stadtverwaltung Kamen und als Organisator des Stadtmarketing pflegte, zuletzt im Büro des Bürgermeisters. Herr Klein, welche Ziele haben Sie sich als Ortsvorsteher für Methler gesetzt?...

  • Kamen
  • 20.09.21
Vereine + Ehrenamt

Holperpisten und Begrünung beschäftigen Ortsvorsteher Friedhelm Lipinski in Heeren-Werve
Bürger mit Selbstbewusstsein

Nicht ohne Stolz sagt Friedhelm Lipinski über Heeren-Werve, dass hier Menschen mit Selbstbewusstein leben. „Unser Mix macht Heeren-Werve lebenswert“, ist der Ortsvorsteher überzeugt. Der Stadtteil hat Rückenwind, denn Dorfmitte und Luisenpark sind zeitgemäß umgestaltet, große Brachflächen werden neu bebaut. Die Aufgabe, Anregungen und Beschwerden der Bürger an Verwaltung und Rat weiterzugeben übernahm Friedhelm Lipinski im Herbst 2020. Der Berufsschullehrer i.R. ist in Heeren-Werve viel...

  • Kamen
  • 16.09.21
Politik
Bürgermeister Roland Schäfer, Rainer Bartkowiak mit Lebensgefährtin Gabi Güldenhaupt. Foto: Stadt Bergkamen

Bergkamen: Rainer Bartkowiak wurde einstimig im Rat gewählt
Neuer Ortsvorsteher in Overberge

Nach dem plötzlichen Tod von Uwe Reichelt hat der Rat der Stadt Bergkamen in der letzten Sitzung einstimmig Rainer Bartkowiak zum neuen Ortsvorsteher von Overberge gewählt. Bürgermeister Roland Schäfer hat ihn am heutigen Tag zum Ehrenbeamten ernannt. Somit ist er ab sofort bis zum Ende der laufenden Wahlperiode des Rates der Stadt Bergkamen (31.10.2020) Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger des Ortsteils.

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.08.20
LK-Gemeinschaft
70 km/h erlaubt: Gefährliche Stelle für Radler als auch für Fußgänger. Die Straße ist eng und es gibt weder Radweg noch einen Bürgersteig. Fotos (7): Anja Jungvogel
8 Bilder

Gefährliche Landstraße von Hemmerde nach Dreihausen
„Hier muss eine Geschwindigkeitsbegrenzung her!“

Bereits der zweite schwere Verkehrsunfall in Unna-Dreihausen dieses Jahr, weil auf der schmalen Landstraße 70 km/h erlaubt sind. Diesmal wurde auf der Autobahnbrücke ein Spaziergänger angefahren und musste per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden (siehe Polizeibericht). Von Unna in Richtung Werl führt von der B1 rechts die Landstraße nach Dreihausen hinauf. Mittlerweile viel befahren, von Autos als auch von Radfahrern, die der malerischen „Ruhr Tour“ folgen. Klaus Tibbe, Ortsvorsteher...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 16.05.20
Politik
Völlig unerwartet ist Uwe Reichelt am 26. April verstorben. Foto: SPD Bergkamen
2 Bilder

Bergkamen trauert um Uwe Reichelt

Die SPD Bergkamen betrauert den Tod von Uwe Reichelt, der am 26. April 2020 völlig unerwartet im Alter von nur 57 Jahren verstorben ist. Uwe Reichelt war über 35 Jahre Mitglied in der SPD und bereits seit 2004 als ständiger Vertreter ununterbrochen für unsere Partei im Rat der Stadt Bergkamen aktiv. Dort engagierte er sich in verschiedenen Fachausschüssen. Besondere Verdienste erwarb er sich als Sprecher der SPD-Fraktion im Ausschuss für Umwelt, Bauen und Verkehr. Als langjähriger...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 07.05.20
Politik
Erfahrungsaustausch mit den Ortsvorstehenden: (hintere Reihe v.l.: Klaus Kuhlmann, Dirk Haverkamp,  vordere Reihe v.l.: Bürgermeister Roland Schäfer, Rosemarie Degenhardt, Uwe Reichelt, Michael Jürgens und Franz Herdring. Foto: privat

Erfahrungsaustausch mit dem Bürgermeister von Bergkamen
Was macht eigentlich ein Ortsvorsteher?

Bürgermeister Roland Schäfer hat die Ortsvorstehenden zu einem Erfahrungsaustausch eingeladen, denn sie nehmen die Belange ihres Stadtteils gegenüber dem Bergkamener Rat wahr. Ortsvorsteher greifen Wünsche, Anregungen und Beschwerdender Bürger auf und leiten diese - je nach Zuständigkeit - an die Verwaltung, den zuständigen Ausschuss oder den Rat der Stadt Bergkamen weiter. Traditionell bedankt sich Bürgermeister Roland Schäfer zu Beginn des neuenJahres für die im vergangenen Jahr geleistete...

  • Kamen
  • 28.01.20
Vereine + Ehrenamt
Erfahrungsaustausch der Ortsvorsteher: hintere Reihe v.l.: Dirk Haverkamp, Klaus Kuhlmann, Uwe Reichelt, Franz Herdring vordere Reihe v.l.: Rosemarie Degenhardt, Bürgermeister Roland Schäfer, Michael Jürgens. Foto: privat

Erfahrungsaustausch mit dem Bürgermeister
Bergkamen: Ortsvorsteher haben jede Menge zu erzählen

Bürgermeister Roland Schäfertraf die Ortsvorsteher der Stadt Bergkamen zu einem Erfahrungsaustausch. Die Ortsvorstehenden nehmen die Belange ihres Stadtteils gegenüber dem Rat der Stadt Bergkamen wahr. Sie greifen Wünsche, Anregungen und Beschwerden aus dem Stadtteil auf und leiten diese an den Rat der Stadt Bergkamen oder an den zuständigen Ausschuss weiter. Traditionell bedankt sich Bürgermeister Roland Schäfer in diesem Rahmen für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit. Gleichzeitig wird...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 03.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.