Osteoporose

Beiträge zum Thema Osteoporose

Ratgeber
Die Osteoporosegruppe Wesel.

Fachvortrag im Mehrgenerationenhaus (Bogen)
Über Ursachen und Behandlung von Osteoporose

Die Mitglieder der Weseler Osteoporose-Selbsthilfegruppe freuen sich auf den Vortrag von Patrick Wilbertz, Ärztlicher Leiter der Facharztpraxis für Orthopädie im Mezinischen Versorgungszentrum am Evangelischen Krankenhaus Wesel. Die Gruppenleitung lädt alle Interessent(inn)en herzlich ein, die sich über die Krankheit "Osteoporose", ihre Ursachen, Auswirkungen und ihre Behandlung, informieren wollen. Der Vortrag findet am 6. November (Mittwoch) um 15 Uhr im Weseler Mehrgenerationenhaus...

  • Wesel
  • 24.10.19
Ratgeber
Dr. Khanh Toan Hau, Chefarzt der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie an der Helios St. Johannes Klinik in Duisburg-Hamborn, informiert jetzt über die Folgen von Osteoporose und Wirbekbruch.
Foto: Helios

Osteoporose und Wirbelbruch: Was nun?
Über 880.000 Neuerkrankte pro Jahr

Mit zunehmendem Alter schwindet nicht nur das Seh- und Hörvermögen, auch beginnt die Dichte der Knochen sich zu verringern. Und genau darum geht es in einer Vortrags- und Informationsveranstaltung am kommenden Mittwoch, 18. September, in der Hamborner Helios St. Johannes Klinik. Der Knochenschwund, medizinisch Osteoporose, welcher körperliche Leiden wie Brüche, Deformierung der Wirbelsäule und Beeinträchtigungen in der Beweglichkeit zur Folge hat, ist jedoch kein natürlicher...

  • Duisburg
  • 14.09.19
Ratgeber

Gesundheits-Ratgeber - Thema der Woche: Osteoporose – Krankheit der Knochen
Wie kann die Elektromuskelstimulation (EMS) bei Osteoporose helfen?

SCHERMBECK - (bb): Eine der häufigsten Krankheiten des menschlichen Skeletts ist die „Osteoporose“. Sie wird im Volksmund auch „Knochenschwund“ genannt, wovon vorwiegend ältere Menschen betroffen sind – das weibliche Geschlecht sogar mehr als doppelt so häufig. Bei Osteoporose wird die Knochensubstanz abgebaut und diese Verminderung der Knochenmasse stellt somit ein erhöhtes Knochenbruchrisiko dar. Mit einer gesunden und vollwertigen Ernährung, einem allgemein gesunden Lebensstil und...

  • Schermbeck
  • 05.07.19
  • 1
Ratgeber
Über ein Messgerät der neuesten Generation verfügt jetzt die Universitätsmedizin Essen am Standort St. Josef Krankenhaus Werden.

Osteoporose-Früherkennung: Modernster Standard am St. Josef Krankenhaus Werden

Mit rund 7 Millionen Betroffenen zählt Osteoporose zu den Volkskrankheiten. Der Verlauf ist tückisch: Die Knochensubstanz baut sich unbemerkt ab und die Knochen werden zunehmend instabil und brüchig. Im fortgeschrittenen Stadium kann bereits kräftiges Husten oder das Tragen einer Einkaufstasche einen Knochenbruch verursachen. Dabei ist die Krankheit insbesondere im Anfangsverlauf gut behandelbar – der Früherkennung und Prävention kommt deshalb eine sehr hohe Bedeutung zu. Über ein...

  • Essen-Werden
  • 01.06.18
Überregionales
Das Konsortium des Forschungsprojektes „OsteoSys“ um Koordinatorin Nina Babel (4.v.r.) traf sich, um den aktuellen Projektstand zu diskutieren.

Neue Therapieansätze gegen Osteoporose

Seit seinem Start im Sommer letzten Jahres arbeitet das Verbundprojekt "OsteoSys" daran, eine maßgeschneiderte, sogenannte personalisierte Therapie von Osteoporose zu entwickeln. Unter der Federführung von Nina Babel, Leiterin des Centrums für Translationale Medizin im Marienhospital, trafen sich nun Projektvertreter, um den aktuellen Stand zu diskutieren. Mit mehr als sechs Millionen Betroffenen gilt die Osteoporose mittlerweile als Volkskrankheit und gewinnt, bedingt durch den...

  • Herne
  • 13.11.17
Überregionales

Knochenverlust in den Griff bekommen

Menden. Ein Kurs mit vorbeugender Osteoporosegymnastik wird ab Montag, 3. Juli, im Seniorentreff, Neumarkt 3, angeboten. Kurs 1 startet von 9.15 bis 10.15 Uhr und Kurs 2 beginnt um 10.30 Uhr und dauert ebenfalls eine Stunde. Kursleiterin Gerhild Jäger bietet an zehn Vormittagen gezielte Gymnastik für Frauen zum Aufbau und Erhalt gesunder Knochen. Auskünfte zur Kursgebühr und Anmeldungen sind ab sofort möglich im Büro des Städtischen Seniorentreffs Menden unter Tel. 02373/9031298.

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 28.06.17
Ratgeber
Der Gladbecker Apotheker Christoph Witzke ist davon überzeugt, dass die oft vorhandene Angst vor kortisonhaltigen Produkten oftmals völlig unbegründet ist.

Kortison: Fluch oder Segen? Angst vor Nebenwirkungen ist in den meisten Fällen aber völlig unbegründet

Gladbeck. Wer ein Mittel einnehmen muss, das ähnlich wie Kortison wirkt, hat oft Angst vor Nebenwirkungen. Dabei gibt es als "typisch" eingestufte Nebenwirkungen, es gibt aber auch durchaus Möglichkeiten, eben diese Nebenwirkungen zu vermeiden. Kortison ist zweifelsohn einer der stärksten Wirkstoffe, der je entdeckt wurde. Viele Menschen, die unter chronischen Krankheiten wie Asthma oder Rheuma leiden, versorgen ihren Körper täglich mit Kortison – oder besser gesagt mit Glucocorticoiden. So...

  • Gladbeck
  • 21.04.17
Überregionales

15 Mitglieder geehrt

Menden. Die Osteoporosegruppe Menden ehrte bei der Jahreshauptversammlung 15 Mitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft. Bei dem Treffen wurde das bestehende Leitungsteam einstimmig wiedergewählt. Für Osteoporose-Erkrankte und Personen mit Rückenbeschwerden bietet die Osteoporosegruppe unter fachtherapeutischer Anleitung gezielte Trocken- und Wassergymnastik an. Die Trockengymnastik findet im Vereinsheim der Tanz-Sport-Abteilung des SV Menden in der Horlecke 15 statt, die Wassergymnastik im...

  • Menden (Sauerland)
  • 24.01.17
  • 1
Überregionales

"Knochenverlust" in den Griff bekommen

Menden. Im Städtischen Seniorentreff, Neumarkt 3, werden Kurse zur vorbeugenden Osteoporosegymnastik angeboten. Die körperliche Aktivität lindert nicht nur Beschwerden, sondern trägt zur Förderung des Knochenstoffwechsels bei. Der Kurs startet am Montag, 9. Januar, von 9.15 bis 10.15 Uhr und erstreckt sich über zehn Vormittage. Kursleiterin ist Gerhild Jäger. Auskunft über die Gebühr und Anmeldung ab sofort im Büro des städtischen Seniorentreffs unter Tel. 02373/9031298.

  • Menden (Sauerland)
  • 12.12.16
Ratgeber
Auf zertifizierte Qualität können sich Patienten im Hellmig-Krankenhaus verlassen. Das Bild zeigt Chefarzt Dr. Dieter Metzner bei einer Knie-OP. Foto: privat
2 Bilder

Hellmig-Krankenhaus: Zertifizierte Hilfe bei schmerzenden Gelenken

Kamen. Unsere Gelenke werden bis ins hohe Alter stark gefordert. Im gerade erneut zertifizierten Endoprothetikzentrum am Hellmig-Krankenhaus nimmt die Bedeutung der alterstraumatologischen Versorgung immer weiter zu. Als Kooperationsmodell innerhalb des Klinikums Westfalen hat die Fachklinik von Chefarzt Dr. Dieter Metzner dafür neue Konzepte entwickelt.   „Wir werden immer älter. Immer mehr Menschen benötigen daher auch in fortgeschrittenem Alter für fortgesetzte Mobilität künstliche...

  • Kamen
  • 28.07.16
  • 1
Ratgeber

Erleichterung bei Osteoporose - Selbsthilfegruppe informiert

Was kann bei Osteoporose helfen? Dieser Frage gingen 43 Damen der nunmehr seit 20 Jahren bestehenden Gevelsberger Selbsthilfegruppe bei einem Besuch der in Olsberg beheimateten ARSLAN Klinik nach. Der ärztliche Leiter der Klinik, Dr. Viktor Jarosch erläuterte das Konzept seiner Klinik und betonte insbesondere die Bedeutung des Vitamins D im Rahmen einer erfolgreichen Therapie. Wer Kontakt zur Selbsthilfegruppe sucht, kann sich gerne an Irmgard Luszik, Initiatorin der Selbsthilfegruppe...

  • Arnsberg
  • 18.05.16
Vereine + Ehrenamt

Selbsthilfegruppe Osteoporose in Velbert - Gemeinsam sind wir stärker!

Was ist Osteoporose? Damit wird der vermehrte Verlust an Knochenmasse durch Abbau von Knochenbälkchen im Knochengewebe bezeichnet. Gewöhnlich verläuft dieser Prozess langsam über viele Jahre, meist unbemerkt. Schreitet der Knochenabbau fort, kommt es zu minimalen Einbrüchen der Wirbelsäule, was zu Verformung („Rundrücken"),Abnahme der Körpergröße und zu Brüchen führen kann. Hilfe für Osteoporose-Betroffene bietet die örtliche Gruppe in Velbert an. Sie ist dem Bundesselbsthilfeverband für...

  • Velbert-Neviges
  • 20.08.14
Ratgeber
Klaus Salewski ist immer mit viel Spaß und interessanten Übungen in seinen Kursen aktiv!

DRK-Bildungswerk-Programm hält fit und geistig rege

Das Bildungswerk des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hat sein Programm für die Monate nach den Sommerferien zusammengestellt. Die Angebotspalette ist wie immer breit gefächert. Vor dem Blick in die Zukunft steht aber der in die Vergangenheit. Angefangen hat es beim Bildungswerk des DRK in Wattenscheid sehr viel kleiner, mit einzelnen Gymnastik- und Sprachkursen. Doch dabei ist es nicht geblieben, das Angebot ist mittlerweile deutlich größer geworden, in allen Bereichen. Für das zweite Halbjahr...

  • Wattenscheid
  • 16.08.12
  • 1
Ratgeber
2 Bilder

Osteoporose - Krankheit mit Tiefenwirkung

Wesel. Früher war alles besser. Ein Spruch, der für manche an der Realität vorbei zielt. Doch in gewisser Hinsicht stimmt die Behauptung: Früher waren die Menschen gesünder und beweglicher. Dass Fastfood-Konsum und Couchpotato-Mentalität fatale Konsequenzen haben können, zeigt auch die Tatsache, dass es wesentlich mehr Osteoporose-Erkrankungen gibt als früher. Also: Knochenschwund ist ein Zivilisations-Leiden. „Fastfood und Cola sind Knochenkiller.“, weiß Ursula Biernazcyk, Leiterin der...

  • Wesel
  • 19.03.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.