Paparazzi

Beiträge zum Thema Paparazzi

Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Vorteile beim Datenschutz"

"Ich weiß, dass ich nichts weiß." Diese antike Weisheit ist im digitalen Zeitalter aktueller denn je! Glauben Sie nicht? Ja, dann fragen Sie mal jemanden nach der neuen "Europäischen Datenschutz-Grundverordnung" (EU-DSGVO). Die ist von vielen bislang vollkommen unbeachtet, tritt aber nichtsdestotrotz Ende dieser Woche in Kraft und stiftet reichlich Verwirrung, selbst bei Experten. (Die EU-DSGVO ist übrigens auch der Grund, weshalb Sie plötzlich so viele E-Mails bekommen, die Sie auffordern,...

  • Menden (Sauerland)
  • 23.05.18
Überregionales
Da lachten sie noch: Die Tenbuß-Zwillinge zu Besuch in der Redaktion.  Foto: Borgwardt

Tenbuß-Zwillinge: Schilderklau bei Promi-Jägerinnen

Christel und Margret Tenbuß sind in der Welt der Stars wohlbekannt. Die beiden geborenen Gladbeckerinnen stehen seit über 60 Jahren am Rande des roten Teppiches und haben in dieser Zeit über 100.000 Fotos von sich selbst in der Gegenwart von Prominenten gesammelt. Ihr letzter Besuch in Gladbeck endete aber mit einem Ärgernis. Gruppenbilder mit Alfred Hitchcock, Sophia Loren, Klaus Maria Brandauer, Brigitte Bardot, Grace Kelly, Elizabeth Taylor, Senta Berger, Iris Berben, Loriot, Clint Eastwood,...

  • Gladbeck
  • 17.05.16
  • 3
  • 5
Überregionales
23 Bilder

Die Jagt der Paparazzi--------------

Paparazzi ist eine ursprünglich scherzhafte, heute jedoch übliche Bezeichnung für eine besondere Art von LK-Fotografen, die Prominenten in unerlaubter, bzw. erwünschter Weise nachstellen. Paparazzi arbeiten meist für Boulevardmedien, wie z.B. Wochenzeitschriften mit Lokalkompass, oder als Boulevardjournalisten, wie z.B. Bürgerreporter. Ihre Berufe sind sehr umstritten, Hausfrauen, Hausmänner, Rentner, Pensionäre, Kuchen-Kaffee-Pizzatester, Chilivergewaltiger, Schrebergartenverunstalter, Nacht-...

  • Duisburg
  • 18.06.14
  • 9
  • 11
Kultur

Kreatives Schreiben ist Malen mit Worten!

"Wenn die Feder in meiner Hand das Papier berührt, entsteht ein Zauber, der sich für mich mit keinem anderen Medium vergleichen lässt", diese Wort haben Symbolcharakter für mich. Ich spiele gern mit der Sprache. Es sind die Bilder in meinem Kopf, denen ich freien Lauf lasse." Kreatives Schreiben - Wie geht denn das? Haben Sie schon einmal Henry Nannes "Küchen-Zuruf" ausprobiert? Kennen Sie HAIKU, die japanische Schreibkunst? Mit wenigen Sillben wird eine Geschichte erzählt. Der HAIKU-Dichter...

  • Arnsberg
  • 07.07.12
  • 19
Natur + Garten
Australian Shepherd Jungrüde „Paparazzi“ wurde auch in Dortmund Gruppensieger.

Bühne frei für "Paparazzi" - Hund & Pferd mit leichtem Besucherrückgang

70.000 Besucher kamen zur sechsten Auflage der Hund & Pferd Messe in die Westfalenhallen Dortmund. Der Veranstalter, der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) sprach von einem leichten Rückgang der Besucherzahlen. Dies dürfte den Messebesuchern jedoch kaum aufgefallen sein. Wie in jedem Jahr herrschte bei der Hund & Pferd wieder dichtes Gedränge in den Westfalenhallen. Zumindest im Hunde-Bereich. Um allen Rassen gerecht zu werden, hatte der VDH einige FCI-Gruppen von den Hallen in ein...

  • Arnsberg-Neheim
  • 18.10.11
Kultur
Andy Brings mit James Kottak, dem Drummer der Scorpions, mit dem Brings zusammen auf der Musikmesse in Frankfurt den Klassiker „Rock you like a hurricane“ zum Besten gab. Foto: Brings

Andy Brings geht auf Tour mit Mr. Big

„The bigger, the better ... Andy Brings“ könnte das Motto des Mülheimer Vollblutmusikers sein, der noch in dieser Woche über die deutsche Mattscheibe flimmert und schon eine Woche später mit „Mr. Big“ auf große Tour zieht. Im Gepäck seine neue Single. Und ganz nebenbei wird produziert. Stillstand ist woanders. Bei seinem Konzert in der Turbinenhalle Oberhausen im Oktober 2010 stand Rampensau Brings vor den Kameraarmen, die die moderne Welt bedeuten. Die Aufzeichnung des Gigs läuft am kommenden...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.05.11
Kultur
Soundtropolis Grugahalle. Foto: Winkler
28 Bilder

Partypaparazzi gesucht

Kennst Du Dich aus in der Szene? Dann kannst Du bei der STADTSPIEGEL-Aktion „Partyreporter“ mitmachen und über angesagte Partys berichten (ungefähr ein- bis zweimal im Monat). Voraussetzung: Du besitzt eine Kamera, bist mindestens 18 Jahre alt, kontaktfreudig, hast Spaß am Fotografieren und Lust, Dich (kostenfrei) für unsere Communityseite www.lokalkompass.de. anzumelden. Die Fotos erscheinen sowohl in der Printausgabe als auch auf unserer Communityseite. Wenn Du Interesse hast, dann melde Dich...

  • Essen-Süd
  • 08.11.10
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.