Paperboy Essen

Beiträge zum Thema Paperboy Essen

Überregionales
Markus Kiefer "lag die ganze Zeit herum", wie Moderator Frank Bürgin mit einem Lächeln kommentierte. Er präsentierte sich wie im Vorjahr als Vertreter der Wohnungslosen und seine Performance wurde von den Besuchern mit Wohlwollen betrachtet. Foto: Gerd Kaemper
22 Bilder

Obdach für die StraßenFeuer-Gala

Zum dritten Mal hatte Norbert Labatzki zur StraßenFeuer-Spendengala für die Obdachlosenhilfe ins Hans-Sachs-Haus eingeladen und wieder folgten sehr viele Besucher der Einladung. Oberbürgermeister Frank Baranowski sprach gar vom „Sahnehäubchen, denn alles was an Stuhlreihen über das Bürgerforum hinaus geht, das bildet das Sahnehäubchen.“ Künstler im Einsatz für den guten Zweck Wie in den Vorjahren traten alle beteiligten Künstler ohne Gage auf und stellten sich damit in den Dienst der...

  • Gelsenkirchen
  • 16.03.16
  •  1
Überregionales
Das ist eins der Motive, die Tugce Savci für ihr Studium des Mediendesign auswählte. Dieses wie auch die anderen Fotos zeigt Stationen eines Lebens auf der Straße und erinnert an die damit verbundene Einsamkeit und Isolation. Foto: Tugce Savci

StraßenFeuer Spendengala 2016

„Man geht davon aus, dass es in Deutschland rund 380.000 Menschen gibt, die auf der Straße leben. Dabei handelt es sich aber nicht um eine offizielle Statistik, denn eine solche würde bedeuten, dass im Bundeshaushalt Gelder dafür bereit gestellt werden müssten“. erklärte der Initiator der StraßenFeuer Spendengala Norbert Labatzki. Ohne Spenden wäre Obdachlosenhilfe nicht möglich Damit wird auch klar, dass die Arbeit, die im Zusammenhang mit Wohnungslosen steht, von Spenden abhängig ist...

  • Gelsenkirchen
  • 19.02.16
  •  1
Überregionales
Jeder kennt sie, keiner will sie: die Obdachlosen, die vermutlich in jeder Stadt leben. Ihre Schicksale sollen nun beleuchtet werden bei der Aktion StraßenFeuer. Foto: Privat
3 Bilder

Wollen Sie mal draußen schlafen?

Zwischen dem 21. und 29. März finden im Ruhrgebiet und Düsseldorf Straßenaktionen zum Thema Obdachlosigkeit statt. Es werden „symbolische Schlafplätze” Obdachloser mit den Mitteln der Kunst gestaltet. Herzstück der Aktionen ist die Fotoausstellung „Terrakotta-Armee der Stadtnomaden“. „Terrakotta-Armee der Stadtnomaden“ Die Ausstellung „Terrakotta-Armee der Stadtnomaden“ besteht aus 20 in Lebensgröße (2m x 80cm) fotografierten Obdachlosen. Die Fotos stammen von Alexandros Ahmet, dem...

  • Gelsenkirchen
  • 13.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.