Papier

Beiträge zum Thema Papier

Politik

FREIER WÄHLER Effekt wirkt
Endlich wird gegen Müllsünder vorgegangen

Düsseldorf, 9. Juli 2020 „Mit Freude haben wir zur Kenntnis genommen, das OB Geisel nun endlich Mülldektive eingestellt hat, denn es kann nicht sein, dass man ungestraft Müll, Sperrmüll, Papier, Altglas und sonstigen Unrat in die Gegend werfen darf“, erklärt Dr. Hans-Joachim Grumbach, Oberbürgermeister-Spitzenkandidat der FREIEN WÄHLER zur bevorstehenden Kommunalwahl am 13. September 2020 in Düsseldorf. „Seit Jahren haben die FREIEN WÄHLER dies immer wieder gefodert. Immer wieder haben...

  • Düsseldorf
  • 09.07.20
LK-Gemeinschaft
Papiertauben auf der Wäscheleine vermittelten an der evangelischen Kirche auf dem Damm Pfingstgrüße.
Foto: Evangelische Kirchengemeinde Meiderich
  2 Bilder

Vor einer Woche gab es die „Pfingstgrüße“ - Aktivitäten in Meiderich gehen weiter
Papiertauben auf der Wäscheleine und Sommerkirche mit den Nachbarn

Am letzten Sonntag fanden die Gläubigen der katholischen Gemeinde St. Michael und die der evangelischen Gemeinde Meiderich beim Besuch ihrer Kirchen gefaltete Papiertauben vor, die draußen an Wäscheleinen zum Mitnehmen aufgereiht waren, als Zeichen des Pfingstwunders und der gemeinsamen Verbundenheit. Engagierte beider Gemeinden hatten dazu rund 400 bunte Symbole des Friedens im Vorfeld gefaltet. Auch der „Impuls der Woche“ – ein kleines Andachtsvideo – ist Teil der Aktion und steht ganz im...

  • Duisburg
  • 06.06.20
Ratgeber
Peter Kleindiek hat am Reinigungstag fotografiert: "Eine Menge Dreck bleibt einfach liegen und wird durch den Wind anschließend in unsere Vorgärten getragen."

Entsorgungsbetriebe sieht Aufgaben über das Soll erfüllt
Containerstandort an der Lohstraße: Für Peter Kleindiek ein dauerhaftes Ärgernis

Entspannung empfindet Peter Kleindiek nicht, wenn er aus dem Fenster schaut. Im Gegenteil. Die Container vor dem Haus sorgen immer wieder für Ärger. Kleindiek hat nicht nur einmal mit den Entsorgungsbetrieben telefoniert, auch andere Nachbarn hätten die Zustände an der Lohstraße/Bandstraße über die Mängelmelder-App offengelegt. Geändert hat sich bislang nichts. "Es liegen Glassplitter und Schmutz herum, das Papier landet auf dem Rasen und in unseren Vorgärten" ärgert sich der Anwohner....

  • Essen-Borbeck
  • 14.05.20
LK-Gemeinschaft
Foto: ENNI

Sträucher und Papier: ENNI weitet Service aus
Kein Warten mehr

Nach den politisch beschlossenen Lockerungen wird es auch bei der ENNI einige Anpassungen geben. Das gilt auch für den Kreislaufwirtschaftshof am Jostenhof, wo sich die Abgabe von Strauchschnitt und Altpapier mit fester Terminvergabe gut eingespielt und bewährt hat. „Die Kunden halten sich an die Abstandsregelungen und nehmen das Angebot gut an“, freut sich ENNI-Vorstand Lutz Hormes, der den Service nun weiter verbessern will. Die Terminvergabe ist online möglich über ein Formular auf...

  • Moers
  • 04.05.20
Ratgeber
Die ASG-Einrichtung an der Werner-von-Siemens-Straße in Wesel steht den Bürgern wieder für alle Abfälle und Wertstoffe zur Verfügung. Wegen des erwarteten Andrangs ist Montag, 20. April, 9 Uhr ausnahmsweise Annahme- und Öffnungstag.

Sperrgut, Elektronikschrott, Haushaltsgeräte, Baustellenabfälle, Papier/Kartonagen und gesamte Palette der Wertstoffe
Wertstoffhof Wesel ab Montag komplett offen - Corona-Sicherheitshinweise beachten!

Die ASG-Einrichtung an der Werner-von-Siemens-Straße in Wesel steht den Bürgern wieder für alle Abfälle und Wertstoffe zur Verfügung. Wegen des erwarteten Andrangs wird schon am Montag, 20. April, 9 Uhr. Damit ist der Montag ausnahmsweise Annahme- und Öffnungstag."geöffnet.", heißt es seitens des Wertstoffhofes. ASG-Geschäftsführer Franz Michelbrink schaute sich gestern extra den Wertstoffhof an, um die komplette Wiedereröffnung der Anlage vorzubereiten. Grünschnittannahme Zuletzt war...

  • Wesel
  • 17.04.20
  •  1
Ratgeber

Übrigens
Alles „geklärt“?

„Eigentlich“ müsste Duisburg für die nächsten Monate mit Klopapier eingedeckt sein. Aber offensichtlich noch nicht „ganz“ Duisburg. Einige clevere Menschen werden jetzt erfinderisch und nehmen als Ersatz Küchentücher, Papiertaschentücher oder, wie ich es letztens an der Supermarkt-Kasse selbst im gebotenen Zwei-Meter-Abstand sehen konnte, massenweise Papierservietten. Also: Alles geklärt!? Denkste! Das „Ersatzklopapier“ wird nämlich zum großen Problem, warnen der Ruhrverband und andere...

  • Duisburg
  • 01.04.20
Kultur
Birgit in der Ausstellung am meisten bestaunt wurde. Es besteht aus 1.600 Papierquadraten.

Im Theater an der Volme
„Vielfalt aus Papier“: Autorin Birgit Ebbert stellt in Hagen aus

Nach ihrem Jahr als Stadtschreiberin in der thüringischen Residenzstadt Gotha meldet sich die Hagener Autorin Birgit Ebbert mit einer Ausstellung zurück in ihrer Wahlheimat an der Volme. „Vielfalt aus Papier“ zeigt sie bis zum 5. April im Theater an der Volme, einiges davon ist in ihrer Zeit in Gotha entstanden. „In Gotha ist zwar viel los, aber ich hatte trotzdem Zeit zum Falten“, verrät die 57-Jährige mit einem Augenzwinkern. „Im letzten Jahr habe ich in Hagen viel verpasst und wurde oft...

  • Hagen
  • 24.01.20
Ratgeber

AHE
Verschiebung der Abfuhrtermine für die gelben Säcke und die Papiertonnen zu Weihnachten in Witten

Wie bereits im Abfuhrkalender für die Stadt Witten und in der AHE-APP angekündigt, verschieben sich die Abfuhrtermine zu Weihnachten für die gelben Säcke und für die Papiertonnen. Dies bedeutet, dass die Abholungen von Montag bis Mittwoch jeweils einen Tag eher, also von Samstag bis Dienstag, gefahren werden. Die Abholungen ab dem zweiten Weihnachtstag verschieben sich jeweils um einen Werktag nach hinten. Die Abfuhrkalender können auf den Internetseiten der Städte und der AHE sowie in der...

  • Witten
  • 16.12.19
Wirtschaft
Papierballen stapeln sich in der großen Halle der Drekopf Recyclingzentrum Velbert GmbH bis unter die Decke. Die Schüler sind beeindruckt und lassen sich erläutern, wie das Material für die Wiederverwendung recycelt wird.
  5 Bilder

Grundschüler zu Besuch bei der Drekopf Recyclingzentrum Velbert GmbH
"Der Müll hier ist viel wert"

Zuhause landet der Müll in verschiedenen Tonnen und wird regelmäßig von der Müllabfuhr abgeholt. Doch was passiert dann damit? Eine Frage, der die Drittklässler der Albert-Schweitzer-Grundschule bei der Drekopf Recyclingzentrum Velbert GmbH nachgingen. Bei einem Rundgang über das große Betriebsgelände an der Haberstraße in Velbert lernten die Schüler, dass Papier nicht gleich Papier ist. Gemeinsam mit Mitarbeiterin Lea Brod erläuterte Betriebsleiter David Becken, welche Arbeitsschritte zum...

  • Velbert
  • 03.07.19
Kultur
Beim Papierschöpfen waren die Zweitklässler mit Feuereifer dabei.
  2 Bilder

Umweltschutzstunde in der Wilhelmschule
Gladbeck: Kinder schöpfen Papier für die Umwelt

Die Schüler der Klasse 2c an der Wilhelmschule am Weusterweg lernten im Rahmen einer Umweltschutzstunde zum Thema „Papier schöpfen“ die Vorteile von recyceltem Papier kennen. Elisabeth Schlüter von der Deutschen Umweltaktion erklärte nicht nur die Herstellung von Papier, sondern ermöglichte jedem Schüler ein eigenes Kunstwerk aus selbst geschöpftem Altpapier herzustellen. Die gesamten Arbeitsschritte von der Zerkleinerung der alten Zeitungen, der Einweichung in Wasser und dem anschließenden...

  • Gladbeck
  • 13.06.19
Ratgeber

Osterfeiertage
Arnsberg: Abfuhrtermine Restmüll und Biotonne werden vorgezogen

Aufgrund der anstehenden Osterfeiertage verschieben sich die Abfall-Abfuhrtermine im Stadtgebiet Arnsberg schon ab dieser Woche. Die Restmüllabfuhr für den Bezirk R 16 findet bereits am Samstag, 13. April, statt. Auch die Biomüllabfuhr für den Bezirk B 6 wird schon auf Samstag, 13. April, vorgezogen. In der gesamten Karwoche vor Ostern erfolgen die Abholungen der Restabfall- und Biomüllbehälter bereits einen Werktag früher als gewohnt. Die Restmüllabfuhr startet ab Montag, 15. April, mit...

  • Arnsberg
  • 12.04.19
Ratgeber
Der papierverrückte Peter Schrör hatte direkt seine kleine Werkstatt mitgebracht. 
Foto: Henschke

Das Paradies auf Erden

Der „Markt der schönen Dinge“ bietet Handwerkskunst in den Domstuben „Wie haben Sie das bloß hingekriegt?“ Die Kundin ist perplex. Beim Werdener „Markt der schönen Dinge“ in den Domstuben darf gestaunt werden. Behutsam entfaltet Peter Schrör seine Papierkonstruktion: „Da müssen Sie hier falten und an dieser Stelle, dann kann man das Ganze so zusammenschieben.“ Damit sie es daheim üben kann, bekommt die Dame eine Vorlage mit. Ein besonderes Dreieck, die etwas andere Art, Geld oder kleine...

  • Essen-Werden
  • 30.10.18
Kultur
In der Galerie des Kunst- und Atelierhaus Hagen sind Werke aus und mit Papier von Birgit Ebbert zu sehen, die als Gastkünstlerin ausstellt.

LiteraturArt und PapierZen im Kunst- und Atelierhaus

Das Alltagsmaterial Papier hat eine magische Kraft, die bereits Kinder fasziniert und der sich am 1. Juli die Besucher im Kunst- und Atelierhaus Hagen, Hochstraße 76, stellen können. Von 11 bis 17 Uhr sind in der Galerie des Künstlerhauses Werke aus und mit Papier von Birgit Ebbert zu sehen, die als Gastkünstlerin ausstellt. Die Hagener Autorin und Papierkünstlerin verbindet Faltfiguren aus Papierquadraten zu Bildern und Installationen. Mit Texten versehen wird daraus ihre LiteraturArt, die...

  • Hagen
  • 22.06.18
Politik
Nadka Lüders MdL will gegen eine Große Koalition stimmen.
  3 Bilder

Papier gegen die GroKo unterzeichnen Dortmunder SPD-Landtagsabgeordnete

Nadja Lüders MdL, Volkan Baran MdL und Anja Butschkau, MdL unterzeichnen mit über 150 SPD-Entscheidern Papier gegen die GroKo. Die Dortmunder Landtagsabgeordneten haben gemeinsam mit Entscheidungsträgern aus der nordrheinwestfälischen Sozialdemokratie in einer Erklärung ihre Ablehnung einer Neuauflage der Großen Koalition bekräftigt. Zu den Unterzeichnern gehören Abgeordnete, Mitglieder des SPD Landesvorstandes, Kommunalpolitiker und Mandats- und Funktionsträger aus aller Ebenen sowie acht...

  • Dortmund-City
  • 19.02.18
Kultur
Lichtobjekt Simone Kamm (Teilansicht)
  6 Bilder

"Lichtobjekte und WunschLicht" ...

nennt die Papierkünstlerin Simone Kamm ihre Werke. Auf dem Lichtermarkt in der Kraftzentrale des Landschaftsparks Nord in Duisburg war ich beeindruckt von ihrer Arbeit. „Aus natürlichen Materialien wie Spargel, Kürbis oder Holunderbeeren schöpft die Papierkünstlerin zarte Lichtobjekte. Ins Papier eingeschöpft sind gute Wünsche wie Lebensfreude, Gesundheit, Zeit zum Genießen, Gelassenheit… Sie leuchten sanft durch das Papier und verbreiten ihre guten Gedanken, wann immer das Licht im Glas...

  • Dinslaken
  • 03.12.17
  •  22
  •  25
Überregionales
Kein Blatt Papier entgeht Spezialagent Volker Staupe. 


Rathaus: Dem Papier geht’s an den Kragen

Er hat die Lizenz zum Vernichten. Sein Auftrag: das Rathaus papierfrei zu machen. Sein Name: Volker Staupe. „Ich bin der Diebstahlsbeauftragte der Bürgermeisterin, denn ich klaue allen Leuten die Papiere“, so Volker Staupe. Offiziell ist er der Leiter des Projekts Dokumentenmanagement, bei dem sämtliche Dokumente im Rathaus digitalisiert werden. Seine Mission läuft erfolgreich. „Das Rathaus ist bereits jetzt zu neunzig Prozent papierfrei, das ist bundesweit ein absoluter Spitzenwert. Es gibt...

  • Witten
  • 21.11.17
Überregionales
Stellvertretend für alle Erstklässler in Unna bekamen die Kinder der Liedbachschule die Brotdosen von GWA-Abfallberaterin Dorothee Weber überreicht.

Geschenk zum Schulanfang von GWA und Sparkasse UnnaKamen

In Unna bekamen alle 576 Schulanfänger eine Frühstücksbox geschenkt: Eine gemeinsame und seit Jahren bewährte Aktion der Abfallberatung der Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft mbH und der Sparkasse UnnaKamen. Die farbenfrohe Box soll den Kindern und Eltern als Denkanstoß dienen, auf unnötige Verpackungen in der großen und kleinen Pause zu verzichten. GWA-Abfallberaterin Dorothee Weber weiß: „Im Laufe eines Schuljahres können sich Butterbrotpapier, Kunststoff- und...

  • Unna
  • 13.09.17
Politik

Gebührenfreie Blaue Tonne kommt

Die Blaue Tonne für Papier ist ab dem 1. Januar 2017 gebührenfrei. Grundstückseigentümer können sie ab sofort bei der Stadtverwaltung ordern. Die Blaue Tonne lag bisher in der Zuständigkeit der Mülheimer Entsorgungsgesellschaft (MEG). Die MEG rechnete die bislang kostenpflichtige auch mit dem Bürger ab. Das fällt künftig weg, wenn die Tonne einmal im Monat geleert wird und am Straßenrand steht. Jeder weiterer Service, wie Abholung der Tonne vom Grundstück (ohne Treppen) oder zusätzliche...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.11.16
Ratgeber
Umweltberaterin Jutta Eickelpasch und ein unübersehbarer Umweltengel
  5 Bilder

Verbraucherzentrale: Umweltengel weist den Weg... AKTIONSTAGE

Neben Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft beteiligt sich auch die Umweltberatung der Verbraucherzentrale am ersten "Aktionstag Blauer Engel", der unter anderem vom Bundesumweltamt in dieser Woche ausgerufen wird. Ziel der Aktionstage ist es, die Bekanntheit des Umweltzeichens zu stärken und Verbraucher, die umweltfreundlich und nachhaltiger einkaufen wollen, zu unterstützen. "Der Umweltengel ist ein wichtiges Erkennungszeichen - egal ob bei Toilettenpapier, Schulheft, ...

  • Kamen
  • 24.10.16
  •  1
Natur + Garten

Emmerich - Kleve - Goch - Niederrhein: Plastikmüll - Nein Danke!

Beim Metzger oder auch Edeka-Markt unseres Vertrauens kaufen wir wöchentlich unseren Aufschnitt und die Wurstwaren ein. Am gestrigen Abend stellte sich die Frage ob wir (ich meine meine Frau) dort auch bedient werden, wenn die Ware direkt in die mitgebrachten Plastikschalen gelegt wird. Für das Verkaufspersonal sollte es kein Problem sein. Es könnten so doch tonnenweise Plastikfolie und Papier eingespart werden! Persönlich halte ich diese Methode für nicht schlecht. Könnte da aus Hygienegründen...

  • Kleve
  • 22.02.16
  •  68
  •  35
Überregionales
Unterricht zum Anfassen: Die Viertklässler der Wilhelm-Ophüls-Schule und ihre Lehrerin Bettina Beetzen-Grün (links) bekamen Besuch von Catja Dyhr (Mitte) von der Deutschen Umweltaktion und schöpften gemeinsam Papier.

„Aus Matsche wird Papier!“

„Bewusster Umgang mit Papier ist das Ziel“, so Britta Nelles, Abfallberaterin der Technischen Betriebe Velbert (TBV). Gemeinsam mit der Deutschen Umweltaktion bieten sie das Projekt „Papierschöpfen“ an allen Velberter Grundschulen an. Auch die Viertklässler der Wilhelm-Ophüls-Schule kamen in den Genuss dieses Anschauungsunterrichts. Ausgerüstet mit Pürierstab, Schöpfsieben und natürlich jeder Menge Altpapier besuchte Catja Dyhr von der Deutschen Umweltaktion die 29 Schüler, auf deren...

  • Velbert-Langenberg
  • 07.12.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.