Parken

Beiträge zum Thema Parken

Blaulicht
Beim Einparken auf einem Supermarkt-Parkplatz an der Von-Lilien-Straße in Hüsten beschädigte eine Autofahrerin am Mittwoch, 25. November, einen geparkten Pkw. Die Polizei sucht jetzt nach diesem Fahrzeug und bittet um Hinweise.

Geschädigter Pkw gesucht

Beim Einparken auf einem Supermarkt-Parkplatz an derVon-Lilien-Straße in Hüsten beschädigte eine Autofahrerin am Mittwoch einen geparkten Pkw. Die Unfallzeit lag gegen 16.30 Uhr. Bei dem Unfall wurde die linke Vorderseite eine schwarzen Autos beschädigt. Nachdem die Autofahrerin einige Minutengewartet hatte, hinterließ sie ihre Visitenkarte am Scheibenwischer des beschädigten Autos. Anschließend fuhr sie nach Hause. Um ihren Pflichten der Schadensregulierung nachzukommen, fuhr sie...

  • Arnsberg
  • 27.11.20
Politik
Im Vluyner Zentrum herrscht Parkplatzmangel.

Heimat- und Verkehrsverein Vluyn klärt auf
Das Geheimnis der verschwundenen Parkplätze

Seit Ende letzten Monats wird der Heimat- und Verkehrsverein Vluyn vermehrt von Bürgern angesprochen, die sich verwundert über die Sperrung von über 30 Parkplätzen im Bereich Unterdorf/Vluyner Südring geäußert haben. Nachdem diese Parkplätze jahrelang der Allgemeinheit zur Verfügung standen, sind sie seit dieser Zeit abgesperrt und als Privatgelände ausgewiesen. Eine anschließende Nutzung ist seither nicht absehbar. Obwohl niemand die Rechtmäßigkeit dieser Absperrung bezweifelt, hat diese...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 26.11.20
Wirtschaft
Die Stadt Kamp-Lintfort zeigt sich in der Vorweihnachtszeit wie auch in den Vorjahren wieder kunden- und einzelhandelsfreundlich: An den verkaufsoffenen Samstagen vor Weihnachten, 28. November sowie 5., 12. und 19. Dezember, werden die Parkscheinautomaten abgeschaltet.

Frei parken an Adventssamstagen in Kamp-Lintforter Innenstadt
Kunden- und einzelhandelsfreundlich

Die Stadt Kamp-Lintfort zeigt sich in der Vorweihnachtszeit wie auch in den Vorjahren wieder kunden- und einzelhandelsfreundlich: An den verkaufsoffenen Samstagen vor Weihnachten, 28. November sowie 5., 12. und 19. Dezember, werden die Parkscheinautomaten abgeschaltet. Die freie Parkzeit ist zu dieser Zeit jedoch auf zwei Stunden begrenzt. Damit soll gewährleistet werden, dass möglichst viele Kundinnen und Kunden einen Parkplatz in unmittelbarer Nähe der Einzelhandelsgeschäfte finden können...

  • Kamp-Lintfort
  • 26.11.20
Politik
Bild von Free-Photos auf Pixabay

CDU-Fraktion | Bau- und Verkehrsausschuss
Bürgerdialog und Verkehrsverbesserungen für Reusrath, Immigrath und Richrath

Im Bau- und Verkehrsausschuss wurden mehrere Anträge zur Verbesserung des Verkehrs angenommen und umgesetzt. So unteranderem eine Anregung aus der Bürgerschaft in Reusrath zur Verbesserung der Geschwindigkeitseinhaltung im Wohngebiet Alte Schulstraße, Am Ohrenbusch, Dachsweg, Iltisweg und Wieselweg. Hierauf ging die CDU ein und beauftragte, im Bau- und Verkehrsausschuss der letzten Wahlperiode, die Verwaltung Lösungsmöglichkeiten vorzulegen. Nun wurde dem Ausschuss vorgestellt, dass das...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 23.11.20
Wirtschaft
Pünktlich zur Vorweihnachtszeit öffnet das Trilux-Parkhaus in Neheim Mitte kommender Woche wieder seine Pforten.
2 Bilder

Sanierung in Neheim abgeschlossen
Trilux-Parkhaus erstrahlt in neuem Glanz

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit öffnet das Trilux-Parkhaus Mitte kommender Woche wieder seine Pforten. Bis dahin sind die letzten Sanierungsarbeiten abgeschlossen. Das Trilux-Parkhaus steht dann allen Parkkunden wieder uneingeschränkt zur Verfügung. Das teilten die Stadtwerke Arnsberg jetzt mit. Die Entscheidung, die am stärksten beschädigten Teilebenen 3A, 3 und 2A im Trilux Parkhaus bereits 2020 zu sanieren, sei recht kurzfristig gekommen und sei durch die Einschränkungen des Handels in...

  • Arnsberg-Neheim
  • 22.11.20
Blaulicht
Am 12. November um 18.50 Uhr beschädigte ein Autofahrer beim Ausparken auf der Grünewaldstraße in Sundern einen geparkten VW Golf.

Unfall bei Ausparken in Sundern
Beschädigter VW Golf GTI gesucht

Am 12. November um 18.50 Uhr beschädigte ein Autofahrer beimAusparken auf der Grünewaldstraße einen geparkten VW Golf. Nachdem der Fahrer gewartet hatte, fuhr er direkt zur Polizeiwache und meldete den Unfall. Anschließend war der VW Golf nicht mehr vor Ort. Bei dem Auto soll es sich umeinen schwarzen VW Golf GTI mit HSK-Kennzeichen handeln. Der Golf wurde vermutlich im linken Heckbereich beschädigt. Der Fahrer wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise nimmt...

  • Sundern (Sauerland)
  • 18.11.20
Ratgeber
Eigentlich hätte der neue Parkautomat bereits in dieser Woche montiert werden sollen.

Am Bahnhof Borbeck darf derzeit kostenlos geparkt werden
Das hält der stärkste Parkautomat nicht aus: Abbau nach Totalschaden

Totalschaden musste die Stadt Essen vermelden. Der Parkscheinautomat am Bahnhof Borbeck war nicht mehr zu retten. Schuld war ein Auto, das den Automaten gerammt hatte. "Das Gerät konnte nur noch abmontiert werden", verriet Patrick Opierzynski, Pressereferent der Stadt Essen, auf Nachfrage. von Christa Herlinger Der Automatenplatz ist seitdem verweist und die Autofahrer können ihre Fahrzeuge zwischenzeitlich kostenlos dort parken. "Es ist nicht notwendig, einen entsprechenden Parkschein am...

  • Essen-Borbeck
  • 05.11.20
LK-Gemeinschaft
Wenn Eile geboten ist, können Falschparker Leben gefährden. (Symbolbild) 
Foto:Feuerwehr Essen/Mülheim

Falschparker behindern Feuerwehr und Notärzte in Mülheim
Jede Sekunde zählt im Notfall

Immer wieder weisen Ordnungsamt und Feuerwehr auf richtiges Parken hin. Zu oft kommt es zu Behinderungen durch Falschparker, die der Feuerwehr oder dem Notarzt bei lebenswichtigen Einsätzen den Weg versperren. Fluchtwege werden durch Falschparker bei Bränden versperrt, Zufahrten blockiert. Unter dem Motto "Wir kommen zu Ihnen, wenn Sie uns lassen!" klärten Ordnungsamt und Feuerwehr in einer gemeinsamen Aktion am Donnerstag, 29. Oktober, noch einmal über die Parkregeln auf den Straßen auf. Mit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.11.20
Politik
Nicht verständliches Halteverbotsschild an der Sprockhöveler Str. 33
4 Bilder

Halteverbot an der falschen Stelle angebracht? – Fußweg kaum begehbar
„Schild“-bürgerstreich an der Sprockhöveler Straße

Ist es ein Versehen, ein „Schild“-bürgerstreich oder werden hier besondere Interessen vertreten? Seit Tagen hängen mehrere Halteverbotsschilder an einem etwa 100 m langen übersichtlichen Straßenabschnitt an der Sprockhöveler Straße. Hier im Außenbereich von Blankenstein ist der einseitige Bürgersteig drei Meter breit und zeigt durch eine weiße Trennlinie, dass man vorher hier halbseitig parken konnte, was später in Richtung Ortskern auch weiterhin erlaubt ist. Für Fußgänger steht eine Breite...

  • Hattingen
  • 25.10.20
Politik
Warum sie in die Innenstadt kommen und wie attraktiv sie die Dortmunder Innenstadt finden, wurden Passanten gefragt.

Im September gab es eine Umfrage in der Dortmunder Innenstadt
City-Besucher befragt

Die Meinung der Besucher*innen der Dortmunder Innenstadt war gefragt: Unter dem Titel „Vitale Innenstädte“ wurden am Donnerstag, 24.9. und Samstag, 26.9., Besucher*innen der Dortmunder Innenstadt schwerpunktmäßig in der Fußgängerzone zu Attraktivität der Innenstadt, Bedeutung von Online-Angeboten, Einkaufsverhalten, Aufenthaltsdauer und Besuchshäufigkeit sowie zum Verkehrsverhalten befragt. Die Umfrage ist Teil einer Untersuchung des Instituts für Handelsforschung Köln zur Zukunft der...

  • Dortmund-City
  • 16.10.20
Ratgeber
(v.l.) Dennis Stürznickel, Dr. Joachim Wahle und Peter Vermeulen stellten die digitale Abrechnung und Überwachung der Parkgebühren jetzt am Parkscheinautomaten auf dem Rathausmarkt vor.

Digitaler Service
Das Smartphone ersetzt den Parkschein

Unser Leben wird zunehmend digitaler. Das gilt jetzt auch fürs Parken im öffentlichen Raum. Wer sein Auto auf städtischen Parkplätzen abstellt, muss sich kostenpflichtig an einem von stadtweit 70 Automaten einen Parkschein ziehen. Dabei zählt bei den Parkgebühren jede angebrochene Stunde als volle Stunde. Wer aber seine Parkgebühren digital via Smartphone-App begleicht, kann jetzt minutengenau abrechnen. Die Stadt Mülheim hat vor dem Hintergrund dieser Entwicklung jetzt eine...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.09.20
Politik
6 Bilder

Mehr Platz fürs Parken und viele weitere Nutzungen
Ein Quartiersparkhaus mit Hockeyfeld auf dem Dach

In Quartiersparkhäusern kann man Fahrzeuge platzsparend zentral da abstellen, wo sie nicht stören und gewinnt im Viertel so Flächen für wichtigere Nutzungen. Aber ein Quartiersparkhaus kann man nicht nur als Parkhaus nutzen, es kann um viele weitere Nutzungen ergänzt werden. Ein großer Teil städtischer Flächen wird zugeparkt. Dabei fehlt an vielen Orten in der Stadt Platz zum Leben, Verweilen, Bewegen und Spielen, für Radwege, Grünflächen und andere Nutzungen. Leblose Autos, die häufig 23...

  • Bochum
  • 19.09.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
LVR-Niederrheinmuseum Wesel bekommt eigenen Gäste-Parkplatz. (Symbolfoto)

Einbau der Schrankenanlage beginnt am Montag, 14. September / Arbeiten bis voraussichtlich Mitte Oktober
LVR-Niederrheinmuseum Wesel bekommt eigenen Gäste-Parkplatz

Das LVR-Niederrheinmuseum Wesel bekommt einen eigenen Parkplatz. In Zusammenarbeit mit der Stadt Wesel entsteht auf dem öffentlichen Parkplatz an der Rückseite des Museums ein beschrankter Parkplatz auf einem Parkstreifen. Wie für den gesamten Parkbereich erfolgt die Zufahrt auch hier über die Rheinbabenstraße. Chip für Schrankeneinfahrt Und so funktioniert es: Bei der Schrankeneinfahrt einfach die Chipkarte herausziehen und im Museum mit dem Erwerb einer Eintrittskarte entwerten lassen....

  • Wesel
  • 11.09.20
Ratgeber

Bochum aktuell :
Parkschein ,,Wir Aktion "geht weiter

Prima Nachrichten für alle die ihre Einkäufe in der Bochumer City mit dem PKW ansteuern. Die Aktion,,Dein Parkschein geht aufs Wir"der Bochumer Wirtschaftsentwicklung geht weiter. Das Projekt das am 11.Mai 2020 startete geht in die Verlängerung bis zum 31.Januar 2021. Mindestens zehn Euro in der City umgesetzt heißt eine Stunde gratis Parken.  Näheres unter: www.parken-bochum.de

  • Bochum
  • 08.09.20
  • 7
  • 2
LK-Gemeinschaft
Die Anwohner würden die Grünfläche gerne in Parkraum umwandeln. Doch die Fläche ist als Parkanlage ausgewiesen.
3 Bilder

Fehlender Parkraum: Anwohner sammeln Unterschriften und hoffen auf Ortstermin mit der BV
Wird jetzt an der Pielstickerstraße abgeschleppt?

Michaela Schäfer lebt gerne in der Altbausiedlung in Altenessen. Doch ein Problem brennt ihr und vielen anderen Anwohnern der Pielstickerstraße ganz gewaltig auf den Nägeln. Jeden Tag stehen sie vor dem gleichen Dilemma: Sie wissen einfach nicht wohin mit ihren Autos. von Christa Herlinger "Die Situation ist extrem belastend", bringt es Schäfer auf den Punkt. Der Mangel an Parkflächen eklatant. Zum wiederholten Male war bereits das Ordnungsamt vor Ort. Der Grund: zugeparkte...

  • Essen-Borbeck
  • 05.09.20
Blaulicht

Parscheinautomat wurde zerstört
Polizei sucht Zeugen

Hattingen. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde ein Parkscheinautomat auf dem Gehweg an der Talstraße, Ecke Holschentor schwer beschädigt. Unbekannte Täter führten mit einem bislang unbekannten Sprengmittel gegen 00.10 Uhr eine Explosion herbei, die die Bedieneinrichtung im oberen Teil des Automaten nahezu vollständig zerstörte. Teile des Geräts lagen in einem Radius von bis zu drei Metern weit verstreut. Verletzt wurde offenbar niemand und weitere Schäden entstanden ebenfalls nicht. Die...

  • Hattingen
  • 31.08.20
Politik

Stadtverwaltung plant Verbesserungen an der Uhlandstraße
Mehr Parkplätze

Bei einem erneuten Vor-Ort-Termin an der Uhlandstraße, zu dem die CDU-Fraktion geladen hatte, konnten weitere Erfolge bei der Parksituation erreicht werden. Die zuständigen Verwaltungsmitarbeiter sagten zu, kurzfristig einen Kompromiss zu erarbeiten und damit weiteren Parkraum zu schaffen. Die Rede sei von sechs bis acht Parkplätzen, so die CDU in einer Pressemitteilung. Bis Ende August soll die Überprüfung durch die Verwaltung abgeschlossen sein. Das Ergebnis wird im Anschluss den...

  • Herne
  • 20.07.20
Ratgeber

In gefährlicher Mission...
Achtung: Gutachter

Kommt es zu einem Unfall mit dem Auto, hat auch sehr oft ein Schadensgutachter seinen großen Einsatz. Der Sachverständige wirft einen professionellen Blick auf die zerstörten Teile, damit nicht direkt aus jeder Beule ein Rechtsstreit wird. Manchmal kommt es da zu echten Überraschungen. Mein Auto wurde nach einem heftigen Unwetter zum Totalschaden als der Gutachter die durch die fetten Hagelkörner entstandenen Dellen in Augenschein nahm. Ich hatte es noch als geringen, wenn auch ärgerlichen,...

  • Essen-West
  • 18.07.20
Ratgeber
Die meisten Parkscheinautomaten wurden bereits umprogrammiert.

Stadt Hattingen will die Innenstadt beleben
Kostenloses Parken in der ersten Stunde

Ab sofort ist das Parken im Bereich der Hattinger Innenstadt in der ersten Stunde kostenlos. Die Stadtverwaltung will mit dieser Aktion, die bis zum Ende des Jahres andauern soll, die Innenstadt beleben und den Besuch der Altstadt auch in Zeiten von Corona-Beschränkungen ein wenig attraktiver gestalten. Grundlage für diese Entscheidung war ein gemeinsamer Antrag der Fraktionen SPD, CDU und FDP, der in der letzten Stadtverordnetenversammlung im Juni einstimmig bewilligt wurde. „Das...

  • Hattingen
  • 10.07.20
  • 1
Politik

Stadtwerke Goch und Hausarztpraxis
Sind Schwerbehinderte nicht willkommen ?

Goch—die Stadtwerke Goch, wie auch eine Hausarztpraxis sehen sich anscheinend nicht angesprochen wenn es um die „miteinander Stadt“ geht. Bei der Bewirtschaftung des alten Aldi-Parkplatz an der Gartenstraße durch die stadteigenen Stadtwerke berücksichtigt man eine Minderheitengruppe nicht: die Rollstuhlfahrer; denn sie haben keine Möglichkeit den Parkplatz mit dem Parkausweis für außergewöhnlich Gehbehinderte (aG) kostenfrei zu nutzen. Dieses Recht wird ihnen hier schlichtweg verwehrt. Auf...

  • Goch
  • 07.07.20
  • 1
Ratgeber
Hertener müssen ab sofort auf den innerstädtischen Parkflächen auf dem Marktplatz sowie in den Tiefgaragen unter dem Marktplatz und unter dem Cirkel keine Parkgebühren mehr zahlen. Das hat der Rat der Stadt Herten in der vergangenen Woche auf eigenen Antrag beschlossen.

Regelung gilt bis Ende des Jahres
Keine Parkgebühren auf städtischen Parkplätzen

Hertener müssen ab sofort auf den innerstädtischen Parkflächen auf dem Marktplatz sowie in den Tiefgaragen unter dem Marktplatz und unter dem Cirkel keine Parkgebühren mehr zahlen. Das hat der Rat der Stadt Herten in der vergangenen Woche auf eigenen Antrag beschlossen. Bis zum 31. Dezember 2020 müssen die Bürgerinnen und Bürger keinen Parkschein mehr ziehen, jedoch eine Parkscheibe einlegen. Dabei ist das Parken auf zwei Stunden begrenzt. "Wir danken der Politik und dem Eigentümer der...

  • Herten
  • 02.07.20
  • 1
Politik

CDU-Ratsfraktion will den Einzelhandel durch neue Parktarife in den Bochumer und Wattenscheider Innenstadt-Parkhäusern stärken

Für die kommende Ratssitzung hat die CDU-Fraktion einen Antrag gestellt, der attraktivere Preise für die Bochumer und Wattenscheider Innenstadt-Parkhäuser fordert. Vorgeschlagen wird eine Reduzierung des 60-Minuten-Tarif auf 30 Minuten. In der ersten halben Stunde soll kostenfrei geparkt werden, die zweite bis sechste halbe Stunde sollen dann 0,50 Euro und die siebte bis zehnte halbe Stunde 0,60 Euro kosten. Ab der elften halben Stunde wird demnach für 1,00 Euro geparkt. Der Höchsttagessatz...

  • Bochum
  • 24.06.20
  • 1
Politik

Parkmöglichkeiten auch für Elektromobile!
Wo parke ich mein E-Mobil?

Nachfolgender Antrag wurde von U. Gorris, Fraktionssprecher Bündnis 90/Die Grünen und M. Hillfeld, Vorsitzende Sozialausschuss am 23.06.2020 an die Bürgermeisterin U. Westkamp gerichtet: „Abstellmöglichkeiten für Elektromobile im öffentlichen Raum schaffen“ Antrag an den Rat der Stadt Wesel Der Rat der Stadt Wesel beauftragt die Verwaltung, den Bedarf an wohnortsnahen Abstellmöglich-keiten für Elektromobile von bewegungseingeschränkten Personen auf öffentlichen Stellplätzen zu...

  • Wesel
  • 23.06.20
Wirtschaft
Als neues Angebot bietet die Stadt Goch das Handyparken an.
2 Bilder

Ab Montag gelten in der Stadt auch wieder Parkgebühren
Ein Parkplatz mehr in Goch

Nachdem in Goch aufgrund der Corona-Pandemie knapp drei Monate keine Parkgebühren fällig waren, werden sie am Montag, 15. Juni, wiedereingeführt. Die Parktarife sind unverändert: 20 Minuten kosten 20 Cent, die maximale Tagesgebühr liegt bei 5 Euro. GOCH. Als neues Angebot bietet die Stadt mit der Wiedereinführung der Parkgebühren Handyparken an. Hierzu steht die App „PayByPhone – Parken per Handy“ für iOS und Android-Geräte zur Verfügung. Alternativ kann ein Parkticket auch via sms gelöst...

  • Goch
  • 10.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.