Parken

Beiträge zum Thema Parken

Ratgeber

Auch "kurz mal anhalten" wird teuer
Gladbeck: Rund 500 Knöllchen für Parksünder vor der Sparkasse

Vor der Stadtsparkasse verkehrswidrig zu parken, kann teuer werden. Trotzdem kommt es ziemlich häufig vor, wie das Ordnungsamt feststellen musste. Immer wieder kommt es vor der Hauptstelle der Stadtsparkasse zu unübersichtlichen Verkehrssituationen: Kunden des Geldinstituts oder der Apotheke parken „nur mal eben“ in zweiter Reihe oder in der Feuerwehrzufahrt zum Alten oder Neuem Rathaus, um etwas in der Sparkasse zu erledigen. Der Bereich wird daher auch regelmäßig vom Amt für öffentliche...

  • Gladbeck
  • 13.11.19
  • 2
Politik
Peter Breßer-Barnebeck (links) und Xhenita Mehmeti von der Wirtschaftsförderung der Stadt Gladbeck stellten das neue Parksystem zusammen mit Philipp Zimmermann von Smartparking (Mitte) vor.
2 Bilder

Handyparken in Gladbeck: Das Smartphone ersetzt den Parkgroschen

Parkgebühren lassen sich in Gladbeck ab sofort bargeldlos begleichen: In Kooperation mit Smartparking e.V. führt die Stadt Gladbeck auf allen öffentlichen, bewirtschafteten Parkplätzen das Handyparken ein. Bereits im Frühjahr wurde im Wirtschaftsförderungs- und Grundstücksausschuss ein Projekt zur digitalen Zahlung von Parkgebühren vorgestellt. Nachdem die technischen Voraussetzungen geschaffen wurden, können Autofahrer durch das sogenannte "Handyparken" die Parkgebühr ab sofort bargeldlos...

  • Gladbeck
  • 19.07.18
  • 1
  • 1
Ratgeber
Achtung Fußgängerüberweg!

Frage der Woche: welcher Mindestabstand muss vor einem Fußgängerüberweg beim Halten oder Parken eingehalten werden?

Falschparker sind immer wieder ein Streitthema in der Nachbarschaft, insofern könnte die Antwort unserer Frage der Woche nicht nur bei der Führerscheinprüfung eine Hilfe sein, sondern auch, um den richtigen Abstand zum Zebrastreifen zu finden. Erinnert Ihr Euch noch an Eure theoretische Führerscheinprüfung? Da war der Brennpunkt Zebrastreifen doch auch so ein Thema. Zum Fußgängerüberweg muss man beim Halten mindestens zehn Meter Abstand einhalten. Oder waren es fünf Meter? Wer weiß es genau:...

  • 25.06.15
  • 7
  • 4
Politik
Solche extrabreiten Parkplätze will DIE LINKE hinter dem Rathaus angelegt haben

DIE LINKE: XXL-Parkplätze auch in Gladbeck

Der Rat der Stadt Gladbeck hat vor einigen Monaten kostenloses Parken für umweltfreundliche PKW wie den Porsche Panamera Hybrid beschlossen, nun will DIE LINKE auch besonders breite Parkplätze für SUV in Gladbeck haben. Dazu hat die Ratsfraktion heute einen Antrag gestellt: 1. April 2014 Antrag nach §7 der Geschäftsordnung für den Rat der Stadt Gladbeck und seine Ausschüsse Sehr geehrter Herr Bürgermeister Ulrich Roland, ich bitte Sie, das Thema: XXL-Parkplätze auch in Gladbeck auf die...

  • Gladbeck
  • 31.03.14
  • 2
Überregionales
Mit einer Parkscheibe kann jetzt am Rathaus bis zu 30 Minuten geparkt werden.

Weniger Parkdruck in der City: Vier neue Kurzzeitparkplätze am Rathaus

Ab sofort gibt es vier neue Kurzzeitparkplätze am Rathaus. Auf der Westseite der Friedrich-Ebert-Straße entlang des Alten Rathauses kann in den Buchten zwischen den Bäumen jetzt geparkt werden. Zurzeit ist der Bereich rund ums Rathaus (Postallee, Friedrich-Ebert-Straße, Willy-Brandt-Platz) als „verkehrsberuhigter Bereich“ gekennzeichnet. Parken ist nur in gezeichneten Flächen erlaubt. Trotzdem wurde hier regelmäßig verbotswidrig geparkt, da die Flächen zwischen den Baumscheiben auf der...

  • Gladbeck
  • 16.01.14
  • 1
Politik
Ab 2. November ist das probeweise Parken auf der Ostseite des Marktplatzes möglich.

Vorbereitungen für das Parken auf dem Markt starten

Ab 2. November ist das probeweise Parken auf der Ostseite des Marktplatzes mit rund 30 bewirtschafteten Stellplätzen möglich. Am Dienstag, 22. Oktober, beginnen hierfür die ersten Vorbereitungen. Es werden die ersten Trennelemente getestet, wozu unter anderem begrünte Pflanztröge gehören. Diese Elemente sollen nicht nur die Parkfläche eindeutig von der restlichen Marktfläche abgrenzen, sondern auch optisch ansprechend sein. Die Stadt weist darauf hin, dass mit Beginn der Arbeiten ein Teil der...

  • Gladbeck
  • 18.10.13
  • 1
Politik
Michael Hübner, SPD, hält eine Erhebung von Parkgebühren für "sozial gerechter und familienfreundlicher als die Schließung der Vogelinsel".

Parkgebühren am Wasserschloss Wittringen

SPD und Grüne haben in den Haushaltsberatungen für das Jahr 2013 vorgeschlagen, für die Parkplätze vor dem Wasserschloss Wittringen künftig eine geringe Parkgebühr zu fordern. „Dies wird jetzt umgesetzt, weil die Stadt Gladbeck ihren Haushalt sanieren muss,“ so Michael Hübner, SPD. Dazu gehöre vor allem der Verzicht auf kostenlose freiwillige Angebote wie zum Beispiel die Vogelinsel oder das Museum. „Wir wollen diese wichtigen Angebote aber für Familien mit Kindern kostenlos erhalten,“ so der...

  • Gladbeck
  • 27.06.13
  • 2
Politik
Alle müssen zahlen, nur wir nicht!

Wittringen: Mittellose Tennissportler werden nicht überlastet

Nicht nur Holland ist in Not - nun auch Gladbeck! An den unmöglichsten Stellen wird nun das Geld zusammen gekratzt um die Schulden aus der Vergangenheit abzubauen. Dabei geht man nicht immer mit sozialem Fingerspitzengefühl ans Werk. 54.000 Euro soll die Parkplatzbewirtschaftung am Wasserschloss Wittringen nun pro Jahr bringen. Doch alle reden nur vom Wasserschloss, dem Waldspaziergang und dem Hundeausführen. Aber was ist mit den mittellosen Sportlern des Tennisclubs Haus Wittringen? Weil die...

  • Gladbeck
  • 26.06.13
  • 1
Politik

Zukunft des Marktplatzes "Bürger einbinden"

Auch die Gladbecker Piraten machen sich bereits seit mehreren Monaten dazu Gedanken, wie wohl mit der Innenstadt und der verkehrstechnischen Erschließung dieser umgegangen werden kann. Kontrovers wurden die Pläne zur Öffnung des Marktplatzes zum Parken diskutiert und dazu auch die Haltungen der Ratsfraktionen betrachtet. Ideen wie die Schaffung von Ladezonen auf dem Goetheplatz und den jeweiligen Einfahrtstraßen zur Begrenzung des Lieferverkehrs sind ebenso an die Piraten heran getragen worden....

  • Gladbeck
  • 05.06.13
  • 4
Politik

Der Dauerbrenner: Parken auf dem Marktplatz?

Seit Jahren ist es ein Streitthema in Gladbeck: Soll der Marktplatz in Gladbeck-Mitte zum Parken freigegeben werden? Bislang konnten sich die politischen Gladbecker Gremien noch nicht zu einer Mehrheitsentscheidung durchringen. Könnte diese nun durch den geplanten Neubau auf dem Gelände des P&C-Gebäudes wahrscheinlicher werden? „Die P&C-Immobilie ist veräußert worden, Abriss und Neubau sind geplant, der Investor stellt hochwertigeren Einzelhandel in Aussicht. Im diesem Zusammenhang stellt sich...

  • Gladbeck
  • 24.04.12
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.