Parksituation

Beiträge zum Thema Parksituation

Blaulicht
"Rund um die Herz Jesu Kirche und das Berufskolleg ist die Parksituation als sehr schwierig zu bezeichnen.", schreiben der sachkundige Bürger Norbert Ackermann und das Ratsmitglied Helmut Trittmacher vom SPD Ortsverein Wesel-Feldmark/Blumenkamp an Bürgermeisterin Ulrike Westkamp.
3 Bilder

Einsatz der Stadtwacht / Politessen
Parken am Berufskolleg und rund um die Herz Jesu Kirche in Wesel-Feldmark

"Rund um die Herz Jesu Kirche und das Berufskolleg ist die Parksituation als sehr schwierig zu bezeichnen.", schreiben der sachkundige Bürger Norbert Ackermann und das Ratsmitglied Helmut Trittmacher vom SPD Ortsverein Wesel-Feldmark/Blumenkamp an Bürgermeisterin Ulrike Westkamp. Es werde dort großräumig und im weiteren Verlauf auch längs des nördlichen Mühlenweges bis zur früheren Mühlenwegschule verkehrswidrig geparkt. Auf Bürgersteigen und Radwegen, vor Ein- und Ausfahrten sowie in...

  • Wesel
  • 04.06.19
  •  1
Politik
4 Bilder

B235 Parkstreifen
B235 Parkstreifen

Am 21.11.2018 stellte Herr Schwind in der Betriebsausschusssitzung 1 eine Frage zu den neu geschaffenen Parkstreifen ausserhalb einer geschlossenen Ortschaft an der B235. Herr Waldert erklärte, dass die Beschilderung von der Stadt Castrop-Rauxel installiert wurde, und dass diese Parkstreifen breit genug sind, sodass Radfahrer problemlos an den parkenden Fahrzeugen vorbeifahren können, da ein Abstand zwischen Fahrzeug und Fahrbahn von mindesten 1m verbleibt. Fotos im Anhang beweisen das...

  • Castrop-Rauxel
  • 26.11.18
  •  1
Politik
Wilhelm Windszus, Vorsitzender CDU-Gemeindeverband; Sebastian Hofmann, Stv. Vorsitzender CDU-Ortsverband Hünxe/Gartrop-Bühl und die beiden Beisitzer Tanja Pollmann und Christopher Horstmann
14 Bilder

Zum Erntedankfest mit dem Bollerwagen durchs Dorf

Der CDU-Ortsvorstand Hünxe / Gartrop-Bühl zog unter der Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden Sebastian Hoffmann mit einem Bollerwagen durch den Dorfkern von Hünxe. Bestückt mit Obst, Gemüse und Waldfrüchten aus Hünxe, war die Dekoration des Wagens zum Erntedankfest schnell geklärt. Der Vorstand ist speziell zu den Orten und Baustellen gegangen, die aktuell im politischen Gespräch sind. Dabei waren sie für alle Bürger ansprechbar und in den Gesprächen und Diskussionen mit den Bürgern...

  • Hünxe
  • 07.10.18
Politik
"Wildparker" vor Garageneinfahrten bereiten Anwohnern rund ums Parkbad Nord im Sommer häufig Ärger. Ein Runder Tisch soll Abhilfe schaffen.

Rezept gegen "Wildparker" rund um das Parkbad Nord gesucht

Fremdparker in Einfahrten und vor Garagen, blockierte Stellplätze: Schon nach dem Freibadfest am 1. Juli hatten Anwohner aus den Straßen rund um das Parkbad Nord an der Recklinghauser Straße über "Wildparker" geklagt. Nicht zum ersten Mal. Jetzt soll ein Runder Tisch bei der Suche nach Problemlösungen helfen. Für Dienstag (11. September) um 15 Uhr hat Bürgermeister Rajko Kravanja die Anwohner sowie weitere Interessierte ins Parkbad eingeladen.    Weil das Freibad an der Recklinghauser...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.09.18
Überregionales
Die dritte Kanalbaumaßnahme an der Castroper Straße ist abgeschlossen. Nun geht es in den vierten Bauabschnitt.

Datteln: Kanalbau Castroper Straße - Nächster Bauabschnitt wird eingerichtet

Eine gute Nachricht vor allem für die Gewerbebetriebe, aber auch für die Anwohnerinnen und Anwohner: Der dritte Bauabschnitt der Kanalbaumaßnahme an der Castroper Straße zwischen Haus Nummer 98 und 122 ist weitgehend abgeschlossen. Am Donnerstag, 6. September, und am Freitag, 7. September, soll dieser Abschnitt asphaltiert werden. Am Montag, 10. September, erfolgen die Fahrbahnmarkierungsarbeiten – am Nachmittag wird dort die geänderte Verkehrsführung aufgehoben und im vierten Bauabschnitt...

  • Datteln
  • 05.09.18
Politik
Parksituation in der Mittagszeit an Schule und Kindergarten
2 Bilder

Bezirksausschuss fordert Kontrollen an Kindergarten und Schule / Prüfung zur Realisierung eines Bolzplatzes an der Treppchengasse

NIEDEREIMER In der letzten Sitzung des Bezirksausschuss Niedereimer/Breitenbruch ging der Vorsitzende Dirk Ufer auf einige Punkte des Bürgerspaziergangs von Bürgermeister Ralf Paul Bittner ein. Hier wurde der Antrag an die Stadtverwaltung gestellt verstärkt den ruhenden Verkehr an der Schule und Kindergarten an der Friedrichshöhe während der Bring- und Abholzeiten zu überprüfen. Die Prüfung könnte durch den Polizei-Bezirksbeamten oder durch das Ordnungsamt erfolgen. Mit ins Boot genommen...

  • Arnsberg
  • 13.05.18
Politik
Einige Details zur Erneuerung der Victorstraße stellten EUV-Chef Michael Werner (r.) und Heiko Dobrindt (3.v.r.), Technischer Beigeordneter, beim Stadtteilspaziergang durch Rauxel vor.
2 Bilder

Parkprobleme und Straßenbauprojekte: Stadtteilspaziergang mit dem Bürgermeister durch Rauxel

Vorrangig Themen, die den Verkehr und Straßenbaumaßnahmen in Rauxel betrafen, standen im Mittelpunkt des letzten Sommerspaziergangs, zu dem Bürgermeister Rajko Kravanja am Mittwoch (30. August) eingeladen hatte. ● Rund 60 Mitglieder hat die Marokkanische Gemeinde an der Victorstraße. Zum Freitagsgebet kommen aber oft um 120 Gläubige, so dass der Bereich Victorstraße/Eichenweg zugeparkt ist. Wie Sprecher Khalid Fariad erläuterte, sei das Problem bekannt. „Wir machen es uns zur Pflicht, die...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.09.17
Politik
Zahlreiche Bürger kamen zur Sprechstunde und äußerten ihre Meinung. Sie sind mit der Parksituation an der Bochumer Straße schon seit geraumer Zeit mehr als unzufrieden. Foto: Veranstalter

Es besteht Handlungsbedarf

Die CDU-Fraktion sieht nach der Bürgersprechstunde zur Parkraumsituation an der Bochumer Straße dringenden Handlungsbedarf. Hier beschweren sich die Anwohner seit Jahren über die zunehmende Blockierung von öffentlichem Parkraum durch gewerblich genutzte Fahrzeuge. Ihrem großen Ärger machten die rund 50 Anwesenden bei der Bürgersprechstunde der CDU-Fraktion Luft. „Ziel der Gesprächsrunde war es, die Situation zu entspannen und gemeinsam mit Anwohnern und Gewerbetreibenden eine für alle...

  • Herne
  • 31.07.17
  •  1
  •  1
Politik
5 Bilder

Umbau abgeschlossen (für 1,1 Millionen Euro): das neue Gesicht der Brandstraße

Die Brandstraße im Geschäftszentrum der Weseler Innenstadt zwischen der Kreuzstraße und der Wallstraße wurde in den Fünfziger Jahren des vorherigen Jahrhunderts hergestellt und hat auf der gesamten Länge eine Vielzahl von kurzen und direkten Straßenanbindungen zur neu gestalteten Fußgängerzone. Dieser Abschnitt "präsentierte sich vor dem Umbau als ein gestalterisch undefinierter Straßenraum ohne Aufenthaltsqualität.Zudem befand sie sich in einem maroden Ausbauzustand und genügte...

  • Wesel
  • 13.07.17
  •  1
Politik
Das derzeitige, eigentlich idyllische,  Feuerwehrgerätehaus in Breitenbruch

Neues Feuerwehrgerätehaus für Breitenbruch / Schwierige Verkehrsführung während der Baumaßnahme in Niedereimer

NIEDEREIMER/BREITENBRUCH Vor ihrer Sitzung traf sich der Bezirksausschuss Niedereimer/Breitenbruch gemeinsam mit der Führung der Feuerwehr am Feuerwehrgerätehaus in Breitenbruch. Die anwesenden Ausschussmitglieder machten sich ein Bild über den Zustand, die Funktionsfähigkeit und den Sanierungsbedarf des über 50 Jahre alten Gebäudes. Der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Harald Kroll erläuterte nochmals die Problematik des derzeitigen Gerätehauses. In absehbarer Zeit, so Kroll, muss das...

  • Arnsberg
  • 28.05.17
Politik

Parkplätze in Parkhäusern und Tiefgaragen

Jürgen Linz (CDU-Fraktionsvorsitzender) wendet sich mit folgendem Antrag an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel: "Die Zustimmung aus der Weseler Bevölkerung zur Verbreiterung der Parkplätze neben dem Rathaus und die Initiative des Bau- und Verkehrsministeriums, die Mindestbreite von Parkplätzen auf 2,45 m anzuheben, bestätigt unseren Antrag und wir danken den Beteiligten für die umsichtige Ausführung der Arbeiten. Von etlichen Bürgern wurden uns aber auch Klagen über zu enge Parkplätze an...

  • Wesel
  • 10.05.16
Überregionales
Ein Stellplatz pro Wohneinheit deckt den Bedarf im Henrichenburger Neubaugebiet nicht ab. Ordnungswidriges Parken kommt deshalb vor.

"Katastrophale Parksituation"

„Die Parksituation Im Brendick ist katastrophal“, sagte Josef Berkel (CDU) in der Sitzung des Bauausschusses. Nachdem man sich schon vor zwei Jahren mit der Problematik auseinander gesetzt hatte, kam das Thema jetzt noch einmal auf den Tisch. Die CDU brachte einen entsprechenden Antrag ein, um überprüfen zu lassen, ob es Möglichkeiten gibt, die Parksituation im Henrichenburger Neubaugebiet (Pothhof/Im Brendick) zu verbessern. „Durch eine Einbahnstraßenregelung könnten mehr Parkplätze...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.09.14
  •  1
Politik
7 Bilder

Fehlendes Fingerspitzengefühl der Stadt?

Am Mittwoch, 11. Juni, wurde einem Anwohner (siehe Bild 1), der froh war, endlich in der Nähe seiner Wohnung einen Parkplatz gefunden zu haben, von einer weitsichtigen Mitarbeiterin des Ordnungsamtes Oberhausen ein Knöllchen in Höhe von 20 € wegen verbotswidrigem Parken auf dem Gehweg hinter den Scheibenwischer gesteckt. Keiner der danach befragten Fußgänger konnte eine Behinderung feststellen. Nach dem Unwetter ist es im Moment noch schwieriger einen Parkplatz in der Nähe zu finden, da auch...

  • Oberhausen
  • 12.06.14
Überregionales
Anwohner sowie Vertreter von Ordnungsamt, Polizei und EUV im Gespräch.

Zugeparkte Straßen: Stadt will Abhilfe schaffen

„Wir kommen mit unseren Autos nicht hinaus, hier wird gerast, und Notarzt- und Feuerwehrwagen kommen nicht durch“, schilderten die Anwohner der Straßen In der Kemnade und Richard-Wagner-Straße die Verkehrssituation in ihrem Wohngebiet. Daher baten sie Vertreter des Ordnungsamts, des Stadtbetriebs EUV und der Polizei am Mittwoch (21. Mai) zu einem Ortstermin. „Die Leute parken, wo sie wollen“, sagte Anwohner Peter Drescher. Vor allem Mitarbeiter des nahegelegenen St. Rochus-Hospitals würden...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.05.14
Politik

Antrag der CDU Fraktion - Parksituation Resedastraße

Parksituation Resedastraße Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin, von Anwohnern der Resedastraße in Wesel/Blumenkamp bin ich darauf hingewiesen worden, dass wegen beidseitigen Parkens der Kfz-Verkehr erheblich behindert wird. Insbesondere könnte die Feuerwehr im Notfall die Straße zum Einsatzort nur schwierig nutzen. Ich beantrage daher zu prüfen, ob durch versetzte Parkbuchtmarkierungen die Situation zufriedenstellend verbessert werden kann. Einseitiges Parken erscheint mir hingegen wenig...

  • Wesel
  • 21.05.14
Politik
Die Stadt Dortmund informiert über das neue Konzept für die Bewohnerparkzone im Gerichtsviertel.

Stadt Dortmund: Konzept für Bewohner-Parkzone im Gerichtsviertel liegt vor - Konzept-Übertragung auch für Hainallee, Markgrafenstraße & Kreuzviertel angedacht

Nachdem der Rat im Februar 2013 den Weg für neue Bewohnerparkzonen in Dortmund frei gemacht hatte, liegt nun das endgültige Konzept für die erste neue Bewohnerparkzone im Gerichtsviertel vor. Der Verwaltungsvorstand hat heute beschlossen, dem Rat die Einrichtung dieser Bewohnerparkzone zu empfehlen. Ausweitungen Die Erfahrungen, die dort gesammelt werden, sollen auch in die weitere Bearbeitung der Bewohnerparkzonen „Hainallee“, „Markgrafenstraße“ und „Kreuzviertel“ einfließen. Diese sollen...

  • Dortmund-City
  • 13.11.13
Politik
Manfred Lokaizyk betrachtet die Ladezone an der Ewaldstraße in Höhe der Erlöserkirche als eine Art „Knöllchenfalle“. Foto: Stadtspiegel

Ladezone eine Knöllchenfalle?

Vorab: Sehr vieles hat sich sichtbar an der Ewaldstraße positiv entwickelt, denn es gibt weniger Leerstände, und die Straßenarbeiten sind fast fertig. Die Einkaufs- und Dienstleistungsmeile mit hoher Einwohnerdichte sieht immer besser aus. Doch ein als Ladezone ausgewiesener Bereich, der für Ortsunkundige wie vier normale Parkplätze aussieht und entsprechend genutzt wird, gilt Kritikern als „Knöllchenfalle“. Zu den Anwohnern, die sich ärgern, gehört Manfred Lokaizyk. Der Bessitzer des Hauses...

  • Herten
  • 09.03.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.