Passivhäuser

Beiträge zum Thema Passivhäuser

Überregionales
34 Bilder

Mehrgenerationenwohnhaus in Hamminkeln

Der Startschuss für das generationenübergreifende Wohnprojekt ist gefallen. Am Anfang stand , wie das wohl immer bei großen Ereignisse so ist, nur die Idee! Der 2007 gegründete Verein InGE stellte sich 2008 die Frage nach den neuen Wohnformen. Ihr Fazit: es gibt immer mehr SInglehaushalte und damit werden die Menschen immer einsamer. InGe steht für In Gemeinschaft Da war die Idee geboren, ein Mehrgenerationenwohnhaus zu schaffen, ganz zum Leitsatz des Vereins: in Gemeinschaft. Alt und jung...

  • Hamminkeln
  • 14.04.14
Ratgeber
4 Bilder

Immobilientage bei der Sparkasse

Reges Treiben herrschte an diesem Sonntag beim Auftakt der Immobilientage in der Monheimer Sparkassen-Hauptfiliale an der Krischerstraße. Der auffallend gute Besuch zeigte eindrucksvoll, wie hoch die Investition in Steine und Wohneigentum bei den Menschen aktuell im Kurs stehen. Ein ebenso eindrucksvoller Beleg dafür ist auch das große Interesse an Monheims aktuell wohl spannendstem Bauprojekt, die Passivhaus-Siedlung im Bauhausstil auf dem alten Brauereigelände an der Biesenstraße. „Vom ersten...

  • Monheim am Rhein
  • 26.09.12
Ratgeber

Spatenstich und Verkaufsstart für die Passivhäuser in Monheims erste NRW-Klimaschutzsiedlung

Am letzten Sonntag wurde mit dem ersten Spatenstich und einem kleinen Baustellenfest ab 11 Uhr der offizielle Baubeginn für die erste NRW-Klimaschutzsiedlung in Monheim am Rhein gefeiert. Der Startschuss für eines der dann wohl mit Abstand spannendsten und innovativsten Bauprojekte in der ganzen Stadt. Endlich, werden viele sagen, denn die alte Brauerei ist inzwischen ja schon länger abgerissen. Doch von der ersten Idee bis zur realen Umsetzung hat es diesmal tatsächlich eine ganze Weile...

  • Monheim am Rhein
  • 11.06.12
Politik
Architekt Thilo Krense vor den Plänen des Projektes „Alte Brauerei Monheim“, für das in Kürze der Baubeginn ansteht. Foto: Michael de Clerque
4 Bilder

„Zukunftshäuser“ auf dem alten Brauereigelände

Mit Energiekosten von rund 20 Euro im Monat ist ein Reihenhaus machbar – wenn es alle technischen Möglichkeiten ausschöpft. Solche Häuser entstehen nun auf dem früheren Brauereigelände. Und was an Mehrkosten durch aufwändigeres Material anfällt, wird durch Fördergelder wieder ausgeglichen. Denn das Projekt ist aufgenommen in das Landesprogramm „100 Klimaschutzsiedlungen“, das Stadtplanung und Investoren nun der Presse vorstellten. „Wir sind sehr froh, dass wir mit der Firma IMWest einen...

  • Monheim am Rhein
  • 16.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.