Alles zum Thema Pate

Beiträge zum Thema Pate

Politik
Die SPD-Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese traf Nathan Carney, der im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms in Velbert ist.

19 Jahre alter Amerikaner zu Gast in Velbert
Kerstin Griese will ihrem Paten helfen

Im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms des Bundestages und des US-Kongresses ist Nathan Carney zu Gast in Langenberg.Der 19-Jährige Amerikaner aus dem sonnigen Florida lernte jetzt seine Patin kennen, die SPD-Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese, die in einer Stofftasche Informationsmaterial rund um dem Bundestag mitgebracht hatte. Praktikum im politischen Bereich Nathan Carney besuchte als Austauschschüler das Langenberger Gymnasium, jetzt begleitet er Kinder in der...

  • Velbert
  • 05.02.19
Politik

Aktion "Day Orange" gegen das Sterben im Meer

Beim "Day Orange" beteiligt sich auch Dortmund am Samstag, 4. August, mit einer Aktion um 12 Uhr vorm Stadthaus an der Kleppingstraße an den deutschlandweit und auch über Deutschland hinausgehenden Aktionen für sichere Fluchtrouten und gegen das Sterben im Mittelmeer. Die Oberbürgermeister von Bonn, Köln und Düsseldorf haben an den Innenminister  appelliert, sich für die Seenotrettung einzusetzen. Laut der Initiative Seebrücke, die sich für sichere Häfen einsetzt, sind allein im Juni 629...

  • Dortmund-City
  • 31.07.18
Ratgeber
Gerade motivierte Jobsuchende haben dank der Betreuung durch die Paten sehr gute Chancen auf einen neuen Job.

Patenmodell gut angelaufen

Angebot für motivierte Jobsuchende / Profis coachen kostenfrei Das Ehrenamtsmodell der Diakonie, "Arbeit Durch Management/ Patenmodell", ist in Bottrop gut angelaufen (der Stadtspiegel berichtete). "Es haben sich mehrere sehr qualifizierte Personen gemeldet, die sich angesprochen gefühlt haben und die nun für uns arbeiten möchten", teilt der Koordinator Werner Sander mit. "Darüberhinaus haben sich auch schon zwei Arbeitssuchende gemeldet, die betreut werden möchten", erklärt er weiter....

  • Bottrop
  • 26.01.18
Überregionales
Präsentieren stolz mit ihren Paten, die ihnen beistehen,  ihre Urkunde: Die Nordmarkt-Grundschüler.

Nordmarkt-Schüler haben Courage

Da viele der Kinder aus 32 Nationen leider schon selbst Erfahrungen mit Rassismus gemacht haben, hat sich die Nordmarkt-Grundschule fast zwei Jahre intensiv damit befasst. Nun wurde sie im Beisein ihrer Paten Sebastian Kehl und Daniel Koroma von der Feuerwehr als "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" ausgezeichnet. Schüler, Eltern und Mitarbeiter verpflichteten sich mit ihrer Unterschrift tolerant und offen miteinander umzugehen und Rassismus in ihrer Schule in der Nordstadt keine...

  • Dortmund-City
  • 11.10.16
  •  1
Ratgeber
Familienpaten und -Mütter berichten über ihre Arbeit: (v.l.): Monika Jerzak,  Sozialabeiterin, Almut Robertz,  Mutter, sowie Martina Furlan und die Familienpatin Christel Angelfort.

Familienpaten feiern zehnten Geburtstag

Die Aufgabe der ehrenamtlichen Familienpaten ist es, Familien mit Kindern unter 3 Jahren in vorübergehenden Belastungssituationen zu unterstützen. Vor 11 Jahren haben die ersten ausgebildeten ehrenamtlichen Dortmunder Familienpaten ihren Dienst in dem damals neuen Projekt des Kinderschutzbundes aufgenommen. Wie entstand die Idee? Im Rahmen der Beratung für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern unter 3 Jahren begegneten dem Kinderschutzbund immer wieder Mütter und Väter, die mit ihren...

  • Dortmund-City
  • 18.07.16
Ratgeber
Die Dortmunder Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen hat die Flüchtlingseinrichtung in der Adlerstraße 44 besucht, um sich vor Ort ein Bild von der Situation der Flüchtlinge zu machen. Die Frauen kamen nicht mit leeren Händen, sondern brachten eine Spende in Höhe von 100 Euro sowie 20 Bälle für die Kinder im Flüchtlingswohnheim mit, über die sich auch die Eltern freuten.
3 Bilder

So können Dortmunder Flüchtlingen helfen

Viele Dortmunder haben sich in Initiativen oder über facebook organisiert, um Flüchtlingen, die in Dortmund eine Bleibe gefunden haben, zu helfen. Wer helfen möchte, kann sich informieren auf der Homepage der Stadt: Dortmunder-Flüchtlinge/. Hier gibt es Kontakt zu den Heimen, die direkt angefragt werden können. Außerdem können Interessierte ihre Hilfe auf einem Formular anbieten. Die Wohlfahrtsverbände, welche die Flüchtlinge in den Unterkünften betreuen, weisen darauf hin, dass es wegen...

  • Dortmund-City
  • 11.11.15
  •  1
  •  3
Überregionales
Freuen sich schon auf die diesjährige Aktion: Jutta Voß (Johanniter, hinten) und die Ehrenamtlichen.

Weihnachtswunschbaum-Aktion der Johanniter beginnt

Kinder haben Wünsche - aber nicht alle Eltern haben genug Geld, um die Wünsche zu erfüllen. Zum fünften Mal startet daher jetzt die Aktion Weihnachts-Wunschbaum der Johanniter. Kinder bzw. Jugendliche bis zum vollendeten 17. Lebensjahr, die aus einer finanziell nicht so gut gestellten Familie kommen, können einen Wunsch im Wert von maximal 20 Euro an die Johanniter melden. Die Wünsche werden dort registriert und anonym als Baumschmuck ab dem 2. November den Wunschbaum im Johanniterzentrum...

  • Iserlohn
  • 21.10.15
  •  1
Kultur
Malte Arkona (Mitte) unterstützt als Pate die Junge Oper am Rhein. Das freut Generalintendant Prof. Christoph Meyer sowie Anja Fürstenberg (l.), Anne Vohn und Krysztina Winkel (r.). Foto: Oleksandr Voskresenskyi

Junge Oper am Rhein: TV-Moderator Malte Arkona ist Pate

Mit einem neuem Format namens Opernbaukasten, kostenlosen Workshops oder einem gemeinsamen Auftritt von Schulchören aus der Region sorgt die Junge Oper dafür, dass Kinder und Jugendliche ins Haus kommen. Pate ist seit dieser Spielzeit Moderator Malte Arkona. Manchmal gibt es im Leben tolle Fügungen. Anne Vohn, Leiterin der Abteilung Education, war mit ihrer Tochter in Konzerten. Moderiert von Malte Arkona, TV-Moderator und „Echo Klassik“-Preisträger. „Ich fand den ganz toll, weil er...

  • Düsseldorf
  • 30.09.15
  •  1
Überregionales
3 Bilder

Urkundenverleihung bei der DLRG Ortsgruppe Haltern e.V.

Zum Ende des Ausbildungsjahres hat die DLRG Haltern am Freitag zur Urkundenverleihung in ihrer Geschäftsstelle geladen. Aufgrund des Wetters, welches leider nicht ganz mitgespielt hat, musste die am Strand geplante Veranstaltung nach innen verlegt werden. „Zum Glück haben THW und Malteser schnell mit Tischen und Bänken ausgeholfen“, sagte Sven Lange, 1. Vorsitzender der DLRG Haltern. Der erster Pate der Ortsgruppe Haltern und selbst leidenschaftlicher Schwimmer, Bürgermeister Bodo Klimpel,...

  • Haltern
  • 22.06.15
Vereine + Ehrenamt
24 ehrenamtliche Familienpatinnen arbeiten in Dortmund derzeit. Sie unterstützen zum Beispiel Familien mit kleinen Kindern oder Familien mit besonderen Belastungen. Ausgebildet werden sie vom Kinderschutzbund.

Familienpaten gesucht

Familie kann anstrengend sein, besonders wenn Säuglinge und kleine Kinder zu versorgen sind. Damit die Belastung nicht zur Überlastung wird, bietet der Kinderschutzbund in Dortmund ein spezielle Qualifizierung für Ehrenamtler an, die Familien helfen. Familien in besonderen Belastungssituationen, zum Beispiel durch kleine Kinder, brauchen in erster Linie eine Unterstützung, die darauf ausgerichtet ist, die eigenen Ressourcen zu stärken und zu fördern. Eine Hilfe, die ohne großen bürokratischen...

  • Dortmund-City
  • 26.09.14
Ratgeber
Die Dortmunder Ausbildungspaten (v.l.): Dr. Jens-Robert Hielscher, Axel Schroeder, Birgit Zoerner, Tobias Heitmann, Udo Mager, Dr. Gisela Steenbuck, Astrid Neese. Auf dem Foto fehlen Bernd Engler und Olaf Becker.

Wir helfen Jugendlichen in den Beruf

Acht Ausbildungspaten helfen beim Übergang von der Schule in die Ausbildung. Die Agentur für Arbeit Dortmund koordiniert das Programm und sucht weitere interessierte Paten. Zuhören, Mut machen, Tipps geben, Bewerbungsunterlagen checken, auf Vorstellungsgespräche vorbereiten, während der Ausbildung bei Problemen helfen – diese vielfältigen Aufgaben übernehmen Ausbildungspaten. In Dortmund wurde ein solches Patenprogramm vor einiger Zeit vom Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, Heinrich...

  • Dortmund-City
  • 02.01.13
Überregionales
Neun Mülheimer Einrichtungen bilden seit gut anderthalb Jahren das „Netzwerk Literacy“. Von links nach rechts sind die derzeitigen Mitglieder des Netzwerks Julia Bledau (CBE), Erika Huck (Lesepatin), Birgit Hass (Stadtbibliothek), Martina Pattberg (Caritas), Sandra Hüstermann (Caritas), Isa Wojcicki (Familiennetzwerk Heißen), Claudia vom Felde (Stadtbibliothek), Gaby Rüter (Lesepatin), Michael Schüring (CBE), Dr. Sonja Clausen (Bildungsnetzwerk Eppinghofen) und Martina Kleinewegen (RAA) zu sehen.

Lesepate werden

„Kommt heute Frau Schiller wieder?“ Das fragen die Kinder aus der Ganztagsschule in Styrum. Seit gut einem Jahr kommt die Lesepatin in ihre Schule um gemeinsam mit ihnen Bücher und Geschichten zu lesen. Möglich macht dies das „Netzwerk Literacy“. Das „Netzwerk Literacy“ oder „Projekt Lesepaten“ besteht seit gut anderthalb Jahren und kann mittlerweile neun Mitglieder verzeichnen. Zu ihnen zählen etwa das Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE), das Familiennetz Heißen oder die Caritas...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.09.12
Überregionales

Freiwillige mit handwerklichem Geschick gesucht

Das Betreute Wohnen der Lebenshilfe Unterer Niederrhein sucht im Raum Wesel freiwillig Engagierte mit handwerklichem Geschick. Die Freiwilligen sollten Freude am Umgang mit Menschen mit Behinderung haben und kleinere Reparaturarbeiten für sie in ihren Wohnungen übernehmen. Dazu zählen zum Beispiel das Anbringen von Bildern, Lampen oder Gardinenstangen. Die Lebenshilfe Unterer Niederrhein ist stets auf der Suche nach neuen Freiwilligen, die sich für Menschen mit Behinderung einsetzen und ihnen...

  • Wesel
  • 24.07.12
Überregionales
Mehr als zwanzig Paten haben sich im Brunnenstraßenviertel zusammengetan, um die Baumscheiben im Quartier zu bepflanzen und zu pflegen. Bei einem Rundgang konnte man sehen, wie gut das geklappt hat.

Wir machen unser Viertel schöner!

Fünf Baumscheibenpaten haben sich im August getroffen, nun sind schon über 20 Anwohner und Familien aktiv, um das Brunnenstraßenviertel schöner zu machen. Jetzt präsentierte die Initiative Brunnenstraßenviertel auf einem Rundgang Baumscheiben im Quartier, die von „Paten“ gepflegt werden. Ein Beispiel, das überall in der Stadt Schule machen kann. Den Erfolg ihrer Initiative feierten die Engagierten Nordstädter bei Connected eV. mit Kaffee, Kuchen und belegte Brötchen und Gästen. Nur fünf...

  • Dortmund-City
  • 14.10.11
Überregionales

Kinderwünsche wurden Realität

Die Wellenrutsche auf dem neuen Spielplatz an der Max-Brod-Straße erinnert an eine Skischanze, so hoch und steil ist sie. Dass sie dort steht, hat sie den Kindern zu verdanken, die im vergangenen Jahr im Rahmen einer Beteiligungsaktion ihre Wünsche äußerten und über die kommenden Spielgeräte abstimmten. Nun übergab Andrea Kirchner, Leiterin des LEG-Kundencenters Scharnhorst, den neuen Spielplatz an die Kinder und zwei Patinnen, die sich künftig ehrenamtlich um den Spielplatz kümmern. Die...

  • Dortmund-Nord
  • 04.07.11