Patient

Beiträge zum Thema Patient

LK-Gemeinschaft
Raphael Hackmann aus Velbert ist als Pflegedienstleiter tätig und hat damit seinen "absoluten Traumjob" gefunden.

Velberter Raphael Hackmann ist ein "Pfleger mit Herz"
"Schön, die Freude und Dankbarkeit der Patienten zu sehen"

Fast ein Jahr lang veröffentlichten wir in unseren Anzeigenblättern redaktionelle Beiträge aus den verschiedenen Facetten der Pflege. Zum Abschluss der Serie suchten wir "Pfleger mit Herz", die wir jetzt vorstellen. Ohne sie würde das System nicht funktionieren! Freya Weiß aus Velbert schlug ihren Sohn Raphael Hackmann vor. "Raphael ist ein liebenswerter Mensch und vielleicht euer Pfleger mit Herz", schrieb sie uns per E-Mail. "Letztens hat er in seiner Freizeit Sterbebegleitung gemacht, da...

  • Velbert
  • 06.01.20
  •  1
  •  1
Politik
Viele pflegebedürftige Dortmunder werden täglich von einem Pflegedienst besucht, der Stadt-Anzeiger begleitete zwei Mitarbeiter.

Der Alltag in der ambulanten Pflege: Mitarbeiter wünschen sich mehr Zeit
Pflege im Minutentakt

Der Arbeitstag beginnt für Claudia S. und Ralf P. (Namen von der Redaktion geändert) um 5.45 Uhr. Dann finden sich die Krankenschwester und der Altenpfleger-Azubi im Büro eines ambulanten Pflegedienstes in Dortmund ein. Es folgt die Übergabe, das heißt, sie bekommen Informationen zu den Patienten, ob in der Spätschicht oder beim Bereitschaftsdienst in der Nacht irgendetwas vorgefallen ist, der Patient krank ist oder sogar ein Notarzt gerufen werden musste. Sie nehmen die notwendigen...

  • Dortmund-City
  • 16.08.19
Politik
Nicole Rabiega und Andreas König arbeiten auf der geriatrischen Station im Kurler St. Elisabeth-Krankenhaus. Sie sind beide schon lange Jahre in der Pflege tätig und mit ihrem Beruf glücklich.
2 Bilder

Nach über 20 Jahren berichten zwei Pflegende: "Das Zwischenmenschliche macht es aus“
"Pflege ist schon cool"

Gesundheitsminister Jens Spahn hat viel vor: Mit der „Konzertierten Aktion Pflege“ soll die Entlohnung der Beschäftigten in den Pflegeberufen verbessert werden, Ausbildung und Beruf attraktiver werden und außerdem rund 13.000 neue Pflegekräfte für den Beruf gewonnen werden- schwierig in Zeiten eines allgemeinen Fachkräftemangels. Nicole Rabiega und Andreas König arbeiten beide schon seit langem in der Pflege. König ist seit 1999 in der Pflege tätig, seit 2015 ist er Pflegedienstleiter im St....

  • Dortmund-City
  • 21.06.19
Vereine + Ehrenamt
Vorsitzender Guido Weber hat die Spende gemeinsam mit den Fanclub-Mitgliedern Oliver Acker, Susanne Balzer, Philip Dargatz, Doris Schulz und Martin Mühlbrandt an Prof. Dr. Dominik Schneider sowie Barbara Drewes, Leiterin Fundraising, überreicht.

BVB-Fanclub Stadioncrew sammelte fürs Kinderzentrum
Kuschel-Rhinos für kleine Patienten

Der BVB-Fanclub Stadioncrew hat das Maskottchen des Westfälischen Kinderzentrums im Klinikum Dortmund mit selbstgestrickter BVB-Mütze und -Schal verkleidet und bei verschiedenen Anlässen verkauft. Für 10 Euro konnten Käufer gleich zwei Stofftiere erwerben: eins für sich und eins als Geschenk für einen kleinen Patienten. 3.000 Euro als Erlös haben die BVB-Fans an Prof. Dr. Dominik Schneider, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin übergeben. „Rhino Alex ist zu unserem Maskottchen...

  • Dortmund-City
  • 06.05.19
Kultur
Ihr ganz persönliches Tagebuch der langen Behandlung ihrer Erkrankung präsentiert Grafikerin Sabine Gorski im Johannes Hospital.
3 Bilder

Künstlerin Sabine Gorski zeichnete, was Erkrankung bedeutet
Patientin zeigt ihr persönliches Tagebuch

Eine besondere Ausstellung zeigt derzeit in das St.-Johannes-Hospital in Dortmund. Hier ist zu sehen, was eine Erkrankung für den Patienten bedeuten kann, verbunden mit dem Wunsch, anderen damit zu helfen. Mit ihren Bildern will Sabine Gorski auch Mut machen, einen aktiven Weg zu suchen, um das Erlebte zu verarbeiten und es vielleicht auch als Chance zu sehen. Die Künstlerin wurde aufgrund einer Erkrankung 2014 als Patientin im Hospital an der Johannesstraße stationär aufgenommen. Als...

  • Dortmund-City
  • 03.05.19
Blaulicht
In einer brennenden Garage in Wardt werden zwei Autos völlig zerstört. Die Feuerwehr löscht das Feuer. Die Polizei ermittelt die Ursache hierfür.

Unruhige Zeiten über die Weihnachtsfeiertage
Xantener Feuerwehr löscht brennende Autos

Xanten. Auf keine ruhigen Weihnachtsfeiertage kann die Xantener Feuerwehr zurück blicken. Nachdem es bereits an Heiligabend zu zwei Einsätzen für die Feuerwehr Xanten kam, rief auch der zweite Weihnachtsfeiertag die Einsatzkräfte auf den Plan. Die erste Alarmierung erfolgte am Morgen für den Löschzug Xanten-Mitte. Eine Wohnungstür musste auf der Marsstraße gewaltsam geöffnet werden. Der Patient wurden anschließend an den Rettungsdienst übergeben. Am späten Abend erfolgte dann die zweite...

  • Xanten
  • 27.12.18
Überregionales
Die Xantener Feuerwehr bei den Löscharbeiten im Ortsteil Wardt.

Xantener Feuerwehr rettet und löscht

Xanten. Einsätze im Stundentakt fordern derzeit die Xantener Freiwillige Feuerwehr. Am Dienstag, 26. August, zwischen 10 und 12 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu zwei Einsätzen gerufen. Die erste Alarmierung erfolgte gegen 10 Uhr für die Einheiten Xanten-Mitte und Lüttingen. In einem Mehrfamilienhaus auf der Lüttinger Straße mussten sich die Feuerwehrleute auf Bitten des Rettungsdienstes Zugang zu einer Wohnung verschaffen. Hierzu wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und ein gekipptes...

  • Xanten
  • 28.08.18
  •  2
Überregionales

48-Stunden-Streik am Universitätsklinikum Düsseldorf am 19. und 20. Juni: UKD bietet Hotline für Patienten und Angehörige an

Die Gewerkschaft verdi hat für den 19. und 20. Juni einen 48-Stunden-Streik am Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) angekündigt. Eine sogenannte Notdienstvereinbarung, in der die Konfliktparteien den Minimalbetrieb der bestreikten Klinik einvernehmlich regeln, konnte, so heißt es von Seiten des Universiätsklinikums, leider nicht getroffen werden. Grund hierfür ist die Weigerung der Gewerkschaft, für die zwei Streiktage eine angemessene Mindestbesetzung zur Patientenversorgung zu...

  • Düsseldorf
  • 17.06.18
Ratgeber
Über 12 Millionen Menschen unter chronischen Schmerzen. Nach wie vor werden viele Schmerz-Patienten nicht ausreichend behandelt:

"Der Patient hat immer recht"

Seniorenrat: Dr. Ralf Rassmann hielt Vortrag über Schmerzen im Alter Schmerz ist überlebenswichtig. Würde der Mensch keinen Schmerz empfinden, kann er sogar daran sterben. Es gäbe kein Warnsignal, wenn er sich verletzt, die Knochen bricht und z.B. eine Blinddarmentzündung bekäme. Was beweist: Schmerz kann nicht nur schützen, sondern auch warnen. In Deutschland leiden etwa 12 Millionen Menschen unter chronischen Schmerzen. Nach wie vor werden viele Schmerz-Patienten nicht ausreichend...

  • Düsseldorf
  • 29.03.18
  •  2
  •  3
Überregionales
Symbolbild

Aggressiver Patient dreht durch und greift Notarzt an

Dorsten. Ausgerechnet der Mann, dem er helfen wollte, hat am Montagabend einen Rettungssanitäter der Marler Feuerwehr angegriffen. Das geschah bei einem Einsatz in Dorsten. Der angetrunkene Dorstener befand sich im Krankenwagen auf dem Weg zum Krankenhaus. Im Fahrzeug randalierte der aggressive Mann und griff zunächst den Notarzt an. Der Sanitäter der Marler Feuerwehr ging dazwischen und wurde vom dem gewalttätigen Patienten am Arm verletzt.

  • Dorsten
  • 28.03.18
Überregionales
Von
Miriam
Dabitsch

Guten Tag: Unnötige Diskussion

Ein großes Schild steht auf dem Tresen in der Arztpraxis meines Vertrauens. "Bitte suchen Sie die Praxis nur mit Termin auf." Eigentlich eindeutig - eigentlich. Denn ich wurde Zeuge einer Diskussion zwischen Arzthelferin und Patient, der versuchte, sich durchzumogeln. "Ich bin ein Notfall, ich war gestern sogar im Krankenhaus", versuchte er es auf die dramatische Tour. Unbeeindruckt zeigte sich die Angestellte. "Und deshalb können Sie nicht anrufen?" Denn einen Termin am gleichen Tag...

  • Emmerich am Rhein
  • 19.07.17
Ratgeber
AOK-Chef Tom Ackermann (rechts) und KVWL-Vorstand Thomas Müller sind von elVi überzeugt.

Der Doktor kommt jetzt online

Die Elektronische Arztvisite, kurz elVi, in Pflegeheimen soll nach einer erfolgreichen Testphase in Bünde (OWL) nun auf andere Praxisnetzregionen in Westfalen-Lippe ausgeweitet werden. Dazu haben die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) und die AOK NORDWEST einen Vertrag unterzeichnet. Bei elVi halten der niedergelassene Arzt und die verantwortliche Pflegekraft gemeinsam mit dem Patienten über ein webbasiertes Videokonferenzsystem per Tablet oder PC eine elektronische Arztvisite...

  • Dortmund-City
  • 14.07.17
Überregionales
5 Bilder

Medizin(er) hautnah

Mitglieder der Ortsarbeitsgemeinschaft der Verbraucher Gelsenkirchen zu Besuch im Marienhospital Gelsenkirchen Großes Interesse fand das Thema Medizin bei den Mitgliedern der Ortsarbeitsgemeinschaft der Verbraucher Gelsenkirchen (OAGV). Sie hatten sich auf den Weg ins Marienhospital gemacht, um sich hier von Experten ihres Faches über medizinische Themen und Verfahren informieren zu lassen. Gerne waren Oberarzt Dr. Mani Farazandeh (Kardiologie, Angiologie und Interne Intensivmedizin)...

  • Gelsenkirchen
  • 27.01.17
Ratgeber

„Tag des Patienten“ im Klinikum Lüdenscheid

Welche Rechte hat ein Patient? Wer ist Ansprechpartner bei Fragen und persönlichen Anliegen? Wie kann die Sicherheit der Patienten gewährleistet werden? Am Donnerstag, 26. Januar, gibt es im Eingangsbereich des Klinikums Lüdenscheid von 13 bis 17 Uhr Antworten auf diese und mehr Fragen. Mitarbeiter aus den verschiedenen Abteilungen des Klinikums Lüdenscheid möchten an diesem Tag aufklären und informieren. So stellt von 13 bis 14 Uhr Pflegewissenschaftlerin Kerstin Wirth die Vorteile und...

  • Iserlohn
  • 24.01.17
Ratgeber
Yvonne Auclair, Tobias Goschütz

Aggression im Psychiatriealltag

Seit dem 1. Mai 2016 ist Yvonne Auclair Pflegedirektorin der LWL-Klinik Dortmund. Sie ist gelernte Kinderkrankenschwester, hat aber immer in der Psychiatrie gearbeitet. „Deeskalation im Klinikalltag“ ist ihr Schwerpunktthema, welches sie zusammen mit Tobias Goschütz, der eine geschlossene Station der LWL-Klinik Dortmund leitet, den Besuchern des Psychoseseminars im Januartermin vorstellte. Statistisch liegt das Pflegepersonal in Psychiatrischen Kliniken auf Platz drei, wenn es um...

  • Dortmund-City
  • 16.01.17
Überregionales

10.000er Patient zu Weihnachten begrüßt.

Angelika Reks aus Boelerheide hatte Zahnschmerzen Am ersten Weihnachtsfeiertag suchte sie deshalb die Praxis von Thomas Nickel und Iris Scheele in Boele auf. Die beiden Zahnärzte hatten Notdienst während der Feiertage. Sie konnten Frau Reks nicht nur vom Schmerz befreien, sondern auch, nach erfolgreicher Behandlung, mit einem Strauß Blumen stellvertretend als 10.000te Patientin beglückwünschen und sich für das langjährige Vertrauen bedanken. Angelika Reks ist seit der Praxisgründung im Mai...

  • Hagen
  • 30.12.16
Überregionales

Adventfeier für Patientinnen und Patienten

Am Mittwoch fand in der Kapelle des Marienhospitals Gelsenkirchen eine Adventfeier für Patientinnen und Patienten statt Das Programm der Adventfeier wurde von den drei St. Augustinus-Kindergärten gestaltet. Die Kinder des Kindergartens St. Martin musizierten gemeinsam, der Kindergarten St. Nikolaus führte einen Lichtertanz auf und der Kindergarten St. Lucia trug das Lied vom kleinen Drecksstern vor. Musikalisch begleitet wurden die Darbietungen an Keyboard und Orgel von Nicole Funke-Wydra,...

  • Gelsenkirchen
  • 02.12.16
Überregionales
8 Bilder

Rettungs-Hubschrauber bringt Notarzt zum Notfall

Wulfen. Am Sonntagnachmittag landete der Rettungshubschrauber Christoph 8 aus Lünen im Kreuzungsbereich Beckersfeld Ecke Richtersfeld im Zentrum von Wulfen. Die Landung des Hubschraubers und der dazu gehörige Einsatz der Feuerwehr sorgten für einiges an Aufsehen in der Bevölkerung. Ein Rettungswagen hatte nach einem medizinischen Notfall in einem Mehrfamilienhaus am Richtersfeld einen Notarzt zur Unterstützung angefordert. Da aber zu diesem Zeitpunkt kein bodengebundener Rettungsarzt sowohl in...

  • Dorsten
  • 01.08.16
Überregionales
2 Bilder

Feuerwehr unterstützt Rettungsdienst

Am Samstagvormittag (09.07.2016) rückte die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau gegen 10.38 Uhr mit dem Gelenkmast und einem Löschfahrzeug zur Kirchstraße aus. Dort musste der Rettungsdienst beim Transport eines Patienten aus dem 1. Obergeschoss zum Rettungswagen unterstützt werden. Da das Treppenhaus für einen schonenden Transport zu eng war, entschied man sich für eine Rettung mit dem Gelenkmast über den Balkon des Hauses. Für die Feuerwehr war der Einsatz gegen 11.30 Uhr beendet....

  • Bedburg-Hau
  • 09.07.16
  •  1
Kultur
Helge (Carsten Leninger) wirkt recht fröhlich. Im Hintergrund lauern aber schon wieder seine Ängste.

"Helges Leben" mit Patienten und Mitarbeitern der Psychiatrie im Theater Unten

Die Theaterpädagogin Sandra Anklam, bis 2011 als Regisseurin am Jungen Schauspielhaus tätig, inszeniert an verschiedenen Psychiatrien an der Schnittstelle von Kunst und Therapie. Die Ergebnisse sind u.a. am Schauspielhaus und bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen zu sehen gewesen. Im Bochumer Theater Unten ist nun erneut die Frucht eines solchen Projekts zu sehen: „Helges Leben“ von Sybille Berg. Patienten und Mitarbeiter des LWL Universitätsklinikums stehen hier gemeinsam auf der Bühne und...

  • Bochum
  • 26.02.16
Ratgeber
Die Fundraising-Kampagne für den Kinder-MRT organisierte Dr. Martina Klein (4.v.l.), Adolf Winkelmann (2.v.r.) sorgte für Blumenwiese und Unterwasserwelten. Über die Einweihung freuen sich u.a. OB Ullrich Sierau(3.v.r.) und Dr. Dominik Schneider (r.)

Neu: MRT schafft Untersuchung ohne Angst

Schon viele Erwachsene fürchten die Untersuchung in der engen, dunklen und lauten Röhre. Wie furchterregend muss der MRT erst für kleine Patienten sein? Dass die Kinder, die in der Kinderklinik untersucht werden müssen, demnächst ganz entspannt in der Röhre liegen können, haben sie einer einmaligen Aktion zu verdanken: In einer Rekordzeit von nur eineinhalb Jahren hatten die Dortmunder rund eineinhalb Millionen Euro für das Kinder-MRT gesammelt, 550 000 Euro steuerte das Land bei. Die...

  • Dortmund-City
  • 03.11.15
Überregionales
Die Polizei suchte nach einem Patienten aus dem Krankenhaus.

Fahndung nach Senior hatte Erfolg

Einsatz über dem Norden und der Stadtmitte von Lünen - am späten Abend kreiste ein Hubschrauber am Himmel. Die Polizei suchte laut einem Sprecher mit Unterstützung aus der Luft nach einem vermissten Patienten aus dem Krankenhaus. In der Nacht hatte die Suche dann Erfolg. Der Mann, der an einer Herzerkrankung leidet und aus diesem Grund Medikamente braucht, wurde nach Informationen unserer Redaktion seit dem späten Dienstagnachmittag vermisst und die Suche rief auch die Polizei auf den Plan....

  • Lünen
  • 25.08.15
  •  1
  •  2
Überregionales

Feuerwehr Bedburg-Hau unterstützt Rettungsdienst

Zur Unterstützung des Rettungsdienstes ist am Freitagnachmittag die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau alarmiert worden. Eine erkrankte Person im Obergeschoss eines Hauses sollte ins Krankenhaus gebracht werden. Da das Treppenhaus zu eng für einen patientenschonenden Transport war, wurde die Feuerwehr um 14:35 Uhr zu Hilfe gerufen. Für den möglichst schonenden Transport wurde der Gelenkmast der Feuerwehr eingesetzt. Im Einsatz waren 5 Kräfte unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor...

  • Bedburg-Hau
  • 19.06.15
  •  1
  •  1
Kultur
Kein Neujahrsbrauch: an dunklen Wintertagen waren Bestrahlungen mit künstlichen Höhensonnen beliebt. Die UV-Stahlen sollten die körpereigene Produktion von Vitamin D gegen Rachitis fördern. Die Aufnahme entstammt der Ausstellung und zeigt Kinder in Berlin im Jahr 1931.

Gut gepflegt ist halb kuriert. Pflegemuseum pflegt beziehungsreiche Geschichte der Krankenpflege

Bundesweit einzigartig rückt das Düsseldorfer Pflegemuseum der Fliedner-Kulturstiftung seit gut drei Jahren die Geschichte der Pflege ins Rampenlicht. Auch die anspruchsvolle Präsentationsform aus Medienmix und weiterführendem Material ist neuartig, weiß Museumsleiter Dr. Norbert Friedrich. Pflegewissenschaft ist eine Sparte wie Medizin, Pharmazie oder Psychologie. Heutige Pflegerinnen und Pleger können akademische Abschlüsse erwerben: in Deutschland ein Novum. Steinig war der Weg dahin. Als...

  • Düsseldorf
  • 29.12.14
  •  2
  •  2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.