pauluskirche

Beiträge zum Thema pauluskirche

Kultur
Fotokünstler Gerd Coordes hat das Plakat zur John Lennon-Ausstellung in Eving geschaffen.

Vernissage und Ausstellung im "Evinger Schloss" beim Archiv für populäre Musik
"John Lennon –1940 - 1980 - 2020"

Zum 80. Geburtstag und zum 40. Todestag von John Lennon lädt das Archiv für populäre Musik im Ruhrgebiet e.V. gemeinsam mit dem Fotokünstler und Rock-Fotografen Gerd Coordes und dem Kunst- und Popkultur-Sammler Klaus Knop für Freitag, 9. Oktober, zur Vernissage und dann noch bis zum 8. Dezember zur Ausstellung im Gedenken an den vielleicht umstrittensten Musiker der Beatles nach Eving ein. Titel der Schau: "John Lennon – 1940 – 1980 – 2020". Beide Mitveranstalter werden bei der...

  • Dortmund-Nord
  • 06.10.20
Vereine + Ehrenamt
Im Keuning-Haus und an anderen Treffpunkten in der Nordstadt wollen die Initiatoren des Pop-up-Kinos kostenlos Filme zeigen.

Verein will Filme in die Dortmunder Nordstadt bringen
Idee: Pop-up-Kino

Da gerade in Coronazeiten, das Kulturangebot durch viele Auflagen eingeschränkt ist, wollen kinobegeisterte Nordstädter das Kino zu den Menschen bringen. Pop-up-Kino nennt der neue Verein "Camera Paradiso" die Idee für "Aufgepoppt", ein mobiles Nordstadt-Kino. Am Mittwoch (9. September 2020) beschäftigt sich die Bezirksvertretung um 16 Uhr bei ihrer Sitzung im Keuning-Haus mit dem Vorschlag. Die Cineasten wollen an bekannten Orten in der Nordstadt passgenaue Filme zeigen - als Pilotprojekt...

  • Dortmund-City
  • 07.09.20
Reisen + Entdecken
Blick über Kamen: Rechts oben ist der Komet Neowise zu sehen. Foto: Oliver Lückmann

Sogar mit dem bloßem Auge zu beobachten
Komet Neowise über Kamen zu sehen

Alle 5000 bis 7000 Jahre kommt „Neowise“ der Erde so nah, dass er mit bloßem Auge zu sehen ist. Wer den Kometen selbst beobachten möchte, muss nicht lange auf ihn warten, denn er ist kurz nach Sonnenuntergang im Nordosten zu sehen. Nächste Woche Donnerstag, 23. Juli, soll „Neowise“ der Erde am nächsten sein und sei dann „nur noch“ etwa 103 Millionen Kilometer von der Erde entfernt. Stadtspiegel-Fotograf Oliver Lückmann hat ihn mitten in der Nacht mit seiner Kamera eingefangen. „Neowise“ ist...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 13.07.20
  • 2
  • 2
Ratgeber

Beratung und Betreuung Alzheimer-Demenz Selbsthilfegruppe
Alzheimer-Demenz Selbsthilfegruppe Hagen e.V.

Alzheimer-Demenz Selbsthilfegruppe Hagen e.V. Wir grüßen unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter und unsere Mitglieder. Auch wenn wir zur Zeit keine Betreuungsnachmittage und Beratungsabende haben, denken wir an euch. Wir beraten auch weiter am Telefon: Claudine Scharfenberg 02331-2046758 Barbara Wisser  02331-70200 Das Angebot der Beratung gilt selbstverständlich auch für Nichtmitglieder.

  • Hagen
  • 04.05.20
  • 3
  • 2
Ratgeber

Alzheimer-Demenz Selbsthilfegruppe Hagen e.V. informiert
Vorsichtsmaßnahme

Als reine Vorsichtsmaßnahme, werden wir zum ersten Mal seit 26 Jahren, unseren Beratungsabend und Betreuungsnachmittag absagen. Wir bedauern das sehr und bitten um ihr Verständnis. 26.03.2020 Donnerstag - Betreuungsnachmittag – fällt leider aus 16.3.2020 Montag - Jahres-Hauptversammlung – fällt leider aus 6.4.2020 Montag - Beratungsabend – fällt leider aus 9.4.2020 Donnerstag - Betreuungsnachmittag – fällt leider aus Alzheimer-Demenz...

  • Hagen
  • 13.03.20
  • 1
  • 1
Kultur
Workshop-Referentin Susanne „Susi“ Brinkmann leitet seit 22 Jahren „kreuz&quer“.

In der Pauluskirche
Workshops und Abschlusskonzert: 12. Hagener Gospelfestival lädt zum Mitmachen ein

Am 28. und 29. März veranstaltet die Ev. Pauluskirchengemeinde das 12. Hagener Gospelfestival. Eingeladen sind Gospelchöre ebenso wie Einzelsängerinnen und –sänger. Kirche und Gemeindehaus der Wehringhauser Gemeinde stehen an diesem Wochenende ganz im Zeichen der Gospelmusik. In einem großen Workshop-Chor üben alle Teilnehmer Samstag und Sonntag zusammen mehrere Gospels ein, die beim abschließenden Festivalkonzert aufgeführt werden. Auch bei diesem Gospelfestival rechnet die Paulusgemeinde...

  • Hagen
  • 09.02.20
Politik
Die 450 Eintrittskarten für die „Kamener Kanzel“ mit Joachim Gauck sind restlos ausverkauft. Archivfoto: Frank Preuß

Vortrag des Altbundespräsidenten
Kamener Kanzel mit Joachim Gauck ausverkauft

Für die Lesung des Altbundespräsidenten Joachim Gauck am 25. März in Kamen sind keine Karten mehr erhältlich. Die 450 Eintrittskarten für die „Kamener Kanzel“ sind restlos ausverkauft. Zum Einen begrenzt die Anzahl der Plätze in der Pauluskirche die Besucherzahl, zum Anderen sind es Sicherheitsvorschriften, die einen Kartenverkauf über diese Zahl hinaus nicht möglich machen. Joachim Gauck wird am 25. März im Rahmen der Reihe „Kamener Kanzel“ aus seinem Buch „Toleranz – einfach schwer“ lesen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 15.01.20
Kultur
Rene Steinberg tritt als Teil der Veranstaltungsreihe ,,Frieden geht anders" auf.

Ein Abend im Gespräch mit Rene Steinberg
Für mehr Gemeinsinn

Das Öffentlichkeitsreferat des Kirchenkreises an der Ruhr lädt zu einem Gespräch und einer humoristischen Analyse der sozialen Lage mit dem Künstler Rene Steinberg ein. Für mehr Freude und Miteinander unternimmt er am Samstag, 15. Februar, um 18 Uhr im Gemeindezentrum Pauluskirche, Witthausstraße 11, im Gespräch und gemeinsam mit dem Publikum einen Streifzug durch das menschliche Miteinander. Als Teil der Veranstaltungsreihe ,,Frieden geht anders" stellt er sich die Frage, ob denn...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.01.20
  • 1
Kultur
Das Tatort-Team (v.l.): Franz Mitschowski (Nicholas Ofczarek), Peter Faber (Jörg Hartmann), Martin Scholz (Bjarne Mädel), Martina Bönisch (Anna Schudt), Marcus Rettenbach (Ben Becker), Sascha Ziesing (Friedrich Mücke), Christoph Scholz (Charly Hübner), Nadeshda Krusenstern (Friederike Kempter), Nadine Möller (Elena Uhlig).
2 Bilder

Am Neujahrstag zum Rudelgucken in die Pauluskirche
Ein ganzes Tatort- Team ermittelt am 1. Januar

Zum Glück ist dieser Ausnahmezustand nur im Fernsehen. Wenn im ersten Tatort des neuen Jahres, die Kommissare ermitteln, tun sie es erstmals gemeinsam. "Das Team" heißt daher der Krimi, der im ersten Programm am 1. Januar um 20.15 Uhr gesendet wird. Eine vergleichbare Mordserie gab es noch nie in der Geschichte des Landes. Schon vier Kommissare wurden getötet Doch eine heiße Spur fehlt, die Ermittler tappen im Dunkeln. Endlich diejenigen zu stoppen, die hinter den heimtückischen Morden...

  • Dortmund-City
  • 29.12.19
  • 1
Politik
Offensichtlich eine notwendige Diskussion: Israel, Palästina und die Grenzen des Sagbaren in der Pauluskirche zu Dortmund.

Die Grenzen des Sagbaren
Antisemitismuskeule: Attac wehrt sich: Keine Nähe zu Antisemiten!

Wenn es eines Beweises für die Notwendigkeit genau dieser vom DGB, Attac, Nachdenktreff sowie der "AG Globalisierung in der Auslandsgesellschaft" angestoßenen Diskussion in Dortmund bedurft hätte, wird dieser Beweis aktuell von den Gegnern der öffentlichen Diskussionsveranstaltung mit dem Thema "Israel, Palästina und die Grenzen des Sagbaren" sehr deutlich aufgezeigt. Offensichtlich wird derzeit massiv Durck ausgeübt, um die Veranstaltung am kommenden Mittwoch (11.12.2019, ab 19 Uhr) in der...

  • Dortmund
  • 10.12.19
Politik
Diskussionsveranstaltung in der Pauluskirche: Israel, Palästina und die Grenzen des Sagbaren.

Diskussionsveranstaltung am 11.12.2019
Dortmunder Pauluskirche: Israel, Palästina und die Grenzen des Sagbaren

Im September hatte die Jury des angesehenen Nelly-Sachs-Preises der Stadt Dortmund bekannt gegeben, den diesjährigen Preis der pakistanisch-britischen Schriftstellerin Kamila Shamsie zuzuerkennen. Drei Tage später nahm sie davon wieder Abstand. Was war passiert? Kamila Shamsie bekennt sich zur BDS-Bewegung ("Boycott, Divestment and Sanctions"), die in Anlehnung an die frühere Kampagne gegen den Apartheid-Staat Südafrika für einen internationalen, gewaltfreien Boykott des Staates Israel...

  • Dortmund
  • 09.12.19
LK-Gemeinschaft
Wenn die Besucher der Hagener Pauluskirche am zweiten Advent eine um die andere Kerze entzündet haben, dann steht jede Flamme für einen Namen.

Sensibles Thema
Dort sind Menschen, die dich verstehen: Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder am 8. Dezember

Spätestens mit dem Advent hat die Zeit der leuchtenden Kerzen begonnen. Sie brennen auf den Kränzen, vor den Fenstern und Türen, in den Kirchen. Sie geben Licht in der dunklen Jahreszeit und auf dem Weg zur Weihnacht. Wenn die Besucher der Hagener Pauluskirche, Gutenbergstraße 18, am zweiten Advent, 8. Dezember, eine um die andere Kerze entzündet haben, dann steht jede Flamme für einen Namen. Für alle verstorbenen Kinder wird an diesem Tag um 16 Uhr ein Gottesdienst gefeiert. Eingeladen sind...

  • Hagen
  • 06.12.19
Kultur
Die Darsteller machten sich auf die Suche, was alle verbindet, aber auch was anders ist.

Sieben Dortmunder unterschiedlichen Glaubens bringen ein Stück auf die Bühne
„Weißt du wer ich bin?“

 Juden, Christen und Muslime erarbeiten ein gemeinsames Theaterstück: Eine Gruppe von sieben Frauen und Männern, die dem Christen-, dem Judentum und dem Islam angehören, lernen ihren eigenen Glauben und den der anderen kennen. Die Aufführungen sind am Sonntag, 17. November, um 17 Uhr in der Auslandsgesellschaft, am Samstag, 23. November, um 20 Uhr in der Pauluskirche und am Sonntag, 24. November, um 16 Uhr in der Jüdischen Kultusgemeinde.

  • Dortmund-City
  • 16.11.19
Politik
 25 Initiativen und viele weitere Dortmunder haben sich zum Klimabündnis Dortmund zusammen geschlossen, um gemeinsam mehr für den Klimaschutz zu erreichen. Interessierte können zu den Treffen am ersten Donnerstagabend im Monat in der Pauluskirche dazu stoßen.

25 Initiativen wollen gemeinsam mehr für den Klimaschutz bewegen
Neues Dortmunder Klimabündnis

Initiativen, Vereine und Engagierte wollen jetzt gemeinsam handeln "Jetzt handeln" lautet die Maxime des neuen Klimabündnisses Dortmund. "Die Vergangenheit zeigt: Nur auf die Politik zu setzen reicht nicht", ergriffen Engagierte die Initiative, den Klimaschutz vor Ort voranzubringen. Über 25 Vereine und Initiativen vom ADFC bis zu VeloKitchen schlossen sich in der Pauluskirche zusammen, um vernetzt mehr zu erreichen. Denn die Bandbreite der Themen und Handlungsfelder sei riesengroß. "Die...

  • Dortmund-City
  • 16.07.19
Politik
Mit Oberbürgermeister Ullrich Sierau waren Kirchentagsteilnehmer per E-Bike unterwegs zur Nachhaltigkeit.

E-Bike Tour zum Deusenberg
Auf dem Weg zur Nachhaltigkeit

Auch auf dem Deusenberg stellte Oberbürgermeister Ullrich Sierau Dortmundern und Kirchentagsgästen bei einer E-Biketour Wege zur Nachhaltigkeit in Dortmund vor. Nachhaltigkeit im Alltag erfahrbar machen war das Ziel eines Kirchentags-Projektes. Auf Routen durch die Stadt wurden an verschiedenen Stationen Dortmunder vorgestellt, die sich für Klimaschutz, Interkulturalität und Integration, Umweltgerechtigkeit, Biodiversität oder auch nachhaltigem Konsum und Produktion engagieren. Es ging zur...

  • Dortmund-City
  • 01.07.19
Kultur

Freiluft-Gottesdienst
Katholiken feiern Abschluss des Stadtkonzils

Das Stadtkomitee der Katholiken und die Pfarreien St. Peter, St. Antonius und Liebfrauen haben Pfingstmontag, 10. Juni allen Grund zum Feiern. Das Stadtkonzil ist nach drei Jahren gemeinsamer Arbeit von Ehren- und Hauptamtlichen an einer Zukunft der katholischen Kirche in Recklinghausen abgeschlossen. Und außerdem haben die drei Pfarreien der Stadt ihre Pastoralpläne fertiggeschrieben und damit festgelegt, was sie demnächst tun und was sie lassen wollen. Zum Abschluss des Stadtkonzil und zur...

  • Recklinghausen
  • 07.06.19
Kultur
Der Vorverkauf für die Karten beginnt am 11. Juni. Karten sind erhältlich im Gemeindebüro der Ev. Kirchengemeinde Kamen, Schwesterngang in Kamen oder im Haus der Kirche, Mozartstr. 18-20 in Unna.
2 Bilder

Zu Besuch in Kamen
Samuel Koch auf Kamener Kanzel

Samuel Kochs Schicksal bewegt, obwohl er sich nicht bewegen kann: Der bekannteste Rollstuhlfahrer Deutschlands ist vom Hals abwärts gelähmt. Sein Kopf jedoch funktioniert noch gut. Er kann denken und fühlen. Und er kann hoffen, erzählen und Theater spielen. So wird man ihn am 3. Oktober in der Pauluskirche Kamen (19 Uhr) in der Reihe „Kamener Kanzel“ erleben können. Kamen. Authentisch, nachdenklich und zugleich humorvoll reflektiert er über seine Erfahrungen vor, während und nach dem Unfall...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 03.06.19
Kultur
Der Kirchen-Tatort hat "Kult"-Charakter. Weit mehr als 300 Tatortfans kommen.

Rudelgucken: "Zorn" auf großer Leinwand
Tatort in der Kirche

Die 13. Folge des Tatorts aus Dortmund wird vom "Ersten" am 20. Januar übertragen und die Pauluskirche lädt wieder zum "Rudelgucken" vor der Großleinwand ein. In der Folge unter dem Titel "Zorn" geht es um den Mord an einem Ex-Bergmann, der sich für seine Kollegen eingesetzt hat. Diese stehen auf der Straße, nachdem ihre Zeche geschlossen hat und ein Freizeitpark auf dem Gelände entstehen soll. Soziale Probleme, die der Strukturwandel des Ruhrgebiets mit sich bringt, stehen bei dem Krimi...

  • Dortmund-City
  • 04.01.19
  • 1
Ratgeber
Während des Gottesdienstes wird für jedes verstorbene Kind eine Kerze angezündet.

Sternenkinder - Zwischen Schmerz und Verzweifelung
Selbsthilfegruppe "Sternenkinder" begleitet Eltern beim Verlust ihres Babys

„Einer der schlimmsten Tage im Leben“ von Hanne-Lore Düllmann liegt fast 60 Jahre zurück. „Doch ich erinnere mich daran, als wäre es gestern gewesen.“ Wir treffen die 91-jährige im Herbst in ihrem Zimmer in einem Pflegeheim. Die Hüfte macht Kummer. Aber eigentlich fühlt sich Hanne-Lore Düllmann gut. Und mit großer Offenheit erzählt sie ihre Geschichte: Viel zu früh war ihr Sohn Burkhard auf die Welt gekommen. „Sechster, vielleicht siebter Monat.“ Er wog nur 900 Gramm, machte drei Atemzüge pro...

  • Hagen
  • 23.11.18
Kultur

Pauluskirche wird entwidmet: Abschiedsgottesdienst am 28. Oktober

Am kommenden Sonntag, 28. Oktober, wird die Pauluskirche in Neheim entwidmet. "Eine traurige Aufgabe", so der Öffentlichkeitsbeauftragte der ev. Kirchengemeinde Neheim, "nachdem sie 50 Jahre lang unsere Gottesdienststätte und auch Heimat war." Um 10 Uhr wird ein Abschiedsgottesdienst gefeiert, musikalisch begleitet von Posaunenchor, Rainbow-Gospel-Chor und Kreiskantor Gerd Weimar an der Orgel. Superintendent Alfred Hammer wird die Predigt halten. Nach dem Gottesdienst haben alle die...

  • Arnsberg-Neheim
  • 22.10.18
Kultur
In langer Schlange standen nach der Lesung Menschen an, die ein Autogramm, ein Selfie oder nur eine Antwort haben wollten. Westermann blieb auch dabei gelassen bis zu ihrem Abschied aus Kamen. Foto: Dietrich Schneider
4 Bilder

TV-Moderatorin Christine Westermann auf Kamener Kanzel

Auf die Kamener Kanzel ist Christine Westermann nicht gestiegen. Dafür sei zu aufgeregt. „Ich habe einen guten Draht nach oben, aber das ist mir zu nah, da passe ich nicht hin.“, und so nahm sie im Altarraum der Pauluskirche Platz. Im Gepäck hatte die bekannte Moderatorin und Autorin ihr letztes Buch: „Manchmal ist es federleicht – von großen und kleinen Abschieden“. „Das Buch ist kein Ratgeber, auch wenn es in manchem Buchhandel eben in diesem Regal steht. Nein, ich erzähle von den...

  • Kamen
  • 06.09.18
Kultur
4 Bilder

Wie tötet man einen Eiswürfel? - Lebhaft und farbenfroher Auftritt zum Tag der Kinderhospizarbeit in der Pauluskirche

„Der passende Zeitpunkt um zu sterben?“ Dada Peng, Aktionskünstler aus Hamburg wusste ihn nicht zu benennen. Vor knapp 100 Gästen in der Pauluskirche hatte sich der aus Dortmund stammende Künstler einem ganz ungewöhnlichen Thema zugewandt. Denn wann der rechte Zeitpunkt sei, so dachte er nach, lasse sich vielleicht am besten von denen erfahren, die bereits gegangen seien. Doch leider gebe es immer noch keine „Kommunikationsmittel“, um mit den Verstorbenen solch wichtige Fragen zu...

  • Dortmund-Nord
  • 14.02.18
Natur + Garten
Paulus im Schneegestöber
4 Bilder

Winterliche Impressionen

Nun ist er da, wie angesagt: Der WINTER mit Schnee. Wenn man sich darauf einstellt und das Auto mal stehen lässt, dann kann das richtig gemütlich sein.

  • Hagen
  • 10.12.17
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.