Pedelecs

Beiträge zum Thema Pedelecs

Ratgeber
Auch bei vielen Gladbeckern sind Pedelecs und E-Bikes sehr beliebt.

Dreistündige Unterweisung am 13. Juni im Nordpark
Gladbecker Seniorenbeirat bietet Pedelec-Training an

Gladbeck. Der Fahrrad-Boom in Deutschland hält weiter an. Gerade im Jahr 2018 sind die Umsätze stark angestiegen, wozu zweifelsohne auch der Trend zum Pedelec und Elektrofahrrad beigetragen hat. Allein im letzten Jahr wurden in Deutschland von diesen Fahrrädern mit Elektromotor 980.000 verkauft. Die Gründe für diesen Trend sind klar: Umweltfreundlich, bequem und schnell kommt man überall hin. Aber auf einem E-Bike oder Pedelec sicher zu fahren, sieht leichter aus, als es wirklich ist....

  • Gladbeck
  • 06.06.19
Blaulicht
Diesen Scooter stellte die Polizei am Montag während des Aktionstages sicher. Foto: Polizei Hagen

Polizei Hagen kontrolliert Zweiräder:
100 Fahrräder und Pedelecs auf dem Prüfstand

Die Polizei Hagen hat sich am Montag, zwischen 9 und 17 Uhr, an einem landesweiten Aktionstag beteiligt. Zielrichtung des Einsatzes war es, Verkehrsteilnehmer auf die Gefahren rund um den Fahrrad- und Pedelecverkehr hinzuweisen und Räder auf vorschriftsmäßige Ausstattung zu überprüfen. Die Polizei, die mit 13 Kräften im ganzen Stadtgebiet unterwegs war, konzentrierte sich auch auf falsches Verhalten von Radfahrern und ging beispielsweise auch dagegen vor, wenn auf Radwegen geparkt wurde. "Uns...

  • Hagen
  • 05.06.19
Politik

Wer hat so was nur geplant?
Das ist wohl der falsche Platz

Auch bei Gladbecker Bürgern erfreuen sich E-Bikes weiter steigender Beliebtheit. Denn die Zweiräder, für deren Kauf allerdings schon ein vierstelliger Euro-Betrag zu entrichten ist, erleichtern auch für weniger Geübte das Radfahren und gelten zudem natürlich als umweltfreundliche Alternative gegenüber Autos. Je nach Länge der Fahrstrecke kann es allerdings passieren, dass sich der für den Antrieb der Bikes erforderlich Akku komplett entleert. Zum Glück gibt es aber immer mehr...

  • Gladbeck
  • 04.06.19
  •  2
  •  1
Wirtschaft
Radfahren macht gute Laune: Johanneswerk-Mitarbeiterin Gabriele Weiß kommt gern mit ihrem Jobrad zur Arbeit.

Johanneswerk bietet Leasing-Modell: Wechsel zum Zweirad leicht gemacht
Aufsatteln statt einsteigen

Herne (JW). Nicht zuletzt durch Klimadebatten und Abgasskandale liegt Fahrradfahren wieder im Trend. Besonders der tägliche Weg zur Arbeit und zurück bietet sich an, um den Autositz gegen den Sattel auszutauschen. Auch bei weiten Strecken oder Wegen mit Steigungen gibt es gute Alternativen – etwa ein Fahrrad mit Tretunterstützung durch einen Akku, genannt Pedelec. Leider ist die Anschaffung oft teuer, denn die circa 1.500 Euro Einstiegspreis eines Pedelecs, die auf einen Schlag fällig sind,...

  • Herne
  • 30.04.19
  •  2
  •  1
Ratgeber

E Bike: Wenn das Fahrrad in Brand gerät

Im Frühling satteln viele Leute vom Auto aufs Fahrrad um. Immer öfter sind diese Fahrräder mit einem Elektromotor ausgestattet – und immer öfter kommt esdadurch zu Bränden. Um technische Defekte an Fahrrad-Akkus zu vermeiden, sollten Besitzer eines E-Bikes einige Sicherheitshinweise beachten. Im letzten Jahr wurden laut Schätzungen des Zweirad-Industrie-Verbandes in Deutschland 850.000 bis 900.000 Elektrofahrräder verkauft. Aktuell machen sie ein Viertel des Gesamtfahrradmarktes aus. Mit...

  • Marl
  • 19.04.19
  •  1
Blaulicht
Die Übergabe der Pedelecs.

Neue Fortbewegungsmittel
Bezirksdienst der Polizei Hagen mit vier Pedelecs unterwegs

Polizeipräsident Wolfgang Sprogies übergab am heutigen Donnerstag das letzte von vier Pedelecs an seine Mitarbeiter.  Die mit 24 Kilogramm relativ leichten Fahrräder mit Batterieunterstützung wurden nach einer Ausschreibung beschafft, bei der sich vier Händler mit zehn verschiedenen Modellen beworben hatten. Eingesetzt werden sie nun vom Bezirksdienst der Polizeiwache Hoheleye im Amtshaus Boele sowie in der Polizeiwache Innenstadt in der Bahnhofsstraße, wo sich Bezirks- und...

  • Hagen
  • 20.12.18
Politik
„Weil es unsere Stadt ist“ ist die städtische Offensive für mehr Sauberkeit und Sicherheit in Gelsenkirchen überschrieben. Der Einsatz der Pedelecs soll dazu beitragen. Rund 2.500 Euro hat ein Pedelec inklusive eines zweiten Akkus, einer Packtasche und Plattenschutzreifen gekostet.

Pedelecs beim Kommunalen Ordnungsdienst
Umweltfreundlich und schnell auf Streife

Schnell und zudem umwelt- und klimafreundlich ist der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) künftig vor allem in Park- und Grünanlagen sowie entlang des Kanals in der Stadt unterwegs. „Mit dem Einsatz der Räder sind wir deutlich flexibler und schneller auf Streife, als es zu Fuß oder mit dem PKW möglich ist. Zumal ein PKW zum Beispiel in Parkanlagen oft gar nicht oder nur schwer bei Kontrollen einzusetzen ist“, begründet Frank Hutmacher, Abteilungsleiter des KOD, die Anschaffung der Pedelecs....

  • Gelsenkirchen
  • 05.12.18
  •  1
  •  1
Überregionales
Das Kabelschloss, dass war alles was um 10:15 Uhr übrig geblieben war.
9 Bilder

<b> Mein Pedelec ist weg ;-( ! </b>

Entwendet / gestohlen / geklautPedelec gewaltsam vom Fahrradständer entrissen / geklaut. Ein starkes Team, zwei Pedelec's gern Unterwegs. Nun am letzten Donnerstag wurde das Team auseinander gerissen. Hier in Emmerich Hinter den Schinken ( Rewe Center ) hat man dasPedelec gewaltsam vom Fahrradständer entrissen / geklaut.Es war mit einem Kabelschloss am Fahradständer angeschlossen. Das Schloss wurde liegen gelassen ( eh nicht mehr zu gebrauchen ). Ja das ist alles was von übrig blieb....

  • Emmerich am Rhein
  • 10.09.18
  •  27
  •  5
Ratgeber
Übung macht den Meister.

"Unfälle vermeiden": Schulungen zur Sicherkeit auf dem Elektro-Fahrrad Anfang April

Das Forum Senioren der Stadt Hamminkeln bietet zusammen mit der Kreispolizeibehörde Wesel unter dem Motto "Unfälle vermeiden" Schulungen zur Sicherheit auf dem Rad mit Elektroantrieb an. Unter Leitung der Kreispolizeibehörde werden die neuesten Regeln und Gesetze des Straßenverkehrs vorgestellt und nachher auf einem sicheren feststehenden Pedelec (Elektrorad) am Simulator geübt. Die Teilnehmer können dabei auf die im Bildschirm gezeigten Situationen reagieren und so erfahren, wie sicher...

  • Hamminkeln
  • 21.03.18
  •  1
Natur + Garten

Schäferhunde prallen gegen Pedelecfahrer: Eheleute ins Krankenhaus abtransportiert

Ungewöhnlicher Unfall bei Drevenack: Sonntag, 30. Juli, gegen 9.30 Uhr, kam es in Schermbeck zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei 67- jährige Radfahrer sich leicht verletzten. Die Eheleute aus Hünxe befuhren mit ihren Pedelecs den Fuß-/ Radweg entlang der alten Bahnlinie aus Drevenack kommend in Richtung Schermbeck. In Höhe Bricht rannten zwei große Schäferhunde aus dem Wald und liefen gegen die Fahrräder. Daraufhin stürzten die Radfahrer. Sie wurden mit einem Rettungswagen zur ambulanten...

  • Schermbeck
  • 30.07.17
Ratgeber
Bürgermeister Bernd Romanski hat es sich nicht nehmen lassen, gestern Abend das erste Rad persönlich zu verladen.

Stadt Hamminkeln hilft unrüstigen Radlern aufs E-Bike: Angebot für die Bergstraße in Brünen

Auch wenn die Pedelecpreise stets sinken, so hat noch nicht jeder Brüner Bürger eine Unterstützung aus dem Elektromotor. Eine Fahrt von Hamminkeln nach Brünen den Berg hinauf kann so schon manchmal recht beschwerlich sein. Die Stadt Hamminkeln reagiert jetzt auf das Problem: Sie hat einen Shuttlebus inklusive Fahrradanhänger für zwölf Fahrräder angeschafft. Der Bus bringt hilfebedürftige Radler über die Bergstraße den Weg hinauf nach Brünen. Da es zu Lieferverzögerungen kommt, wird...

  • Hamminkeln
  • 31.03.17
  •  1
  •  1
Ratgeber
Kreisdirektor Dr. Thomas Wilk (2.v.r.) stellte das erste Dienst-Pedelec des Kreises zusammen mit Gabriele Bierwolf-Sigrist (stellvertretende Leiterin Zentrale Dienste, 2.v.l.), Jochen Pfeiffer (Fuhrpark)  und Diana von der Heyde (Betriebliche Gesundheitsförderung, r.) vor.

Zwei Pedelecs für Kreis-Mitarbeiter

Rauf aufs Rad – das schont nicht nur das Klima, sondern bringt auch eine Menge für die Gesundheit. Und für die können Kreis-Mitarbeiter jetzt besonders komfortabel etwas tun: Im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung stehen zwei Pedelecs für Dienstfahrten zur Verfügung.   Kreis Unna. Für kürzere Wege können Mitarbeiter schon seit einigen Jahren Dienstfahrräder satteln. Ergänzt wird diese Möglichkeit, umweltschonend von A nach B zu kommen, nun durch die beiden Pedelecs. Sie unterstützen...

  • Menden (Sauerland)
  • 18.07.16
Politik
Kreisdirektor Dr. Thomas Wilk (2.v.r.) stellte das erste Dienst-Pedelec des Kreises zusammen mit Gabriele Bierwolf-Sigrist (stellvertretende Leiterin Zentrale Dienste, 2.v.l.), Jochen Pfeiffer (Fuhrpark)  und Diana von der Heyde (Betriebliche Gesundheitsförderung, r.) vor.

Elektro-Bikes ab sofort Teil des Kreis-Fuhrparks

Rauf aufs Rad – das schont nicht nur das Klima, sondern bringt auch eine Menge für die Gesundheit. Und für die können Kreis-Mitarbeiter jetzt besonders komfortabel etwas tun: Im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung stehen zwei Pedelecs für Dienstfahrten zur Verfügung.   Für kürzere Wege können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schon seit einigen Jahren Dienstfahrräder satteln. Ergänzt wird diese Möglichkeit, umweltschonend von A nach B zu kommen, nun durch die beiden Pedelecs. Sie...

  • Unna
  • 12.07.16
  •  1
Überregionales
2 Bilder

Der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl hat ein weiteres Elektrofahrrad

Elektrisch radeln liegt weiterhin voll im Trend: Der Zentrale Betriebshof (ZBH) in Marl hat ein weiteres Elektrofahrrad zur Verfügung. Damit wächst der Marler E-Bike Fuhrpark auf insgesamt acht an. Das E-Bike soll von den Mitarbeitern des ZBH genutzt werden, die für die Straßeninstandhaltung zuständig sind und daher regelmäßig Straßenkontrollen durchführen. E-Bikes sind umweltfreundlich und trotzdem ein komfortables Fortbewegungsmittel. Rein äußerlich sind die E-Bikes vom normalen Fahrrad...

  • Marl
  • 14.12.15
  •  3
Ratgeber

POL-WES: Hünxe - Pedelec-Training

Hünxe (ots) - Nachdem im vergangenen Jahr die Zahl der Unfälle mit Fahrern von Elektrofahrrädern, sogenannten Pedelecs, angestiegen war, reagierte die Kreispolizeibehörde auf die negative Entwicklung mit einem speziellen Pedelec-Training für Senioren. Am Montag, 20.07.2015, in der Zeit von 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr, findet auf dem Schulhof der Gesamtschule Hünxe, In den Elsen 34, ein Pedelec-Training statt. Vor dem Start ins Training werden zunächst alle mitgebrachten E-Bikes auf...

  • Dinslaken
  • 30.06.15
Ratgeber
Die Radstation in Kamen bietet jetzt auch Pedelecs an.
3 Bilder

Radstationen im Kreis verfügen jetzt über E-Bikes zur Ergänzung des Nahverkehrs

Den Umstieg auf Bus, Bahn und Fahrrad wollen der Kreis Unna und seine Kommunen noch attraktiver machen: Flotte Elektroräder gibt es ab sofort an allen fünf Radstationen im Kreis. „Bereits vor einigen Jahren haben wir alle Beteiligten eingeladen, um zu besprechen, wie wir den Kreis noch fahrradfreundlicher gestalten können“, so Landrat Michael Makiolla. „Jetzt haben wir mit den E-Bikes einen großen Schritt gemacht.“ Ziel ist es, den Nahverkehr noch attraktiver zu machen. „Kamen ist der Ort...

  • Kamen
  • 21.10.14
  •  2
Ratgeber
Informierten auf dem Marktplatz Unna: (v.l.) Heidemarie Heyer aus Schwerte, Kriminalhauptkommissar Volker Timmerhoff (Kommissariat Prävention/Opferschutz), Horst Siewert aus Unna, Gerda Brucksteg aus Unna, Wolfgang Palm aus Bergkamen und Polizeihauptkommissar Ludger Happel (Verkehrserziehung).

Welches ist für mich das richtige motorangetriebene Rad? Seniorenberater informierten auf dem Unnaer Marktplatz

Unna. Immer mehr Radfahrer begeistern sich für Fortbewegungsmittel, die über eine stetige oder variable elektrische Antriebshilfe verfügen. Es sind die so genannten Pedelecs (Fahrräder mit Tretunterstützung), E-Bikes (Kraftfahrzeuge, die auch ohne Tretunterstützung gefahren werden können) und Kleinkrafträder. Egal, für welches Fahrzeug man/frau – auch dem Alter entsprechend – sich entscheidet, Qualität sollte dabei immer im Vordergrund stehen, meint Seniorenberater Helmut Eckert. Einen...

  • Unna
  • 08.08.13
Überregionales
Rdfahren ist ein Genuss
6 Bilder

Mit dem Pedelec auf dem RuhrtalRadweg unterwegs

Jeder Kilometer ein Genuss. Der Tacho springt auf 4.000 Kilometer. Für ein Auto nicht viel. Für ein Fahrrad schon! Vor drei Jahren habe ich mir ein Pedelec gegönnt. Das Sauerland und andere Regionen in Deutschland locken per Pedes raus in die Natur. Rein ins Vergnügen. Vorbei an Wiesen, Wäldern und malerischen Seen. Mit einem gut ausgebauten Radwegenetz findet sich immer eine perfekte Route. Selbst anspruchsvolle Touren traue ich mir zu. Pedelecs, die meist verbreitete Art von...

  • Arnsberg
  • 17.07.13
  •  13
  •  5
Natur + Garten
Pedelecs, die Fahrräder, bei denen man das Gefühl hat, geschoben zu werden, kann man beim Umwelttag testen, zu dem Oberbürgermeister Horst Schiereck, Thomas Semmelmann und Rolf Reinholz einladen.   Foto: Detlef Erler

Ein Tag rund um Natur und Umwelt

Für alle, die auch nur ein wenig „grün“ denken, ist der Herner Umwelttag am kommenden Sonntag (26. Mai) ein Muss. Zum 28. Mal findet die Veranstaltung statt. Ein Erfolgsmodell, das einst Rolf Reinholz ins Leben gerufen hat, der es – gemeinsam mit Thomas Semmelmann – bis heute organisiert. Zum 28. Mal Herner Umwelttag Umweltbewusst zu handeln sei möglich, und für das Wie gebe es die Tipps beim Herner Umwelttag. Mit einem Satz hat Oberbürgermeister Horst Schiereck Sinn und Zweck der...

  • Herne
  • 21.05.13
Ratgeber
Für die Power aus der Steckdose sorgt Heinrich Tenk vom RWE. FZX-Leiter Wilfried Meyer freut sich bereits auf die Probefahrt mit dem geliehenen E-Bike.

"Saft" für Elektrorad-Fahrer

Sobald die Sonne scheint, sind rund um die Xantener Nord- und Südsee wieder die Radler auf den 15 Kilometer kombinierten Rad- und Wanderwegen unterwegs. Immer mehr setzen dabei auch auf Unterstützung von Elektromotoren. Diesen Trend hin zum „E-Bike“ hat auch Wilfried Meyer, Leiter des Freizeit-Zentrums Xanten, erkannt. Auf seine Initiative hin, errichtete der Energieversorger RWE direkt am Hafen Xanten eine Ladestation, um die Akkus der E-Bikes kostenlos wieder aufladen zu können. Das kann...

  • Xanten
  • 20.06.12
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.