PEP

Beiträge zum Thema PEP

Vereine + Ehrenamt

Öffentliche Stadtkonferenz der katholischen Kirche Duisburg über Pfarreientwicklungsprozesse
PEP in DU - Aufbruch oder Katerstimmung?

Im Rahmen von PEP, den sogenannten „Pfarreientwicklungsprozessen“, haben sich in der Vergangenheit alle katholischen Pfarreien im Bistum Essen intensiv damit auseinandergesetzt, wie eine lebendige Kirche in den kommenden zehn Jahren trotz Rückgang der Gläubigen und wirtschaftlicher Zwänge aussehen könnte. Jetzt soll erstmals Bilanz gezogen werden. Unter dem Motto „PEP in DU – Aufbruch oder Katerstimmung?“ lädt Stadtdechant Roland Winkelmann am 18. März um 19.30 Uhr zu einer öffentlichen...

  • Duisburg
  • 06.03.20
Überregionales
Der Brief des Bischofs ist seit Tagen im Schaukasten von St. Antonius Abbas ausgehängt. In Schönebeck sieht man darin ein kleines Zeichen der Hoffnung, dass doch noch Wege gefunden werden, die Kirche am Kiek Ut über weitere Jahre zu erhalten.

Bischof sendet positives Signal

Pfarrer Wolfgang Haberla und die Gemeinderatsmitglieder Dr. Herbert Fendrich und Ralf Oyen haben Post bekommen. Dr. Franz-Josef Overbeck, Bischof von Essen, hat mit seinem Schreiben auf das Votum der Pfarrei reagiert. Overbeck bescheinigt in seinen zweiseitigen Ausführungen der Pfarrei eine "solide Konzeption". Die Perspektivplanung hinsichtlich der Umsetzung des Votums zeige an, dass sich in der Pfarrei in Zukunft das kirchliche Leben als Netzwerk unterschiedlich profilierter Orte...

  • Essen-Borbeck
  • 10.05.18
Überregionales
Benedikt Ogrodowczyk ist seit Sonntag offiziell im Amt. Der 39-jährige Bottroper ist neuer Pfarrer an St. Dionysius.
  2 Bilder

Neuer Pfarrer in St. Dionysius sorgt für frischen Wind

„So einen Gesang, der die komplette Kirche ausfüllt, habe ich hier in St. Dionysius noch nie erlebt“, staunt eine der ehrenamtlichen Helferinnen, die die Messe etwas früher verlassen hat, um den Gemeindesaal für den Empfang herzurichten. Zu hören und mitzuerleben war dieser raumfüllende Gesang am vergangenen Sonntag. Zur Amtseinführung des neuen Pfarrers Benedikt Ogrodowczyk waren so viele Gemeindemitglieder und Gäste gekommen, dass die Sitzplätze in der Pfarrkirche St. Dionysius in Borbeck...

  • Essen-Borbeck
  • 27.04.18
Überregionales
Die im Votum beschriebene Eingruppierung der Schönebecker Gemeindekirche bedeutet nicht, das St. Antonius Abbas unmittelbar stillgelegt oder abgerissen werden soll. Für die Zeitspanne sollen nun pastorale, bauliche und vor allem auch finanzielle Alternativen geprüft werden.

So geht Sondierung: Ringen um St. Antonius Abbas wird konstruktiver

Sondierungsgespräche - ein Wort, das seit dem zähen Ringen um eine neue Regierung aktuell in aller Munde ist. Und wir mussten erleben, dass diese ersten, vorsichtigen Kontaktaufnahmen, in denen es darum geht, herauszufinden, ob und/oder wie weit man in gewissen Sachfragen auseinander liegt, nicht ungebedingt ein Erfolg sein müssen. Was bei Jamaika nicht gelungen ist, scheinen die Akteure im Ringen um eine Lösung für St. Antonius Abbas nun allerdings hinzubekommen - wenn man die Zeichen...

  • Essen-Borbeck
  • 06.02.18
Überregionales
Es bewegt sich was, dabei schienen die Fronten nach der Veröffentlichung der "10 Gebote zur Rettung der Kirche St. Antonius Abbas" verhärtet. Nach Reaktion und Gegenreaktion hat man nun wieder an einem Tisch gesessen. Es wird wieder geredet.
  3 Bilder

"Luther" lenkt ein: Pastor Brengelmann darf bleiben

Hinter den Kulissen laufen die Drähte heiß. Es wird eifrig daran gearbeitet, eine Ebene zu finden, wieder miteinander ins Gespräch zu kommen und eine für beide Seiten verträgliche Lösung zu finden. Mit dem erklärten Ziel auf Schönebecker Seite: die Kirche St. Antonius Abbas auch ohne pfarrliche Gelder erhalten zu können. Pastor Benno Brengelmann hat mit seinem Aushang zum Jahreswechsel die Wogen hochkochen lassen, mit seinem Thesenanschlag sozusagen den Luther gemacht. Und das ist in der...

  • Essen-Borbeck
  • 02.02.18
Überregionales
Propst Christoph Wichmann lässt zurzeit den Turm der Kirche sanieren sowie den Brunnen reparieren.

"Mein Einstieg war steil"

„Mir kommt es schon viel länger vor“, gesteht Christoph Wichmann. Doch erst vor neun Monaten wurde der Geistliche neuer Propst von St. Pankratius. Dem Wochen-Anzeiger verrät er, wie er die erste Zeit erlebt hat, was sich hinter PEP verbirgt und warum der Turm der Propsteikirche zurzeit erneuert werden muss. Wochen-Anzeiger: Propst Wichmann, wie haben Sie die erste Zeit in St. Pankratius erlebt? Propst Wichmann: „Der Beginn war sehr steil. Es ging sofort ans Arbeiten. Ich hatte kaum...

  • Oberhausen
  • 31.08.16
  •  1
Kultur
Bis in den frühen Morgen feierten die Technofans am Wochenende an der B1.
  3 Bilder

Syndicate: Elf Stunden in Dortmund durchgetanzt

Die härteste Nacht des Jahres feierten 20.000 Musikfans begeistert bei Syndicate in den Westfalenhallen. Und sie brachten Ausdauer mit: Elf Stunden lang tanzten sie auf vier Tanzflächen, darunter die neue Rough Zone für Industrial- und Hardtechnofans, in den Dortmunder Hallen zu harten Bässen von internationalen Top-Acts wie Korsakoff oder Noize Supressor. Höhepuntk war der Auftritt des Supreme Teams mit den Superstars Angerfist, Tha Playah, Outblast und Evil Activities. Das LineUp der Masters...

  • Dortmund-City
  • 06.10.14
  •  1
Überregionales
Hobbykünstler Ortwin Männel und Frank Balster, Geschäftsführer von T 5 Immobilien.
  5 Bilder

Ortwin Männel setzt Farbakzente am Prisma Einkaufspark (PEP)

Für neue Farbakzente sorgte nun Hobbykünstler Ortwin Männel am Prisma Einkaufspark in Dorsten Barkenberg. Mit frischer Farbe in hellen bunten Tönen wurde eine Betonwand in den letzten Tagen von ihm in seiner Freizeit versehen. Im Auftrag der T 5 Immobilien GmbH wurde im Bereich der Zufahrt zum Parkplatzbereich des PEP Zentrums eine Wand künstlerisch neu aufgewertet. Zwar war die Wand schon einmal vor gut drei Jahren gestrichen worden, doch der Zahn der Zeit hinterließ deutliche Spuren....

  • Dorsten
  • 25.04.13
Politik
  4 Bilder

Bauarbeiten sorgen für Fußwege am PEP Zentrum

Für eine deutliche Verbesserung der Verkehrslage für Fußgänger am Barkenberger PEP Zentrum sorgen jetzt erneute Bauarbeiten auf dem Parkplatzgelände. Bereits vor einem Jahr wurden nach etlichen Beschwerden gefährliche Stolperfallen, durch nicht fertig gestellte Pflasterarbeiten und hohe Kanten, abgeschafft. Nun werden farbige Pflastersteine eingesetzt, die bisher fehlende Fußwege markieren. Zwar gehen diese neuen Flächen zu lasten einiger Parkplätze, aber es kam bisher immer wieder zu...

  • Dorsten
  • 11.06.12
  •  1
Überregionales
  3 Bilder

Festnahme nach bewaffnetem Raubüberfall auf Imbiss

Am Freitagabend kam es auf einen Imbiss am Wulfener Markt in Dorsten Barkenberg zu einem bewaffneten Raubüberfall. Der männliche Einzeltäter bedrohte gegen 20.30 Uhr die Angestellte mit einer Schusswaffe und erbeutete die Tageseinnahmen der „Essbar“ vom PEP Zentrum. Anschließend flüchtete der Mann in unbekannte Richtung. Die Polizei löste eine Fahndung nach dem Täter aus und zog mehrere Streifenwagen zusammen. Die Angestellte erlitt einen Schock und musste von der Besatzung eines Rettungswagens...

  • Dorsten
  • 31.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.