Pferde

Beiträge zum Thema Pferde

Sport
Bald wieder normal? Zuschauer in Wambel auf der Rennbahn. Foto Rühl / DRV

Galopprennen in Wambel
Zuschauer zum Dortmund Grand Prix zugelassen

Für das erste Gruppe-Rennen der Saison auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel am Sonntag, 27. Juni, sind erstmals in diesem Jahr wieder Zuschauer zugelassen. Momentan geht der Dortmunder Rennverein von mindestens 600 Besuchern aus, der Vorverkauf dafür läuft. Zu buchen sind aktuell Tribünenplätze oder Plätze im Bereich des Restaurants Hufeisen. Jeder Besucher benötigt ein namentliches Ticket, auch Kinder und Jugendliche. Ausnahme sind Kleinkinder unter zwei Jahren. „Der Zugang zu den...

  • Dortmund-Ost
  • 19.06.21
Sport
Liberty London deutlich vor der Konkurrenz (Foto Rühl / DRV)

Galopprennen in Wambel
Liberty London mit "riesiger Galoppade"

Zwei Dreifachsieger und ein unerwarteter Erfolg im Hauptrennen – das sind die Schlagzeilen zum Auftakt der Grasbahnsaison auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel. Der erste Renntag der "grünen Saison“ in Wambel fand aufgrund der Corona-Pandemie ohne Zuschauer statt. Normalerweise tummeln sich gerade an Christi Himmelfahrt Tausende auf der Anlage. Rennvereinspräsident Andreas Tiedtke hofft, dass es im nächsten Jahr wieder einen "normalen Sparkassen-Renntag mit bis zu 15.000 Besuchern" geben...

  • Dortmund-Ost
  • 13.05.21
Sport
Potemkin gewinnt in Wambel (Foto Rühl / DRV)

Galopprennen in Wambel
Starkes Sport- und Wettangebot an Christi Himmelfahrt in Wambel

Mit einem interessanten Wettangebot und einem stark besetzten sportlichen Highlight startet der Dortmunder Rennverein am traditionellen Christi-Himmelfahrt-Renntag (13. Mai) in die Grasbahnsaison 2021. „Wegen der Corona-Pandemie sind leider noch immer keine Zuschauer zugelassen, aber wir bieten den Zuschauern an den Bildschirmen zu Hause attraktive Leistungsprüfungen und Wettchancen.“ Der erste Start der insgesamt acht Rennen erfolgt um 13:30 Uhr.  Potemkin gegen Sieben Sportlicher Höhepunkt...

  • Dortmund-Ost
  • 10.05.21
Sport
Esprit de Corps (rechts) bezwingt den Favoriten Numerion (Foto Rühl / DRV).

Galopprennen in Wambel
Packendes Finish zum Abschluss der Wintersaison

Mit einem Fotofinish zwischen drei Pferden endete die Wintersaison 2020 / 2021 auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel so spannend wie selten: Nach 1.800m hatte am Ende der 1,5:1-Favorit Karisoke die Nase vor Northern Fairy und Pretty Soldier. Jockey Lukas Delozier rettete sich somit gerade noch ins Ziel, um für die niederländische Besitzertrainerin Romy van der Meulen zu punkten. 13 Renntage hat der Dortmunder Rennverein auf der Sandbahn von Ende Oktober bis Mitte März veranstaltet. “Wir...

  • Dortmund-Ost
  • 14.03.21
Sport
Lion Heart allein auf weiter Flur (Foto Rühl / DRV).

Galopprennen in Wambel
Dreierserie für van den Troost und von der Recke

Die Reiterin Anna van den Troost und Trainer Christian von der Recke haben am Sonntag auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel gleich drei Rennen gewonnen. Auch die in diesem Winter so erfolgreiche Elfi Schnakenberg punktete erneut wieder. Insgesamt sieben Rennen veranstaltete der Dortmunder Rennverein unter strengen Pandemie-Regeln. Der Renntag stand aber nicht wegen Corona, sondern wegen des im Reitsport grassierenden Equinen Herpesvirus in Gefahr. So wurden am Sonntag nur Pferde zugelassen,...

  • Dortmund-Ost
  • 07.03.21
Sport
Galopprennen in Dortmund (Foto DRV / Rühl)

Galopprennen in Wambel
20.000 Euro in der Viererwette am Samstag

Acht Prüfungen stehen am kommenden Samstag, 10. Oktober, zum Abschluss der Grasbahn-Saison auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel auf dem Programm. Sportlicher Höhepunkt ist ein hoch dotiertes BBAG Auktionsrennen für zweijährige Stuten, zudem wird das Finale des Dortmunder Super-Sprint-Cups entschieden und eine Viererwette mit 20.000 Euro garantierter Gewinnausschüttung ausgespielt. Der erste Start erfolgt um 14:00 Uhr. Wegen der Corona-Pandemie ist die Zahl der Besucher wieder auf 300 Gäste...

  • Dortmund-Ost
  • 07.10.20
Sport
Oriental Eagle gewinnt das St. Leger 2017 (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Hohes internationales Interesse am Deutschen St. Leger

Das letzte von fünf klassischen Rennen im Galoppjahr, das RaceBets – 136. Deutsches St. Leger am 20. September, ist auf hohes Interesse im Ausland gestoßen. Die Gruppe III-Prüfung über 2.800m hat insgesamt 35 mögliche Kandidaten angelockt, darunter sind 13 internationale Nennungen aus England und Frankreich. „Wir haben uns bewusst entschlossen, trotz Corona-Zeiten die Dotierung bei 55.000 Euro Preisgeld zu belassen“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Das macht das...

  • Dortmund-Ost
  • 29.07.20
Sport
Aviateur gewinnt sicher vor Potemkin (Marc Rühl)

Galopprennen in Wambel
Aviateur fliegt an allen vorbei

Der fünfjährige Hengst Aviateur hat auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel den Dortmunder Grand Prix gewonnen – das mit 27.500 Euro Preisgeld dotierte Hauptereignis des Tages. Insgesamt hat der Dortmunder Rennverein am Samstag zehn Leistungsprüfungen im Sinne der Vollblutzucht veranstaltet, aufgrund der Corona-Pandemie weiter ohne Zuschauer und unter strengen Hygieneregeln. „Normalerweise ist das einer unser größten Renntage im Jahr“, sagte Rennvereinspräsident Andreas Tiedtke. „Da ist es sehr...

  • Dortmund-Ost
  • 20.06.20
Sport
Galopprennen in Wambel (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
50.000 Euro locken in der "Wettchance des Jahres"

Zehn Leistungsprüfungen im Sinne der Vollblutzucht mit insgesamt 102 Pferden bietet der Dortmunder Rennverein am kommenden Samstag, 20. Juni. Und das Programm hat es in sich: Sportlich ragen ein Gruppe- und ein Listenrennen heraus, daneben gibt es Prüfungen über die Extremdistanzen von 800m und 3.200m sowie Jackpots in der Dreier- und Viererwette. So kommt es zur „Wettchance des Jahres“ mit einer garantierten Gewinnausschüttung von mindestens 50.000 Euro. Wegen der Corona-Pandemie sind...

  • Dortmund-Ost
  • 17.06.20
Sport
Elle Memory leichte Siegerin (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Der Ehrenpräsident darf am "Geisterrenntag" jubeln

Fast vier Jahrzehnte lang hat Hans-Hugo Miebach die Geschicke des Dortmunder Rennvereins an der Spitze entscheidend geprägt, am Freitag konnte sich der Ehrenpräsident über die besonderen Erfolge zweier hoffnungsvoller Talente seines Gestüts Wittekindshof freuen. Es war ein höchst ungewöhnlicher Abend, denn erstmals in der langen Tradition der Dortmunder Galopprennbahn in Wambel wurden acht Leistungsprüfungen wegen der Corona-Pandemie ohne Zuschauer und unter strengen Hygieneregeln durchgeführt....

  • Dortmund-Ost
  • 29.05.20
Sport
Am Freitag laufen sie wieder in Wambel (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Acht Leistungsprüfungen - attraktive Jackpots zu gewinnen

Drei Wochen nach dem Neustart des deutschen Galopprennsports in Corona-Zeiten veranstaltet auch der Rennverein Dortmund Leistungsprüfungen im Sinne der Vollblutzucht ohne Zuschauer. Am Freitag, 29. Mai, werden auf der Galopprennbahn in Wambel acht Rennen durchgeführt. Der erste Start ist um 16:30 Uhr. Es ist nicht nur wegen der Corona-Krise und den strengen Hygiene-Regeln – so reiten die Jockeys mit Mund- und Nasenschutz – ein besonderer Renntag. „Einige Renntitel richten sich vom Namen an das...

  • Dortmund-Ost
  • 27.05.20
Sport
Galopprennen in Wambel (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Sie laufen wieder Ende Mai

Die Corona-Krise hat alle Terminkalender mächtig durcheinander gewirbelt, der Galoppsport ist da keine Ausnahme. In Nordrhein-Westfalen sind seit dem 8. Mai wieder Rennen als Leistungsprüfungen für die Vollblutzucht möglich – allerdings ohne Zuschauer und unter strengen Hygieneauflagen. Auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel sollen am Freitag, 29. Mai, wieder Vollblüter laufen. Geplant sind acht Prüfungen auf der Sandbahn. Der ersten Rennen auf der Grasbahn sind für Samstag, den 20. Juni,...

  • Dortmund-Ost
  • 12.05.20
Sport
Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen momentan leider nicht möglich: Galopprennen in Wambel (Foto DRV/ Rühl)

Galopprennen in Wambel
Geplante Leistungsprüfungen für Montag abgesagt

Der Dortmunder Rennverein hatte in Abstimmung mit dem Dachverband Deutscher Galopp geplant, den Berufsrennreitern und Trainern am kommenden Montag in Dortmund die Möglichkeit zu geben, ihren Beruf im Rahmen von Leistungsprüfungen nach dem Tierzuchtgesetz auszuüben. Diese wären ohne Publikum und Wettmöglichkeit auf der Rennbahn durchgeführt worden. Leider sieht die am 1.5. veröffentliche CoronaSchutzVO im Land NRW hierfür keine Möglichkeit vor. In Rücksprache auch mit der Stadt Dortmund besteht...

  • Dortmund-Ost
  • 02.05.20
Sport
vlnr: Caipirinha („Caipi“) mit Ruth Pfannkuche, Diego mit Lara Rumann, Monte Carlo („Monte“) mit Heike Sostak
12 Bilder

Unterstützung für Schulpferde in Asseln
Corona-Hilfe in der Not für Schulpferde - Reit- und Fahrverein Wickede-Asseln-Sölde startet Spendenaktion für treue Lehrpferde

Die Corona-Pandemie hat weitreichende Auswirkungen auf das gesellschaftliche Leben und trifft auch Sportvereine mit voller Härte. Im Falle von Reitschulen sind die Auswirkungen noch auf eine andere Weise brisant, denn hier möchte nicht nur die Anlage unterhalten werden, sondern hier sind Lebewesen direkt von den Auswirkungen betroffen. Die sieben Schulpferde des Reit- und Fahrvereins Wickede-Asseln-Sölde finanzieren sich aus den Einnahmen des Lehrbetriebs, der seit dem 16. März 2020 durch...

  • Dortmund-Ost
  • 17.04.20
Sport
Siegerpose: Robin Weber mit Beetle Star (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Beetle Star und Inaugural erstrahlen beim gelungenen Sandbahn-Finale

Normalerweise gilt der zweite Start nach einer langen Pause als besonders schwierig: Doch der sechsjährige Beetle Star machte sich nichts aus dieser vermeintlichen Turfweisheit und gewann das sportliche Highlight am Sonntag auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel. Das Glanzlicht setzte aber der dreijährige Hengst Inaugural, der sich für höhere Aufgaben empfahl. Der Abschluss-Tag der Wintersaison 2019/2020 war gut besucht, so dass der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke, eine...

  • Dortmund-Ost
  • 08.03.20
Sport
Sandbahnrennen in Wambel (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Starke Felder zum Winterfinale am Sonntag

Für die Meteorologen hat der Frühling schon begonnen, für die Galopper endet der Winter am kommenden Sonntag. Auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel werden am 8. März ab 11:25 Uhr die letzten sechs Sandbahnrennen der Wintersaison 2019/2020 veranstaltet. Zum Abschluss hat der Dortmunder Rennverein noch einige starke Felder angelockt. Insgesamt sollen 65 Pferde an den Ablauf kommen. Der Eintritt ist wie immer im Winter frei, auch für die beheizte Glastribüne. Ein Highlight des Finalrenntags...

  • Dortmund-Ost
  • 05.03.20
Sport
Busted Ice mit Jockey Murzabayev (li) und Trainerehepaar Wöhler (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Busted Ice eiskalt - die Wüstenreiter holen zwei Siege

Von der Wüstenhitze in Saudi Arabien zu den Winter-Sandbahn-Rennen in Dortmund: Für die Jockeys Sibylle Vogt und Bauyrzhan Murzabayey war die Umstellung innerhalb kurzer Zeit offenbar kein Problem. Beide gewannen am Sonntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ihre Rennen.Und Trainer Frank Fuhrmann setzte seinen Lauf fort und holte sich sogar zwei Siege. „Nach den vielen stürmischen Renntagen der vergangenen Wochen hat das Wetter heute endlich mal wieder mitgespielt“, freute sich der...

  • Dortmund-Ost
  • 01.03.20
Sport
Noble Moon kehrt zurück (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Comeback des Winterfavoriten am Sonntag

Ein Gruppesieger, „das beste Sandbahn-Pferd Deutschlands“ und der amtierende Trainer-Champion - sie alle geben sich am Sonntag, 1. März, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ein Stelldichein. Am vorletzten Renntag der Wintersaison 2019/2020 bietet der Dortmunder Rennverein wieder sechs Rennen, inklusive einer lukrativen Viererwette, an. Der erste Start erfolgt um 11:25 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei. Rennvereins-Präsident Andreas Tiedtke ist optimistisch, dass nach den stürmischen...

  • Dortmund-Ost
  • 27.02.20
Sport
Spannende Rennen trotz widriger Bedingungen: Orihime gewinnt zum Auftakt (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Der Fuhrmann-Express rollt weiter

Der Fuhrmann-Express rollt weiter: Am Sonntag hat der startfreudige Trainer aus Möser bei Magdeburg zwei weitere Siege auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel eingefahren. Es waren bereits die Erfolge Acht und Neun in diesem Jahr für Frank Fuhrmann. Trotz schwierigster Witterungsbedingungen mit Regen, Wind und Sturmböen, konnten die sechs Rennen des Tages ordnungsgemäß abgehalten werden. Keine Selbstverständlichkeit, wie der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke, betonte und...

  • Dortmund-Ost
  • 23.02.20
Sport
Ein harter Bursche: Bobby's Charm auf Siegeskurs in Wambel (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Februar-Hattrick am Sonntag für Bobby's Charm?

Schafft Bobby’s Charm den Hattrick innerhalb eines Monats? Der fünfjährige Wallach aus dem Stall von Frank Fuhrmann hat am kommenden Sonntag, 23.2., auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel erneut beste Chancen. Das sportliche Highlight des Tages, ein Ausgleich III über 1.200m, gibt es im letzten der insgesamt sechs Rennen. Erster Start ist am Sonntag bereits um 11:15 Uhr – etwas früher als üblich. Wie gewohnt, ist in der Sandbahnsaison der Eintritt aber frei, auch für die beheizte...

  • Dortmund-Ost
  • 20.02.20
Sport
Frank Fuhrmann (links) und Jozef Bojko mit Bobby's Charm (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Dreierserie für Frank Fuhrmann

Für die Saison 2020 hat sich Galopptrainer Frank Fuhrmann viel vorgenommen: Der 58-Jährige möchte gerne bei der Championatswertung ganz vorne mitmischen. Mit gleich drei Siegen bei frühlingshaften Temperaturen am Sonntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist er diesem Ziel ein Stückchen nähergekommen. In Möser bei Magdeburg trainiert Frank Fuhrmann knapp 50 Pferde und gehört damit zu den Führenden in der Branche. Seine Vollblüter laufen meist in den sogenannten Basisrennen des Sports und...

  • Dortmund-Ost
  • 16.02.20
Sport
Cassilero: Letzter Start am Sonntag? (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Stilvoller Abgang für das Kultpferd am Sonntag?

„Vergesse nicht die beste Form eines Pferdes“ heißt eine alte Galopp-Weisheit. So betrachtet hat der neunjährige Hengst Cassilero am kommenden Sonntag (16. Februar) auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel gute Chancen auf einen stilvollen Abgang. Das „Kultpferd“ aus dem Trainingsquartier von Karl Demme ist einer von vielen bekannten Namen, die in den insgesamt sechs Rennen an den Ablauf kommen. Der erste Start erfolgt um 11:25 Uhr, der Eintritt, auch für die beheizte Glastribüne, ist frei. 102...

  • Dortmund-Ost
  • 13.02.20
Sport
High Seas (innen) sorgt für den dritten Sieg von Amina Mathony (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Akatino im "Sonntagsspaziergang" macht mächtig Eindruck

Mit einem „Sonntagsspaziergang“ hat der dreijährige Hengst Akatino auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel mächtig Eindruck hinterlassen. Der Schützling von Karl Demme verabschiedete sich über die 1.700m lange Strecke frühzeitig von seinen sechs gleichaltrigen Gegnern und gewann unter Maxim Pecheur mit 24 Längen Vorsprung vor Dynamite Star. Der Hengst im Besitz des Stalles Heymann, der bereits als Zweijähriger erfolgreich war, erfüllte damit als 2,3:1-Favorit alle Erwartungen. „Es war wichtig...

  • Dortmund-Ost
  • 09.02.20
Sport
Sandbahnrennen in Wambel (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Videoleinwand-Premiere in der Wintersaison am Sonntag

Das Angebot für Rennbahnbesucher und Aktive stetig zu verbessern – das hat sich der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke, auf die Fahnen geschrieben. Und so wird es am Sonntag, 9. Februar, auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel wieder eine Premiere geben: Erstmals steht bei Sandbahnrennen eine Videoleinwand am Geläuf, um die Rennen besser verfolgen zu können. Während der Grasbahnsaison ist das längst üblich, im Winter bisher nicht. Viererwette mit 10.000 Euro Sechs Rennen...

  • Dortmund-Ost
  • 06.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.