Pferderennen

Beiträge zum Thema Pferderennen

Sport
Parol mit Adrie de Vries (Foto DRV / Rühl)

Galopprennen in Wambel
Parol Start-Ziel-Sieger im Großen Preis der Wirtschaft

Der fünfjährige Parol hat am Sonntag auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel den Großen Preis der Wirtschaft gewonnen – ein mit 55.000 Euro dotiertes Rennen der Europa-Kategorie Gruppe III über 1.800m. Der Renntag stand ganz im Zeichen der Dortmunder Wirtschaft. „33 Unternehmen und Partner aus der Region haben uns unterstützt“, bedankte sich Rennvereins-Präsident Andreas Tiedtke. „Viele tun dies schon seit vielen Jahren und Jahrzehnten. Ich bin froh, dass wir uns endlich wieder ohne Masken...

  • Dortmund-Ost
  • 19.06.22
Sport
Eddie Pedroza kann auf India jubeln (Foto DRV / Rühl)

Galopprennen in Wambel
Fünf Siege: Eddie Pedroza kassiert am Sparkassen-Renntag groß ab

Sprechchöre für einen Jockey sind im Galoppsport eher selten, doch das Dortmunder Publikum begeisterte sich am „Sparkassen-Renntag“ auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel für die herausragende Leistung von Eduardo Pedroza. Der in Panama aufgewachsene, aber seit Mitte der 90er-Jahre in Deutschland lebende 48-jährige Jockey gewann von den ersten fünf Rennen des Tages gleich vier Mal – darunter auch das Hauptrennen, den Großen Preis der Sparkasse Dortmund. Und setzte mit einem weiteren Sieg den...

  • Dortmund-Ost
  • 26.05.22
Sport
Nach der Siegerehrung stellen sich zum Bild von links: Peter Piira, Karl Schütz, Wilfried Peters, Marina Piira, Petra
Faulstich, Hans-Joachim Tangelst, Siegerin L.-M.Engels,
A.J.Swann, K.Gernreich, Präsident Andreas Tiedtke, Sabine
Geldmacher u. Tatjana Kugel.

Amateurboxen
40.Preis des Dortmunder Boxsport 20/50

DBS-Boxsportler besuchten den Renntag in DO-Wambel. Zum 40. Male war ein Teil des DBS-Vorstandes Gast auf der Galopprennbahn In DO-Wambel. Vereinspräsident Andreas Tiedtke hatte die Boxer wieder eingeladen. DBS-Vorsitzender Dieter Schumann kam mit den Vorstandsmitgliedern Wilfried Peters und Ehepaar Piira. Erfreulich war, dass mit Petra Faulstich(1982) und Sabine Geldmacher (1991) zwei ehemalige Rennreiterinnen anwesend waren, die schon in der Vergangenheit den DBS-Preis gewinnen konnten....

  • Dortmund-Süd
  • 16.03.22
Sport
Der vierte Sieg in diesem Jahr für Cipriani (Foto DRV/Rühl)

Galopprennen in Wambel
Zwei Siege für den Champion zum Sandbahn-Finale

Mit einem Favoritensieg ist am Sonntag die Wintersaison 2021 / 2022 auf der Sandbahn der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zu Ende gegangen. Der fünfjährige Wallach Tag setzte sich bei idealen äußeren Bedingungen im Verkaufsrennen über 1.800m gegen seinen beiden Konkurrenten durch. Trainer ist Fabian Xaver Weißmeier für den Turfclub Baden. Im Sattel des 1,7:1-Favoriten saß der amtierende Championjockey Bauyrzhan Murzabavey, der einen taktisch klugen Ritt zeigte und lange mit dem entscheidenden...

  • Dortmund-Ost
  • 13.03.22
Sport
New Day (links) auf Siegkurs (Foto DRV / Rühl).

Galopprennen in Wambel
Zeichen der Solidarität mit der Ukraine

Mit sieben Prüfungen wird am kommenden Sonntag die Wintersaison auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel fortgesetzt. Der erste Start erfolgt um 11:20 Uhr, im Preis der Viererwette garantiert der Dortmunder Rennverein eine Gewinnausschüttung von mindestens 10.000 Euro. Die aufgrund der Sturmschäden nötigen Bauarbeiten lassen erneut keine Zuschauer zu. Aktive, Funktionäre, Besitzer (vier Personen pro Starter sind möglich) und Medienvertreter müssen sich über die Homepage des Dortmunder...

  • Dortmund-Ost
  • 03.03.22
Sport
Aljadeed mit Steffi Koyuncu (Foto DRV / Rühl)

Galopprennen in Wambel
Serie reißt, aber es bleibt in der Familie

Beim vierten Start in diesem Jahr auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ist die Siegesserie gerissen: Die vierjährige Stute Cipriani hat am Sonntag das Duell gegen den Stallgefährten Aljadeed verloren. Damit drehte der vierjährige Wallach im mit 5.500 Euro Preisgeld dotierten Ausgleich III, dem Leonard Bernstein-Rennen über 1.200m, den Spieß um. Vor 14 Tagen hatte Cipriani noch die Nase vorn. Beide Pferde werden von Mario Hofer in Krefeld trainiert. Im Sattel des überlegenen Siegers saß...

  • Dortmund-Ost
  • 20.02.22
Sport
Cipriani auf Siegkurs (Foto DRV / Rühl)

Galopprennen in Wambel
Cipriani will am Sonntag ihre Siegesserie fortsetzen

Mit sechs Rennen wird am kommenden Sonntag die Wintersaison auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel fortgesetzt. Um 11:20 Uhr ist der erste Start angesetzt, vier der sechs Leistungsprüfungen im Sinne der gesetzlich geförderten Vollblutzucht werden von der französischen Wettgesellschaft PMU in ihr Programm aufgenommen und live nach Frankreich übertragen. Sportlicher Höhepunkt ist ein Ausgleich III über 1.200m mit der Seriensiegerin Cipriani am Start. Erstmals in diesem Jahr sollten wegen der...

  • Dortmund-Ost
  • 17.02.22
Sport
Der 161:10-Außenseiter Urbanio (Jouni Nummi) holt sich den Winter-Preis vor dem Stallgefährten Velten Red Red Red mit Trainer Simon Woudstra.

Renntag auf der Trabrennbahn Gelsenkirchen
Johnston-Doppel im Winter-Preis

Der GelsenTrabPark öffnete am Sonntag, 13. Februar, zum ersten und einzigen Mal in diesem Monat seine Tore für eine Rennveranstaltung. Gleich dreizehn Prüfungen standen auf der vollen Nachmittagskarte, deren sportlicher Mittelpunkt der mit 4.000 Euro dotierte Wettstar-Winter-Preis war. Das Frei für alle endete mit einem unerwarteten Doppelerfolg für Besitzer Bernie Johnston. Der ehemalige Eishockey-Profi hatte mit Velten Red Red Red (3/Simon Woudstra) zwar einen der Top-Favoriten des kleinen...

  • Gelsenkirchen
  • 16.02.22
Sport
Parol allein auf weiter Flur (Foto DRV/Rühl)

Galopprennen in Wambel
Die Seriensieger schlagen wieder zu

Die Sandstars von Wambel haben wieder zugeschlagen: Der fünfjährige Verlan machte am Sonntag auf der Galopprennbahn in Dortmund das halbe Dutzend voll, der gleichaltrige Parol und die vierjährige Cipriani trotzten den nasskalten Bedingungen und schafften jeweils den dritten Sieg in Folge. Zweimal war Jozef Bojko der Siegreiter. Im mit 5.500 Euro dotierten Ausgleich III steuerte der erfahrene Jockey Parol zu einem überlegenen Start-Ziel-Sieg. „Wenn du vorne liegst, bleibst du sauber“, sagte...

  • Dortmund-Ost
  • 06.02.22
Sport
Sandbahn-Rennen in Wambel (Foto DRV/Rühl)

Galopprennen in Wambel
Seriensieger Verlan erneut am Start

Mit viel Musik wird am kommenden Sonntag, den 6. Februar, die Wintersaison auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel fortgesetzt. So beginnt der Renntag um 11:20 Uhr mit dem Gustav-Mahler-Rennen, einem Ausgleich IV über 1.200m. Sportlicher Höhepunkt ist der Preis der 4. Sinfonie, ein mit 5.500 Euro dotierter Ausgleich III über 1.950m. Insgesamt bietet der Dortmunder Rennverein acht Rennen auf Sand an. „Wegen des Stehplatzverbots bei Sportveranstaltungen sind leider noch immer keine Zuschauer...

  • Dortmund-Ost
  • 03.02.22
Sport
Seriensieger Verlan in Aktion (Foto DRV/Rühl)

Galopprennen in Wambel
Verlan jagt Sieg Nummer 5 am Sonntag

Einen Seriensieger zu trainieren und zu besitzen, wünscht sich jeder Galoppfan. Für den Stall Phantom und dem in Mülheim an der Ruhr stationierten Trainer Axel Kleinkorres ist dieser Wunsch längst in Erfüllung gegangen. Denn der inzwischen fünfjährige Verlan eilt auf der Sandbahn in Dortmund-Wambel von Sieg zu Sieg. Es begann mit dem ersten Renntag der Wintersaison 2021/2022 Anfang November, am kommenden Sonntag, den 23. Januar, könnte es bereits der fünfte Erfolg in Serie werden. Verlan mit...

  • Dortmund-Ost
  • 20.01.22
Sport
Das ist Liebe: Nora Cronauer und Morning Love (Foto DRV/Rühl)

Galopprennen in Wambel
Erster Ritt, erster Sieg am 18. Geburtstag!

So etwas kann sich eigentlich niemand ausdenken: Nora Cronauer hat am Sonntag auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf dem fünfjährigen Wallach Morning Love ihr erstes Vollblut-Rennen bestritten und gleich gewonnen. Sie machte sich damit selbst ihr schönstes Geburtstagsgeschenk, denn die Abiturientin feiert heute ihren 18. Geburtstag! „Ich kann es gar nicht in Worte fassen“, sagte Cronauer nach dem Rennen. „Ich habe gewartet, dass jemand kommt, konnte nicht glauben, dass wir da vorne...

  • Dortmund-Ost
  • 16.01.22
Sport
Galopprennen in Wambel (Foto DRV / Rühl)

Galopprennen in Wambel
Zweiter Renntag des Jahres am Sonntag

Mit sieben Rennen wird am kommenden Sonntag, 16. Januar, die noch ganz frische Saison auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel fortgesetzt. Im besonderen Interesse stehen der Ausgleich III über 1.950m und die mit 10.000 Euro garantierter Gewinnausschüttung ausgespielte Viererwette im Ausgleich IV über 2.500m. Auch der zweite Renntag 2022 findet wegen der Corona-Pandemie ohne Zuschauer statt – Aktive, Besitzer, Funktionäre und Medienvertreter müssen sich über die Homepage des Dortmunder...

  • Dortmund-Ost
  • 13.01.22
Sport
Jahresabschluss in Wambel (Foto DRV/Rühl)

Galopprennen in Wambel
Großes Jahresfinale mit zwei Jackpots

Mit sechs Leistungsprüfungen im Sinne der Vollblutzucht verabschiedet sich das deutsche Galoppjahr am kommenden Montag, 27. Dezember, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel. Der Dortmunder Rennverein und der Dachverband Deutscher Galopp nutzen das Finale, um die Champions des Jahres zu ehren und die Gewinner des neugeschaffen Staff Awards auszuzeichnen – damit werden besondere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rennstall und im Vollblutgestüt gewürdigt. Die Ehrungen erfolgen jeweils nach...

  • Dortmund-Ost
  • 22.12.21
Sport
Path To Fame (li.) auf dem Weg zu Sandbahn-Ruhm (Foto DRV/Rühl).

Galopprennen in Wambel
Jackpots für das Dortmunder Jahresfinale

Für das große Jahresfinale am 27. Dezember auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel hat der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke, einen „Wettknaller zum Abschluss“ angekündigt. „Wir haben heute in der Viererwette einen Jackpot in Höhe von 11.600 Euro angesammelt, so dass wir am Montag nach Weihnachten mindestens 20.000 Euro Garantieausschüttung anbieten können.“ Das sportliche Highlight des Renntages am vierten Advent, das RaceBets.de-Partner des Rennsports-Rennen, hat die...

  • Dortmund-Ost
  • 19.12.21
Sport
Sandbahnrennen in Wambel (Foto DRV/Rühl)

Galopprennen in Wambel
Die Chance auf Weihnachtsgeld am Sonntag in Wambel

Mit 64 Startern in sechs Rennen weist der Renntag am 4. Advent auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel durchweg gute Felder auf. Sportliche Highlights sind ein Ausgleich III über 1.200m und eine Prüfung für dreijährige Pferde über 1.950m – beide mit jeweils 5.100 Euro dotiert. Noch mehr Weihnachtsgeld können sich die Wetter im Preis der Viererwette verdienen: Hier garantiert der Dortmunder Rennverein eine Garantieauszahlung von 10.000 Euro. Der erste Start ist für 11:20 Uhr angesetzt, der...

  • Dortmund-Ost
  • 16.12.21
Sport
Sandbahnrennen in Wambel (Foto DRV/Rühl)

Galopprennen in Wambel
"Heiße Phase" der Wintersaison beginnt am Sonntag

Mit sieben Rennen startet der Dortmunder Rennverein am kommenden Sonntag, 12.12., in die „heiße Phase“ der Wintersaison auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel mit drei Rennterminen im Dezember und drei weiteren im Januar. Um 11:20 Uhr erfolgt am Sonntag der erste Start. Die ersten vier Rennen sind ins Programm der französischen Wettgesellschaft PMU integriert und sind damit auch in Frankreich zu sehen. Der Eintritt am Sonntag ist frei, der Zutritt erfolgt nach strengen 2 G -Regeln – Geimpft...

  • Dortmund-Ost
  • 09.12.21
Sport
Die Leidenschaft zu den anmutigen Fellträgern zieht seit Jahrzehnten eine ganze Familie in den Bann: Julia und Jan Thirring (v.li.) wurden von ihren Eltern Gaby und Zoltan schon in den Kinderschuhen vom Stallgeruch der Pferde infiziert. Denn einst feierte der Vater auf der Trabrennbahn in Recklinghausen zahlreiche Siege als Fahrer und Erfolge in der Zucht. Jetzt tritt der Nachwuchs in diese Erfolgsstapfen. Mit der Stute Chessies Maydance, die sensationell ihr erstes Rennen dominierte, und einem Fohlen, das Hillerheide getauft wurde.
4 Bilder

Ein unschlagbares Familien-Unternehmen
Der "Thirring-Clan" ist der Passion Pferd verfallen, schreibt seit Jahrzehnten wunderschöne Geschichten

Vier beneidenswert lange Beine, ein aufsehenerregender Schweif und ein Fell, das in weiß, samtbraunen Tönen oder seidig schwarz glänzt: Diesen anmutigen Geschöpfen ist die Marler Familie Thirring förmlich verfallen, eine tierische Passion, die die Oberhäupter Gaby und Zoltan, deren Kinder Julia, Jan samt Judith sowie die Enkelkinder Hanna und Paula gemeinsam teilen. Und sie schreibt seit Jahrzehnten immer wieder neue wunderbare Geschichten, die allesamt dem "Treiben" auf dem Hof Thirring...

  • Marl
  • 26.05.21
Sport
Potemkin gewinnt in Wambel (Foto Rühl / DRV)

Galopprennen in Wambel
Starkes Sport- und Wettangebot an Christi Himmelfahrt in Wambel

Mit einem interessanten Wettangebot und einem stark besetzten sportlichen Highlight startet der Dortmunder Rennverein am traditionellen Christi-Himmelfahrt-Renntag (13. Mai) in die Grasbahnsaison 2021. „Wegen der Corona-Pandemie sind leider noch immer keine Zuschauer zugelassen, aber wir bieten den Zuschauern an den Bildschirmen zu Hause attraktive Leistungsprüfungen und Wettchancen.“ Der erste Start der insgesamt acht Rennen erfolgt um 13:30 Uhr.  Potemkin gegen Sieben Sportlicher Höhepunkt...

  • Dortmund-Ost
  • 10.05.21
Sport
So sieht ein "normaler"  Sparkassen-Renntag aus: Die Zuschauer stehen dicht gedrängt (Foto Rühl / DRV)

Galopprennen in Wambel
Himmelfahrtsrenntag 2021 in Wambel ohne Zuschauer

Es hat sich angesichts der aktuellen Corona-Lage schon abgezeichnet, nun ist es offiziell: Der Sparkassen-Renntag, traditionell an Himmelfahrt auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ausgetragen, kann am 13. Mai 2021 nicht wie üblich mit großem Kinderfest und Tausenden Zuschauern stattfinden. Das teilten der Dortmunder Rennverein und die Sparkasse Dortmund in einer gemeinsamen Erklärung mit. Der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke, sagte, Leistungsprüfungen im Berufssport...

  • Dortmund-Ost
  • 30.04.21
Sport
Rebecca Danz beendet ihre Karriere als Jockey.

Pferderennen
Rebecca Danz beendet ihre Karriere

Die Oberhausener Profi-Rennreiterin Rebecca Danz wird ihre Karriere als Jockey beenden. Das teilte die gebürtige Magdeburgerin auf ihrer Homepage mit. Rebecca Danz wechselt ab 1. April in den Öffentlichen Dienst des Landes NRW. In ihrer mehr als 15-jährigen Karriere im Galopprennsport gelangen ihr 109 Siege im Rennsattel, darunter 23 Erfolge unter ihrem Mädchennamen Rebecca Schumacher. Seit vielen Jahren zählt die 31-Jährige zum erfolgreichen Team des Mülheimer Diana-Stalles von Trainer Marcel...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.02.21
Sport
Thunder Light mit Marco Klein (li) und Tommaso Scardino (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Thunder Light lässt es in Wambel krachen

Die sechsjährige Stute Thunder Light hat am Sonntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel das sportliche Hauptereignis, einen mit 5.000 Euro dotierten Ausgleich III, gewonnen. Insgesamt standen sechs stark besetzte Handicap-Leistungsprüfungen auf dem Programm. Der Sandbahn-Renntag fand wegen der Corona-Pandemie unter strengen Hygieneregeln und ohne Zuschauer statt. Der Dortmunder Rennverein führte am Sonntag Covid19-Schnelltests bei allen männlichen Reitern durch - nach dem bekannt wurde, dass...

  • Dortmund-Ost
  • 13.12.20
Sport
Am zweiten Weihnachtstag galoppieren die Vollblüter noch ein letztes Mal in diesem Jahr auf der Raffelberger Bahn um die Wette.
2 Bilder

Pferdesport in Mülheim
Raffelberger Trainer loben den Rennclub

Von RuhrText Die Raffelberger Galopprennbahn kommt im letzten Monat des Jahres noch einmal groß heraus. Am vergangenen Sonntag waren fast 140 Pferde beim Nikolaus-Renntag unterwegs. Und in Kürze steigt bereits der nächste und damit letzte Renntag 2020. Am zweiten Weihnachtstag galoppieren die Vollblüter erneut auf dem Gelände in Speldorf um die Wette. Allerdings werden die Prüfungen auch dann ohne Zuschauer über die Bühne gehen. Corona lässt nichts anderes zu. Dennoch ist die Stimmung unter...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.12.20
Sport
Kingdom of Heaven überrascht die Favoriten (Foto DRV/Rühl)

Galopprennen in Wambel
Kingdom of Heaven überrascht die Favoriten

Das beste Handicap kam zum Schluss: Auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel hat am Sonntag der achtjährige Highly Favoured den mit 5.000 Euro Preisgeld dotierten Ausgleich III über 1.200m gewonnen. Insgesamt neun Leistungsprüfungen standen auf dem Sandbahn-Renntag unter Flutlicht auf dem Programm – wegen der Corona-Pandemie unter strengen Hygiene-Regeln und ohne Zuschauer. Das letzte Rennen war eine spannende Angelegenheit mit einem überraschenden Ausgang. Denn trotz seines Namens ging der...

  • Dortmund-Ost
  • 29.11.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.