Pflege

Beiträge zum Thema Pflege

RatgeberAnzeige
Eine komplette Rundumpflege für Senioren bietet ab sofort das Pflegebüro Bahrenberg an der Martin-Luther-Straße 1 in Holsterhausen an.

Rundumpflege für Senioren
Pflegebüro Bahrenberg öffnet an der Martin-Luther-Straße 1 in Holsterhausen

Eine komplette Rundumpflege für Senioren bietet ab sofort das Pflegebüro Bahrenberg an der Martin-Luther-Straße 1 in Holsterhausen an. Bis zu 18 Seniorinnen und Senioren werden in der Tagespflege von dem erfahrenen Team um Carolin Senf (rechts) betreut. In den frisch renovierten Räumen können sich die betreuten Gäste beispielsweise im Ruheraum entspannen, im Gruppenraum am Bingo beteiligen oder im Gymnastikraum an ihrer Beweglichkeit arbeiten. Das Angebot umfasst auch Frühstück und Mittagessen...

  • Dorsten
  • 22.11.21
Wirtschaft
Die Auszubildenden in der Altenpflege legten jetzt nach 3-jähriger Ausbildungszeit am Caritas Bildungszentrum für Pflege und Gesundheit in Dorsten den letzten Teil ihrer staatlichen Abschlussprüfung ab.

Nach bestandenem Examen direkt in den Job
Auszubildende in der Altenpflege legen Abschlussprüfung ab

Die Auszubildenden in der Altenpflege legten jetzt nach 3-jähriger Ausbildungszeit am Caritas Bildungszentrum für Pflege und Gesundheit in Dorsten den letzten Teil ihrer staatlichen Abschlussprüfung ab. Florian Heintze, Leiter des Bildungszentrums, freut sich: „13 KursteilnehmerInnen haben die Prüfung bestanden. Mein besonderer Dank gilt den Pflegeeinrichtungen, die uns in diesen außergewöhnlichen Zeiten flexibel und hilfreich zur Seite standen. Mit Hilfe ihrer Praxisanleitungen sind die...

  • Dorsten
  • 12.07.21
Ratgeber
Ihr Zertifikat entgegen nehmen konnten: Jasmin Abendroth, Janine Brieger, Samantha Doctor, Laureen Drews, Christina Frenzer, Miriam Geislinger, Lorena Hensen, Timo Küting-Lüdemann, Lea Mensack, Nadine Mikelauske, Lisa Redlich, Sarah Riedel, Sahar Russlies, Saskia Spielmann, Melissa Striefler, Franziska Strock, Daniela Widdermann, Nina Wortmann.

St. Elisabeth-Bildungsinstitut Dorsten
Praxisanleiterkurs für Pflegende erfolgreich absolviert

Nach 308 Weiterbildungsstunden konnten achtzehn pädagogisch qualifizierte Pflegende ihre Ausbildung zum Praxisanleiter am. Dorstener St. Elisabeth-Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe erfolgreich ablegen. Sie sind nun qualifiziert, die praktische Ausbildung von angehenden Pflegefachkräften zu begleiten und mitzugestalten. „Unsere neuen Praxisanleiter tragen zukünftig dafür Sorge, dass Inhalte der theoretischen und praktischen Ausbildung miteinander vernetzt werden“, erklärt Kursleiterin...

  • Dorsten
  • 07.07.21
Vereine + Ehrenamt
Markus Schlagenwerth von der Werbegemeinschaft Holsterhausen (links) dankt Franko Osmani (rechts) für die Pflege des Partnerschaftsbrunnens auf dem Freiheitsplatz.

Der Brunnenkümmerer
Franko Osmani hält den Partnerschaftsbrunnen auf dem Freiheitsplatz in Schuss

Es gibt einen Brunnen in Dorsten, der seit Jahren zur Freude der Menschen vor sich hinplätschert. Er stammt von dem Metallbildner Hermann Kunkel aus Raesfeld und steht auf dem Freiheitsplatz in Holsterhausen. Der sogenannte Städtepartnerschaftsbrunnen zeigt die Wappen der acht Partnerstädte Crawley (Großbritannien), Dormans (Frankreich), Ernée (Frankreich), Newtownabbey (Nordirland), Hainichen (Sachsen), Hod Hasharon (Israel), Rybnik (Polen) sowie Waslala (Nicaragua). 1995, als die Stadt noch...

  • Dorsten
  • 06.07.20
  • 1
Ratgeber
Herzlichen Glückwunsch: Der KKRN-Klinikverbund gratuliert 16 Mitarbeitern zur erfolgreichen Teilnahme am Kurs „Hygienebeauftragte in der Pflege“.

Hygienisch einwandfrei
16 neue Hygienebeauftragte als Multiplikatoren in der Pflege des KKRN-Klinikverbundes

Herzlichen Glückwunsch: Der KKRN-Klinikverbund gratuliert 16 Mitarbeitern zur erfolgreichen Teilnahme am Kurs „Hygienebeauftragte in der Pflege“. „Hygienebeauftrage in der Pflege sind Multiplikatoren – sie verbinden Stationen, Funktionsbereiche und Hygienefachkräfte, beraten sowohl unser Personal als auch Patienten und Angehörige. Mit ihnen tragen wir Sorge für die schnelle Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von Infektionen sowie multiresistenten Erregern“, erklärt Ursula Stessun,...

  • Dorsten
  • 01.07.20
Ratgeber

Nach Absprache
„Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP)“ im Juni 2020

Telefonisch beraten und informiert werden Interessierte von Maria Grewing unter Tel.: 02362 66 44 20 und Antje Leisten unter Tel.: 02362 66 42 99 vom Beratungs- und Infocenter Pflege montags bis donnerstags von 8.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr. Persönliche Termine finden im Büro der BIP im Verwaltungsgebäude Bismarckstraße 1 A am Gemeindedreieck nach telefonischer Absprache statt.Sprechstunden zum Thema „Pflege“ in den Stadtteilen fallen aus. Quelle: Stadt Dorsten

  • Dorsten
  • 03.06.20
Ratgeber
Die RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft spült ab dieser für rund sechs Wochen ihre Trinkwasserleitungen in der Stadtmitte Dorstens.

Druckschwankungen möglich
RWW spült ihr Rohrnetz in Dorsten-Stadtmitte

Die RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft spült ab dieser für rund sechs Wochen ihre Trinkwasserleitungen in der Stadtmitte Dorstens. Die Arbeiten dienen der Pflege und Instandhaltung der Anlagen und sichern die Trinkwasserqualität. Während der Spülungen können bei der Wasserentnahme zeitweise Druckschwankungen und Verfärbungen des Trinkwassers auftreten. In letzterem Fall sollte man das Wasser einen Moment laufen lassen, bis es wieder klar ist. Telefonische Rückfragen unter 02362/...

  • Dorsten
  • 29.04.20
Politik
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann kündigte heute Lockerungen der Besuchsverbote in Pflegeeinrichtungen an. Foto: Land NRW/Mark Hermenau

Coronakrise: NRW-Gesundheitsministerium setzt Expertenteam ein
Laumann will Besuchsverbot für Hochbetagte lockern

Rund 170.000 Menschen leben in nordrein-westfälischen Alten- und Pflegeheimen. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann möchte, dass die Hochbetagten bald wieder Besuch bekommen können. Bis heute gibt es in NRW 408 Corona-bedingte Todesfälle, vor allem betroffen sind hochbetagte und schwer vorerkrankte Menschen. ""Wir haben den Besuchs-Stopp, weil das Virus für diese Gruppen hoch gefährlich ist", sagte Laumann heute in Düsseldorf. Gleichzeitig müsse man sehen, wie man das Besuchsverbot...

  • Essen-Süd
  • 08.04.20
  • 1
Ratgeber
Die BIP Beraterinnen Maria Grewing und Antje Leisten sind im Juni in den Stadtteilen vor Ort. Die Beratung ist kostenlos und bedarf keiner Anmeldung.

„BIP vor Ort“ im Juni 2019
Sprechstunden zum Thema „Pflege“ in Dorstens Stadtteilen

Im Juni bietet das Dorstener Team des Beratungs- und Infocenters Pflege (BIP) wieder einige „BIP vor Ort“-Sprechstunden an. Besucher finden dabei Antwort auf viele Fragen rund um das Thema Pflege. Die Termine der Sprechstunden: Dienstag, 4. Juni, 10 bis 11 Uhr: Bürgertreff, Barkenberger Allee 8, in Wulfen-Barkenberg. Mittwoch, 5. Juni, 15 bis 16 Uhr: Kultur- und Begegnungszentrum am Brunnenplatz, Burgsdorffstraße 76, in Hervest. Donnerstag, 6. Juni 15 bis 16 Uhr: AWO-Seniorenzentrum „Am See“ in...

  • Dorsten
  • 23.05.19
Ratgeber
Die neuen BIP-Beraterinnen im Beratungs- und Infocenter Pflege Antje Leisten (r.) und Maria Grewing.

Beratungs- und Infocenter Pflege
Maria Grewing und Antje Leisten sind die neuen BIP-Beraterinnen in Dorsten

Dorsten. Nach dem Ausscheiden von Mechthild Hasenaecker gab es im Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) der Stadt Dorsten zum Jahresbeginn einen Wechsel der Ansprechpartnerinnen. Seit dem 1. Januar bieten Antje Leisten und Maria Grewing trägerunabhängige und kostenfreie Beratung und Informationen nach § 4 Landespflegegesetz NRW zu ambulanten, teilstationären, vollstationären und komplementären Hilfen an. Die BIP berät und informiert unter anderem über vor Ort tätige Pflegedienste, die...

  • Dorsten
  • 18.02.19
Wirtschaft

Menschlich und teamorientiert
Pflegedienst van der Wurp feiert Eröffnung

Holsterhausen. Menschlich, teamorientiert,offen und vertrauensvoll – der Ambulante Pflegedienst van der Wurp feiert Anfang November 2018 seine Eröffnung – und will mehr Zeit für Patienten mitbringen. Knut van der Wurp möchte jedem Menschen so begegnen, wie er es für sich selbst wünscht. Von der Erfassung des Pflegebedarfs bis hin zur Antragstellung von Leistungen der Sozialhilfe ist Pflege mit einem hohen Aufwand verbunden. Zur Entlastung deckt das Pflege-Unternehmen von Knut van der Wurp ab...

  • Dorsten
  • 12.11.18
Ratgeber
Das Internetportal pflegewegweiser-nrw.de bietet Informationen für Pflegebedürftige und Angehörige. Außerdem gibt es die gebührenfreie Telefonnummer 0800/4040044 (werktags montags bis freitags von 9-19 Uhr und samstags von 9-14 Uhr).

Neues Internetportal bietet Hilfe für Angehörige von Pflegebedürftigen

Kreis. Seit Juni 2018 gibt es das Internetportal pflegewegweiser-nrw.de, auf dem sich pflegende Angehörige und Pflegebedürftige umfassend über die Pflege informieren sowie das passende Beratungsangebot vor Ort finden können. Zudem können sich Ratsuchende bei Fragen montags bis freitags von 9 Uhr bis 19 Uhr und samstags von 9 Uhr bis 14 Uhr zehn Stunden täglich an den kostenlosen telefonischen Pflegewegweiser (Tel.: 0800/4040044 ) wenden. Das Land NRW sowie die Landesverbände der...

  • Schermbeck
  • 27.07.18
Politik

Frage der Woche: Was muss sich in der Pflege ändern?

In der Pflege mangelt es an allen Enden. Ob Kranken- oder Altenpflege, ob Rettungsdienst – kaum ein Pflegeberuf, in dem es nicht an Fachkräften mangelt. Was ist jetzt zu tun? Vielerorts demonstrierten in den letzten Tagen Pflegekräfte in ganz Deutschland für bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne. Während in den letzten Jahren der Bedarf an Fachkräften in der Pflege stetig anstieg, verzeichnete der Berufsstand der Pflegerinnen und Pfleger sogar einen Rückgang, so dass an vielen Stellen...

  • Herne
  • 22.06.18
  • 62
  • 9
Überregionales
Die zufriedenen Absolventen der staatlichen Abschlussprüfung. (Foto: Caritas)

Nach bestandenem Examen direkt in den Job

Dorsten. Am 29. März legten die Auszubildenden in der Altenpflege nach 3-jähriger Ausbildungszeit am Caritas Bildungszentrum für Pflege und Gesundheit in Dorsten den letzten Teil ihrer staatlichen Abschlussprüfung ab. Karsten Bomheuer, Leiter des Altenpflege-Fachseminars, freut sich: „18 Kursteilnehmer/innen haben das Examen bestanden“. Ebenso erfreulich ist, dass alle einen Arbeitsplatz in der Pflege und Betreuung alter Menschen gefunden haben. Die zukünftigen Einsatzorte befinden sich...

  • Dorsten
  • 04.04.17
Politik
Geschäftsbereichsleiterin Kerstin Schönlau erläuterte Chancen aber auch Risiken des neuen Pflegestärkungsgesetzes 2. Foto: privat
2 Bilder

Pflegestärkungsgesetz II: Diakonie sieht Chancen

Beim Neujahrsempfang der Seniorenhilfe der Diakonie Gladbeck-Bottrop-Dorsten stand das neu in Kraft getretene Pflegestärkungsgesetz II im Fokus. Im Zuge der Neuregelung wurde auch ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff eingeführt, der sich in sechs Lebensbereiche auffächert. Daraus ergeben sich die neuen fünf Pflegegrade, statt der bisherigen drei Pflegestufen. Geschäftsbereichsleiterin Kerstin Schönlau erläuterte die Chancen, aber auch die Risiken des neuen Gesetzes. Grundsätzlich berge der...

  • Gladbeck
  • 16.01.17
  • 1
  • 1
Ratgeber

Das Beratungs- und Infocenter BIP ist momentan nur vormittags besetzt

Dorsten. Die Stadt Dorsten informiert, dass das Beratungs- und Infocenter Pflege BIP ab sofort nur vormittags in der Zeit von 8 Uhr bis 12 Uhr besetz ist. Bei Anfragen und Terminabsprachen wenden sie sich bitte an Frau Grewing unter Tel.: 02362/664420. Auch die monatlichen Sprechstunden in den Ortsteilen finden bis auf weiteres nicht statt.

  • Dorsten
  • 04.01.17
Politik
BELLINI-Seniorenresidenz an der Halterner Straße
15 Bilder

BELLINI-Seniorenresidenz an der Halterner Straße

BELLINI-Seniorenresidenz an der Halterner Straße An der Halterner Straße direkt neben Auto Unger auf dem ehemaligen Zechengelände (Gesundheitshaus Fürst Leopold) entsteht zurzeit die „BELLINI-Seniorenresidenz“. Die Pflegeapartments stehen zum Verkauf oder als lohnende Investition für Privatanleger. Fertigstellung ist für Dezember 2017 geplant. Weitere Informationen zum Neubau der BELLINI-Seniorenresidenz.

  • Dorsten
  • 19.12.16
  • 2
Vereine + Ehrenamt
(Foto: Privat)

Musiker pflegen das Vereinshaus

Lembeck. Spielmannszug- und Harmonie Lembeck setzten die Grünanlage der ehemaligen Laurentiusschule instand. Am vergangenen Samstag, den 30.Juli trafen sich die Musiker der Blaskapelle Harmonie Lembeck und des Spielmannszugs zu einer gemeinsamen Pflegeaktion. Schon am frühen Morgen wurde damit begonnen, die Grünanlagen des „Vereinshauses“ zu verschönern. Der Neubau der ehemaligen Laurentiusschule, umfunktioniert zu einer Heimat für Vereine sowie der ehemalige Schulhof, wurden, teils mit...

  • Dorsten
  • 02.08.16
Ratgeber
Das Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) steht mit Rat zur Seite.

BIP „vor Ort“ - Sprechstunden zum Thema Pflege in Dorsten

Dorsten. Im August 2016 bietet Dorstens BIP-Beraterin Mechthild Hasenaecker wieder einige Sprechstunden des „Beratungs- und Infocenters Pflege“ vor Ort“ an. Besucher finden dabei Antwort auf viele Fragen rund um die Pflege. Die Termine der Sprechstunden: Montag, 1. August, 10 Uhr bis 11 Uhr: Pflegeeinrichtung St. Elisabeth, Westwall 1 in der Altstadt Dienstag, 2. August, 10 Uhr bis 12 Uhr: AWO-Seniorenzentrum „Am See“ in Barkenberg. Mittwoch, 3. August, 15 Uhr bis 16 Uhr: Kultur- und...

  • Dorsten
  • 22.07.16
Ratgeber

BIP vor Ort im Juni

Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP)-Sprechstunden in den Ortsteilen: Mittwoch, den 1. Juni Frau Hasenaecker vom Beratungs- und Infocenter Pflege bietet von 15 Uhr bis 16 Uhr im Kultur- und Begegnungszentrum „ Brunnenplatz“ eine Sprechstunde an. Freitag,  den 3. Juni Frau Hasenaecker vom Beratungs- und Infocenter Pflege bietet von 9 Uhr bis 11 Uhr in der Seniorenwohnanlage „ Paulinum“ eine Sprechstunde an. Montag, den 6. Juni Frau Hasenaecker vom Beratungs- und Infocenter Pflege bietet von 10...

  • Dorsten
  • 23.05.16
Ratgeber

BIP „vor Ort“ - Sprechstunden zum Thema „Pflege“ im Mai

Im Mai bietet Dorstens BIP-Beraterin Mechthild Hasenaecker wieder einige Sprechstunden des „Beratungs- und Infocenters Pflege“ vor Ort“ an. Besucher finden dabei Antwort auf viele Fragen rund um die Pflege. Die Termine der Sprechstunden: Freitag, 13. Mai, 9 bis 11 Uhr: Seniorenwohnanlage Paulinum, Berliner Platz in Holsterhausen. Mittwoch, 18. Mai, 15 bis 16 Uhr: Kultur- und Begegnungszentrum am Brunnenplatz, Burgsdorffstraße 76, in Hervest. Montag, 30. Mai, 10 bis 12 Uhr: Bürgertreff,...

  • Dorsten
  • 04.05.16
Ratgeber

Bücherkompass: Mit Herz, Darm und Hirn für die Gesundheit

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Diese Woche wollen wir Euch das Thema Gesundheit nahe bringen. Ob diese Bücher dazu beitragen können? Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die erforderlichen Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können! Giulia Enders: Darm mit Charme Ohne ihn geht fast nichts, das steht fest. Der...

  • 01.03.16
  • 13
  • 11
Ratgeber

Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) - Termine im März

Die erste Sprechstunde im März ist am Mittwoch, 2. März, von 15 Uhr bis 16 Uhr im Kultur- und Begegnungszentrum „Brunnenplatz“. Weiter geht es am Freitag, 4. März, von 9 Uhr bis 11 Uhr in der Seniorenwohnanlage „Paulinum“. Der dritte Termin findet am Montag, 7. März, von 10 Uhr bis 11 Uhr in der Pflegeeinrichtung St. Elisabeth, Westwall 1, statt. Am Dienstag, 8. März, findet die Sprechstunde dann von 10 Uhr bis 12 Uhr im AWO Seniorenzentrum „ Am See“ statt. Wie auch beim ersten Termin findet...

  • Dorsten
  • 23.02.16
Überregionales
Mehr als 16.000 pflegebedürftige Menschen werden im Vest meist von ihren Töchter oder Schwiegertöchter gepflegt. Diese nehmen dafür selbst soziale Isolation und gesundheitliche Schäden in Kauf. Foto: Gerd Altmann/ pixelio.de

Gemeinsame Veranstaltung von Kreis und Städten am „Tag der Pflege“ am 12. Mai

Zu wenig wahrgenommen, zu wenig anerkannt: Mehr als 16.000 unverzichtbare häusliche „Pflegestützpunkte“ gibt es im Kreis Recklinghausen. Die Plakate und Flyer sind gedruckt und gehen in diesen Tagen an die Adressaten in den Städten. Die Werbemittel machen aufmerksam auf den „Tag der Pflege“ im Europäischen Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen. Einen ganzen Tag lang, am 12. Mai, gehört das Kreishaus Recklinghausen ab 10 Uhr den pflegenden Angehörigen....

  • Recklinghausen
  • 17.04.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.