Pflegefall

Beiträge zum Thema Pflegefall

LK-Gemeinschaft
AWO- SENIORENZENTRUM HORST

„Mutti muss ins Heim, was tun…?“
Vortrag im AWO-Seniorenzentrum Marie – Juchacz - Weg:

Am Mittwoch. 11.Dezember.2019 findet im AWO-Seniorenzentrums am Marie-Juchacz-Weg 16 in Horst um 15:00 Uhr ein Vortrag zum Thema „Mutti muss ins Heim, was tun…?“ statt. Eingeladen sind alle interessierte Bürgerinnen und Bürger, die einen pflegebedürftigen Angehörigen haben und vor der Frage stehen, wie es weitergehen soll. In der Regel müssen Aufenthalte in Senioreneinrichtungen spontan aus einer Notsituation heraus organisiert werden. Bei diesem Vortrag gibt es Informationen, die helfen,...

  • Gelsenkirchen
  • 07.12.19
Ratgeber

Wenn die Eltern pflegebedürftig werden…

Eine Informationsveranstaltung im St. Vinzenz-Haus Das St. Vinzenz-Haus lädt interessierte und betroffene Menschen zu einer Veranstaltung rund um das Thema „Was tun im Pflegefall“ ein: Donnerstag, 14. November 2019, 18:00 Uhr. Veranstaltungsort ist das St. Vinzenz-Haus, Kirchstr. 32, 45879 Gelsenkirchen. Interessenten haben die Möglichkeit, bereits vor Beginn der Veranstaltung, ab 17:30 Uhr, das St. Vinzenz-Haus im Rahmen einer Führung kennenzulernen. Sie sollten sich vorab unter der...

  • Gelsenkirchen
  • 06.11.19
Ratgeber
Im BIZ gibt es ein Beratungsangebot für alle Interessierten zum Thema "Pflegefall".

Recklinghausen: Pflegefall - Beratung im BiZ

Wenn ein Pflegefall in der Familie eintritt, dann stellt sich das Leben von heute auf morgen meist völlig um. Diese Situation zu meistern, fällt oft gerade anfangs sehr schwer, denn bisherige Abläufe müssen umgestellt und die Pflege gut organisiert werden. Beate Schniederjan vom Beratungs- und Infocenter Pflege der Stadt Recklinghausen bietet ein umfassendes Beratungsangebot für alle Interessierten im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit. Neben der Erklärung des...

  • Recklinghausen
  • 23.10.19
Ratgeber
Wenn ein Pflegefall in der Familie eintritt, dann stellt sich das Leben von heute auf morgen meist völlig um.

Wenn ein Pflegefall in der Familie eintritt
Beratung im BiZ für pflegende Angehörige

Wenn ein Pflegefall in der Familie eintritt, dann stellt sich das Leben von heute auf morgen meist völlig um. Diese Situation zu meistern, fällt oft gerade anfangs sehr schwer, denn bisherige Abläufe müssen umgestellt und die Pflege gut organisiert werden. Beate Schniederjan vom Beratungs- und Infocenter Pflege der Stadt Recklinghausen bietet am Donnerstag ein umfassendes Beratungsangebot für alle Interessierten im BiZ. Neben der Erklärung des Pflegebedürftigkeitsbegriffs erhalten...

  • Dorsten
  • 21.10.19
Ratgeber
Auch Menschen mit Depressionen, Angststörungen oder anderen psychischen Erkrankungen sind immer öfter pflegebedürftig.
2 Bilder

Psychisch kranke Menschen benötigen auch Hilfe im Alltag - Interview mit einer Betroffenen
Wenn die Kraft fehlt...

In unserer Pflegeserie sprechen wir heute mit Nicole B. (Name geändert) aus Ennepetal. Die zweifache Mutter kann seit einer Diagnose vor einigen Jahren ihren Alltag nicht mehr alleine bewältigen und ist auf die Hilfe von außen angewiesen. von Janina aus dem Siepen Wie sind Sie zum Pflegefall geworden? Nach jahrelanger falscher Behandlung bekam ich schließlich vor ein paar Jahren die Diagnose "bipolare Störung". Seitdem bin ich auf viele verschiedene Medikamente angewiesen. Darüber...

  • Schwelm
  • 06.08.19
Ratgeber

Schnelle Hilfe im Pflegefall
Ratgeber der Verbraucherzentrale Dinslaken unterstützt Angehörige

Ein Sturz oder ein Schlaganfall – und plötzlich, von heute auf morgen, wird ein Mensch pflegebedürftig. Doch auch wenn sich der Gesundheitszustand von Angehörigen schon länger verschlechtert, sind die meisten nicht wirklich darauf vorbereitet, dass der Vater die Treppe nicht mehr meistert oder die Verwirrtheit der Mutter sich als Demenz herausstellt. Dann müssen viele wichtige Entscheidungen getroffen werden, für die meist wenig Zeit bleibt. Der Ratgeber der Verbraucherzentrale, „Pflegefall...

  • Dinslaken
  • 06.08.19
Ratgeber
Durch das neue Gartentor kann Hans-Wilhelm Hartung zumindest wieder in den Garten. Die fortgeschrittene MS sieht man dem Senior mittlerweile deutlich an.

Plötzlich ist alles anders
Was die Diagnose MS für ein Langenfelder Ehepaar bedeutet

Anneliese und Hans-Wilhelm Hartung sind seit 1973 glücklich verheiratet. Die beiden leben in einem kleinen Reihenhaus im beschaulichen Langenfeld - Düsseldorf auf der einen, Köln auf der anderen Seite. Eigentlich schien im Leben der Hartungs alles perfekt zu sein. Bis zu dem Zeitpunkt, als Ehemann Hans-Wilhelm im Jahr 1996 die Diagnose Multiple Sklerose (MS) erhielt. Anneliese Hartung und ihr Ehemann Hans-Wilhelm sitzen bei einer Tasse Kaffee und selbst gebackenen Plätzchen im hellen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 01.08.19
  •  3
Politik

Plötzlich ein Pflegefall - Wenn das Leben sich schlagartig ändert

Der 03. November 2018, ein ganz normaler Arbeitstag für die Eheleute Brühl aus Hamminkeln-Brünen. Sie hatten an diesem Samstagmorgen ihren Marktstand auf dem Markplatz des Wochenmarktes in Dorsten aufgebaut. Der Tag verlief ganz normal bis sie den Marktstand wieder abbauen wollten. Der Marktplatz war sehr belebt, es waren viele Menschen unterwegs. Aus heiterem Himmel brach Edeltraut Brühl zusammen. Sie konnte noch ein paar Meter laufen, bevor die Beine nachgaben und die Kräfte ihrer rechten...

  • Wesel
  • 10.06.19
  •  2
Ratgeber

Beratung zur Pflege Angehöriger

Fröndenberg. Beim Eintritt eines Pflegefalls stehen Betroffene und Angehörige vor vielen Fragen. Hilfe gibt es vor Ort in den Sprechstunden der Pflege- und Wohnberatung im Kreis Unna.In Fröndenberg findet die nächste Sprechstunde der Pflege- und Wohnberatung am Dienstag, 19. Juni, von 10 bis 12 Uhr statt. Die Pflegeberaterin Andrea Schulte ist im Rathaus, Bahnhofstraße 2, Raum 8 zu erreichen. Eine telefonische Kontaktaufnahme ist unter Tel. 02373/976302 möglich. Bei der kostenlosen und...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 18.06.18
Ratgeber

Waltrop: Kinder haften für ihre Eltern?

Am Dienstag, 24. Januar, findet im Haus der Bildung und Kultur, Ziegeleistraße 14, in der Zeit von 15 bis 17.15 Uhr ein Vortrag zum Thema "Elternunterhalt - Kinder haften für ihre Eltern?" statt. Die Gebühr beträgt 8,50 Euro. Was, wenn der elterliche Pflegefall eintritt und die Pflege mangels ausreichender Rente oder Ersparnisse nicht bezahlbar ist? Müssen dann die Kinder oder weitere Angehörige mit ihren eigenen Einkünften und mit ihrem eigenen Vermögen haften? Wie weit geht diese Haftung?...

  • Datteln
  • 18.01.17
Überregionales
Die Mehrzahl der Pflegebedürftigen wird von ihrer Familie daheim versorgt. Rund 5000 leben in Seniorenheimen oder wohnen betreut oder mit Hilfen.

Dortmunder pflegen 11 000 Angehörige daheim

Rund 16 000 Dortmunder sind pflegebedürftig. Davon werden knapp 11 000 von ihren Angehörigen zu Hause versorgt, wie jetzt eine Studie einer Krankenkasse zeigt. Pflege zehrt an den Kräften. Jeder dritte Befragte der Untersuchung in NRW ist überzeugt, dass die Pflegetätigkeit seine Gesundheit angreift. Viele fühlen sich in ihrer Lebensplanung eingeschränkt. Fast die Hälfte der Pflegenden meint, Zukunftspläne aufgeben zu müssen. Bundesweit ist das der Spitzenwert. Daher werde in Zukunft die...

  • Dortmund-City
  • 21.10.14
Politik

Ein Pflegefall: Die Pflegesituation

Ulrich Petroff von der Kreisverwaltung informierte aufgrund eines CDU-Antrags den Sozialausschuss des Kreises über die Versorgungssituation im Pflegebereich im Kreis Wesel. Er skizzierte eine dramatische Entwicklung - und appellierte an die Politiker, statt des Grundsatzes „ambulant vor stationär“ folgendem neuen Grundsatz zu folgen: Prävention und Rehabilitation fördern, familiäre Potenziale stärken, das Lebensumfeld seniorengerecht gestalten sowie häusliche und vollstationäre Pflege...

  • Moers
  • 17.10.13
  •  6
  •  2
Ratgeber

Infoveranstaltung zu Pflegeleistungen

Um die Rahmenbedingungen der ambulanten und stationären Altenpflege geht es bei der Informationsveranstaltung „Im Pflege-Fall“. Der Referent Paul Schran ist Lehrer für Pflegeberufe. Er gibt einen Überblick über einzelne Pflegeleistungen, erläutert, wie ein Antrag zu stellen ist und wo es weitere Beratungen gibt. Der Infoabend beginnt am Donnerstag, 26. September, um 18 Uhr im Zentrum für Seelsorge und Beratung, Klosterstr. 16. Um eine Anmeldung wird gebeten...

  • Dortmund-City
  • 25.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.