Philip Kühne

Beiträge zum Thema Philip Kühne

Sport
Die Top 3 der deutschen Mixed-DM 2021: (v.l.) David Zentarra, Kathrin Zentarra, Philip Kühne, Franziska Oberlies, Tarik Kaufmann und Maria Zachou. - Foto Karsten-Thilo Raab

DM-Titel im Mixed-Doppel
Philip Kühne macht Titel-Triple perfekt

Philip Kühne von Flying Feet Haspe konnte bei den Deutschen Meisterschaften im Mixed-Doppel das Titel-Triple perfekt machen. Zusammen mit Franziska Oberlies sicherte sich der 26-fache Nationalspieler nach dem Titel im Herren-Einzel und Doppel die dritte DM-Krone binnen weniger Wochen. Platz 2 ging in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle an die Titelverteidiger Kathrin und David Zentarra vom Lokalrivalen FFC Hagen. Bronze eroberten Maria Zachou und Tarik Kaufmann von CP Gifhorn. Auf dem Weg zum Titel...

  • Hagen
  • 30.11.21
Sport
Deutscher Einzelmeister 2021: Philip Kühne von Flying Feet Haspe. - Foto Karsten-Thilo Raab
2 Bilder

DM-Kronen für Rüsseler und Kühne

Die deutschen Einzelmeisterschaften in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle avancierten zum Triumphlauf der Hagener Federfußballer. Mit Ausnahme der Bronzemedaille bei den Damen konnten alle Podestplätze mit Spielerinnen und Spielern aus der Volmestadt besetzt werden. Bei den Damen trug sich Sarah Rüsseler vom FFC Hagen vor den Nationalspielerinnen Franziska Oberlies von Flying Feet Haspe und Birgit Woermann von der TG Münster in der Siegerliste ein. Titelträger bei den Herren wurde Philip Kühne von...

  • Hagen
  • 23.11.21
Sport
Die drei besten deutschen Doppel 2021: (vl.) Stefan Blank, Christopher Zentarra, Philip Kühne, Torben Nass, David Zentarra und Sven Walter. - Foto Karsten-Thilo Raab

Wachablösung im Doppel
Torben Nass und Philip Kühne neue deutsche Meister

Mit einer Gedenkminute für den am 2. November verstorbenen Michael Holt vom TV Lipperode starten die deutschen Doppelmeisterschaften der Federfußballer in der Hagener Käthe-Kollwitz-Sporthalle. Und die Sportler aus der Volmestadt sollten der DM ihren Stempel aufdrücken. Den Titel sicherten sich Philip Kühne und Torben Nass von Flying Feet Haspe vor Christopher Zentarra und Stefan Blank vom FFC Hagen. Bronze ging an David Zentarra vom gastgebenden FFC Hagen an der Seite von Sven Walter vom TV...

  • Hagen
  • 16.11.21
Sport
David Zentarra vom FFC Hagen steht weiter an der Spitze des DFFB. - Foto Karsten-Thilo Raab

David Zentarra weiter an der DFFB-Spitze
Kontinuität beim Deutschen Federfußballbund

Auch in den kommenden beiden Jahren vertraut der Deutsche Federfußballbund (DFFB) auf die bewährte Vorstandscrew. Im Rahmen der digital abgehaltenen Jahreshauptversammlung wurde die gesamte Führungsspitze einstimmig wiedergewählt. Als Präsident fungiert weiterhin David Zentarra vom FFC Hagen. Sein Stellvertreter bleibt Sven Walter vom TV Lipperode. Komplettiert wird die DFFB-Führung durch Geschäftsführer Christopher Zentarra (FFC Hagen), Kassenwartin Birgit Woermann (TG Münster), Pressewart...

  • Hagen
  • 05.11.21
Sport
Die drei besten Doppel in Vorhalle: (v.l.) Christopher Zentarra, Sven Walter, Torben Nass, Philip Kühne, Felix Korn und David Zentarra.

Erste Wettbewerbe nach Corona-Pause
Alle Podestplätze an Hagener Federfußballer

Nach der Corona-Zwangspause scheinen sich die Kraftverhältnisse unter Deutschlands besten Federfußballern kaum verändert zu haben. Beim ersten offenen DFFB-Wettbewerb in der Vorhaller Karl-Adam-Sporthalle siegten im Doppel Torben Nass und Philip Kühne von Flying Feet Haspe durch einen 21:15, 21:9 Finalerfolg über Christopher Zentarra (FFC Hagen) und Sven Walter (TV Lipperode). In die Medaillenränge stürmte auch Felix Korn vom FFC Hagen bei seinem allerersten Turnier überhaupt. Zusammen mit...

  • Hagen
  • 03.11.21
Sport
Deutschlands stärkste Doppel 2019: (v.l.) Torben Nass, Philip Kühne, Christopher Zentarra, Stefan Blank, Sven Walter und Davis Zentarra.
3 Bilder

DM-Gold im Einzel für Hasperin Franziska Oberlies
Zentarra-Brüder dominieren bei den Deutschen Meisterschaften

Der herausragende deutsche Federfußballer des Jahres 2019 hat seine bemerkenswerte Leistung selber gekrönt: Bei den deutschen Einzelmeisterschaften in Wuppertal sicherte sich David Zentarra vom FFC Hagen den Titel im Einzel. Im Endspiel setzte er sich denkbar knapp gegen seinen jüngeren Bruder Christopher Zentarra durch und holte seinen nunmehr sechsten Einzeltitel. Christopher Zentarra konnte sich als Vizemeister damit trösten, tags zuvor zusammen mit Stefan Blank im Doppel das dritte DM-Gold...

  • Hagen
  • 15.11.19
Sport
Die Top 3 im Doppel bei den German Open 2019: (v.l.) Torben Nass, Philip Kühne, Sven Walter, David Zentarra, Christopher Zentarra und Stefan Blank. - Foto Karsten-Thilo Raab

Hagener Doppel auf ersten drei Plätzen
David Zentarra und Sven Walter gewinnen German Open

Ohne Zweifel hätte das Pendel im Endspiel der 15. German Open in der Vorhaller Karl-Adam-Halle auch in die andere Richtung ausschlagen können. In einem packenden Wimpernschlagfinale zweier absolut gleichwertiger Doppel hatten David Zentarra vom gastgebenden FFC Hagen und Rekordnationalspieler Sven Walter vom TV Lipperode das entscheidende Quäntchen Glück, um in der Verlängerung des dritten Satzes die WM-Teilnehmer Torben Nass und Philip Kühne von Flying Feet Haspe mit 23:21 in die Knie zu...

  • Hagen
  • 21.10.19
Sport
Die Top 3 der German Open: (v.l.) der FFC Hagen mit Stefan Blank, Max Duchene, David Zentarra und Christopher Zentarra, Nagykanisza mit Farkas Balázs, Lukács Benedek, Endre Takács und Benett Baranyai sowie die SG Haspe/Slowakei mit Torben Nass, Sebastian Költhö und Philip Kühne. - Foto Karsten-Thilo Raab

FFC Hagen verpasst Titelgewinn
Nagykanisza dominiert die German Open

Es hat nicht sollen sein. Ganz groß spielten der FFC Hagen mit David Zentarra, Christopher Zentarra, Stefan Blank und Max Duchene sowie die Spielgemeinschaft Flying Feet Haspe/Slowakei mit Torben Nass, Sebastian Költhö und Philip Kühne bei den 15. German Open in der Vorhaller Karl-Adam-Halle auf. Unter 100 Startern aus vier Nationen stürmte das FFC-Trio ungeschlagen bis ins Endspiel, wo Nagykanisza aus Ungarn mit 24:22, 21:19 denkbar knapp die Oberhand behielt. Derweil schob sich die SG...

  • Hagen
  • 20.10.19
Sport
Deutschlands Top-Teams 2019: Flying Feet Haspe (links) mit (vorne v.l.) Daniel Nass, Torben Nass, (hinten v.l.) Marcel Scheffel und Philip Kühne sowie Rekordmeister FFC Hagen mit (vorne v.r.) David Zentarra, Christopher Zentarra, (hinten v.r.) Max Duchene und Stefan Blank. (Foto Karsten-Thilo Raab)
2 Bilder

FF Haspe deutscher Vizemeister
Rekordmeister FFC Hagen holt den 19. DM-Titel

Hagen bleibt weiter Deutschlands Federfußball-Hochburg. Insbesondere beim FFC Hagen knallten die Sektkorken nach dem Saisonfinale der Bundesliga und 2. Bundesliga in Lippstadt. Nach einer zweijährigen Durststrecke konnten sich die Mannen um David Zentarra, Stefan Blank, Christopher Zentarra und Max Duchene den DM-Titel wieder sichern und damit den Gewinn der insgesamt 19. Deutschen Meisterschaft für Europas ältesten Federfußballverein unter Dach und Fach bringen. Komplettiert wurde der Triumph...

  • Hagen
  • 01.10.19
Sport
Die deutschen Herren mit Philipp Münzner (links), Christopher Zentarra (3.v.l.), Philip Kühne (3.v.r.) und Torben Nass (rechts) beendeten die WM nach dem Sieg über Macau auf Rang
2 Bilder

Platz 5 in der Nationenwertung
DFFB-Auswahl beendet WM ohne Medaille

Ohne Medaille kehren die deutschen Federfußballer von den Welttitelkämpfen im französischen Eaubonne zurück. Zum Abschluss der nunmehr zehnten Weltmeisterschaft schoben sich die deutschen Herren im Mannschaftswettbewerb auf Rang 5, während die Damen nicht über Platz 9 im Gesamtklassement hinauskamen. Damit belegte Deutschland in der Nationenwertung unter 17 teilnehmenden Länder hinter Vietnam, China, Hongkong und Ungarn den fünften Rang. „Insbesondere die drei Topnationen aus Asien sind uns in...

  • Hagen
  • 25.08.19
Sport
Franziska Oberlies(links) und Lina Marie Kurenbach (2.v.r.) - hier nach dem Spiel gegen die Ungarinnen Krisztina Vachal und Barbara Beczkereki - wurden WM-Siebte im Doppel.
3 Bilder

Federfußball-Weltmeisterschaft in Eaubonne:
Deutsche Doppel verpassen Medaillenränge deutlich

Bereits nach der Vorrunde mussten die deutschen Doppel bei der 10. Federfußball-Weltmeisterschaft im französischen Eaubonne ihre Medaillenhoffnungen begraben. Während den Hasperinnen Lina Marie Kurenbach und Franziska Oberlies, die beide in der Bundesliga für den TV Lipperode spielen, nur Rang 7 blieb, erkämpften Sven Walter vom TV Lipperode und Philip Kühne von Flying Feet Haspe den fünften Rang. Zum Auftakt der Vorrunde kamen Franziska Oberlies und Lina Kurenbach zu einem ungefährdeten 21:6,...

  • Hagen
  • 23.08.19
Sport
Vertreten die deutschen Farben bei der WM in Frankreich: (hinten v.l.) Christopher Zentarra, Noah Wilke, Torben Nass, Sven Walter, Philip Kühne, Philipp Münzner, (Mitte v.l.) Kathrin Schlomm, Franziska Schönfeld, Birgit Woermann, Lina Marie Kurenbach, Franziska Oberlies, (vorne v.l.) Urzula Schönfeld, Jan Hendrik Siewert, David Zentarra und Matthis Brandwitte. (Foto Michael Volmer)

Deutsche Federfußballer für WM in Frankreich gerüstet

Die nunmehr zehnte Weltmeisterschaft wird zugleich zur bisher größten in der Federfußball-Geschichte. Vom 19. bis 25. August messen sich bei den Welttitelkämpfen im Centre Départemental de Formation et d’Animation Sportives du Val d’Oise im französischen Eaubonne nicht weniger als 17 Nationen. Erstmals mit dabei sind vor den Toren von Paris Spielerinnen und Spieler aus Algerien, Madagaskar, der Mongolei und Kanada. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch Indien, Macau, Hongkong, Taiwan,...

  • Hagen
  • 06.08.19
Sport
David Zentarra vom FFC Hagen dominiert eindrucksvoll die deutsche Einzelrangliste. - Foto Karsten-Thilo Raab
2 Bilder

Dritter Sieg beim dritten Ranglistenturnier
David Zentarra weiter in bestechender Form

Die Form, in der sich David Zentarra seit seinem Comeback im Februar präsentiert, ist schlicht grandios. Der Europameister von 2014 trumpft nach seinen schweren Knieverletzung und fast zweijähriger Zwangspause bärenstark auf. Beim dritten DFFB-Einzelranglistenturnier der Saison trug sich der 27-jährige aus Reihen des gastgebenden FFC Hagen zum dritten Mal souverän in die Siegerliste ein und steht unangefochten auf Platz 1 der deutschen Rangliste. Platz 2 ging an seinen jüngeren Bruder...

  • Hagen
  • 22.05.19
Sport
Freuen sich auf die WM in Frankreich (hinten v.l.) Philipp Münzner, Franziska Oberlies, Torben Nass, Bundestrainer David Zentarra, Philip Kühne, Christopher Zentarra, Sven Walter, (vorne v.l.) Lina Marie Kurenbach, Tanja Schlette und Franziska Schönfeld. Nicht im Bild sind Kathrin Schlomm und Birgit Woermann. - Foto Karsten-Thilo Raab

Aufgebot für die WM in Frankreich steht fest

Gleich zu Beginn des neuen Jahres hat sich Bundestrainer David Zentarra (Hagen) auf das Aufgebot für die Weltmeisterschaft vom 19. bis 25. August 2019 im Centre Départemental de Formation et d’Animation Sportives du Val d’Oise in Eaubonne vor den Toren von Paris festgelegt. Dabei setzt der DFFB in erster Linie auf die Spielerinnen und Spieler, die die deutschen Farben schon bei der letzten WM 2017 in Hongkong vertraten. Einzige Neulinge im zwölfköpfigen Kader sind Birgit Woermann von der TG...

  • Hagen
  • 03.01.19
Sport
Philip Kühne von Flying Feet Haspe sicherte sich erstmals die deutsche Einzelmeisterschaft. - Foto Karsten-Thilo Raab
2 Bilder

DM-Silber für Franziska Oberlies
Philip Kühne deutscher Einzelmeister

ie deutschen Einzelmeister der Damen und Herren im Federfußball heißen 2018 Silke Weustermann vom Cronenberger BC und Philip Kühne von Flying Feet Haspe. Während die in Hagen geborene Rekordnationalspielerin ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigte, konnte sich der WM-Teilnehmer erstmals die nationale Krone in dieser Disziplin aufsetzen. Dabei profitierte der Student aus dem Hagener Westen auch davon, dass Titelverteidiger Philipp Münzner vom TV Lipperode krankheitsbedingt ausfiel,...

  • Hagen
  • 15.11.18
Sport
Die drei besten deutschen Doppel mit (v.l) Sven Walter, Philip Kühne, Stefan Blank, Christopher Zentarra Christian Weustermann und Noah Wilke. (Foto Karsten-Thilo Raab)
2 Bilder

Vier Hagener Doppel in den Top 5
Christopher Zentarra und Stefan Blank gewinnen die deutsche Meisterschaft

Die deutschen Doppelmeisterschaften in Münster standen ganz im Zeichen der Federfußballer aus Hagen. Gleich vier der fünf besten deutschen Doppel kommen 2018 aus der Volmestadt. Herausragend waren dabei Christopher Zentarra und Stefan Blank vom FFC Hagen, die sich zum zweiten Mal nach 2016 die nationale Krone aufsetzen konnten. Im Anschluss an die Vorrunde hatten Zentarra/Blank einige Mühe, um sich im vereinsinternen Duell mit Florian Krick und Karsten-Thilo Raab mit 22:20, 21:13 durchzusetzen....

  • Hagen
  • 12.11.18
Sport
Deutscher Federfußball-Meister 2018: Flying Feet Haspe mit (v.l.) Philip Kühne, Daniel Nass, Torben Nass, Franziska Oberlies und Marcel Scheffel. (Foto Karsten-Thilo Raab)

Flying Feet Haspe zum dritten Mal deutscher Meister

Freude und Erleichterung machten sich bei Flying Feet Haspe nach dem Gewinn der nunmehr dritten deutschen Meisterschaft nach 2013 und 2017 gleichermaßen breit. Denn bevor die Sektkorken knallen durften, musste das Team um Torben Nass, Philip Kühne, Marcel Scheffel, Franziska Oberlies und Daniel Nass beim Finale der Federfußball-Bundesliga in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle noch einmal mächtig zittern. Zwar konnten die Pflichtaufgaben gegen CP Gifhorn 2 (21:12 21:11) und FFC Hagen 2 (21:11, 21:12)...

  • Hagen
  • 04.10.18
Sport
Christopher Zentarra (links) und Sven Walter blieben in Lippstadt ungeschlagen.

Christopher Zentarra und Sven Walter entscheiden Doppelrangliste für sich

Der dritte Sieg im dritten Anlauf blieb Philip Kühne von Flying Feet Haspe beim dritten DFFB-Wettbewerb der Saison um die deutsche Doppelrangliste im ostwestfälischen Lippstadt verwehrt. Zwar drang der WM-Dritte an der Seite von Daniel Nass bis in das Endspiel vor, doch hier behielten die Nationalspieler Christopher Zentarra vom FFC Hagen und Sven Walter vom TV Lipperode mit 21:18, 21:17 die Oberhand. Letztere hatten im Anschluss an die Vorrunde im Viertelfinale Thomas Müntefering und Manuel...

  • Hagen
  • 19.06.18
Sport
Bei den French Open könnte Flying Feet Haspe mit (v.r.) Philip Kühne, Torben Nass und Marcel Scheffel wie zuletzt bei den German Open auf Hongkong treffen. (Foto Karsten-Thilo Raab)
2 Bilder

Erstmals sieben deutsche Teams bei den French Open am Start

Zum Jubiläum der French Open, der internationalen französischen Meisterschaften vom 19. bis 21. Mai im Centre Départemental de Formation et d’Animation Sportives du Val d’Oise in Eaubonne vor den Toren von Paris, reisen gleich sieben deutsche Mannschaften an. Erstmals dabei sind bei der zehnten Auflage der Titelkämpfe Mannschaften der TG Münster und von CP Gifhorn. Als Titelverteidiger peilt die Spielgemeinschaft Flying Feet Haspe/TV Lipperode um Torben Nass, Marcel Scheffel, Philipp Münzner...

  • Hagen
  • 15.05.18
Sport
Kathrin Schlomm kam mit Arne Twer (im Hintergrund) auf Platz 14 in Gifhorn. (Foto Karsten-Thilo Raab)
2 Bilder

Deutsche Doppelrangliste: Philip Kühne und Torben Nass nicht zu stoppen

Auch beim zweiten DFFB-Doppelranglistenwettbewerb der Saison stand Philip Kühne von Flying Feet Haspe im niedersächsischen Gifhorn ganz oben auf dem Siegerpodest. Diesmal an der Seite seines Mannschaftskollegen Torben Nass, mit dem der WM-Dritte zuletzt 2015 die deutsche Meisterschaft gewann. Im Anschluss an die Vorrunde schalteten die beiden Hasper im Viertelfinale Nationalspielerin Franziska Oberlies (FF Haspe) und Matthis Brandwitte (TG Münster) mühelos mit 21:15, 21:16 aus und entschieden...

  • Hagen
  • 24.04.18
Sport
Philip Kühne blieb im Einzel ohne Satzverlust. (Foto Karsten-Thilo Raab)

Philip Kühne setzt auch im Einzel die Maßstäbe

Für Philip Kühne von Flying Feet Haspe hätte die neue Federfußball-Saison nicht besser starten können. Eine Woche nach dem Sieg in der deutschen Doppelrangliste in Wuppertal an der Seite von Sven Walter vom TV Lipperode trug sich der Nationalspieler auch beim ersten von vier DFFB-Einzelranglistenturnieren der Saison in Lippstadt souverän in die Siegerliste ein. Mühelos war der Student durch die Vorrunde marschiert, um dann im Viertelfinale Matthis Brandwitte von der TG Münster mit 21:15, 21:18...

  • Hagen
  • 20.02.18
  • 1
Sport
Marcel Scheffel (links) unterlag an der Seite von Torben Nass im Endspiel gegen Sven Walter (rechts) und Philip Kühne. (Foto Karsten-Thilo Raab)
2 Bilder

Triumphmarsch der WM-Helden: Philip Kühne und Sven Walter dominieren zum Saisonauftakt

Zum Saisonauftakt unterstrichen die WM-Helden von Hongkong bei der DFFB-Doppelrangliste in Wuppertal ihre Sonderstellung. Ohne Satzverlust trugen sich die WM-Dritten Sven Walter vom TV Lipperode und Philip Kühne von Flying Feet Haspe am Karnevalswochenende souverän in die Siegerliste ein. Platz 2 ging an Torben Nass und Marcel Scheffel von Flying Feet Haspe vor dem amtierenden deutschen Meister Noah Wilke vom Cronenberger BC und Tarik Kaufmann von CP Gifhorn und dem Überraschungshalbfinalisten...

  • Hagen
  • 13.02.18
Sport
Die Top 3 der Herren: (v.l.) Noah Wilke, Philipp Münzner und Christopher Zentarra
2 Bilder

DM-Silber für Rüsseler - DM-Bronze für Zentarra und Oberlies

Den Ausgang der deutschen Einzelmeisterschaften im Federfußball in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle in Hagen hätte so sicher kaum jemand vorausgesagt. Bei den Herren siegte überraschend Philipp Münzner vom TV Lipperode vor Noah Wilke vom Cronenberger BC und Christopher Zentarra vom FFC Hagen, während bei den Damen Abonnementsiegerin Sarah Rüsseler vom FFC Hagen im Finale von Silke Weustermann vom Cronenberger BC ausgebremst wurde. Bronze holte hier Franziska Oberlies von Gastgeber Flying Feet...

  • Hagen
  • 21.11.17
Sport
Die Top 3 der German Open: (v.l.) Hongkong 6, Flying Feet Haspe mit Marcel Scheffel, Philip Kühne, Torben Nass sowie die SG FFC Hagen/Cronenberger BC mit Christopher Zentarra, Stefan Blank und David Zentarra. Nicht im Bild ist Noah Wilke. (Foto Karsten-Thilo Raab)

Sensationell: Haspe siegt bei German Open - Bronze für FFC Hagen

Zwei Drittel der nunmehr 14. German Open im Federfußball mit insgesamt mehr als 180 Teilnehmern aus elf Nationen – Indien konnte aufgrund von Visaproblemen nicht anreisen – sind rum. Nach knapp 230 Spielen in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle steht der Sieger im Mannschaftswettbewerb fest. Rund 200 Zuschauer sowie Etliche, die die Finalpaarungen über den Facebook-Livestream des Vereins verfolgten, zeigten sich angesichts der hochklassigen Partien begeistert. In einem sensationellen Endspiel...

  • Hagen
  • 30.10.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.