Photovoltaikanlage

Beiträge zum Thema Photovoltaikanlage

Ratgeber
3 Bilder

Online-Gewerbeveranstaltung informiert über Potenziale, Wirtschaftlichkeit und Förderungen
Mit Photovoltaik fit für die Zukunft

Die steigenden Strompreise und die Einführung der CO2-Steuer stellen Unter-nehmen vor die komplexe Herausforderung, ihre Energiekosten zu senken und die Versorgung auf erneuerbare Energien umzustellen. In einer Pressemitteilung der Stadt Wesel heißt es: Durch sinkende Anschaffungskosten für Photovoltaik-Module wird dabei die Eigenstromerzeugung finanziell immer attraktiver. Für Gewerbebetriebe führt die Installation einer Photovoltaik-Anlage oftmals zu einem dreifachen Gewinn: Die Kosten sinken...

  • Wesel
  • 16.08.21
Politik
(V.l.n.r.): Geschäftsführer Wilhelm Krechter, Azubi Jan Martin, Prokurist Guido Matzken und Bauleiter Veit Krupp von der Wohnbau Dinslaken sowie Controller Alexander Hauser, Dirk Haarmann (in zweifacher Funktion als Bürgermeister und Geschäftsführer), Geschäftsführer Jan Paul Hagedorn und Projektleiter Thomas Flürenbrock von den Stadtwerken Voerde stellten das Mieterstrommodell vor. Foto: D. Vogel

Wohnbau Dinslaken und Stadtwerke Voerde starten Pilotprojekt
Hausgemachter Strom

Solarstrom direkt vom Dach zu beziehen, war lange ein Privileg von Eigenheimbesitzern. Im Voerder Stadtteil Friedrichsfeld realisieren die Stadtwerke Voerde gemeinsam mit der Wohnbau Dinslaken jetzt ein Mieterstrommodell. Änderungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) 2021 machen das nachhaltige Photovoltaik-Konzept für Mehrfamilienhäuser möglich. Am Bauhof 9 -11 in Friedrichsfeld wird intensiv gebaut: Auf dem Gelände errichtet die Wohnbau Dinslaken in drei Gebäuden 33 moderne barrierefreie...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 20.07.21
Ratgeber

Solaroffensive Schepersfeld
Gewerbe-Tage informieren über Sonnenenergie

Strom selbst zu produzieren und zu nutzen wird immer attraktiver. Zum einen steigen die Strompreise, zum anderen sinken die Anschaffungskosten für Photovoltaik-Module, mit denen die Energie der Sonne gewonnen wird. Auch für Gewerbebetriebe lohnt sich die Installation einer Photovoltaik-Anlage, denn es gibt attraktive Förderprogramme für den Ausbau erneuerbarer Energien. Über die Potenziale, die Wirtschaftlichkeit und die Förderung von Photovoltaik, unter anderem in Kombination mit einem...

  • Wesel
  • 05.07.21
Wirtschaft
Staatssekretär Dr. Patrick Opdenhövel mit Finanzamts-Vorsteherin Christiane Gieß und BLB-Geschäftsführerin Gabriele Willems (v.l.) auf dem Dach des Finanzamts Duisburg-West.
3 Bilder

Umweltfreundlicher Strom aus rund 90 Solarmodulen fürs Finanzamt Duisburg-West
"Leistungsfähiger Baustein"

Rund 90 Solarmodule, alle 1,5 Quadratmeter groß, glänzen nun auf dem Dach des Finanzamts Duisburg-West. Sie sind der optisch auffälligste Teil der neuen Photovoltaik-Anlage, die der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) für die Behörde im Ruhrgebiet errichtet hat. Das Finanzamt erhält knapp 30.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr aus dieser umweltfreundlichen Energiequelle – eine Menge, die den jährlichen Strombedarf von acht Vier-Personen-Haushalten decken...

  • Duisburg
  • 22.06.21
Wirtschaft
Die Resonanz beim ersten digitalen Solarstammtisch der Städte Neukirchen-Vluyn und Rheinberg, der Energieagentur NRW und der Verbraucherzentrale im Kreis Wesel war enorm, aus diesem Grund gibt es eine zweite Auflage.

Anmeldung ab sofort möglich
Zweiter digitaler Solarstammtisch

Die Premiere ist gelungen: 70 Teilnehmende hatte der erste digitale Solarstammtisch der Städte Neukirchen-Vluyn und Rheinberg, der Energieagentur NRW und der Verbraucherzentrale im Kreis Wesel Anfang März. Ein voller Erfolg, finden die Organisatoren, und legen gleich nach: Beim zweiten Solarstammtisch am Donnerstag, 20. Mai, 18 Uhr soll es erneut um Photovoltaik gehen, um Stecker-Anlagen, Speichermöglichkeiten von Solarenergie und E-Mobilität. „Von der Resonanz des ersten Stammtischs waren wir...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 18.05.21
Politik

SPD Wesel
Photovoltaikanlage auf dem Gelände der Gesamtschule Am Lauerhaas

12. Februar 2021 Alternative Stromerzeugung in Wesel Alternative und regenerative Energien sind das Gebot der Stunde. Alle wollen das, alle reden davon, aber in Wesel geht es nicht richtig voran. Die Stadtwerke Wesel verkauft “grünen Strom“, produziert ihn aber nicht! In der Vergangenheit hat es verschiedene Vorschläge der SPD WeselPartei für Photovoltaikanlagen gegeben, wie in Büderich, die zuletzt an der Landesregierung NRW gescheitert sind. Besinnen wir uns auf die eigenen Stärken in Wesel –...

  • Wesel
  • 12.02.21
Wirtschaft
Mit dem Jahresbeginn 2021 treten einige Änderungen für den Betrieb von Photovoltaikanlagen in Kraft.

Registrierungs-Pflicht im Marktstamm-Datenregister für Photovoltaikanlagen und Änderung des EEG-Gesetzes
Gemeinde Sonsbeck klärt über die Neureglungen für Solarstromanlagen auf

Mit dem Jahresbeginn 2021 treten einige Änderungen für den Betrieb von Photovoltaikanlagen in Kraft. Mit dem 31. Januar dieses Jahres endete die Übergangs-Frist für die Registrierung im Marktstamm-Datenregister (MaStR). Das MaStR ist ein Register für alle stromerzeugenden Anlagen, das seit Anfang 2019 online ist und alle bisherigen Meldewege für Anlagen ablöst. Dort werden umfangreiche Infos zum Strommarkt in einer Datenbank zusammengefasst und der Öffentlichkeit gebündelt zur Verfügung...

  • Xanten
  • 01.02.21
Wirtschaft
Förderstopp für Photovoltaik-Anlagen: Die Stadtwerke Duisburg erinnert alle Besitzer von Stromerzeugungsanlagen in Duisburg daran, die Eingabe der entsprechenden Daten bis Sonntag, 31. Januar, vorzunehmen, denn dann endet die Registrierungsfrist.

Bis Sonntag, 31. Januar, muss jeder Photovoltaik-Besitzer seiner Registrierungs-Pflicht nachkommen
Förderstopp für Photovoltaik-Anlagen – Stadtwerke Duisburg beraten zur weiteren Nutzung

Millionen Stromerzeugungs-Anlagen gibt es in Deutschland. Denn nicht nur die großen Kraftwerke und Windkraftanlagen zählen dazu, sondern auch jede Photovoltaik-Anlage auf privaten Hausdächern. Um einen genauen Überblick über alle Anlagen und Akteure am deutschen Strom- und Gasmarkt zu erlangen, hat die Bundesnetzagentur daher das Marktstammdatenregister ins Leben gerufen. Jeder Anlagenbesitzer ist verpflichtet, die Daten seiner Erzeugungsanlage ins Register einzutragen. Auch ortsfeste...

  • Duisburg
  • 19.01.21
Ratgeber

Ohne Anmeldung keine EEG-Vergütung
Solarstromanlagen bis Ende Januar bei Bundesnetzagentur anmelden!

Nur noch bis Ende Januar 2021 können bereits laufende Photovoltaikanlagen und Batteriespeicher fristgerecht im Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur nachgemeldet werden. Wer dieser Verpflichtung noch nicht nachgekommen ist, sollte dies unbedingt innerhalb der Frist nachholen. Sonst droht das Einfrieren der EEG-Vergütung für den eingespeisten Strom. Zu diesem Schritt sind alle Betreiber verpflichtet, deren Anlage mit dem allgemeinen Stromnetz verbunden ist. Dies gilt auch für alte...

  • Iserlohn
  • 18.01.21
Wirtschaft
Auf den Remisendächern der EDG wird Sonneneinstrahlung zu Strom: Die EDG nutzt fast 100 Prozent der von der neu installierten Anlage produzierten Energie direkt vor Ort und deckt damit rund 13 Prozent des Gesamtstrombedarfs mit Energie aus der Sonne.
2 Bilder

DEW21 errichtet Photovoltaik-Anlage für die EDG
Klimaschutz durch Solarenergie

Energie aus der Sonne gewinnt DEW21 jetzt mit der neuen Photovoltaik-Anlage bei der EDG. Die Dächer der Müllfahrzeuge am Betriebshof Sunderweg bieten Platz für 512 Module auf 862 m². Die Photovoltaik-Anlage ist größer als vier Tennisplätze. und produziert bei einer Leistung von 174,1 Kilowatt peak rund 153.800 kWh Strom pro Jahr. Mit der Nutzung des alternativ produzierten Stroms für den Eigenbedarf leistet die EDG einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz: Es werden pro Jahr rund 92.500 kg CO2...

  • Dortmund-City
  • 07.01.21
Ratgeber
Die garantierte EEG-Vergütung für Strom läuft am 31. Dezember aus.

Alte Photovoltaik
Online-Vortrag beantwortet Fragen zur weiteren Vorgehensweise

Wer vor dem Jahr 2001 eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen hat, steht aktuell vor einer schweren Entscheidung: Was soll ab dem kommenden Jahr mit dem Strom passieren? Die garantierte EEG-Vergütung für den Strom läuft am 31. Dezember aus, der Netzbetreiber muss die Energie auch nicht mehr abnehmen. Eine Anschlussregelung gerade für kleine Ü20-Anlagen aber ist derzeit noch nicht beschlossen, sondern wird noch im Bundestag verhandelt. Parallel läuft eine Frist bis 30. November – spätestens...

  • Iserlohn
  • 17.11.20
Ratgeber

Förderung für alte Photovoltaikanlagen läuft aus - Ruhe bewahren und auf gesetzliche Neuregelung vorbereiten

Wer vor dem Jahr 2001 eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen hat, steht jetzt vor einer schweren Entscheidung: Was soll ab dem kommenden Jahr mit dem Strom passieren? Die garantierte EEG-Vergütung dafür läuft am 31. Dezember 2020 aus, der Netzbetreiber muss die Energie auch nicht mehr abnehmen. Eine Anschlussregelung gerade für kleine Ü20-Anlagen aber ist derzeit noch nicht beschlossen, sondern wird noch im Bundestag verhandelt. Trotzdem läuft eine Frist bis 30. November – spätestens dann...

  • Schwerte
  • 05.10.20
Sport
Von links: Jürgen Dietz, Daniela Stürmann, Dr. Ralf Krumpholz und Thomas Büssen vor dem neuen Umkleidegebäude. Vier Mannschaften können sich in den Räumlichkeiten jetzt gleichzeitig umziehen.

Neues Umkleidegebäude in Meiderich
Mehr Platz zum Umziehen

Die Sportanlage Honigstraße in Meiderich hat ein neues Umkleidegebäude erhalten. DuisburgSport konnte mithilfe des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes Nordrhein-Westfalen (KInvFöG NRW) im Rahmen des KIDU-Projekts einen Neubau errichten. Die Kosten lagen bei einer Million Euro. 90 Prozent der Bausumme stammen aus den Fördertöpfen des Bundes und des Landes NRW. Sportdezernent Dr. Ralf Krumpholz und DuisburgSport-Betriebsleiter Jürgen Dietz übergaben jetzt im Beisein von Bezirksbürgermeisterin...

  • Duisburg
  • 09.09.20
Wirtschaft
Musterfoto: Archiv

Erste Anlage am Start
Oberhausen fördert private Solaranlagen

Die erste von der Stadt und dem Regionalverband Ruhr (RVR) mit 300 Euro geförderte Solaranlage ist in Oberhausen ans Netz gegangen. Seit Mitte Juni produziert die Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 9,9 kWp Strom. Bevor die Hauseigentümer, die laut Stadt Oberhausen ungenannt bleiben möchten, sich für die Installation einer Photovoltaikanlage entschieden, haben sie sich von der Verbraucherzentrale beraten lassen und einen Dach-Check im Solardachkataster des RVR durchgeführt. Mit der...

  • Oberhausen
  • 22.07.20
Wirtschaft
Premiere am Niederrhein: Der Weseler Sand- und Kiesproduzent Hülskens realisiert in Vorselaer eine schwimmende Photovoltaik-Anlage, die in Zukunft fast den gesamten Energiebedarf des dort ansässigen Kieswerks decken soll.
6 Bilder

Hülskens Pionierprojekt zur Gewinnung erneuerbarer Energie
Weseler Sand- und Kiesproduzent baut größte schwimmende Photovoltaik-Anlage in NRW

Premiere am Niederrhein: Der Weseler Sand- und Kiesproduzent Hülskens realisiert in Vorselaer eine schwimmende Photovoltaik-Anlage, die in Zukunft fast den gesamten Energiebedarf des dort ansässigen Kieswerks decken soll. Die von den Hülskens-Ingenieuren in Eigenregie geplante Anlage wird etwa 600.000 bis 650.000 Kilowattstunden Solarstrom pro Jahr erzeugen und bereits im Herbst 2020 den Betrieb aufnehmen. Großes Potenzial „Als verantwortungsbewusstes Unternehmen arbeiten wir bereits seit...

  • Wesel
  • 25.06.20
Ratgeber
Der Bau von Solaranlagen wird im Rahmen einer Kampagne des RVR mit Fördergeldern unterstützt. (Symbolbild)

Fördergelder für Photovoltaik beantragen
Gladbecker bekommen Zuschüsse für Solarstrom

Gute Nachrichten für alle Gladbecker, die über eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach nachdenken: Für 2020 sind im Rahmen der "Solarmetropole Ruhr" weitere Zuschüsse von Photovoltaik-Anlagen für Privatleute geplant und zusätzlich ein Zuschuss von 500 Euro für Unternehmen. Im Mai 2019 schlossen sich 15 Pilotkommunen im Ruhrgebiet, acht Kreishandwerkerschaften und drei Handwerkskammern mit dem RVR zur Solarmetropole Ruhr zusammen, um die Energiewende zu unterstützen. Über 30 Veranstaltungen wurden...

  • Gladbeck
  • 18.05.20
Blaulicht
15 Bilder

Feuerwehr Bochum
Dachstuhlbrand in Altenbochum

Update: 21.00 Uhr: Im Rahmen der Brandnachschau müssen derzeit noch einmal vereinzelte Brandnester abgelöscht werden. Update: 17.45 Uhr: Einsatzende für die Feuerwehr. Neben der Berufsfeuerwehr war auch die Freiwillige Feuerwehr Altenbochum vor Ort und hat die Löscharbeiten unterstützt. Seit 14.36 Uhr ist die Feuerwehr Bochum mit rund 60 Einsatzkräften an der Alarichstraßen in Altenbochum im Einsatz. Dort brennt der Dachstuhl eines Wohnhauses. Verletzte gab es glücklicherweise nicht. Beim...

  • Bochum
  • 06.05.20
  • 1
Ratgeber
Zum Thema Photovoltaikanlagen referiert Energieexperte Thomas Seltmann am Donnerstag, 23. Januar, um 19 Uhr im Xantener Rathaus.

Die Energie vom Dach
Thomas Seltmann referiert zu Photovoltaik-Anlagen

Xanten. Am Donnerstag, 23. Januar, um 19 Uhr findet im Ratssaal der Stadt Xanten eine Informationsveranstaltung zu steuerrechtlichen Fragen für Photovoltaik-Betreiber statt. Neben einem Überblick über die aktuelle Steuerpraxis verspricht der Referent Thomas Seltmann Kaufinteressenten und Anlagen-Betreibern mit praktischen Tipps die Angst vor dem Finanzamt zu nehmen. Thomas Seltmann ist Experte für Photovoltaik und schon seit Kindheitstagen von der Solartechnik fasziniert. Seine erste kleine...

  • Xanten
  • 13.01.20
LK-Gemeinschaft
15 Jahre erst alt, und doch so neugierig wie tatkräftig: Stephanie Akomeah hat ein Faible für Technik - und lernte einiges über die Energiewende kennen. Foto: Enni GmbH

Moerser Gymnasiastin absolvierte ein Praktikum bei ENNI
Junger Blickwinkel auf ein altes Thema

Was können Moerser für die Energiewende tun? Diese Frage beschäftigt Stephanie Yeboah Akomeah schon lange. Die 15-Jährige besucht die zehnte Klasse am Grafschafter Gymnasium Moers und hat mit ihren Mitschülern im Rahmen eines Wettbewerbs gerade ein Konzept entwickelt, wie sich die Schule CO2-neutral gestalten lässt. BetriebspraktikumNun wollte sie der Energiewende bei der ENNI Energie & Umwelt (ENNI) auf die Spur kommen und absolvierte dort ein zweiwöchiges Betriebspraktikum. Ihr Einsatzort:...

  • Moers
  • 03.12.19
  • 1
  • 1
Überregionales

Weezer fiel vom Dach fünf Meter in die Tiefe - Schwere Verletzung am Ohr zugezogen

KRANENBURG/WEEZE. Am Donnerstagvormittag stürzte ein 54-jähriger Arbeiter, bei der Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Dach einer Stallung circa fünf Meter in die Tiefe. Die Stallung befindet sich auf einem großen landwirtschaftlichen Betrieb an der Römerstraße in Kranenburg. Der 54-Jährige war zusammen mit Kollegen auf dem Dach tätig, als er durch eine nur teilweise abgedeckte Lichtplatte fiel. Der Weezer zog sich durch den Sturz eine schwere Verletzung am Ohr zu und musste in ein...

  • Goch
  • 20.04.18
Ratgeber
Am kommenden Mittwoch freuen wir uns von 15 bis 17 Uhr auf Ihre Anrufe zum Thema Photovoltaik.
3 Bilder

Mit der Sonne sparen: Telefonaktion für unsere Leser am 29. März von 15 bis 17 Uhr

Was spricht für eine Photovoltaikanlage? Was muss ich beachten? Wie finde ich heraus, ob sich mein Haus eignet? Welche verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten gibt es? Wie wird die Anlage gereinigt? Und was ist, wenn die Sonne einmal nicht scheint? Für ein eigenes Solarsystem auf dem Dach gibt es viele gute Gründe: die Stromrechnung senken, grünen Strom nutzen und Unabhängigkeit gewinnen. Um Fragen rund um das Thema Sparen mit Sonnenenergie geht es bei unserer Telefonaktion mit Experten der...

  • Hilden
  • 24.03.17
Politik
Dieter Röttger (5.v.l.) von der Firma Entegro informierte die Mitglieder der CDU Kurl-Husen-Lanstrop um ihren Vorsitzenden Werner Gollnick (3.v.r.) über die Photovoltaikanlage auf der ehemaligen Deponie Grevel.

CDU Kurl-Husen-Lanstrop besucht Photovoltaikanlage auf der Deponie Grevel

Bei strahlendem Sonnenschein besuchten Mitglieder der CDU Kurl-Husen -Lanstrop unter Führung ihres Vorsitzenden Werner Gollnick jetzt die Photovoltaikanlage auf der ehemaligen Hausmülldeponie in Grevel. Begrüßt wurden die CDU-Mitglieder durch Dipl.-Ing. Dieter Röttger, Geschäftsführer der Entegro Solarpark Grevel GmbH, die den Park betreibt. In kürzester Zeit von nur vier Monaten hatte die Fröndenberger Firma im Frühjahr dieses Jahres die über 14.000 Sonnen-Module, die neue Trafo-Anlage,...

  • Dortmund-Nord
  • 29.09.16
Überregionales

Rauchentwicklung an einer Photovoltaikanlage

Am Sonntagabend rückten die Berufsfeuerwehr sowie die freiwillige Einheit aus Niederwenigern zu einem Einfamilienhaus an der Nikolaus-Groß-Straße in Niederwenigern aus. Hier war eine Rauchentwicklung im Bereich einer Photovoltaikanlage gemeldet worden. Die Erkundungen per Drehleiter ergaben, dass es sich um einen Defekt an einem Ventil der Solarthermieanlage handelte. Nachdem das Kälteschutzmittel der Anlage vollständig entwichen war, rauchte es nicht mehr. Die Tätigkeit der Feuerwehr...

  • Hattingen
  • 20.06.16
Überregionales
Foto: Mike Filzen

Überruhr-Holthausen: Photovoltaikanlage geriet in Brand

Am Samstag, 4. Juli, wurde der Feuerwehr um 15.50 Uhr ein Dachstuhlbrand an der Milchstraße gemeldet. Bereits bei der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung erkennbar. Die ersteintreffenden Einsatzkräfte stellten fest, dass die auf dem Dach installierte Photovoltaikanlage großflächig in Brand geraten war. Über eine Drehleiter wurde der Brand unter Einhaltung der Sicherheitsabstände gelöscht. Der Dachbereich unter der Photovoltaikanlage wurde durch den Brand zerstört. Feuerwehr verhinderte...

  • Essen-Ruhr
  • 07.07.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.