Pilze sammeln

Beiträge zum Thema Pilze sammeln

LK-Gemeinschaft
Nabu-Expertin Beate Neuhaus zeigte Dinslakener Vorschuldkindern bei einer Waldwanderung, worauf sie beim Pilzesammeln achten müssen. Fotos: Nabu
4 Bilder

Dinslaken: Herbstausflug der Kita Lohberg
Vorschulkinder als Pilzsammler unterwegs

Die Vorschulkinder der Evangelischen Kita Lohberg in Dinslaken sind wahre Pilzsammler. Selbst der kleinste in einem Meer von Blättern versteckte Pilz bleibt ihnen nicht verborgen. Dieses Talent zeigte sich jetzt bei der Waldwanderung mit Nabu-Expertin Beate Neuhaus. Ziel dieser regelmäßigen Ausflüge in die Natur, die vom Team des Quartiersmanagement Lohberg organsiert werden, ist es, den Kindern auf spielerische Weise Wissen über die Vielfältig unserer Natur zu vermitteln. „Ich erkläre ihnen...

  • Dinslaken
  • 29.10.21
Natur + Garten
Der Maronenröhrling ist ein beliebter Speisepilz. (Quelle: Grimm/DJV)

Steinpilz, Marone oder Pfifferling haben jetzt Hochsaison
Ab in die Pilze!

Die Pilzsaison beginnt: Niederschläge und milde Temperaturen lassen derzeit Maronen, Steinpilze oder Pfifferlinge wachsen. Das Angebot an Fleisch von Hirsch, Reh oder Wildschwein ist jetzt ebenfalls groß. Der Deutsche Jagdverband (DJV) gibt Sammeltipps für Pilze und verrät, wie sich Wildbret und Pilze gut kombinieren lassen. Etwa hundert essbare Pilzsorten gibt es in Mitteleuropa. Röhrenpilze wie Steinpilz, Rotkappe oder Marone sind besonders beliebt. Aber Vorsicht: Gerade essbare Lamellenpilze...

  • Haltern
  • 24.09.21
Natur + Garten
Symbolbild Speisepilze: Pixabay

Exkursion der Volkshochschule Monheim
Zu den Pilzen im Knipprather Wald

Der Herbst zieht mit großen Schritten ein, das Wetter wird feucht. Das sind beste Voraussetzungen, damit Pilze wachsen und sich ausbreiten. Daher geht es am Mittwoch, 14. Oktober, mit einer Exkursion der Volkshochschule Monheim in den Knipprather Wald. Treffpunkt ist der Wanderparkplatz "An der Tongrube", wo bereits Fruchtkörper höherer Pilze an Totholz zu sehen sind. Weiter geht es anschließend in den vorwiegend aus Eichen und Hainbuchen bestehenden Hartholzauewald, der mit seiner...

  • Monheim am Rhein
  • 11.10.20
Natur + Garten
Beim Pilze sammeln ist in der Region in den nächsten Wochen besondere Vorsicht geboten, denn manche Pilze haben giftige Doppelgänger.

Giftige Doppelgänger
Augen auf beim Pilzesammeln: AOK warnt vor Pilzvergiftungen

Beim Pilze sammeln ist in der Region in den nächsten Wochen besondere Vorsicht geboten, denn manche Pilze haben giftige Doppelgänger. Foto: AOK/hfr Wegen der milden Witterung sind die Wälder in Hagen in diesem Jahr ein besonderes Paradies für Pilzsammler. Allerdings ist Vorsicht geboten. Denn je mehr Pilze es gibt, desto größer ist auch die Gefahr von Vergiftungen. Der Informationszentrale gegen Vergiftungen am Universitätsklinikum Bonn steigt die Zahl der Pilzvergiftungen insbesondere in den...

  • Hagen
  • 04.10.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Beim Pilze sammeln ist im Kreis Unna in den nächsten Wochen besondere Vorsicht geboten, denn manche Pilze haben giftige Doppelgänger. Foto: AOK/hfr.

Zum Start der Pilzsaison
AOK warnt vor Pilzvergiftungen im Kreis Unna

Wegen der milden Witterung sind die Wälder im Kreis Unna in diesem Jahr ein besonderes Paradies für Pilzsammler. Allerdings ist Vorsicht geboten. Denn je mehr Pilze es gibt, desto größer ist auch die Gefahr von Vergiftungen. der Informationszentrale gegen Vergiftungen am Universitätsklinikum Bonn steigt die Zahl der Pilzvergiftungen insbesondere in den feuchten Herbstmonaten, die mit milden Temperaturen hergehen, spürbar an. „Viele der leckeren Pilze haben giftige Doppelgänger. Für Hobbysammler...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 12.09.20
Natur + Garten
Pilzerkundung und Pilze sammeln in der Haard.

Waltrop: „Auf die Pilze, fertig, los!“

Gemeinsam mit dem Pilzexperten Bernhard Demel, Diplom-Umweltwissenschaftler und anerkannter Pilzsachverständiger der Deutschen Gesellschaft für Mykologie, lädt die VHS am Samstag, 21. September, von 10 bis 12 Uhr zur Pilzerkundung und zum Pilze sammeln durch die Haard ein. Fliegenpilze erkennt wohl so ziemlich jeder. Bei Pfifferlingen und Steinpilzen wird es für viele schon schwieriger. Sämtliche bei uns vorkommenden Großpilzarten zu erkennen, überfordert aber selbst die besten Spezialisten....

  • Waltrop
  • 25.06.19
Ratgeber
Selbst Experten können nicht alle Pilzarten sofort erkennen.

Waltrop: Pilze sammeln in der Haard - Volkshochschule lädt zu Exkursionen

Gemeinsam mit dem Pilzexperten Bernhard Demel lädt die Volkshochschule am Sonntag, 30. September, und am Mittwoch, 3. Oktober, jeweils von 10 bis 12 Uhr zur Pilzerkundung in der Haard ein. Fliegenpilze erkennt wohl so ziemlich jeder. Bei Pfifferlingen und Steinpilzen wird es für viele schon schwieriger. Sämtliche circa 6000 bis 8000 bei uns vorkommenden Großpilzarten zu erkennen, überfordert aber selbst die besten Spezialisten. Ihre Namen, zum Beispiel Natternstieliger Schneckling,...

  • Datteln
  • 28.09.18
  • 1
Natur + Garten
Selbst Pilzexperten können nicht alle bei uns vorkommenden Pilzarten erkennen.

Waltrop: Pilze sammeln in der Haard - VHS lädt zu Exkursionen ein

Gemeinsam mit dem Pilzexperten Bernhard Demel wandert die VHS Waltrop sowohl am Sonntag, 30. September, als auch am Mittwoch, 3. Oktober, jeweils von 10 bis 12 Uhr zur Pilzerkundung und zum Pilze sammeln durch die Haard. Fliegenpilze erkennt wohl so ziemlich jeder. Bei Pfifferlingen und Steinpilzen wird es für viele schon schwieriger. Sämtliche zirka 6000 bis 8000 bei uns vorkommenden Großpilzarten zu erkennen, überfordert aber selbst die besten Spezialisten. Sich einen grundlegenden Überblick...

  • Datteln
  • 24.08.18
  • 1
Natur + Garten
18 Bilder

Komm, wir gehen Pilze schießen-------

Einer spontanen inneren Eingebung und dem aktuellen Wetterbericht folgend, forderte ich meinen Freund Günther G. kurzentschlossend auf, mit mir auf eine vielversprechende Pilzjagd zu gehen. Diesmal brauchten wir keinen Jägerhochstand erklimmen, um nach geeigneten Objekten Ausschau zu halten, wir stolperten ja förmlich über die Gegenstände unserer Begierde. Auf leisen Sohlen und langsam über schönen,- üppigen,- moosbedeckten weichen Waldboden gehend, sich Zeit zu lassen um auch mal die Kamera zu...

  • Duisburg
  • 02.10.17
  • 17
  • 20
Ratgeber
2 Bilder

Safran-Schirmpilz

Der Safran-Schirmpilz ist ein naher Verwanter des Parasolpilzes.Der Stiel ist nicht genattert und verfärbt sich an der Schnittstelle rötlich wie man auf dem Bild erkennen kann.Man kann ihn wie ein Schnitzel braten.Die Stiele sind unbrauchbar und müssen vor der Zubereitung entfernt werden.(Bitte Vollbild anschauen)

  • Menden-Lendringsen
  • 23.09.17
  • 2
  • 8
Natur + Garten
Trotz Sammelfieber: Augen auf bei der Pilzwahl. Quelle: Waschke/DJV

Auf die Pilze, fertig, los!

Nicht nur in der Haard ist ein regelrechtes Sammelfieber ausgebrochen Kreis. Marone, Pfifferling oder Steinpilz: Der spätsommerliche Wald steckt voller kulinarischer Verführungen. Auch Blau- und Brombeeren haben mancherorts noch Hochsaison. Nach dem Bundesnaturschutzgesetz darf jedermann Früchte des Waldes und Pilze für den eigenen Gebrauch in kleinen Mengen sammeln, sofern ein Gebiet nicht einem Betretungsverbot unterliegt. Einzelheiten regeln die Bundesländer. Der Deutsche Jagdverband (DJV)...

  • Haltern
  • 30.08.17
Ratgeber
4 Bilder

Riesenbovist

Der Riesenbovist ist eine leicht zu bestimmende Pilzart,welche zur Unterfamilie der Championverwante gezählt wird.Der riesige,stiellose Fruchtkörper machen ihn praktisch unverwechselbar.Die Haut ist zäh und lederartig.Am häufigsten findet man sie in den Monaten Juni-Sebtember auf Wiesen,Weiden und lichten Wäldern.Nachdem man die lederartige Haut entfernt hat,werden die Fruchtkörper in ca. 2cm breite Scheiben geschnitten und wie ein Schnitzel paniert. Bisher war ich immer zu späht dran,doch...

  • Menden-Lendringsen
  • 11.08.17
  • 7
  • 8
Natur + Garten
11 Bilder

Herbstzeit = Pilzezeit

Die Herbstzeit, teilweise nass und ungemütlich, bietet aber auch kulinarische Seiten : Zum Beispiel Pilze! Für echte Pilzkenner und Pilzliebhaber ist das die schönste Zeit des Jahres. Für sie heisst es: " Ab in die Pilze!" und sammeln ,was die Natur so hergibt! Es gibt tausend leckere Gerichte mit Pilzen und ein Pilzragout ersetzt sogar ein Fleischgericht! Sind die Pilze frisch und lecker zubereitet, kann man getrost auf eine Fleischbeilage verzichten!Ich selber esse für mein Leben gerne Pilze,...

  • Witten
  • 21.10.16
  • 10
  • 11
Natur + Garten
13 Bilder

Neulich im Wald

Ab in die Pilze. So dachte ich zumindest. Ein Regenschauer in Begleitung von Hagel überrascht uns. Passt ja gut zum kalten Wetter. Erst mal das Auto in Sicherheit bringen vor den Hagelkörnern. Ein Baum mit üppigem Blätterdach bietet vorerst etwas Schutz. Aber was ist, wenn jetzt ein Ast runterkracht? Grübel. Sitzen wir es aus, haben wir ja von unseren Politikern gelernt. Ab in die Botanik, keine Pilze, dafür Müll. Kommt mir bekannt vor. Langsam werden die Lungen frei, die frische Luft,...

  • Hagen
  • 10.10.16
  • 6
  • 7
Natur + Garten
21 Bilder

---------Ein wahres niederrheinisches Pilzvergnügen--------

,,Der frühe Vogel fängt den Wurm,, das sagen doch immer alle Frühaufsteher, sie haben Recht. Wer früh in den Wald geht, hat noch die große Auswahl und muß nicht nehmen, was andere übersehen. Wir sechs Personen standen einfach etwas früher auf und kamen mit vollen Taschen aus dem Wald zurück, was will man mehr. Frische Waldpilze mit leckeren kleinen Schmörkes auf Rosmarinzweigen, hmmmmm......l e g g a .......

  • Duisburg
  • 07.09.14
  • 24
  • 18
Natur + Garten

Für fast jeden Speisepilz gibt es einen giftigen Doppelgänger

Als ich in der letzten Woche bei herrlichstem Herbstwetter im Wald unterwegs war stieß ich auf die abgebildeten Pilze.In der noch kräftig leuchtenden Abendsonne präsentierten sie sich als wahre Delikatesse für das Auge. Ob diese Pilze aber den Weg auf die häusliche Tafel finden und als Mahlzeit angerichtet werden sollten... Das zu beurteilen überlasse ich auf jeden Fall den Experten. Ich wage da nicht einmal eine Vermutung auszusprechen,um nicht einer falschen Verknüpfung Vorschub zu leisten....

  • Lünen
  • 09.10.13
  • 13
  • 5
Natur + Garten
5 Bilder

Pilze

Was sind das für Pilze? Donnerstag, 27.09.13 Was sind das für Pilze? Donnerstag, 27.09.13 Da lege ich mit meinem Rasi los und mähe den Rasen. Bei den Kompostern angekommen, blieb ich erst einmal stehen. Pilze, Pilze - über Nacht! Kamera geholt und Bilder gemacht. Was sind das für welche. Sind die essbar?

  • Menden (Sauerland)
  • 29.09.13
  • 1
  • 2
Überregionales
Wo Johann Zielinski den XXL-Steinpilz entdeckte, bleibt sein Geheimnis.

Johann Zielinski findet den XXL-Steinpilz

„Was für ein Kavenzmann!“ Johann Zielinski geht zwar schon seit Jahrzehnten in die Pilze, aber ein derart mächtiges Exemplar hat er bislang nicht gefunden. Vor dem Verzehr hat er den Steinpilz natürlich vermessen. Höhe: 27 Zentimter, imposante 25 Zentimeter Durchmesser wies der Kopf auf. Der Zeiger der Küchenwaage stoppte erst bei 920 Gramm. So groß wie der Pilz war auch der Genuss. Mit Zwiebeln, Butter und Sahne schmeichelte die Delikatesse Johann Zielinskis Gaumen. Gegessen hat er nicht...

  • Dorsten
  • 15.10.12
  • 4
Natur + Garten
6 Bilder

Zeit für Pilzsammler,der Herbst ist da

Nun ist sie wieder da, die Zeit wo die Familie in den Wald pilgert, um reichlich Pilze zu sammeln. Doch welcher Pilz ist Essbar welcher nicht oder gar Lebensbedrohlich??? Hier eine Auswahl verschiedener Pilzsorten, an der sich manch "Pilzkenner" versuchen kann. Einer ist dabei,den sollte jeder kennen.Bin ich ganz stolz drauf, denn trotz meines Alters das erstemal, dass ich einen Fliegenpilz in Natura gesehen habe.

  • Gladbeck
  • 14.10.12
Natur + Garten

Es ist wieder Pilz-Zeit

Aber Vorsicht! Bei manchen Pilzen gibt es nur einen einmaligen Genuß! Im Zweifelsfall lieber einen Experten zu Rate ziehen. Foto: Strzysz

  • Hattingen
  • 09.10.12
Natur + Garten
Bunte Wald-Pilpfanne
3 Bilder

Wer suchet der findet - Herbstzeit ist Pilzezeit

Die Pilzsaison ist leider immer so schnell vorbei. Entweder es ist zu heiß oder schon wieder frostig und kalt. Dabei ist der Herbst doch die schönste Jahreszeit...oder? Heute waren wir mal endlich wieder Pilze sammeln. Der ein oder andere Leser wird jetzt bestimmt denken: ohoh - gefährlich. Aber wenn man einen Russen kennt, ist man auf der sicheren Seite. Artur sammelt seit Jahren und begleitet mich gern. Er ist Profi auf diesem Gebiet. Im Sommer hat er auch die Gourmetpilze, Steinpilze...

  • Wesel
  • 07.10.10
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.