Plakat

Beiträge zum Thema Plakat

Kultur
3 Bilder

Bundesweite Plakataktion
Waldfegen auch in Emmerich

Das wohl außergewöhnlichste Plakat in Emmerich steht zur Zeit am Großer Wall in Höhe des Bahnüberganges Löwentor. Es ist Teil einer deutschlandweiten Plakataktion, auf der ein kleines Waldstück urbane Räume erobert. Vom 16. bis 21 April zeigen 67 Plakate in 26 Städten großformatige Stills aus der langjährigen Aktion "Waldfegen" des Kölner Künstlers Ivo Weber. Seit mehreren Jahren begibt sich der Künstler einen Tag im Jahr für ein paar Stunden in den herbstlichen Wald und lässt dort von einem...

  • Emmerich am Rhein
  • 21.04.21
  • 2
Vereine + Ehrenamt

“Frieden durch Hilfsbereitschaft”
Lions-Club Neheim-Hüsten präsentiert Schüler-Plakat auf großer Plane

Der 1988 ins Leben gerufene Lions-Wettbewerb stand in diesem besonderen Jahr 2020 unter dem weltweiten Motto “Frieden durch Hilfsbereitschaft - Friedensplakat 2020”. Jahr für Jahr nehmen circa 350.000 junge Menschen aus 65 Ländern an dem internationalen Wettbewerb teil. Ziel dieses Wettbewerbs ist es, jungen Menschen die Gelegenheit zu geben, ihre Gefühle zum Thema “Frieden” kreativ auszudrücken, so erklärt Rolf Niermann. Leona Xhaka und Dzelan Husein reichten zwei der über 170 Plakate aus fünf...

  • Arnsberg-Neheim
  • 25.12.20
LK-Gemeinschaft
Mit künstlerischer Kreativität und handwerklichem Geschick geht der Mülheimer Kunsthandwerker Peter Schulz an die Arbeit. Seine Unikate haben stets viel Anklang gefunden, zum Teil sogar „staunende Begeisterung“ hervorgerufen.
Fotos: PR-Foto Köhring/SC
12 Bilder

Peter Schulz vereint künstlerische Kreativität mit handwerklichem Geschick
Glaskunst und Guns N' Roses

„Ich hatte schon immer ein Faible für schöne Dinge“, sagt Peter Schulz. In wenigen Tagen wird der in Dümpten aufgewachsene und jetzt in Speldorf lebende „Glaskünstler“ 71 Jahre alt und hat rückblickend schon beruflich eine Menge Ideen gehabt, wie die vier Wände zuhause schöner werden können. Und in seinem kreativen (Un)Ruhestand setzte er solche Ideen weiter in die Tat um. Schließlich ist er gelernter Raumausstatter. Das Wort Glaskünstler nimmt er bei seinem Hobby, das er nach dem Beruf zur...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.12.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Weltenbummler Karl-Otto Kirst ist auf dem 23. Plakat.

23. Plakat „Behind the Picture" in Sprockhövel
Weltenbummler Karl-Otto Kirst

Karl-Otto Kirst hat fünf Jahre in Chile und zehn Jahre in der Türkei Deutsch unterrichtet. Später koordinierte der Lehrer für Deutsch und Geschichte an der Gesamtschule inHaßlinghausen den Unterricht in Deutsch als Zweitsprache. Inzwischen ist der 66-Jährige im Ruhestand und bringt seine umfassenden Kenntnisse bei der Flüchtlingshilfe Sprockhövel ein. Er ist auf dem 23. Plakat des Flüchtlingshilfe-Integrationsprojektes „Behind the Picture - Gesichter mit Geschichten“ zu sehen. „Dass das frühe...

  • Sprockhövel
  • 05.10.20
Vereine + Ehrenamt
Das 22. Plakat der Aktion "Behind the picture" zeigt Saymn Zumkial.

22. Plakat des Flüchtlingshilfe-Integrationsprojektes „Behind the Picture" in Sprockhövel
"Ich wollte doch nur frei sein "

Von Eritrea quer durch Afrika, und dann mit 322 Menschen auf einem Gummiboot überdas Mittelmeer. So gelangte Saymn Zumkial schließlich nach Sprockhövel. Er ist auf dem 22. Plakat des Flüchtlingshilfe-Integrationsprojektes „Behind the Picture - Gesichter mit Geschichten“ zu sehen. „Die Flucht war lebensgefährlich, es sind ein paar Leute gestorben, mit denen ich unterwegs war. Ich wollte doch nur frei sein, aber Eritrea ist eine Diktatur,“ berichtet der 22-Jährige. Jetzt ist er „glücklich ineinem...

  • Sprockhövel
  • 22.09.20
Vereine + Ehrenamt
Das 21. Plakat von "Behind the picture".

21. Plakat „Behind the Picture“ - Gesichter mit Geschichten“ in Sprockhövel
"Volltreffer" im Friseursalon

Man könnte sagen, sie haben sich gesucht und gefunden: Stefan Jäger und Sherak Wanes. „Er war ein Volltreffer,“ sagt Friseur Stefan Jäger über seinen Auszubildenden Sherak Wanes. Die beiden sind auf dem 21. Plakat des Flüchtlingshilfe-Integrationsprojektes „Behind the Picture - Gesichter mit Geschichten“ zu sehen. Der 52-jährige Stefan Jäger betreibt einen Friseursalon an der Mittelstraße in Haßlinghausen. Die Flüchtlingshilfe Sprockhövel brachte ihn mit Sherak Wanes zusammen. „Nach einer...

  • Sprockhövel
  • 16.09.20
Kultur
Guillaume Mgassana lächelt auf zwei Plakaten in Sprockhövel.

17. Plakat „Behind the Picture“ in Sprockhövel
Schon lange nicht mehr fremd

„Ich bin 1998 nach Deutschland gekommen, weil ich in einem Land leben wollte, in dem man die Menschenwürde respektiert und um mir dort eine Zukunft aufzubauen,“ sagt Guillaume Mgassana. Mit strahlendem Lächeln blickt der 47-Jährige vom 17. Plakat des Flüchtlingshilfe-Integrationsprojektes „Behind the Picture - Gesichter mit Geschichten“, das seit wenigen Tagen in Sprockhövel hängt. Aus Burundi kam Guillaume Mgassana nach einer langen Odyssee durch verschiedene Städte und Lager und einem schier...

  • Sprockhövel
  • 27.07.20
  • 1
Ratgeber
Welche Maske ist die richtige für welchen Zweck? Dies ist eine Frage, die am Montag mit Inkrafttreten der neuen Corona-Schutzverordnung an die Stadt herangetragen wurde.

Corona Dorsten
Stadt stellt Hinweise zu Gebrauch und Pflege von Masken zur Verfügung

Welche Maske ist die richtige für welchen Zweck? Dies ist eine Frage, die am Montag mit Inkrafttreten der neuen Corona-Schutzverordnung an die Stadt herangetragen wurde. Das Land spricht in der Verordnung bei der Verwendung für Alltagszwecke (Einkauf, ÖPNV, Besuch auf dem Wochenmarkt, Inanspruchnahme von Dienstleistungen des Handwerks) von „Mund-Nase-Bedeckung“, die auch ein Schal oder ein Tuch sein kann. Dies hilft im Alltag, um beim Sprechen mikroskopische Tröpfchen „einzufangen“, die die...

  • Dorsten
  • 29.04.20
Ratgeber
Gemeinsam mit der Dorstener Illustratorin und Grafikerin Claudia Esser – bekannt etwa durch die Kinderbücher über die Lippe-Biber-Bande – hat die Stadt darum ein witziges Plakat mit dem Titel „Fair teilen ist für alle mehr“ entwickelt.

Corona Dorsten
Stadt möchte Bürger mit einem Schmunzeln zum Nachdenken bringen

In Corona-Zeiten ist der Wocheneinkauf mit vielen Hürden verbunden: Die Zugänge zu Läden sind teilweise auf eine bestimmte Personenzahl begrenzt, manche Waren wie Nudeln, Hefe, Mehl und das längst sprichwörtliche Klopapier sind schnell ausverkauft. In den letzten Tagen wurde Bürgermeister Tobias Stockhoff darum von etlichen Bürgerinnen und Bürgern gefragt, ob die Stadt die so genannten „Hamsterkäufe“ nicht von Amts wegen verbieten könne, wie Frankfurt am Main und Hanau dies getan haben. Nach...

  • Dorsten
  • 27.03.20
Ratgeber

Corona Dorsten
Banner und Plakat mit Regeln zum Infekionsschutz als Download

Während alle staatlichen Ebenen einschneidende Maßnahmen zum Infektionsschutz ergreifen, scheinen manche Menschen die Notwendigkeit und den Ernst der Lage immer noch nicht begriffen zu haben. Die Stadt Dorsten hat darum das Banner „Zeig Anstand! – Halt Abstand!“ entwickelt, das auf dorsten.de von allen heruntergeladen werden kann, die es verwenden möchten. Es gibt ein Plakat, dass die Infektionsgeschwindigkeit ohne und mit kontaktreduzierenden Maßnahmen erläutert. Es gibt das Banner auch als...

  • Dorsten
  • 19.03.20
LK-Gemeinschaft

Guten Tag liebe Leser
Werbung, die verführt!

Bunte Bilder von frischem Obst, köstliche Schokolade sowie Burger mit saftig-grünem Salatblatt und heiß-dampfendem Fleisch - auf Plakaten und in Werbe-Anzeigen werden Lebensmittel schmackhaft präsentiert. Schließlich soll dem Betrachter das Wasser im Mund zusammenlaufen. Das hat bei der Tochter einer Bekannten kürzlich bestens funktioniert: Das Plakat eines großen Lebensmittelmarktes zog sie nicht nur sprichwörtlich an; denn schwupps leckte sie mit der Zunge plötzlich quer über das wohl weniger...

  • Velbert
  • 04.05.19
Blaulicht
In der Nacht zum Samstag wurde der Polizei ein verlassenes und verunfalltes Fahrzeug in Sundern am Selscheder Weg in Sundern gemeldet. Offensichtlich war der oder die Fahrerin des Pkw nach dem Durchfahren einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dort prallte der Pkw gegen einen Zaun und in ein Werbeplakat für ein Mineralwasser.

Rund 13.000 Euro Schaden
21-jährige Sundernerin fährt alkoholisiert in Werbeplakat für Mineralwasser

In der Nacht zum Samstag wurde der Polizei ein verlassenes und verunfalltes Fahrzeug in Sundern am Selscheder Weg in Sundern gemeldet. Offensichtlich war der oder die Fahrerin des Pkw nach dem Durchfahren einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dort prallte der Pkw gegen einen Zaun und in ein Werbeplakat für ein Mineralwasser. Das linke Vorderrad geriet dabei über eine Mauerkante, sodass das Fahrzeug nicht weiter bewegt werden konnte. Auf dem Werbeplakat war unter dem Motto...

  • Sundern (Sauerland)
  • 25.02.19
Vereine + Ehrenamt
Zur Erinnerung an denkwürdigen "Abschied von der Steinkohle" gibt es nun ein in hervorragender Qualität gedrucktes Plakat, das gegen eine Spende von mindestens drei Euro für die Arbeit des Bergbauvereins erhältlich ist.
2 Bilder

„Abschied von der Steinkohle“
Plakat mit tollen Bildern vom Großen Zapfenstreich gegen Spende für Bergbauverein

Dorsten. Mit einem bewegenden und beeindruckenden Großen Zapfenstreich auf dem Zechengelände Fürst Leopold hat die Stadt Dorsten am 15. November „Abschied von der Steinkohle“ genommen. Zur Erinnerung an diesen denkwürdigen Tag gibt es nun ein in hervorragender Qualität gedrucktes Plakat, das gegen eine Spende von mindestens drei Euro für die Arbeit des Bergbauvereins erhältlich ist an folgenden Stellen: Stadtinfo Dorsten, Recklinghäuser Straße 20  Blumenwelt Harsewinkel in Hervest  Während des...

  • Dorsten
  • 11.12.18
  • 1
Blaulicht
An der Werver Mark haben zwei Personen einen Briefkasten angezündet. Symbolfoto: Tobias Weskamp

Kamen: Sachbeschädigung in der Nacht zum heutigen Mittwoch
Feuerteufel steckt Briefkasten in Brand

In Kamen scheint mal wieder ein Feuerteufel unterwegs zu sein. In der Nacht zum heutigen Mittwoch wurde in Heeren ein Briefkasten und ein Straßenplakat in Brand gesetzt. Kurz vor Mitternacht hörte eine Zeugin verdächtige Geräusche an der Werver Mark und sah zwei Gestalten an einem Briefkasten hantieren. Kurzzeitig flackerte auch ein Feuerschein auf. Die beiden Feuerteufel, die nicht näher beschrieben werden können, rannten daraufhin weg. Am Briefkasten konnte ein leichter Sachschaden...

  • Kamen
  • 14.11.18
Kultur
...die Tage ein PLAKAT entdeckt ...
3 Bilder

... bald ...

... :-))) in E S S E N leuchtet es bald wieder... (VOR-) FREUDE! :-) Euch auch viel Freude..... look: https://www.visitessen.de/essentourismus_veranstaltungen/essen_lichtwochen/startseite.de.html videos... look here: https://www.facebook.com/pg/EssenLightFestival/videos/

  • Essen-Steele
  • 18.10.18
  • 15
  • 19
Ratgeber
Susanne Wilhelm, stellvertretende Pflegedienstleitung der Diakoniestation, und Udo Sedlaczek, Fundraising und Gemeinden, am Großplakat in Neheim.

Diakonie Ruhr-Hellweg startet neue Plakatkampagne in Arnsberg und Neheim

„Pflege. Leben, wie ich will“: Unter diesem Motto hat die Diakonie Ruhr-Hellweg jetzt eine neue Kampagne gestartet. Mit mehreren Großplakaten macht das Werk der evangelischen Kirche jetzt auf seine vielfältigen Unterstützungsangebote rund um die häusliche Pflege aufmerksam. Gleichzeitig richtet sich die Kampagne an den potenziellen Pflege-Nachwuchs. Das Foto und der Slogan bringen das Selbstverständnis der Diakonie Ruhr-Hellweg zum Ausdruck: „Menschen, deren Weg durch Hilfe- und...

  • Arnsberg
  • 20.06.18
Politik

CDU-Politikerin Erika Steinbach äußert sich blamabel

Seit 2011 wirbt ein Plakat in der Stadt Elmshorn für den dortigen Lichtermarkt. So nennt Elmshorn seinen Weihnachtsmarkt. Auf dem Plakat ist ein farbiges Mädchen als Engel zu sehen. Jetzt hat die frühere CDU-Politikerin das Plakat entdeckt. Ihr Kommentar dazu wurde von der Dane mit den Worten veröffentlicht: Ich kenne kein Land, welches mit seiner Tradition und Kultur so umgeht wie Deutschland. Jetzt könnte dafür Ärger ins Haus stehen. Der Politikerin könnte Strafverfolgung wegen...

  • Hattingen
  • 30.11.17
  • 10
Überregionales
Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens, Holger Albertini (Berufskolleg MK), Eileen Asbeck, Ursula Brandtstedt vom Zweckverband für psychologische Beratungen und Hilfe, Kathrin Beermann (Berufskolleg MK) und Jürgen Lensing (Jugendschutz der Stadt Iserlohn), präsentierten gemeinsam das Siegerplakat. Foto: Stadt

"Iserlohn schaut hin": Neue Plakat-Ausstellung

“Iserlohn schaut hin! Für mehr Aufmerksamkeit gegen sexuellen Missbrauch von Kindern” heißt die Plakat-Ausstellung, die Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens jetzt im Foyer des Rathauses I am Schillerplatz eröffnete. Gezeigt werden Arbeiten von Schülern des Berufskollegs des Märki­schen Kreises in Iserlohn. Im Rahmen einer gemeinsamen Aktion von Jugend- und Ordnungsamt, des Zweckverbandes für psychologische Beratungen und Hilfen (zfb) und des Bereiches Medien- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt...

  • Iserlohn
  • 27.06.17
Politik
Jörg Teckhaus, Fabian Tigges, Michael Schmitt und Karsten Meininghaus präsentieren das Plakat an dem Standort, wo auch nach ihren Plänen die Gesamtschule errichtet werden soll.

CDU-Großplakat an der Alexanderstraße wirbt für „Wissenscampus“

Kurz vor der entscheidenden Ratssitzung am 4. April präsentiert die Iserlohner CDU ihre Idee eines Wissenscampus mit zweiter Gesamtschule am Standort Alexanderhöhe auf einem Großplakat. Die Idee des sogenannten „Wissenscampus“ an der Alexanderhöhe umfasst die unmittelbar angrenzenden oder benachbarten Standorte der Fachhochschule Südwestfalen, der Volkshochschule, des Parktheaters, einer Mehrzweckveranstaltungshalle, der Neubau der Stadtbücherei bzw. Medienzentrums sowie der Bau des...

  • Iserlohn
  • 02.04.17
  • 1
Überregionales
Foto: Feuerwehr Essen

Huttrop: Einsatz in luftiger Höhe

Ein etwa 13 Meter langes und fünf Meter breites Werbeplakat, das an der südlichen Fassade des Ruhrturms in Huttrop befestigt war, ist am Donnerstag dem Sturmtief "Wilfried" zum Opfer gefallen. Das Plakat schlug lose im Wind wie ein riesiges Segel, nachdem sich Befestigungsseile aus dem gerissenen Material gelöst hatten. Höhenretter der Essener Feuerwehr bargen das Segel, indem sie sich aus rund 60 Metern Höhe mit ihm abließen. Kuriosum am Rande: Das Plakat warb mit großen Lettern für ein...

  • Essen-Süd
  • 03.03.17
Überregionales
Plan B, RüPlakatvorstellung der Essener Stadtprinzenpaare
V.l.: Oliver I.,  Leon I., Alina I.,  Sandra II.

Einladung zum Essener Rosenmontagszug

Das Plakat für den Rosenmontagszug am 27. Februar stellten die Prinzenpaare der Stadt vor: Seine Tollität Prinz Oliver I. und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Assindia Sandra II. wurden unterstützt vom Kinderstadtprinzenpaar Leon II. und Alina I. Das Motto lautet: "Essen is im Pott". Foto: Debus-Gohl

  • Essen-Süd
  • 09.01.17
  • 1
LK-Gemeinschaft
Wer malt ein tolles Plakat für das Stück "Die kleine Hexe"?  Foto: Essener Volksbühne

Wer malt die "Kleine Hexe"? Essener Volksbühne sucht kleine Plakatmaler

Für ihr diesjähriges Kinderstück „Die kleine Hexe“ nach dem Buch von Otfried Preußler sucht die Essener Volksbühne Hilfe für ihr Plakat. Deshalb hat sie einen Wettbewerb unter Essener Kindern ausgeschrieben. Malwettbewerb Gesucht wird das schönste Plakatbild zum Stück. Mitmachen können alle Kinder bis 10 Jahren. Auch Kitagruppen und Schulklassen können sich beteiligen. Das schönste Bild wird das Plakatmotiv der Essener Volksbühne, mit dem sie ab November 2016 in den Stadtteilen für ihre...

  • Essen-Ruhr
  • 20.06.16
Vereine + Ehrenamt
Informierten über die Plakaraktion des SKFM: Claudia Schmidt (von links) vom SKFM, Ute Hoffmann, Leiterin der Christlichen Gesamtschule Bleibergquelle, Katharina Sondermann, Heels on Wheels, Dr. Ludwig Wenzel, Schulleiter des Berugskollegs Bleibergquelle und Irene Seidler, Heels on Wheels.

Plakataktion "Sprechen Sie mit Ihrem Kind"

Die beiden Motorradfahrerinnen Irene Seidler und Katharina Sondermann, genannt „Heels on Wheels“, haben sich unter anderem zum Ziel gesetzt, mit verschiedenen Aktionen soziale Projekte zu fördern. Auf der Suche nach einem Projekt, was sie gern unterstützen würden, nahmen sie im September 2015 Kontakt zum SKFM Velbert/Heiligenhaus auf und schon nach kurzer Zeit stand fest, dass der Erlös ihres neuen Projekt im Rahmen des Kinderschutzes in Velbert eingesetzt werden soll. Der Verkauf eines schön...

  • Velbert
  • 01.06.16
Kultur

Strong Kids for a peaceful Europe – say NO to bullying and racism!

Das Projektthema „Starke Schüler für ein friedliches Europa – sag NEIN zu Mobbing und Rassismus!“ ist und bleibt ein wichtiges Thema, dass alle bewegt und für alle eine große Herausforderung darstellt. Das Plakat und eine Postkartenedition zu diesem Thema entstanden in Kooperation von Galerie im DreiGiebelHaus und Stiftsgymnasium (besonderer dank gilt der Kunsterzieherin Frau Hermsen), dass federführend beim Projekt „Erasmus +“ der drei beteiligten Schulen war und ist. Die im Herbst 2015 in...

  • Xanten
  • 21.04.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.