Planerladen e.V.

Beiträge zum Thema Planerladen e.V.

LK-Gemeinschaft
Höhepunkt des interkulturelles Nikolausfest war zweifelsohne der Besuch des Nikolaus' kurz vor Schluss.
3 Bilder

Interkulturelles Nikolausfest im Nachbarschaftstreff "Im Spähenfelde" gefeiert

Eine deutsch-türkische Lesung für Kinder, gemeinsames Spielen und Singen sowie der Besuch des Nikolaus waren am gestrigen Nikolaustag-Nachmittag (6.12.) die Höhepunkte beim interkulturellen Nikolausfest im Nachbarschaftsreff „Im Spähenfelde 15“ für alle Kinder und Nachbarn der Wohnungsgesellschaft Spar- und Bauverein eG. Gemeinsam wurde der Nikolaustag im Borsigplatz-Viertel zelebriert. Ulrich Benholz, Prokurist des Spar- und Bauvereins, sowie Tülin Kabis-Staubach vom Vorstand des Planerladen...

  • Dortmund-Nord
  • 07.12.16
Ratgeber
Die Konfliktmanager im Planerladen helfen bei Streitigkeiten in der Nachbarschaft oder im Viertel.

Sprechstunde fürs Viertel

Seit mehr als 15 Jahren bietet der Planerladen e.V. in der Nordstadt verschiedene Angebotezur Konfliktvermittlung an. Im Rahmen unterschiedlicher, öffentlich geförderter Programme wurde dabei das Ziel verfolgt, sowohl bei nachbarschaftlichen Auseinandersetzungen als auch bei quartiersbezogenen Interessenunterschieden zu vermitteln, und so letztlich eine Kultur der dialogorientierten Konfliktlösung und besseren Verständigung zu etablieren. Bereits 2003 wurde das Projekt Konfliktvermittlung von...

  • Dortmund-City
  • 26.10.15
Politik
Welche Wünsche und Ideen haben Jugendliche aus Bulgarien und Rumänien? Ein neues Projekt sdes Planerladens in der Nordstadt soll ihre Teilhabe an der Gesellschaft stärken.
2 Bilder

JuDo baut Vorurteile ab

Mit dem neu gestarteten Projekt „JuDo“ möchte der Planerladen e.V. Kinder und Jugendliche aus Osteuropa im Alter zwischen zwölf und 27 Jahren in der Nordstadt beteiligen, stärken und fördern. Das Projekt JuDo (Jugendliche in der Dortmunder Nordstadt - Stärkung der Teilhabe von osteuropäischen Neuzuwanderern), das im letzten Dezember gestartet ist, hat sich zum Ziel gesetzt, die Teilhabe der jungen Neuzuwanderer zu fördern und sie in ihrem Engagement und Miteinander zu stärken. Gleichzeitig...

  • Dortmund-City
  • 24.02.15
  • 1
Politik

Grabeland an der Burgholzstraße soll erhalten bleiben

Die wilden Gärten an der Burgholzstraße gegenüber des Jugendtreffs "Konkret" sollen planiert und zu einer Gewerbefläche werden. Der Bebauungsplan dazu steht heute auf der Tagesordnung der Bezirksvertretung Nord und des Bauausschusses zur Abstimmung. Seit etwa 2000 wird die Fläche hauptsächlich von türkischstämmigen Familien genutzt. Über die Jahre ist eine gut bewirtschaftete, wertvolle Gartensiedlung entstanden. Durch Vermittlung des Planerladens kam 2004 ein Konsens über eine geregelte...

  • Dortmund-Nord
  • 10.07.13
Kultur

Nord trifft Süd: Bürgerforum erfolgreich gestartet

Neugierige Menschen und gute Atmosphäre: fast 70 Gäste aus Süd, Nord und anderen Stadtteilen, bunt gemischt in der Alters- und Herkunftsstruktur waren am 12.10. der Einladung zum 1. Dortmunder Bürgerforum „Nord trifft Süd“ gefolgt, um sich über ihr Hobby „Garten“ auszutauschen und ihre Vereine vorzustellen. Für die Organisatoren ein gelungener Start. Mit dem Forum Dortmund „Nord trifft Süd“ möchten Auslandsgesellschaft NRW e.V. und Planerladen e.V. die Kultur des Zusammenlebens in der Stadt und...

  • Dortmund-City
  • 14.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.