Alles zum Thema Platt

Beiträge zum Thema Platt

Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Gepflegter Spießbraten

„Vie hätt ümmer vuoll Spaß met use Heematsprache, Geschichtkes und Dönekes werden vertellt“, so Dieter Krakrügge, Leiter des Plattdeutschen Krings und Ehrenvorsitzender des Gevelsberger Heimatvereins. „Alle vier Wochen treffen sich „Fraulüh und Mannslüh“ in der Gaststätte „Hippendorf“ an der Lindengrabenstraße um eine „Mule op Platt te küren“, aber auch Plattdeutsch lernen lässt sich hier, Interessierte sind stets willkommen. Das nächste Treffen findet am Dienstag, 28. August, um 18 Uhr...

  • Gevelsberg
  • 23.08.18
  •  1
Kultur
Plattdeutscher Zusatz auf dem Mülheimer Ortsschild: Sinnvoll oder nicht?

Frage der Woche: Plattdeutsche Städtenamen auf Ortsschildern – ja oder nein?

Der Landtag in NRW hat den Beschluss schon im vergangenen Jahr durchgewunken: Auf den Ortsschildern von Städten dürfen die Kommunen den plattdeutschen Namen in kleinerer Schrift ergänzen. Umgesetzt haben das aber noch nicht viele Städte.  In Mülheim an der Ruhr, oder auf Plattdeutsch Mölm op de Ruuren, sind sich Bürgerinnen und Bürger offenbar alles andere als einig. Wie Franz Firla zuletzt im Lokalkompass berichtete, lehnen einige die Neuerung auf den Ortsschildern ab. Ihre Argumente: Es...

  • Bottrop
  • 13.07.18
  •  29
  •  13
Überregionales
Die Aktiven der Heimat- und Verkehrsverein Neukirchen und Vluyn trafen sich zur Arbeitssitzung auf dem Winkelshof. Foto: Marjana  Križnik

Mundartnachmittag auf Platt: Heimatvereine Vluyn und Neukirchen laden ein

Die Heimat- und Verkehrsvereine Neukirchen und Vluyn laden am Sonntag, 25. März, um 15 Uhr zum diesjährigen Mundartnachmittag in die Kulturhalle Vluyn ein. Die Mundartfreunde präsentieren in der Kulturhalle ein kurzweiliges Programm aus 16 Vertellstöcksken (Erzählstückchen), Sketchen und Liedern. Das Motto lautet: „Et geff nex Schön’res op de Welt as wenn os immes Platt vertällt.“ Hochdeutsch: Es gibt nichts Schöneres auf der Welt, als wenn man immer Platt spricht.“ Und so geht es in den...

  • Moers
  • 08.02.18
  •  1
  •  3
Überregionales
Der "Goldene Schelm wurde von der Künstlerin Elke Tenderich-Veit geschaffen und gestiftet vom Gromoka-Elferrat.

Monheim: Der "Goldene Schelm" wurde verliehen

Neuer Träger des "Goldenen Schelms", den die Große Monheimer Karnevalsgesellschaft an Persönlichkeiten verleiht, die sich um Brauchtum und Karneval verdient gemacht haben, ist Pfarrer Heinz Peter Teller (Mitte) aus der Kirchengemeinde St. Remigius in Opladen. Seit vielen Jahren hält er am Karnevalssonntag "Messe op platt". "Pfarrer Teller ist einer der wenigen, die noch in der Lage sind, eine Predigt in rheinischer Mundart zu halten. Diese ist dann gespickt mit Witzen und Anekdoten, die...

  • Monheim am Rhein
  • 21.11.17
Vereine + Ehrenamt

Olfen: Plattdeutsch lernen

Das nächste Treffen des Arbeitskreises ,,Wi lärt un kürt platt" findet am kommenden Montag, 6. Februar, um 19 Uhr, im Heimathaus Olfen, St. Vitus-Park 2, statt. Bernhard Wilms wird in platt über die Entwicklung des Geldes von der Zeit Kaiser Wilhelm bis zum Euro berichten. Dabei werden die Besucher manche alte Sprüche hören wie 'Met Geld kass de Düwel danzen sahn'. Jung und Alt, die Platt können oder lernen wollen, sind herzlich eingeladen.

  • Datteln
  • 31.01.17
Kultur
2 Bilder

Platt ist gar nicht schwer, wenn .........

Auf einer kurzen Tour kommt man doch mal in den Genuss eine Pause zu machen. Schön wenn man dann einen Platz findet wo man sich ausruhen kann. Besonders, wenn man durch den passenden Spruch dazu aufgefordert wird. Na wo ist wohl dieser Platz und was sagt der Spruch im Hochdeutschen aus???? Zu gewinnen gibt es leider nichts, höchsten das man sein Wissen in "Platt" erweitern kann. Auf dem 2. Bild nun die Lösung.

  • Kamp-Lintfort
  • 15.07.16
  •  2
  •  2
Überregionales
2 Bilder

Rheinlandtaler für Friedhelm Kopshoff

Friedhelm Kopshoff, Buchautor und „Aul-Baas" (ehemaliger Vorsitzender) der Offers-Kompenei in Velbert wurde nun durch den Kulturausschuss der Landschaftsversammlung Rheinland (LVR) der Rheinlandtaler verliehen. "Wenn nicht er, wer dann?", fragte Velberts Bürgermeister Dirk Lukrafka im Rahmen der Verleihung, die im Rathaus stattfand. Zahlreiche Gäste, darunter Familie und Freunde, aber auch Vertreter aus dem Stadtrat und den Fraktionen sowie Mitglieder der Offers-Kompenei ließen sich das...

  • Velbert
  • 31.05.16
Kultur
Autor Helmut Holz zeigt hier sein viertes Buch. Nun werden seine ersten beiden Bände bereits zum zweiten Mal aufgelegt.

Platt geht in die zweite Runde: Autor Helmut Holz freut sich über neue Auflage seiner Bücher

Das Münsterländer Platt hat es ihm einfach angetan. Der Lüner Autor Helmut Holz veröffentlichte bereits vier Bücher in dem sympathischen, aber doch immer seltener aktiv genutzten Dialekt. Jetzt gibt es eine tolle Nachricht für Holz: Seine ersten beiden Bänder werden noch einmal aufgelegt. "Dass Bücher im Münsterländer Platt eine zweite Auflage erreichen, geschieht nicht so häufig", teilt der Schnell Verlag mit. "Aber die beiden ersten Bände unseres Autors Helmut Holz haben dieses Ziel...

  • Lünen
  • 04.04.16
LK-Gemeinschaft
Der kleine Fritz im Fastelovendkostüm 1959/60

Fastelovend in den 60er Jahren mit Platt-Gedicht

Die Möhnen werden nun bald wieder das Straßenbild beherrschen. Gerne schlüpfen sie in Kleider der Altvorderen und mit Masken verdecken sie auch ihre Gesichter, um der Männerwelt die Fröhlichkeit und Ausgelassenheit kund zu tun. So ziehen sie durch Straßen und Gassen, besuchen manch Vereinshaus und feiern in Gaststätten und Kneipen ein winteraustreibendes Fest. So wollte dann auch der kleine Fritz mal in ein Kostümdurcheinander sich präsentieren. Gedicht op Platt von Josef Engel, Xanten aus...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 05.02.15
  •  14
  •  7
Überregionales

Ein Blick auf die Tradition

Alte Traditionen sollten überleben: Das sagen viele. Doch es ändert nichts daran, dass die Realität anders aussieht. Ein Fischernetz im Urlaub knüpfen geht nur, wenn es alte Fischer gibt, die das erklären. Ein Bergmannschor mit den passenden Liedern – der stirbt aus, wenn es keinen Nachwuchs gibt. Alte Handwerkerberufe – auf einem mittelalterlichen Markt bleiben die Menschen gerne stehen und schauen. Trachten und Tänze, wer schickt noch die jungen Menschen dahin? Selbst unsere Sprache ist...

  • Hattingen
  • 26.08.14
Überregionales
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn
8 Bilder

Bürger-Reporter des Monats April: Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn

Bald vier Jahre lang kennt Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn den Lokalkompass. Alleine die Zahlen seines Profils (fast 1.000 Beiträge und 8.000 Kommentare) lassen erahnen, dass Fritz seine Freude an der Community hat, im Virtuellen wie in Natura. Bitte stellen Sie sich kurz vor: Wer sind Sie? Mit Fug und Recht kann ich von mir behaupten, dass ich ein wahrer Pfingstochse bin. Geboren wurde ich nämlich als erstes Kind im Hause meiner Eltern an einem Pfingstsamstag des Jahres, in dem...

  • Essen-Süd
  • 07.04.14
  •  62
  •  37
LK-Gemeinschaft
Reste im Kellerschrank
2 Bilder

Silweschterböller op Platt von F.v.R.

Gister Owend hebb ek enz in de Kelder, dor ös de ahlde Kökeskaas, in de bövelschde Treck gekeeke, dor legge so en paar ahlde Silweschterböller on Rakete, sonne Krohm. Ek glöw ja nit, dat so wat van den Haltbarkeits-Tieht avgelope ös. Min Liewste säät: "Dou bruggs ma nex Neies te koope, dat Gedöhns in de Treck mot det Joahr noch erutt, ek hebb de Plätz ma nöddich för äldere Sakes, die me nit so döck bruggt!" Öm in et ahlde Joahr nach son paar Pünkskes beij min Frou te kreige, dunn ek üür ma de...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 29.12.13
  •  26
  •  9
Überregionales
Herausgeber Friedhelm Kopshoff (rechts) und ein Teil der Autoren - Maria Dübbers (von links), Josef Heimannsberg, Otto Bürger und Gerd Lensing - stellten das Buch „Döt on dat“ am Offers vor. Dort trifft sich regelmäßig die  „Offers-Kompeneï“, die Hüter der niederbergischen Sprache.

Buch „Döt on dat“ macht Lust auf Platt

„Es ist wahrscheinlich die letzte Publikation dieser Art“, kündigt der Velberter Friedhelm Kopshoff an. Es geht um das Platt, die Mundart, die einst in und um Velbert gesprochen wurde und inzwischen vom Aussterben bedroht ist. Das neue Buch vom Dialektexperten Friedhelm Kopshoff heißt „döt on dat“. Auf dem Titel prangt ein Schubkarre fahrender Liefermann, das Bildchen zierte bis in die 60-er Jahre die Mundartkolumne der einstigen Velberter Zeitung. Beiträge von Autoren aus dem...

  • Velbert
  • 21.12.13
Vereine + Ehrenamt

Theo Reintjes und Edgar Tebartz unterhalten auf Platt

Die beliebten Mundartnachmittage des „Förderkreis für Geschichte und Mundart im Kreis Kleve“ finden in diesem Jahr in der neuen Bürgerhalle Herongen und im Bürgerhaus Griethausen statt. Gemeinsam mit der Gemeinschaft der geselligen Vereine Herongen und dem Heimatverein Griethausen ist es dem Förderkreis wieder gelungen, ein unterhaltsames Programm zusammen zu stellen. Akteure und Gruppen aus den unterschiedlichen Mundartinseln des Kreisgebietes werden auftreten und in ihrer jeweiligen...

  • Kleve
  • 21.09.13
  •  1
Politik
Nix Ahnung, abba zwei Kreuze machen

Wählen op Platt

Nä, wat se sech all ant avstrampele send, dor göwet op de Märt von sonne Politiker en Blümke, twee Schrett wiehr enne Steef öm dat Krüzke an de reechte Stell tu make, en Mötz, dormet dat Lech nit van de verkiehrde Sieh op dat Walhblatt fällt, sogar enne Scherm, wenn et ens rägene sall an den Wahldaag, hebbe se verdeelt. Gebrukke kann ma all des Sakes, dat Blümke ös all wat eck nit koope brugg vör min Frou, dat kömpt dann Sonndaag in de Vaas, de Schriifpenn kömpt in de Täsch - kös me ens...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 18.09.13
  •  36
Kultur

März-Gedicht op Platt, im Heimatkalender Kreis Wesel 1988 gelesen

Es Vollmond fruch, wie vanne Johr, es Poostere met de Frühling dor. De Blaage, froh, en Bosch on Hei, fend manch bont Osterei. Poostfüjer branne, oowes laat, en´t Dörp on butte vör de Stadt. Missekätzkes send an sprutte, Krokus sieht man ook all butte. De Buuer zümt sin Perdsche dann, of hei schmitt sinne Trecker an. Sunndaage gäwt et, wärme, guje, awer ook all es Märzebuje. Und hier die Übersetzung ins Hochdeutsche. Ist Vollmond früh, wie dieses Jahr, ist Ostern mit dem Frühling...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 02.03.13
  •  3
Überregionales

Dat Diktaat op Platt von Marga Sprengel aus Heimatkalender Kreis Wesel 1988

Ek woor in öt 4. Scholjoor in dä Dongsche Schol. Ens schreewen weij en Diktaat on ek hat wäl nit richtich opgepas on hat 3 Fäler. Et stohn dik dronder drei Fäler! Ma öt woor op dä Lai. Ek woor ärch doonäwen. Na, ja. Op dän Wäch noor Huus - ek moos ömmer tu Fuut en guje halwe Schtont loupen, - sat ek mech in de Wei här on bekeek mech dän Kroom noch ens. Ferbääterte 1 Fäler, schtook di Lai wär in dän Tornister on ging wier. Boowen op dän Baandam wär härgesat, bekeek öt mech noch ens, noch enen...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 27.02.13
  •  2
Kultur

Öschte Faastesonnich op Platt von F.v.R.

Vandag ös de öschte Faastesonnich, dor hebbe weij met et End van de Faastelowent ons dat Äschekrüz in de Kerk bei ose Paschtuur gehalt. Nau hit et för vertich Daag ken Fleesch äte, nit Schmoke, de Fusel on et Biier ut de Penz loote, de Frollies nit drachterherlope, de Blaage necks Süütes gäwe on äte, de Familli nit tärge, enne kier in de Week in de Bichschtuul de Sönd vergäwe loote on alle Daags in et Bääbuk en Kapitel läse. Dat all bes Posche, äwel dann geijt et wer standalich dorher . . . ....

  • Neukirchen-Vluyn
  • 17.02.13
  •  4
LK-Gemeinschaft

Neues Platträtsel

Was haben folgende Platt-Wörter für eine Bedeutung? Liewerlämpkes; Vadermördersch; Schlihten; Duwekahs; Stemmekuck! Viel Spass beim raten.

  • Neukirchen-Vluyn
  • 08.02.13
  •  9
Kultur

Februargedicht aus dem Heimatkalender des Kreises Wesel 1988 op Platt

De Februar ös enne Wentermond. Met Ijs on Schnee ös heij gesond. Onder en wärme Schneedeck dann de Wentersoot gedeije kann. De Gecke schunkele sich wärm, an Fasteloowend, Ärm in Ärm. Met Lechtmess es et dann sowit; ´t bliewt länger hell öm sovööl Tied alle Daage, wie en Hahn so an een Stöck krääje kann. Ös et los Weehr, kann Marieke sech de Schneeglöckskes bekieke.

  • Neukirchen-Vluyn
  • 01.02.13
  •  1
LK-Gemeinschaft

Paschtur weet Roat - op Platt von F.v.R.

Beij os in et Derp wor enz enne Maan on en Frouw, die wolden en Kend. Dat klappten äwel nit so räch on so hebbe se de Paschtur gefroch. De Paschtur hät dor ömmer guje Roat parat on säät: "Dor möt je enz na Käwele pilgere, dor en Kerz ahnstäke, in de Basilika on in de Kerk wat beije on de Moder Gottes öm Help froge, on dann klappt dat al!" Gesaach, gedohrn. Bald ös de Paschtur in en ander Gemeen versatt worre on kohm so na ennige Johren wer in dat Derp wo öm enz als Paschtur wor, on heij...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 22.01.13
  •  3
Kultur
Kids beim Platt-Vortrag
8 Bilder

Platt-Owend in Ziervele!

Zu einem bunten Abend hatten die Sevelener Bruderschaften anlässlich der Winterkirmes in Sevelen am Samstagabend für 20 Uhr in das Bürgerhaus eingeladen. Bereits ab 18.30 Uhr war Einlass und es waren auch schon viele zu diesem Zeitpunkt dort um sich schnell die besten Plätze an den vorderen Tischreihen zu sichern. Bis zum Beginn des wirklich bunten Programms, das zwar überwiegend op Platt dargeboten wurde, konnten viele nette Gespräche und Vertellekes bei Getränken zu zivilen Preisen geführt...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 20.01.13