Plattform

Beiträge zum Thema Plattform

Ratgeber

Betriebe kennenlernen
„Ausbildung Jetzt! Im MK“: Freie Ausbildungsstellen auf Azubiplattform

Auf der virtuellen Plattform „Ausbildung Jetzt! Im MK“ haben sich Arbeitgeber aus der Region registriert und freie Ausbildungsstellen gemeldet. Jugendliche können ab sofort reinklicken und auf der Plattform virtuelle Gesprächstermine mit Arbeitgebern vereinbaren. Um ein Kennenlernen zwischen Betrieb und potentiellem Azubi möglich zu machen, haben sich die heimischen Partner am Ausbildungsmarkt zusammengeschlossen und die virtuelle Azubiplattform ausbildung-jetzt-mk.de für den Märkischen Kreis...

  • Iserlohn
  • 21.02.21
Ratgeber
 Informationen zur RegioApp sind auf der Internetseite der Genussregion Niederrhein zu finden.

RegioApp bietet Plattform
Regionale Einkaufs- und Speiseangebote auf dem Smartphone

Die Genussregion Niederrhein organisiert für ihre Mitglieder den Auftritt in der RegioApp des Bundesverbands der Regionalbewegung. Bisher präsentieren sich bereits über 30 Hofläden, Direktvermarkter, Verkaufsstellen und Gastronomen aus der Genussregion Niederrhein. Ziel ist es, die Anzahl der teilnehmenden Betriebe zu erhöhen und damit das regionale Angebot für Einwohner und Gäste in der Genussregion Niederrhein auszuweiten. Um Gästen und Einheimischen die Suche nach den passenden regionalen...

  • Wesel
  • 11.12.20
Sport
Bis zum 9. November haben die Bürger der Stadt Voerde die Möglichkeit, die Radverkehrsinfrastruktur mit Ihren Ideen mitzugestalten.

Mitgestaltung des Voerder Radverkehrskonzepts
Online-Beteiligung startet in die zweite Halbzeit

Bis zum Montag, 9. November, haben die Bürger der Stadt Voerde weiterhin die Möglichkeit, die Radverkehrsinfrastruktur in Voerde mit Ihren Ideen aktiv mitzugestalten. In den ersten vier Wochen nach Freischaltung der Online-Beteiligungsplattform zum Radverkehrskonzept sind bereits über 150 Anregungen und Hinweise auf der interaktiven Karte direkt verortet worden. Weitere Nutzer haben bestehende Beiträge zu den beispielhaften Themenbereichen „Sicherheit“, „Netzlücken“ oder auch „Visionen“ mit...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 09.10.20
Kultur

Offene, jugend- und kunstorientierte Stadt Wesel
Graffiti Künstlern eine legale Plattform bieten

Nachfolgender Antrag wurde von M. Schramm, Ratsmitglied und U. Gorris Fraktionssprecher Bündnis 90/Die Grünen an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel, U. Westkamp gerichtet: Antrag an den Ausschuss für Kultur- und Stadtmarketing: Die Stadt Wesel lässt die von städtischer Seite bereitgestellten Plakatträger an verschiedenen Standorten für 4 Wochen über den 13.09.2020 hinaus, stehen. In der Woche nach dem 13.09.2020 werden die Plakatträger mit neutralem weißen Papier überklebt bzw. mit weißer...

  • Wesel
  • 18.08.20
Politik

Die Stadt mitgestalten
Die Bürgerbeteiligung in Bochum auf ein neues Niveau heben

Bürgerbeteiligung gibt es in Bochum bei vielen Projekten, doch bisher geht es meist allein darum, dass die Bürger Meinungen und Vorschläge vorbringen, die dann viel zu häufig nur abgeheftet werden. Dass die Bürger wirklich mitbestimmen, ist bisher nicht möglich. In Sachen Bürgerbeteiligung hat sich in Bochum einiges getan Einiges hat sich in Bochum an der Bürgerbeteiligung verbessert. Eine digitale Beteiligung ist möglich, es gibt für größere Projekte, wie jetzt den Radschnellweg RS1...

  • Bochum
  • 25.07.20
  • 1
  • 1
Wirtschaft
Innenstadtmanagerin Silke de Roode (von links) kam nun mit Claudiu Simion vom Stadtmarketing sowie dem Leiter der Abteilung Stadtmarketing und gleichzeitig Geschäftsführer der Velbert Marketing GmbH (VMG), Olaf Knauer, zusammen, um über das "Digitale Schaufenster" für Velbert zu sprechen.

Konzept für den sanften Einstieg wurde erarbeitet
Ein "Digitales Schaufenster" für Velbert

Durch die Corona-Pandemie ist für viele Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen der Druck, sich mit dem Thema Online-Handel und Online-Präsenz zu beschäftigen, nochmals gestiegen. So setzten sich auch viele Velberter Geschäftsleute bedingt durch den mehrwöchigen "Lockdown" mit dem Thema intensiver auseinander. Eine kostenlose Starthilfe, um nicht nur vor Ort in den Stadtteilen, sondern auch im Netz präsent zu sein, bieten nun die Verantwortlichen des Velberter Fachbereiches...

  • Velbert
  • 21.07.20
Blaulicht
Ein Sprecher der Polizei im Kreis Unna textet neuerdings auf Facebook und auf Twitter im Ruhrpott-Dialekt. Foto: Magalski / Themenbild
3 Bilder

Polizei im Kreis Unna textet im Ruhrpott-Dialekt
„Wenn'se zur Schicht fahrn, dann fahrn'se vorsichtich“

Die Polizei Im Kreis Unna hat vor längerer Zeit „Social Media“ für sich entdeckt und postet auf Facebook, Twitter und bei Instagram Infos und Fotos, um mit den Bürgern in Kontakt zu treten. Neben Überfällen, Einbrüchen und Unfällen nun auch nette Grüße in die Runde. Denn seit einiger Zeit bereichert ein Texter die Polizeiarbeit, der den Ruhrpott-Dialekt perfekt beherrscht und viele Leser damit zum Schmunzeln bringt. Hier eine kleine Kostprobe seiner Kreativität: „Glück auf, lieber Kreis Unna!...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 31.05.20
Ratgeber
Stefanie Ueberjahn und Bertram Lettow, Lehrer der privaten Ganztagsschule "Villa Wewersbusch", geben ihr Wissen rund um die Umsetzung digitaler Lernstrategien gerne an Kollegen weiter - nicht nur in der aktuellen Krise.

Fit für den Online-Unterricht
"Villa Wewersbusch" bietet digitale Soforthilfe für Lehrer

Eine kostenlose digitale Soforthilfe für Lehrer bieten Stefanie Ueberjahn und Bertram Lettow von der privaten Ganztagsschule "Villa Wewersbusch" aktuell an. Durch die Corona-Pandemie waren und sind Lehrer dazu gezwungen, Online-Unterricht und digitales Lernmaterial anzubieten sowie andere Kommunikationswege zu nutzen, um mit Schülern und Eltern in Kontakt zu treten.[/text_ohne] Einerseits eine große Herausforderung, andererseits eine große Chance! Denn zahlreiche Geräte und Plattformen bieten...

  • Velbert-Langenberg
  • 13.05.20
Natur + Garten
In den vergangenen Tagen machten aufmerksame Spaziergänger und viele Storchenfreunde erste Beobachtungen, dass das Storchenpaar im Dorstener Naturschutzgebiet Hervester Bruch Jungtiere füttert.
3 Bilder

Zur Freude der Zaungäste
Familie Storch im Hervester Bruch hat Nachwuchs

In den vergangenen Tagen machten aufmerksame Spaziergänger und viele Storchenfreunde erste Beobachtungen, dass das Storchenpaar im Dorstener Naturschutzgebiet Hervester Bruch Jungtiere füttert. Die Alt-Vögel wechseln sich auf dem Nest am Brauckweg regelmäßig ab und bringen reichlich Nahrung zur Fütterung. Zwar kann man noch nicht erkennen wie viele Jungtiere da im Nest sind, aber viele Zaungäste bleiben an den beliebten Beobachtungsstellen stehen und nutzen die Zeit für ihre etrachtungen,...

  • Dorsten
  • 23.04.20
  • 1
Wirtschaft
"Ihre Initiative ist jetzt gefragt, damit sich die Plattform schnell mit zahlreichen Angeboten füllt. Der entsprechende Eintrag auf der modernen Website nimmt nur wenige Minuten in Anspruch und erfordert keine besonderen Kenntnisse.", heißt es im Aufruf von WeselMarketing.

Kostenfrei Lieferservice oder die Durchführung von Services vor Ort beim Kunden anbieten
Wesel bringt ́s: Neue Lieferservice-Plattform in der Corona-Krise geht an den Start

Mit der vorübergehenden Schließung ihrer Türen helfen Weseler Unternehmen, die Corona-Krise schnellstmöglich zu überwinden. Der Preis dafür ist hoch. Fehlende Einnahmen bringen Händler, Gastronomen, Hoteliers und andere Dienstleister mitunter an den Rand ihrer Existenz. Auf der Internetseite www.wesel-bringts.de können diese jetzt kostenfrei ihren Lieferservice oder die Durchführung von Services vor Ort beim Kunden anbieten. In nur wenigen Minuten "Ihre Initiative ist jetzt gefragt, damit sich...

  • Wesel
  • 30.03.20
  • 1
  • 2
Politik
" Jede Person hat das Recht auf Informationen. FragDenStaat hilft Ihnen, Ihr Recht wahrzunehmen.
Fragen Sie über diese gemeinnützige Plattform Behörden in Deutschland nach Informationen und Dokumenten!"

Statement von FragDenStaat
Corona und Informationsfreiheit

Eine Ausnahmesituation erfordert die Kontrolle staatlichen Handelns. Gerade in Zeiten einer Krise muss das Recht auf Informationen gesichert sein. "Viele Menschen suchen derzeit über die Internetplattform FragDenStaat nach behördlichen Informationen zum Corona-Virus und den Reaktionen darauf. Unsere Website wird in diesen Tagen von rund doppelt so vielen Menschen besucht wie sonst. Sie schauen sich etwa Pandemiepläne an, die über FragDenStaat angefragt wurden sowie Auskünfte auf weitere...

  • Dortmund
  • 29.03.20
Kultur
Bei der ersten Auflage der "Loakl-Runde" machte die Band "Crash Tape" aus Sundern das Rennen.

Bis Aschermittwoch bewerben
"Lokal-Runde": Bandcontest am 9. Mai in Arnsberg

Nach der erfolgreichen ersten Auflage findet der Bandwettbewerb "Lokalrunde" auch in diesem Jahr wieder statt. Das Musikernetzwerk Arnsberg und die Eventagentur Lokal-Runde, als Mitveranstalter des Open Arnsberg Festivals, haben ein durchweg positives Resümee der beiden letzten Abende im „Herrn Nilsson“ gezogen. „Wir haben auch im Nachgang noch viele Bewerbungen heimischer Künstler bekommen. Deshalb wird es definitiv weiter gehen und wir freuen uns jetzt schon wieder auf die Sauerländer...

  • Arnsberg
  • 25.01.20
Ratgeber
Für Kinder unter drei Jahren stehen heute in Dortmund  5.992 Kita-Plätze zur Verfügung.

In Dortmund ist jetzt das neue Portal online
Eltern können Kinder jetzt einfacher für die Kita anmelden

Zentral, transparent und einfach: Dies verspricht die neue Plattform Eltern, die in Dortmund ihr Kind für die Kita anmelden wollen. Denn ab sofort können Eltern, die ab dem Kindergartenjahr 2020/2021 ihr Kind in einer Kita oder in der Kindertagespflege anmelden wollen, das von zu Hause aus tun: Das „Kita Portal“ geht an den Start. Mit der neuen Plattform bündelt das Jugendamt nun alle Anmeldungen. Das bedeutet eine Vereinfachung und Transparenz des Verfahrens. An dem Online-Portal beteiligten...

  • Dortmund-City
  • 08.04.19
Kultur
Michel (Stefan Hunstein, links), Jean-Yves (Guy Clemens) und Valérie (Karin Moog) entwickeln in "Plattform" ein neues Modell des Sextourismus'.
2 Bilder

Johan Simons bringt Michel Houellebecqs viel diskutierte Romane „Plattform“ und „Unterwerfung“ im Schauspielhaus auf die Bühne
Im Zangengriff des islamistischen Terrors und des politischen Islam

Sind Michel Houellebecqs literarische Auseinandersetzungen mit der Reaktion des sich als Hüter der Freiheit fühlenden Westens auf die Bedrohung durch islamistischen Terror und den politischen Islam hellsichtig und anregend? Oder sind sie ganz im Gegenteil reaktionär und erweisen dem kritischen Dialog zwischen Nichtmuslimen und Muslimen einen Bärendienst? Eine klare Antwort können auch die Romanadaptionen „Plattform“ und „Unterwerfung“, die Johan Simons am Schauspielhaus auf die Bühne bringt,...

  • Bochum
  • 20.01.19
  • 1
  • 1
Kultur
 Möchten die Kultur in Sundern ein Stück weit nach vorne bringen: Bürgermeister Ralph Brodel, Sven Schneider und Uta Koch.

Kulturforum in Sundern will anschieben: Keine Idee soll verloren gehen

Die Kultur in den Stadtgrenzen zu stärken, das ist das Ziel des 1. Kulturforums in Sundern. Hierzu werden alle Aktiven und Interessierten am Freitag, 7. Dezember, 17 Uhr, in die Stadtgalerie eingeladen. Bürgermeister Ralph Brodel hatte die Idee, ein Buch „Sundern - Gestern und Heute“ zu gestalten und herauszubringen. „Alte Postkarten, Bilder aus der Vergangenheit sollten dort erscheinen, eventuell eine Ausstellung gestalten, das war der Hintergrund“, erläutert der Initiator. „Doch recht schnell...

  • Sundern (Sauerland)
  • 29.11.18
Vereine + Ehrenamt
Gemeinsam mit den Velberter Bürgern zeigen die Stadtwerke Herz. Die neue Spendenplattform www.velbert-zeigt-herz.de, eine Initiative der Stadtwerke Velbert, ermöglicht die Umsetzung kleinerer, gemeinnütziger Projekte in unkomplizierter Form. Das Besondere: Die Entscheidung, welche Projekte gefördert werden, liegt dabei bei den Bürgern Velberts. Stefan Freitag (von rechts), Geschäftsführer der Stadtwerke und Marketingleiter Bert Gruber erläuterten gemeinsam mit den ersten Teilnehmern, Annette Ganssen vom Hockeyclub Velbert und Willi Knust von den Kolping-Kindertagesstätten, wie es funktioniert.
2 Bilder

Stadtwerke Velbert stellen Spendenseite vor
Herzen für die gute Sache

"Velbert ist für uns mehr als unser Absatz- und Marktwirtschaftsgebiet", sagt Stefan Freitag, Geschäftsführer der Stadtwerke Velbert. "Velbert ist unsere Existenzgrundlage. Wir identifizieren uns mit der Stadt und haben uns deswegen auch etwas Besonderes überlegt." Schon immer habe der lokale Energielieferant durch verschiedene Sponsoring-Maßnahmen Vereine und Institutionen aus dem Stadtgebiet unterstützt. Nun soll das in einer anderen Form weitergehen. "Eines ist uns dabei besonders Wichtig:...

  • Velbert
  • 27.11.18
Kultur
5 Bilder

Dumm geguckt ...

Dorsten/ Maria Lindenhof. Da haben wir aber dumm geguckt! Der Boden von der schönen Aussichtsplattform wurde heute wieder abgebaut, noch bevor die "Stadtkrone" steht!   Die Stadt will es so, bekamen wir als Antwort. Schade, wir hätten ihn gern behalten. Und was kommt jetzt dahin, damit die Füße fest und sicher stehen bei der wunderbaren Aussicht und der Stille dort oben ... Die Bank ließen sie stehen. Wenigstens etwas. Und wo bleibt die Stadtkrone? Das angekündigte Kunstwerk aus Holz?  Haben...

  • Dorsten
  • 21.08.18
Vereine + Ehrenamt
Stellten den Ruhrdax vor: (v.l.) Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Stephanie Ehlert vom Netzwerk Ruhrgebiet, Karola Jaschewski von der FreiwilligenAgentur und Michael Schüring (Netzwerk Ruhrgebiet) Foto: Schmitz Stellten den Ruhrdax vor: (v.l.) Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Stephanie Ehlert vom Netzwerk Ruhrgebiet, Karola Jaschewski von der FreiwilligenAgentur und Michael Schüring (Netzwerk Ruhrgebiet).

Neue Kontakt-Plattform Ruhrdax will ehrenamtliche Hilfe vermitteln

Als Kontaktplattform bringt der Ruhrdax Anbieter und Nachfrager ehrenamtlicher Unterstützung gezielt zusammen. Unternehmen, Handwerksbetriebe oder Dienstleister, die sich unentgeltlich engagieren möchten, treffen auf gemeinnützige Organisationen, die Hilfe benötigen. Im Gegenzug erhalten die Unternehmen eine Plattform für Imagegewinn und Teamentwicklung. Ruhrdax ergänzt das breit gefächerte Angebot der Engagementförderung. Das innovative Veranstaltungsformat bietet eine zusätzliche Plattform...

  • Dortmund-City
  • 11.05.18
Überregionales
Pharmazeutisch-technische Assistenten Ann-Christine Filipowski (l.) zeigte der Gymnasiastin Anna Piwinski (r.), wie Kapseln und Cremes hergestellt werden.

Berufskundlichen Informationstag im Rathaus Marl

Metallbauer, Apotheker oder doch eine Karriere bei der Polizei? Rund 600 Jugendliche der weiterführenden Schulen in Marl haben den 16. Berufskundlichen Informationstag im Rathaus genutzt, um sich einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten in der bunten Berufswelt zu verschaffen. Im Sitzungstrakt stellten 25 Firmen, Unternehmen und Institutionen zahlreiche Ausbildungsberufe vor und boten den Jugendlichen Informationen aus erster Hand. „Ich möchte Medizin studieren, aber auch andere...

  • Marl
  • 12.09.15
  • 2
Überregionales
Sie haben die App heute vorgestellt: Fabian Kreutz, Alexander Nickel, Stefan Schlücking, Bernd Reichelt und Maria Geers.
3 Bilder

Heute: Menden-App ist offiziell gestartet!

Zwar war die Menden-App bereits bei der Eröffnung des Glockenteichbaches öffentlich vorgestellt worden. Doch ihr offizieller Startschuss war erst heute im Rahmen einer Pressekonferenz der Stadtwerke, die das Medium zur Verfügung stellen. Geschäftsführer Bernd Reichelt, Marketingleiterin Maria Geers, Kommunikationsfachmann Fabian Kreutz von "smart media solutions", Stadtwerke-IT-Teamleiter Stefan Schlücking und Alexander Nickel (Stadtwerke-Bereichsleiter Kundenservice) haben das ehrgeizige...

  • Menden (Sauerland)
  • 14.04.15
  • 1
  • 1
Überregionales
21 Bilder

Oberhausener Gasometer - Dem Himmel ganz nah`

Man kann das bereits erahnen: Ich bin diesem Giganten von altem Gasspeicher(120 Meter) aufs Dach gestiegen, bzw. mit dem gläsernen Fahrstuhl in den 10. und letzten Stock gefahren. Fürwahr, die Fernsicht hätte besser sein können, aber Wünsche werden eben nicht immer erfüllt.

  • Essen-Süd
  • 10.04.13
  • 9
Politik
Der Initiativkreis um Superintendent Winfried Moselewski (2.v.l.) stellte sich am Mittwoch vor.

Initiative wirbt für Verantwortung zu Forensik

Heiß diskutiert wird das Thema Forensik seit Wochen in der Stadt. Ein neuer Initiativkreis will nun mehr Sachlichkeit in die Gespräche bringen, informieren und Ängste nehmen. Lünen solle den Mut zur Verantwortung zeigen. Mut zur Verantwortung zur Ansiedlung einer Klinik für forensische Psychiatrie in Lünen - das fordert der Untertitel der neuen Plattform. Dahinter stehen als Initiatoren bekannte Namen: Superintendent Winfried Moselewski, die Pfarrer Clemens Kreiss, Dr. Thomas Roddey, Ulrich...

  • Lünen
  • 05.12.12
  • 4
Kultur

Erfolgreiche Creativa: Plattform für Trends

Mit einem Aussteller- und Besucherplus konnte die Creativa ihre Position als Europas größte Messe für kreatives Gestalten erneut bestätigen. Eine Spitzenbeteiligung von 663 Ausstellern aus 22 Ländern unterstrich außerdem die internationale Bedeutung der Messe. „Wir freuen uns, dass die Creativa europaweit Trends setzt. Hier können die Besucher die aktuellen Innovationen der kommenden Kreativ-Saison kennenlernen und ausprobieren“, so Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen...

  • Dortmund-City
  • 19.03.12
Kultur
11 Bilder

Stadtbalkon am Ruhrufer

Der Landschaftspark Ruhrufer in Fröndenberg wird immer attraktiver. Der Bau des „Stadtbalkon“ über dem Fluss ist (fast) beendet. „Und das Ziel sich im Rahmen der bewilligten fünfzigtausend Euro zu bewegen ist ebenfalls erreicht“, freute sich Stadtmarketingchef Jürgen Focke. „Die Plattform ist uns doch gelungen“, schwärmte Winfried Hagen vom verantwortlichen Planungsbüro, als der Balkon an den Gurten hängend vom Autokran über das Fundament geschwenkt wurde. Der neue Aussichtspunkt hat die Form...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 12.04.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.