Pleckenbrinksee

Beiträge zum Thema Pleckenbrinksee

Politik
So wie am Hafen könnte es auch bald im größten zusammenhängenden Freiraum im Dortmunder Osten aussehen, wenn gegen den ausdrücklichen Beschluss des Naturschutzbeirates die OWIIIa weitergebaut würde.

Stadt Dortmund
Naturschutzbeirat eindeutig gegen OWIIIa-Weiterbau

Auf seiner Sitzung am 9. September 2020 hat sich der Beirat bei der unteren Naturschutzbehörde der Stadt Dortmund sehr deutlich gegen den höchstumstrittenen möglichen Weiterbau der Landesstraße L663n (OWIIIa) ausgesprochen. Der Naturschutzbeirat hat folgenden Beschluss gefasst: "Der Beirat hat sich seit 1986 wiederholt kritisch mit dem Bau der Landesstraße L663n (OWIIIa) im Dortmunder Osten bis nach Unna auseinandergesetzt, zuletzt am 28.9.2011. Der Beirat bekräftigt seine Ablehnung...

  • Dortmund-Ost
  • 12.09.20
Politik
15 Bilder

Protestspaziergang gegen den Weiterbau der OWIIIa
Überwältigender Protest gegen die OWIIIa: „Hände weg von unserem Naherholungsgebiet!“

Trotz widriger Wetterlage waren am 15. August 2020 (Samstag) über 160 Teilnehmer*innen der Einladung der Bürgerinitiative „Schützt unseren Freiraum“ (BISuF) zum Protestspaziergang rund um die Trasse der geplanten OWIIIa / L663n nach Wickede gefolgt. Wilhelm Auffahrt als Vertreter der (BISuF)  konnte neben Vertretern der Natur- und Umweltschutzverbände und Parteien sowie der Schutzgemeinschaft Fluglärm auch etliche von der Planung betroffene Anwohner aus Dortmund, Unna und Kamen...

  • Dortmund-Ost
  • 22.08.20
  • 1
  • 2
Politik
4 Bilder

Bürgerinitiative Schützt unseren Freiraum - BISuF informiert.
Protestspaziergang gegen den Weiterbau der OWIIIa.

Einladung zum Protestspaziergang Die Bürgerinitiative "Schützt unseren Freiraum" ruft alle interessierten Bürger zum Protestspaziergang gegen die geplante Weiterführung der Brackeler Straße (L 663n / OWIIIa) nördlich Asseln und Wickede. Am Samstag, 15. August um 14:00 Uhr auf. Treffpunkt ist am Fabido-Kindergarten (Baedekerstraße 40) in Wickede. Dauer des Spaziergangs ca. 3 Stunden. Es wird die geplante Trasse einschließlich des Pleckenbrinksees und des Naturschutzgebietes...

  • Dortmund-Ost
  • 14.08.20
  • 1
Natur + Garten
Werner Höing und Gesa Köster vom Umweltamt sind sehr zufrieden mit der Entwicklung des Pleckenbrinksees im Wickeder Norden.
6 Bilder

Pleckenbrinksee entstand zufällig: Tiere fühlen sich am neuen Wickeder Gewässer wohl

Still und friedlich liegt er da: der Pleckenbrinksee im Wickeder Norden. Nach seiner Entstehung vor zehn Jahren hat sich dort eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt entwickelt. Schon in den 1930er-Jahren gab es an der Stelle eine sanfte Geländesenke, in der es auch schon einmal zu einer kleinen Gewässerbildung kam. Aus diesem Grund gab es ein Drainagesystem und eine Pumpe, bis diese 2007 ausfielen. 2010 erfolgte eine einstweilige Sicherung des Sees, wie Werner Höing, stellvertretender...

  • Dortmund-Ost
  • 17.05.17
Natur + Garten
Teilnehmer des Grünen Sonntagsspaziergangs mit Dr. Otterbein (Mitte hinten) bei der Vogelbeobachtung am Pleckenbrinksee (Foto ©: Manfred Brocks)

Sonntagsspaziergang führte durch bedrohte Natur in Wickede

Eine erfreuliche Vielfalt hat sich am Pleckenbrinksee entwickelt – gleich von mehreren Seiten bedroht hingegen zeigt sich das Naturschutzgebiet Wickeder Ostholz. Das war das Resümee der Teilnehmer beim Sonntagsspaziergang der Brackeler Grünen am 25. September. Bei schönstem Herbstwetter ließen sich interessierte Dortmunder am Sonntagvormittag von dem bekannten Naturschützer Dr. Hans-Dieter Otterbein, mit fachkundiger Unterstützung von Volker Heimel vom NABU, durch die Landschaft am...

  • Dortmund-Ost
  • 29.09.16
Politik
Carsten Klink, Ratsmitglied (DIE LINKE)

DIE LINKE: Statt L663n-Weiterbau lieber marode Straßen & Radwege sanieren

Die Bezirksgruppe Ost der Partei DIE LINKE für die Stadtbezirke Brackel und Scharnhorst kritisiert die Forderung der Brackeler SPD-Stadtbezirksdelegiertenkonferenz nach einem Weiterbau der umstrittenen Straße OWIIIa / L663n. Die Ortskerne Brackel und Asseln würden durch diesen Straßenneubau nur bedingt entlastet. Dafür würden die Randgebiete sowie Husen massiv mit zusätzlichem Verkehrslärm konfrontiert, da der Weiterbau nachweislich zusätzlichen Verkehr in diese Gebiete lenken würde. Direkt...

  • Dortmund-Ost
  • 15.04.16
Natur + Garten
13 Bilder

Morgenlicht am Pleckenbrinksee

Der morgendliche Rundgang um den Pleckenbrinksee in Dortmund ist momentan zu Sonnenaufgangszeiten besonders attraktiv. Die Farben des Herbstes, der aufgehenden Sonne und den Nebelschwaden erschaffen eine tolle Atmosphäre.

  • Dortmund-Ost
  • 27.10.15
  • 9
  • 12
Natur + Garten
9 Bilder

Rauchschwalben vom Pleckenbricksee

Auf der Jagt nach Insekten, fliegen die Schwalben dicht über das Wasser. Im Zickzack diese schnellen Vögelchen zu erwischen, ist gar nicht so einfach.

  • Dortmund-Ost
  • 06.05.15
  • 6
  • 10
Natur + Garten
Ziel der Umweltwanderung ist der Pleckenbrinksee an der Dortmunder Ortsgrenze zu Kamen im Wickeder Norden. Beeindruckende Naturerlebnisse sind hier möglich, wie es hier auch unser BürgerReporter Frank Heldt aus dem nahen Kamen-Methler im Bild festgehalten hat.
2 Bilder

"Walk on the wild side" // Umweltwanderung am 3. Mai quer durch die Natur des Dortmunder Ostens

Unter dem Motto „Walk on the wild side“ lädt das Umweltamt der Stadt am Sonntag, 3. Mai, um 10 Uhr zur rund vierstündigen Wanderung quer durch die Freiräume des Dortmunder Ostens vom Dahlwiesenbach nördlich des Regenrückhaltebeckens in Scharnhorst bis zum Pleckenbrink und dem nach diesem benannten See im Wickeder Norden ein. Anmeldung bis zum 30. April Anmeldungen sind bis Donnerstag, 30. April, 16 Uhr erforderlich. Hierbei gibt es dann auch die Informationen zum Treffpunkt....

  • Dortmund-Ost
  • 24.04.15
  • 2
Natur + Garten
6 Bilder

Schwäne am Pleckenbrinksee

Schwäne am Pleckenbrinksee sind keine Seltenheit mehr. Mittlerweile sind fast 20 der weißen Riesen regelmäßig dort anzutreffen....... Natürlich fühlen sich auch noch weitere Vogelarten wie, Enten, Gänse, Kraniche und Blässhühner dort wohl aber ich bin mal gespannt was erst mal im Frühling dort los sein wird. Denn seit kurzer Zeit ist um den See herum ein Zaun, der den Zugang zum Wasser verhindert, so dass sich die Tierwelt etwas sicherer fühlen kann.

  • Kamen
  • 12.01.15
  • 3
  • 10
Natur + Garten
Jugendliche in einer schulischen Weiterbildung im Bereich Gartenbau der Werkhof Projekt gGmbH (Standort Gneisenau) stellten im Südosten des Areals das erste von fünf Hinweisschildern des städtischen Umweltamtes rund um den Pleckenbrinksee in Wickede auf. Ratsvertreter Friedhelm Sohn (l.) und sein Riesenschnauzer Lobo, Landschaftswächter Gerhard Naujoks (2.v.l.) sowie Gesa Köster (3.v.l.) und Werner Höing (r. ) vom Umweltamt verfolgten die Realisierung der Schutzmaßnahme mit Genugtuung.
16 Bilder

Mehr Schutz für die Idylle: Umweltamt stellt Hinweisschilder auf und zäunt den Pleckenbrinksee ein

Höckerschwäne und Kanadagänse weiden am grünen Ufer, Nilgänse und Enten gründeln im himmelblauen Teich, ein Graureiher hofft auf Beute – eine vorfrühlingshafte Idylle am Pleckenbrinksee. Nur wenige Spaziergänger und Hundehalter, Radfahrer und Jogger, nicht ein Reiter, sorgen am frühen Nachmittag mitten in der Woche für Unruhe unter den Tieren. Doch die Idylle täuscht: Später am Tag, am Wochenende und dann erst Recht im Sommer kann das hier am jungen Bergsenkungs-Gewässer im Wickeder Norden...

  • Dortmund-Ost
  • 14.03.14
Politik
Protest gegen die OWIIIa

Umweltausschuss beschließt Schutz für Pleckenbrinksee

19. September 2012, Pressemitteilung von Utz Kowalewski, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE Dortmund - Proteste gegen den Weiterbau der OWIIIa Umweltdezernent Lürwer sagt der LINKEN überfällige Informationen zur OWIIIa zu Bereits seit dem 2. Februar 2012 wartet die Ratsfraktion DIE LINKE auf die Beantwortung ihrer Anfrage zu Hintergrundinformationen zum geplanten Weiterbau der OWIIIa (L663n) durch den Norden von Wickede und Asseln. Inzwischen sind zwei Wahlkämpfe in diesem Jahr vorbei...

  • Dortmund-Ost
  • 19.09.12
Politik
Abgeschlossen sei mittlerweile die Umweltverträglichkeitsprüfung für den L663n-Weiterbau. Nun folge die Linienbestimmung, wurde in der BV Brackel zum Planungsstand der Hellweg-Entlastungsstraße für Asseln und Wickede mitgeteilt.
3 Bilder

Bezirksvertretung Brackel: SPD für Weiterbau der L663n, aber CDU-Planungskatalog abgelehnt

Mit den Stimmen von SPD, Grünen und Linkspartei hat die große Mehrheit der Bezirksvertretung (BV) Brackel den von der CDU per Antrag vorgelegten Planungskatalog zum Weiterbau der L663n (OWIIIa) abgelehnt. Die CDU hatte unter anderem einen (nur) zweispurigen Straßenbau in Troglage mit möglichst vielen Anschlüssen an innerörtliche Straßen per Kreisverkehr vorgeschlagen. Während Grüne und Linke den Weiterbau der Brackeler Straße über Asseln hinaus nach Osten generell ablehnten, sahen die...

  • Dortmund-Ost
  • 18.09.12
Politik
Utz Kowalewski - Fraktionsvorsitzender und Stadtrat im aufgelösten Rat der Stadt Dortmund

Kowalewski, DIE LINKE, will zweistelliges Ergebnis in Wickede

16. August 2012, Pressemitteilung von Utz Kowalewski, DIE LINKE, Fraktionsvorsitzender im aufgelösten Stadtrat) Ob Flughafen, Pleckenbrinksee oder OWIIIa - die Umweltpositionen der Linken stehen denen der Grünen in nichts nach. Utz Kowalewski ist nicht nur Spitzenkandidat auf der Ratsliste von DIE LINKE und umweltpolitischer Sprecher seiner Fraktion, sondern tritt auch im Wahlkreis 20 – Wickede – für das Direktmandat an. Also genau in jenem Wahlkreis, für den die Grünen nun einräumen...

  • Dortmund-Ost
  • 17.08.12
Politik
Frühjahr 2012 am Pleckenbrinksee
4 Bilder

Richtig was los am Pleckenbrinksee.

Bei einem Besuch am See am 22.3.12 konnte festgestellt werden, das eine große Zahl von Vogelarten sich schon wieder am, über oder auf dem Pleckenbrinksee tummelt. Scheinbar hat die Aktion, Abdeckelung der Gasleitung mit Betonplatten, noch rechtzeitig ein Ende gefunden. So haben also schon wieder eine ganze große Zahl Vögel aktuell den Pleckenbrinksee zu ihrer Heimat erkoren. Gegen ca. 15:00 Uhr waren gleichzeitig alleine fast 90 größere Vögel zu beobachten. Gänse, Enten etc. Diese...

  • Dortmund-Ost
  • 26.03.12
  • 2
Politik
Der Entwässerungsgraben verläuft westlich des Feldwegs von der Wickeder Straße zum Ostholz.

Bagger räumt für Landwirt Dränage-Graben am Wickeder Ostholz - Umweltamt kann Besorgnis der Anwohner von der Baedekerstraße ausräumen

Ein Bagger in unerklärlicher Aktion am Ostholz hinter dem Spielplatz?! Anwohner und SPD-Ratsvertreter Friedhelm Sohn hat es selbst bemerkt und wurde auch von besorgten Nachbarn an der Baedekerstraße darauf angesprochen. Doch nach Sohns Nachfrage im Umweltamt kann wohl Entwarnung gegeben werden. Denn laut Auskunft von Dr. Robert Marks von der Unteren Landschaftsbehörde führt die Firma Open Grid Europe - die Eon-Ruhrgas-Tochter ertüchtigt derzeit am Pleckenbrinksee die dort verlaufende...

  • Dortmund-Ost
  • 12.01.12
Politik
Pleckenbrinksee im Herbst 2011
4 Bilder

SPD stellt interkommunales Naturschutzgebiet Pleckenbrinksee wieder in Frage

SPD bricht Wahlversprechen für den Dortmunder Osten Die SPD hat es im Umweltausschuss der Stadt Dortmund, entgegen ihren früheren Wahlversprechen abgelehnt, im Norden Wickedes ein interkommunales Naturschutzgebiet einzurichten. Die Fraktion DIE LINKE hatte im Umweltausschuss der Stadt Dortmund beantragt, dass der Ausschuss sich zur Entwicklung eines interkommunalen Naturschutzgebietes mit dem Wickeder Ostholz, dem Pleckenbrinksee und dem Kamener Wald am Nordufer des Pleckenbrinksees ...

  • Dortmund-Ost
  • 11.12.11
  • 1
Überregionales
Nach und nach wird der Pleckenbrinksee in Wickede leergepumpt, damit die unter ihm verlaufende Gasleitung gesichert werden kann.
11 Bilder

Schwere Betonplatten sollen Gasleitung im Pleckenbrinksee sichern: Leerpumpen des Bergsenkungs-Gewässers wird noch eine Weile dauern

„Die Pumpe läuft Tag und Nacht“, beschreibt Patrick Frommel von der Firma Ludwig Freytag aus Köln. „Trotzdem wissen wir nicht genau, wann der Pleckenbrinksee leer sein wird.“ Dennoch kommen die Arbeiten zur Sicherung der Gasleitung gut voran. Notwendig sind die Arbeiten geworden, weil die aktuelle Situation eine andere ist, als beim Bau der Leitung. Die Rohre stammen aus den 1970er-Jahren, der See hat sich aber erst 2007 gebildet, da Drainageanlagen nicht mehr funktionieren. „Die Leitung...

  • Dortmund-Ost
  • 11.11.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.