Poesie

Beiträge zum Thema Poesie

LK-Gemeinschaft

Vierzeiler des Tages

Der heutige Vierzeiler (22.12.12.) stammt aus dem Buch "Geschichten aus dem Reich der Tiere, Band 1", Untertitel: Lustige Gedichte für Kinder und Erwachsene und handelt vom guten Rat einer Heringsmutter an ihre Kinder. Details zu diesem Buch und zum Autor finden Sie auf der Homepage www.wolfgang-der-magier.de Der gute Rat: Die Heringsmutter zu den Kindern: "Wenn ihr euch nicht gerade hält, dann werdet ihr noch mal zum Rollmops, was euch bestimmt nicht gut gefällt!"

  • Iserlohn-Letmathe
  • 22.12.12
  •  2
LK-Gemeinschaft

Vierzeiler des Tages

Der heutige Vierzeiler (21.12.12.) stammt aus dem Buch "Geschichten die das Leben schrieb, Band 1", Untertitel: Und andere lustige Gedichte für Erwachsene, Rubrik "In der Kürze liegt die Würze (satirische Vierzeiler)“ und handelt von einem traurigen Zwerg. Details zu diesem Buch und zum Autor finden Sie auf der Homepage www.wolfgang-der-magier.de Der Zwerg: Im Lebenslauf von einem Zwerg konnte man voll Vorwurf lesen, dass seine Eltern, leider Gottes, Schotten waren wohl gewesen!

  • Iserlohn-Letmathe
  • 21.12.12
  •  4
LK-Gemeinschaft

Vierzeiler des Tages

Der heutige Vierzeiler (20.12.12.) stammt aus dem Buch "Geschichten aus dem Reich der Tiere, Band 3", Untertitel: Und andere lustige Gedichte für Erwachsene, Rubrik "In der Kürze liegt die Würze (satirische Vierzeiler)" und handelt von einem einsamen Bauer. Details zu diesem Buch und zum Autor finden Sie auf der Homepage www.wolfgang-der-magier.de Der Einsame: Lässt der Bauer einen fahren dann flieht das Vieh in hellen Scharen, und sogar das fette Schwein möchte dann nicht bei ihm...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 20.12.12
LK-Gemeinschaft

Vierzeiler des Tages

Der heutige Vierzeiler (19.12.12.) stammt aus dem Buch "Geschichten aus dem Reich der Tiere, Band 2", Untertitel: Lustige Gedichte für Erwachsene und handelt von einem wohl nicht ganz normalen Ziegenbock. Details zu diesem Buch und zum Autor finden Sie auf der Homepage www.wolfgang-der-magier.de Der Ziegenbock: Der Ziegenbock vom Bauer Schulte scheint nicht mehr so recht zu ticken, weil derselbe, unersättlich, macht ihm all zu viele Zicken!

  • Iserlohn-Letmathe
  • 19.12.12
  •  2
LK-Gemeinschaft

Vierzeiler des Tages

Der heutige Vierzeiler (18.12.12.) stammt aus dem Buch "Geschichten aus dem Reich der Tiere, Band 1", Untertitel: Lustige Gedichte für Kinder und Erwachsene und handelt von einem sehr genügsamen Tier. Details zu diesem Buch und zum Autor finden Sie auf der Homepage www.wolfgang-der-magier.de Ein genügsames Tier: Äußerst genügsam und bescheiden sind Motten, die kein Mensch kann leiden, obwohl sie nur darauf versessen nichts als Löcher stets zu fressen!

  • Iserlohn-Letmathe
  • 18.12.12
Kultur

Ich hätte da etwas zu sagen/ Just one word to say

Zettelt eine tobende Revolution an! Das Fieber erfordert es. Ihr seid so verschmutzt, so voller Dreck, wie wir alle! Es geht um die Tatkraft, die Energie, und weniger das Schweigen oder die Lethargie! Ich möchte etwas sagen, aber mir sind die Hände gebunden. Ich öffne den Mund, öffne ihn weit! Freiheit, beginne! Ich zähle die Stunden. So viele taube Ohren um mich herum. Geht auf den Boden! Lasst Euch mutig fallen! Fühlt sich das nicht herrlich an? Fühlt Ihr...

  • Recklinghausen
  • 30.10.12
  •  4
Kultur

Oktoberlied

Der Nebel steigt, es fällt das Laub; Schenk ein den Wein, den holden! Wir wollen uns den grauen Tag Vergolden, ja vergolden! Und geht es draußen noch so toll, Unchristlich oder christlich, Ist doch die Welt, die schöne Welt, So gänzlich unverwüstlich! Und wimmert auch einmal das Herz - Stoß an und laß es klingen! Wir wissen's doch, ein rechtes Herz Ist gar nicht umzubringen. Der Nebel steigt, es fällt das Laub; Schenk ein den Wein, den holden! Wir wollen uns den grauen...

  • Haltern
  • 18.10.12
  •  4
Natur + Garten
9 Bilder

Herbstmomente 2012 / Eukaryotisch

Eukaryotisch Beachtet uns im Farbspiel der fahlen Jahreszeit; wir stehen oft nicht entfernt oder sehr weit. Manchmal versteckt, manchmal in munterer Prächtigkeit Wir bereichern den Genuss vieler Menschen oft so sehr. Also bieten wir unlängst auch keine Gegenwehr. So manche Seele haben wir in ein anderes Land getragen Der Mörder, der hatte das Wissen es mit uns zu wagen! Einen anderen haben wir den großen Rausch erzählt; So durfte er einmal jagen wie ein unbesiegter Held. Aber auch...

  • Recklinghausen
  • 15.10.12
  •  4
Kultur
Fotograf Roger Sponheimer, Bildbearbeitung von mir

Ein klitzekleines Lichtgedicht

Du wunderhübsches zartes Ding entfaltest deine lichte Pracht für uns nicht in der Nacht Zeigst Dich am sonnenwarmen Tag den auch ich am liebsten mag Du elfengleiches Flatterding ©Text Doris Sponheimer

  • Düsseldorf
  • 08.10.12
Überregionales
3 Bilder

Heut Nacht hab ich geträumt... von Bruni Rentzing - 6. Oktober 2012

Heut Nacht hab ich geträumt Oh Mensch, was tust du andren an, die nur in Frieden leben wollen... sähst Missgunst und dann glaubst du dran, du bringst damit den Stein ins rollen... Heut Nacht hab ich geträumt von Frieden, Glück und Liebe... Wie schön kann doch das Leben sein, wenn niemand andren Böses tut... denn Lügen zu verbreiten, das tut doch niemand gut! Heut Nacht hab ich geträumt von Frieden, Glück und Liebe... So tragisch ist es, Krieg zu führen, wo doch die Liebe...

  • Düsseldorf
  • 06.10.12
  •  12
  •  1
Kultur

Ein Stück Himmel am Wegesrand

Morgen ist es endlich soweit. Da begleitest Du uns auf Schritt und Tritt. Grazile Schönheit, die mein Herz erfreut. Mich einstimmt auf wonnigwarme Urlaubswochen in Eimsheim mit Nähe zu meinem Heimatstrom, dem altehrwürdigen Vater Rhein. Spatzenfrühstück auf der Terrasse, vormittägliche Sonnenbäder im Weinberg, das Orange der Kürbisse auf den Sandböden, Rast am Zauberbaum, Buddelfelder für Finchen, Milchmondwiese mit Sternenglanz, verträumte Weinorte, vielfältige Blumenpracht in den Gärten...

  • Düsseldorf
  • 07.09.12
  •  5
Kultur

CD Präsentation von JIL & Friends

Rockig - poetisch kommt die Musik daher, die dem Chilenen Pablo Varas aus der Feder fließt. Doch er schreibt nicht nur. Als Sänger und Gitarrist seiner eigenen Songs hat er gemeinsam mit dem Percussionisten Willi Z. eine Band zusammengestellt, die mit einer Mischung von Weltmusik, lateinamerikanischer Musik, rockig-groovigem Sound, eingängigen Melodien und spanischen Texten so manches Hitverdächtige auf die Bühne bringt. Zur Band gehören neben Pablo Varas und Willi Z. Steffen Diener an der...

  • Recklinghausen
  • 28.08.12
Kultur

Etwas Poesie für den Alltag

DER MOND - von Rainer Maria Rilke Der Mond kommt jetzt sehr früh herauf und glänzt wie Silber matt. Es schaut kein Mensch zu ihm hinauf- so ist das in der Stadt. Wo keiner Zeit zu haben meint nach oben hin zu spähn. Er aber kommt und geht und scheint, auch wenn wir ihn nicht sehn. Das kränkt ihn nicht, das macht ihm noch nicht das Geringste aus. Und wenn wir schlafen, taub und blind, fühllos , wie Schläfer sind- das gilt ihm gleich, er legt uns doch sein Licht auf unser...

  • Dinslaken
  • 03.07.12
  •  6
Kultur
2 Bilder

Eine Autorin aus Dinslaken: Margarete Federkeil Gaitzsch

Es gibt sie noch, diese besonderen Bücher, die man ein Leben lang mit sich trägt und dennoch immer wieder neu entdecken kann; eines dieser Bücher ist Kindes Land von Margarete Federkeil Gaitzsch. Kindes Land wird zum einen getragen von Marga, dem Mädchen, das in Hitlerdeutschland aufwächst. Da gibt es den Vater, der in den Krieg zieht, auf Fronturlaub ist, mit der Nachbarin schäkert, die im Gegensatz zur Mutter noch Zähne hat und ansehnlich ist. Da ist die Mutter, die zentrale Gestalt des...

  • Duisburg
  • 30.04.12
Kultur

Der Schmetterling als Wappentier

Der Schmetterling als Wappentier Der Schmetterling, so glaube mir, das ist ein ganz besonderes Tier! Man sieht ihn nur flattern und wie er beschwingt sein Leben zwischen den Blumen verbringt. Er ist mal hier, mal dort zur Stelle und – alles in allem – ein flotter Geselle! Kohlweisling und der Admiral haben Nerven wie aus Stahl und konnten durch schwungvolles Schweben die Dinosaurier überleben. Von Schmetterlingen und von Sternen kann der Mensch so manches lernen. Der...

  • Düsseldorf
  • 08.04.12
  •  4
  •  1
Natur + Garten

Eiskalt

Eiskalt An Deiner Schulter lehne ich noch immer, obwohl der Platz verlassen ist. Mich fröstelt und mich schaudert. Die Kälte sitzt so tief in meinem Innern. Ach, was wüßte ich gerne wo Du gerade bist! So viele Deiner Lächeln drangen vor in meine Welt. Hand in Hand durchliefen wir das Licht der Sonne und fielen fiebernd in das Gras der Liebe. Mein Rufen hallt durch das Nichts: Wo bist Du nur, mein Held? Eiskalt ist mir. Mich friert es tief im Innern. Ich weiß nicht ob Du Dich in...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.02.12
  •  1
Natur + Garten

Die Gipfelstürmer...

Plötzlich steigt er empor scheinbar mühelos mit innerer Gier! Steht einfach nun da, hält sein Zepter in der Hand! Bewunderung, Applaus, Jubelrufe! Er saugt sie auf, winkt lächelnd mit der Hand! Seine Welt ist schnell gebaut! So einfach alles um ihn herum geschah. Die Worte füllen jeden Raum mit Menschen, die den Traum inne tragen auf jenem Gipfel vielleicht auch höher ihre Welt zu regieren! Der Gipfel trägt ihn immer weiter in allergrösste Höhen. So viele Giganten bauen sich...

  • Castrop-Rauxel
  • 09.06.11
Kultur

Todo cambia - Alles ändert sich

Am Sonntag, dem 20. März, findet ein Interkultureller Begegnungstag in der St. Willibrord- Kirche in Kleve- Kellen zum Thema „TODO CAMBIA - Alles ändert sich“ Musik und Poesie aus Lateinamerika statt. Ab 15 Uhr stellen Eine- Welt- und Solidaritätsgruppen aus dem Raum Kleve sich selbst und ihre Aktivitäten der Öffentlichkeit durch Kurzreferat, Podiumsgespräch, Stellwände und in Gesprächen vor. Um 18 Uhr wird durch lateinamerikanische Musik und Poesie der kulturelle Reichtum...

  • Kleve
  • 10.03.11
Natur + Garten
4 Bilder

KROKUSSE

In meinem Garten hinterm Haus sich Krokusblüten breiten aus, jedes Jahr sind es dieselben, weiße,blaue und die gelben, die das Herze mir erfreu'n, habet Dank,ihr Blümelein! Kleine Wunder ihr des Licht's wisset von den Sorgen nichts, die uns Menschen lassen bangen und den düstern Sinn umfangen, dass die Schönheit der Natur oft uns stimmt gar traurig nur. Ihr jedoch,ihr wollt nur blühen, euch um unsre Gunst bemühen, lasst euch von der Sonne wärmen, lauer Frühlingsluft...

  • Recklinghausen
  • 24.02.11
  •  2
Kultur

Hörstoff der Woche: Kleine Poesien von "Illute"

Illute: immer kommt anders als du denkst! Zarte Lyrik, verspielte Poesie: Das ist Illute, irgendwo zwischen Pop und Chanson, zwischem einem verregneten Herbsttag und einem stürmischen Morgen ohne Kaffee, versunken in Sehnsucht... nach Leben, kleinen lohnenswerten Alltagsabenteuern und hoffnungsvollen Momenten bis zum Einbruch der Dunkelheit. In Österreich ist die Musikwelt noch in Ordnung. Experimente nicht unerwünscht. Der Öst.Musikfonds glaubt an seine kleinen und großen...

  • Essen-Süd
  • 08.11.10
  •  2
Überregionales
Das Poesiealbum weckt Erinnerungen!
2 Bilder

Mein Poesiealbum - Kino im Kopf!

Ein regnerischer Sonntag. Ich stehe vor meinem Bücherregal im Wohnzimmer. Ein ledergebundenes kleines Buch fällt mir in den Blick. Herauspurzeln drei längst vergessene Glanzbilder. Gedankenverloren schlage ich es auf und entdecke eine wunderschöne, bunt bemalte Seite in schönster Kinder-Schrift. Schmunzelnd tauche ich ein in eine längst vergangene Welt und lese: "Wenn du einst nach vielen Jahren, dieses Büchlein nimmst zur Hand, denk daran, wie froh wir waren, auf der kleinen Schülerbank!"...

  • Arnsberg
  • 31.10.10
  •  11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.