Politik

Beiträge zum Thema Politik

Politik
Imke Heymann steht den Bürgern für Fragen zur Verfügung.

Am 7. Dezember
Telefon-Bürgerdialog mit Imke Heymann

Am Montag, 7. Dezember, findet ab 15 Uhr der letzte Telefon-Bürgerdialog mit Bürgermeisterin Imke Heymann statt. „Mir ist es wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger vor Weihnachten noch einmal die Gelegenheit haben, mit mir ins Gespräch zu kommen", sagt Heymann. Die Bürgermeisterin steht am 7. Dezember unter der Rufnummer 02333-979-201 für Fragen und Anliegen zur Verfügung. Diese können auch per E-Mail vorab an die Adresse stadt@ennepetal.de mit Angabe einer Rufnummer gesandt werden, Heymann...

  • Ennepetal
  • 02.12.20
Politik
Zu klein geplant ist nach Ansicht der Verwaltung das neue Gefahrenabwehrzentrum in Ennepetal. Mehr Platz für Fahrzeuge und Co. wird dringend benötigt.

Verwaltung schlägt Politik Vergrößerung von Gefahrenabwehrzentrum vor
10.000 Quadratmeter in Ennepetal reichen nicht aus

Mit 10.000 Quadratmetern für Büros und Besprechungsräume, Leitstelle und Lager, Hallenstellplätze und Technikräume wäre das vom Ennepe-Ruhr-Kreis am Strückerberg in Ennepetal geplante Gefahrenabwehrzentrum weder gesetzeskonform noch zukunftssicher. Im Vergleich zur vier Jahre alten Machbarkeitsstudie muss daher größer gedacht werden. Dies ist die Kernbotschaft einer Vorlage, über die der Bauausschuss in seiner Sitzung am Donnerstag, 3. Dezember, beraten wird. Wie im Mai im Kreisausschuss...

  • wap
  • 26.11.20
Politik
Im Namen aller Kollegen der Stadtverwaltung wurde Schwelms neuer Bürgermeister Stephan Langhard von Ralf Schweinsberg (1. Beigeordneter) und Kämmerin Marion Mollenkott willkommen geheißen.

Blumen für Neu-Bürgermeister Langhard
Herzlich willkommen in Schwelm

Blumen für Neu-Bürgermeister Langhard Schwelm. Auch wenn Schwelms neuer Bürgermeister Stephan Langhard erst seit dem 1. November im Amt ist und am vergangenen Montag, 2. November, seinen Dienst aufgenommen hat, ist ihm das Rathaus doch schon seit Wochen vertraut. Denn bereits unmittelbar nach seiner Wahl hatte er die Gespräche mit dem Verwaltungsvorstand und Führungskräften aufgenommen und sich in wichtige Themen eingearbeitet. Dennoch ist der erste offizielle Arbeitstag eines neuen...

  • wap
  • 03.11.20
Politik
Harmut Ziebs möchte für die CDU im EN-Kreis als Bundestagskandidat kandidieren.

"Nicht das typische Politikerklischee"
Junge Union Ennepe-Ruhr nominiert Bundestags-Kandidat Harmut Ziebs einstimmig

In der digitalen Kreisvorstandssitzung der Jungen Union Ennepe-Ruhr stellte sich Hartmut Ziebs den jungen Politikern vor und stand ihnen Rede und Antwort. Der 61-jährige Zimmermann und Diplom-Ingenieur führte zuletzt sein Familienunternehmen im Gerüstbau, in dem er schon lange Zeit arbeitet. Politisch ist der gebürtige Schwelmer schon lange in der CDU beheimatet und gewann bei der diesjährigen Kommunalwahl ein Direktmandat für den Schwelmer Stadtrat. Schon vor einiger Zeit äußerte er den...

  • wap
  • 28.10.20
Politik
Grüßt noch einmal aus ihrem Büro: Bürgermeisterin Gabriele Grollmann-Mock, deren Amtszeit am 31. Oktober endet.

Schwelms Bürgermeisterin Gabriele Grollmann-Mock hält letzte Rede im Stadtrat
Kein Zurück: Zukunft!

Das war es: Schwelms Noch-Bürgermeisterin Gabriele Grollmann-Mock leitete ihre letzte Stadtratssitzung. Mit einer emotionalen Rede nahm Sie Abschied vom Amt, den Kollegen und Unterstützern in Schwelm. von Nina Sikora "Vor fünf Jahren, am 21. Oktober 2015, feierten Fans den „Zurück in die Zukunft“-Tag – damals ging es um eine Zeitmaschine zurück, am Ende stand aber dann doch wieder die Zukunft. Und auch für mich begann an diesem Tag ein Stück Zukunft, denn es war mein erster Arbeitstag als Ihre...

  • wap
  • 07.10.20
Politik
Die Wahlhelfer kippen die Wahlurne zum Auszählen der Stimmzettel auf den Tisch.

Keine Wahlen ohne Helfer
WAP-Reportage über das Ehrenamt als Wahlhelfer bei der Kommunalwahl 2020 in Schwelm

Ohne sie wäre die Durchführung der Kommunalwahl am 13. September gar nicht möglich gewesen, und auch bei der kommenden Stichwahl am morgigen Sonntag, 27. September, in Schwelm spielen sie eine große Rolle: Die Rede ist von den Wahlhelfern. Lilo Ingenlath-Gegic ist Wahlhelferin in Schwelm und beschreibt in ihrer Reportage, wie sie den Wahltag erlebt hat. Am Wahlsonntag öffnen die Wahllokale bekanntlich um Punkt 8 Uhr. Damit die Wähler dann sofort zur Tat schreiten können, beginnen wir Wahlhelfer...

  • wap
  • 26.09.20
Politik
Stephan Langhard hofft am Sonntag auf den Wahlsieg.

Schwelmer Bürgermeisterkandidat
Zehn Satzanfänge für Stephan Langhard

Am Sonntag, 27. September, kommt es in Schwelm zur Stichwahl um das Amt des Bürgermeisters. Für Stephan Langhard und Phillip Beckmann ist der Wahlkampf noch nicht vorbei. Noch wenige Tage bleiben, um unentschlossene Wähler für sich zu gewinnen. Die WAP hat beiden Kandidaten zehn Satzanfänge zum Vervollständigen gesendet. Hier Stephan Langhards vervollständigte Sätze: Die Schwelmer sind... ...sehr sensibel, wenn es um ihre Heimatstadt geht. Die Traurigkeit um das zu Recht abgesagte Heimatfest,...

  • wap
  • 23.09.20
Politik
Phillip Beckmann möchte Bürgermeister von Schwelm werden.

Schwelmer Bürgermeisterkandidat
Zehn Satzanfänge für Phillip Beckmann

Am Sonntag, 27. September, kommt es in Schwelm zur Stichwahl um das Amt des Bürgermeisters. Für Stephan Langhard und Phillip Beckmann ist der Wahlkampf noch nicht vorbei. Noch wenige Tage bleiben, um unentschlossene Wähler für sich zu gewinnen. Die WAP hat beiden Kandidaten zehn Satzanfänge zum Vervollständigen gesendet. Hier Phillip Beckmanns vervollständigte Sätze: Die Schwelmer sind… ...freundlich, offen und mit Herz und Seele bei ihrer Stadt. Den Schwelmer Bürgern liegt meiner Meinung nach...

  • wap
  • 23.09.20
Politik
Die Ergebnisse der Landrats- und Kreistagswahl sind nun amtlich.

Nach Kreiswahlauschussitzung
Ergebnisse der Landrats- und Kreistagswahl sind amtlich

Der Kreiswahlausschuss hat in seiner heutigen Sitzung die bis dahin vorläufigen Ergebnisse der Landrats- und Kreistagswahl amtlich festgestellt. Dem vorausgegangen war in den letzten Tagen eine eingehende Vorprüfung der Niederschriften aller 245 Stimmbezirke des Kreises durch den Kreiswahlleiter. Nach abschließender Prüfung stellten die Mitglieder des Wahlausschusses die amtlichen Ergebnisse einstimmig fest. Für die Landratswahl lautet es: Auf Olaf Schade entfielen 81.447 Stimmen, auf Oliver...

  • wap
  • 18.09.20
Politik
So verteilten die Wähler im EN-Kreis 2014 ihre Stimmen bei der Wahl des Kreistages.

Kommunalwahl 2015: Ein Rückblick
Die Ergebnisse der letzten Wahltage im EN-Kreis im Überblick

Morgen ist es wieder so weit: Bei der Kommunalwahl wählen die Bürger in den neun Städten des Ennepe-Ruhr-Kreises nicht nur Kreistag und Landrat. Sie entscheiden auch darüber, wie sich der Rat in ihrer Stadt in Zukunft zusammensetzt und wer Bürgermeister in ihrer Kommune sein soll. Für einen guten Überblick hat die WAP die Ergebnisse der vergangenen Kommunalwahlen zusammengestellt. Im September 2015 war Olaf Schade (SPD) als Nachfolger von Dr. Arnim Brux (SPD) zum Landrat gewählt worden. Er...

  • wap
  • 12.09.20
Politik
Interessierte Bürger können am Sonntagabend die vorläufigen Kommunalwahlergebnisse auf dem Gevelsberger Rathausvorplatz verfolgen.

Nach dem Stimmzettel
Gevelsberg lädt zur Ergebnispräsentation ein

Die Stadt Gevelsberg lädt interessierte Bürger zur Präsentation der vorläufigen Kommunalwahlergebnisse am Sonntag, 13. September, auf den Rathausvorplatz ein. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr mit entsprechender Zugangskontrolle unter Einhaltung der Schutzbestimmungen aufgrund der Pandemielage. Somit dürfen sich maximal 50 Personen zeitgleich auf dem Gelände aufhalten. Ab 18 Uhr werden dort dann die eingehenden Schnellmeldungen der Gevelsberger Wahlbezirke präsentiert. Auf dem...

  • wap
  • 12.09.20
Politik
Am 13. September findet auch im EN-Kreis die Kommunalwahl statt.
2 Bilder

Kommunalwahl 2020 - Landrat und Kreistag
Informationen rund um die Bewerber und die Wahl

Am Sonntag, 13. September, werden im Ennepe-Ruhr-Kreis unter anderem ein neuer Landrat und Kreistag gewählt. Im Kommunalwahljahr 2020 gibt es im EN-Kreis nur zwei Bewerber um das Amt des Landrats. Der amtierende Landrat Olaf Schade aus Hattingen ist Kandidat von SPD und Bündnis90/Die Grünen. Er tritt gegen den Schwelmer Rechtsanwalt Oliver Flüshöh an, der der Kandidat von CDU und FDP ist. Als Landrat gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erreicht. Da es "nur" zwei Bewerber...

  • wap
  • 05.09.20
Politik
Amtsinhaber Olaf Schade (SPD) tritt erneut an und wird auch von den Gründen unterstützt. Foto: Pielorz
2 Bilder

Die EN-Landratskandidaten Olaf Schade und Oliver Flüshöh
"Der Landrat ist der Kreisbürgermeister"

Der amtierende Landrat Olaf Schade aus Hattingen und der Rechtsanwalt Oliver Flüshöh aus Schwelm treten bei der Kommunalwahl 2020 am Sonntag, 13. September, als Bewerber um den Posten des Landrats gegeneinander an. Der Landrat ist Chef der Kreispolizei, repräsentiert den Ennepe-Ruhr-Kreis mit seinen neun Städten und über 300.000 Einwohnern und ist Chef einer Kreisverwaltung, die – neben eigenen Akzenten – auch die Aufgaben durchsetzen muss, die von Land und Bund übertragen wurden. In den 1990er...

  • wap
  • 04.09.20
Politik
Sotirios Kostas ist Bürgermeisterkandidat in Ennepetal.

Drei Fragen an... Ennepetals Bürgermeisterkandidat Sotirios Kostas
Ich stehe für Ennepetal

Die Kommunalwahlen finden in Nordrhein-Westfalen am 13. September statt. Sotirios Kostas (parteilos) tritt als Bürgermeisterkandidat in Ennepetal an. 1. Was war Ihre Motivation, sich für das Amt des Bürgermeisters zu bewerben? Der Stillstand in Ennepetal und die immer größer werdende Unzufriedenheit der Menschen: Die vielen Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen und Unternehmern in den letzten Jahren haben mich veranlasst als Kandidat anzutreten. Viele Bürger bemängeln, dass das...

  • wap
  • 02.09.20
Politik
Am 13. September findet auch im EN-Kreis die Kommunalwahl statt.

Wahl der Bürgermeister und Stadträte
Kommunalwahl 2020 am 13. September im EN-Kreis

Um bereits am Sonntag, 13. September, in das Amt des Bürgermeisters gewählt zu werden, benötigen die Bewerber bei der Wahl mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen. Da es in Gevelsberg nur zwei Bewerber gibt, fällt dort die Entscheidung bereits am Wahltag. In allen anderen Städten sind Stichwahlen möglich, zu denen die zwei Bestplatzierten antreten. Diese finden am 27. September statt. Stehen die Ergebnisse fest, treten die Gewählten ihr Amt ab November an und bleiben bis 2025 im Amt. Die Sitze...

  • wap
  • 02.09.20
Politik
Claus Jacobi ist amtierender Bürgermeister und kandidiert erneut in Gevelsberg.

Drei Fragen an... Gevelsbergs Bürgermeisterkandidat Claus Jacobi
Ich stehe für Gevelsberg

Gevelsbergs Bürgermeisterkandidat Claus Jacobi Die Kommunalwahlen finden in Nordrhein-Westfalen am 13. September statt. Claus Jacobi (SPD) kandidiert erneut für das Amt des Bürgermeisters in Gevelsberg. 1. Was war Ihre Motivation, sich erneut für das Amt des Bürgermeisters zu bewerben? Gevelsberg ist meine Heimatstadt, mein Zuhause von Kindheit an. Deshalb ist es für mich die größte Lebensaufgabe überhaupt, für diese Stadt arbeiten zu dürfen. Die Motivation, erneut anzutreten, beziehe ich aus...

  • wap
  • 31.08.20
LK-Gemeinschaft
Cemile Giousouf von der bpb, Schulleiterin Nicole Vilgis und Bürgermeisterin Imke Heymann freuen sich über das „Bildungspaket“, welches Lehrer und Eltern dabei unterstützen soll, Grundschülern das Thema Politik näher zu bringen.

Politik für Grundschulen
Kostenloses Paket der Bundeszentrale für politische Bildung

Die Bundeszentrale für politische Bildung, kurz bpb, stattet in einem Pilotprojekt 1.085 Schüler aus acht Grundschulen mit fast 11.000 Artikeln aus, darunter auch die städtische Grundschule Wassermaus. Der aufgrund der Corona-Pandemie in den letzten Monaten ausgesetzte Präsenzunterricht hat es vor allem in der Grundschule schwer gemacht, alle Fächer in der gewohnten Weise zu unterrichten. Gerade die sozial benachteiligten Schüler sind von dem langen Unterrichtsausfall besonders betroffen....

  • wap
  • 12.07.20
Kultur
https://images.app.goo.gl/KV55Jbb9Rgv7XQB58

Politisch - ein Dank an dieVerantwortlichen in Corona-Zeiten
Politik zu Corona-Zeiten

Politik zu Corona-Zeiten Zeit der Ansteckungsgefahr, Zeit der Nöte, Zeit der Entscheidungen, viele Verbote, Zeit, die man so nicht gerufen hat und doch bewältigen muss Tag für Tag! Quarantäne, Mundschutz, Abstand halten, keine Umarmung, Kontakte vermeiden. Hygienevorschriften schon die Kleinsten kennen, sie wissen, Corona kann man nicht davon rennen. Schule und Kita, Spielplatz geschlossen, alle Kinder traurig zu Hause hocken. Mütter, die verzweifelt am Limit stehen, bei Homeoffice,...

  • Schwelm
  • 17.05.20
Politik
Der Bundestagsabgeordnete René Röspel lädt zum "Girls'-Day" nach Berlin ein.

Girls aus dem EN-Kreis ab nach Berlin
René Röspel lädt zum „Girls' Day“ ein

Auch in diesem Jahr gibt der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel einem Mädchen aus seinem Wahlkreis (Hagen und EN-Süd) die Möglichkeit, den „Girls' Day/Mädchen-Zukunftstag" am 26. März mit ihm und der SPD-Bundestagsfraktion im Reichstagsgebäude in Berlin zu verbringen. Der "Girls' Day" bietet Mädchen die Möglichkeit, Einblicke in Berufe zu erhalten, in denen Frauen unterrepräsentiert sind und unterstützt sie bei der Berufsorientierung. „Auch in der Politik brauchen wir Frauen in...

  • wap
  • 20.02.20
Vereine + Ehrenamt
29 Bilder

Karneval in Hagen
Bezirksvertretung Haspe lud zum Treffen der Vereine ein

Am gestrigen Abend lud die Hasper Bezirksvertretung zum Treffen der Vereine ein. Tanzgarden wie die Tanzmariechen, KCH und Volmefunken waren am Start. Auch das Hagener Prinzenpaar kam zu dieser Veranstaltung. Es war für die Bezirksvertretung Haspe eine gelungene Veranstaltung, die in den Räumen des Portugiesischen Kulturvereins statt Und hier die Fotos.

  • Hagen
  • 16.11.19
Politik
Zunächst wurde das PCB in einigen Proben von Löwenzahn nachgewiesen.

Kreisverwaltung reagiert auf häufig gestellte Fragen, Online-Petition gestartet
PCB-Diskussion geht weiter

Das Angebot der Kreisverwaltung, sich mit Fragen zum PCB-Fund in Ennepetal an die Mitarbeiter des Umweltamtes und des Fachbereiches Soziales und Gesundheit zu wenden, haben in den letzten Wochen mehr als 100 Bürger angenommen. ennepetal. Die dabei gegebenen Antworten nutzt der Ennepe-Ruhr-Kreis jetzt als Grundlage für eine Zusammenstellung von Informationen. Diese sind als so genannte Frequently Asked Questions (FAQ) ab sofort auf der Internetseite der Kreisverwaltung unter www.en-kreis.de zu...

  • Ennepetal
  • 11.10.19
Kultur

Gegenwart
Europa

Europa Die Staatengemeinschaft ist noch recht jung, kram ich in meiner Erinnerung, so sind mir präsent die alten Grenzen, die die Nachbarländer voneinander trennten. Schmuggeln waren aufregende 5 Minuten, die sich zogen wie endlose Stunden, wenn Kaffee, Tee und Schokolade im Rucksack wurden über die Grenze getragen. Als Luxusgüter nur für den Hausgebrauch lohnten sich damals kleine Mengen durchaus. Heute ist es kaum noch vorstellbar, wie eng die Welt für den Einzelnen war! Schilling, Franc,...

  • Schwelm
  • 06.09.19
LK-Gemeinschaft
Symbolbild

Guten Tag!
Plötzlich alle/s grün

Ach, was war das doch für eine schöne Zeit, als man sich bequem auf sein Plastikstühlchen setzen und die jungen Dinger, die da vor den Parlamenten weltweit demonstrierten, belächeln konnte. Fridays for Future? Quatsch! Die wollen doch nur die Schule schwänzen. Das sah man auch in der Politik so. Doch irgendwann wurde das Plastikstühlchen unbequemer und die jungen Dinger hörten nicht auf, mit ihrer fixen Idee vom Klimaschutz. Keine sechs Monate und eine Europawahl später haben wir den Salat:...

  • Schwelm
  • 23.06.19
Ratgeber
Christine Schade (60) ist seit über 25 Jahren in der Pflege tätig. Nachdem die Gevelsbergerin früher im aktiven Geschäft gearbeitet hat, ist sie heute im Management tätig und übernimmt die Ausbildung der Kaufleute im Gesundheitswesen.

Christine Schade (60) fordert im Interview ein Umdenken bei Pflegeeinrichtungen
"Das ist ein Alibi!"

Auf unseren Beitrag "Pflege: Wer soll's machen?" hat die Gevelsbergerin Christine Schade (60) einen Leserbrief geschrieben, in dem sie deutlich macht, dass sie den Fachkräftemangel in der Pflege ähnlich bedrohlich sieht, wie in dem Beitrag beschrieben. Doch die ehemalige Pflegerin sagt auch, dass aufgeweichte Zugangsvoraussetzungen eindeutig der falsche Weg seien. Im Interview mit unserem Volontär Christian Schaffeld erklärt sie, warum. Frau Schade, wie meinen Sie diese Aussage? Die Politik...

  • Gevelsberg
  • 21.06.19
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.