Politik

Beiträge zum Thema Politik

LK-Gemeinschaft

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1
"Politik: Real-Satire"

"Ich mache mir große Sorgen um die Satiriker in Deutschland. Wenn die Politik so weitermacht, dann werden die arbeitslos." So lautete einer von vielen Posts auf Facebook, nachdem Ursula von der Leyen zur EU-Kommissions-Präsidentin gewählt worden war und dann bekannt wurde, dass Annegret Kramp-Karrenbauer ihre Nachfolgerin als Verteidigungsministerin werden soll. Tatsächlich hat die "Hohe Politik" in dieser Woche für reichlich Lacher gesorgt. Denn diese beiden Personalien waren wahre...

  • Menden (Sauerland)
  • 17.07.19
LK-Gemeinschaft

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1
"Liebe Politik ..."

Ich schreibe bewusst "liebe Politik" und nicht "Politiker", damit sich hier niemand vor Ort fälschlicherweise angesprochen fühlt. Denn die lokalen Volksvertreter können ja nichts dafür. Gemeint ist die "Hohe Politik", die Europa-Politik, deren Parteien der Mitte ja so sehr um hohe Wahlbeteiligung gebeten hatten. Damit "wir" alle gemeinsam verhindern sollten, dass "die Rechten" mit unnötig vielen Abgeordneten ins EU-Parlament einfallen. Nun ja, ein Erfolg war zumindest, dass die...

  • Menden (Sauerland)
  • 09.07.19
  • 1
Politik
Horst Pieper (r.), Vorsitzender der Senioren Union, mit Joachim Kersting.

Urgestein der CDU zu Gast beim Politischen Frühstück - Joachim Kerstings Vortrag regte zur Diskussion an

Lendringsen. Beim letzten Politischen Frühstück der Senioren Union war laut Veranstalter mit Joachim Kersting diesmal ein spürbar tief in der CDU verwurzelter Kommunalpolitiker aus Halingen zu Gast, der acht Jahre für die CDU dem Rat der Stadt Menden angehörte und bemerkenswerte 29 Jahre die CDU-Ortsunion in Halingen geführt hat. Unverkennbar war Joachim Kersting in seinem sehr ausführlichen Vortrag als Urgestein der CDU von der mehr als berechtigten Sorge um die Gegenwart und Zukunft der CDU...

  • Menden (Sauerland)
  • 06.07.18
Politik
Nachdem Horst Seehofer und einige andere Politiker nun schon ihre Meinungen zu dem Thema abgegeben haben, seid nun ihr gefragt!   Grafik: Stüting

Frage der Woche: Grenzpolitik- Ist es richtig Flüchtlinge schon an der Grenze abzuweisen?

Horst Seehofer fordert, dass einige Flüchtlinge schon an der Grenze abgewiesen werden müssen, wenn sie bestimmte Kriterien nicht erfüllen. Einige stehen in der Sache hinter den Forderungen von Horst Seehofer, andere stellen sich ganz klar dagegen und sagen, dass eine Abweisung an der Grenze nicht richtig ist. Im Asylstreit mit Angela Merkel hat Horst Seehofer drei Kriterien formuliert, welche seiner Meinung nach dazu führen, dass Flüchtlinge schon an der Grenze abgewiesen werden müssen. Wo...

  • 15.06.18
  • 34
Politik
Kanzlerkandidat Martin Schulz zog über die Landesliste in den Bundestag ein. Foto:  SPD / Dietmar Butzmann

Hätten Sie's gewusst? Erstaunliches zur Bundestagswahl aus NRW

In den vergangenen 24 Stunden haben die Ergebnisse der Bundestagswahl die verschiedenen Kanäle dominiert. Wir liefern Zahlen und Fakten, die darin kaum stattfanden. * NRW hat mehr als 13 Millionen Wahlberechtigte, die in etwa 16.000 Wahllokalen ihre Stimme abgeben konnten.  * Die Wahlbeteiligung lag mit 75,4 Prozent in NRW um drei Prozent höher als vor vier Jahren. * Sechs Parteien ziehen in den Bundestag (bisher: vier): Die FDP holte in NRW 13,1 Prozent der Zweitstimmen, die AfD 9,4...

  • Essen-Süd
  • 25.09.17
  • 26
  • 12
Überregionales
"Die tut nix, die will nur schreiben": Imke Schüring berichtet seit 2011 aus Wesel.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats März: Imke Schüring

"Die tut nix, die will nur schreiben", schreibt sie über sich selbst. Doch dass damit schon eine Menge getan ist, wissen alle, die regelmäßig die Beiträge von Imke Schüring aus Wesel lesen. Als BürgerReporterin der ersten Stunde schreibt sie über Politik, Gesellschaft, Mensch und Tier. Dabei zeigt sie ihren Leserinnen und Lesern oftmals neue Perspektiven auf und scheut sich nicht, eine Stellung zu beziehen. Sie ist unsere BürgerReporterin des Monats März. Was macht deine Heimatstadt Wesel so...

  • 01.03.17
  • 83
  • 48
Politik
"Kabarett und Anarchie" verspricht Sebastian Pufpaff.
2 Bilder

Bücherkompass: Perlen des Kabaretts

Gutes Kabarett muss vor allem eins sein: intelligent. Ob jetzt satirisch oder ironisch, böse oder verspielt, pessimistisch oder gut gelaunt - das spielt erstmal keine Rolle. Mit Sebastian Pufpaff, Hagen Rether und Stefan Waghubinger bieten wir in dieser Woche Programme von drei ausgezeichneten und scharfsinnigen Kabarettisten aus dem deutschsprachigen Raum. Stefan Waghubinger: Außergewöhnliche Belastungen Waghubinger sollte ein neues Kabarett Programm schreiben, mit dem er endlich die Welt...

  • 09.08.16
  • 11
  • 7
Überregionales
Kampfkünstler Willi Heuvens demonstriert die Abwehr eines Schwertangriffes und das Führen einer Kontertechnik mit dem Schwert.
3 Bilder

BürgerReporter der Monats August: Willi Heuvens

Wer denkt, dass im Lokalkompass kein Platz ist für Spiritualität, der kennt <a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.lokalkompass.de/kalkar/profile/willi-heuvens-780.html">Willi Heuvens</a> noch nicht. Der sportliche Mann aus Kalkar ist zwar 2013 in den Ruhestand gegangen, auf die faule Haut hat er sich aber nie gelegt. Mit Karate und Iaido, eine alte japanische Schwertkunst, hält Willi Heuvens sich fit. Körper, Geist und Seele - mit informativen wie interessanten...

  • Velbert
  • 01.08.16
  • 61
  • 33
Überregionales
Erlag am 18. März 2016 seinem Krebsleiden: Guido Westerwelle.

Nach Kampf mit dem Krebs: Guido Westerwelle ist tot

Guido Westerwelle verstarb heute, am 18. März, infolge seiner Leukämie-Erkrankung in der Kölner Universitätsklinik. Er war Ende 2014 aus der stationären Behandlung entlassen worden und veröffentlichte anschließend gemeinsam mit dem Journalisten Dominik Wichmann das Buch "Zwischen zwei Leben", in der er den Kampf mit seiner Krankheit behandelt. Bereits kurz nach Bekanntgabe seines Ablebens bekundeten zahllose Menschen ihr Beileid. Über ihren Twitter-Account teilte die FDP mit: "Wir trauern um...

  • Herne
  • 18.03.16
  • 18
  • 10
Politik

BÜCHERKOMPASS: Sparsamkeit, Kauderwelsch und Piraten - politische Bücher

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche geht es insgesamt um diverse politische Themen und Ansichten. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können! Florian Schui: Austerität In Zeiten der Krise...

  • 24.03.15
  • 7
  • 2
Politik
Rottet langsam vor sich hin: das Parkhaus Nordwall

Kommts oder kommts nicht?

Das Nordwall-Center erinnert inzwischen ein bisschen an "Die unendliche Geschichte", dem Roman von Michael Ende“. Denn im Moment scheint das Projekt wieder auf der Kippe zu stehen. „Der geplante und vorbereitete Baubeginn wurde durch verschiedene Klagen über ein Jahr verhindert“, verlas Frank Wagenbach, Fachbereichsleiter Umwelt, Planen und Bauen aus einem Schreiben der ITG (Immobilien-Treuhand GmbH) in der letzten Sitzung des städtischen Bauausschusses den verblüfften Ausschuss-Mitgliedern...

  • Menden (Sauerland)
  • 20.03.15
  • 3
Politik
Bei einer Demonstration in Altenessen wurden Aufkleber wie dieser verteilt. Die Demo richtete sich gegen die NPD.

Frage der Woche: sollte die NPD verboten werden?

Diese Woche wollen wir mit Euch über Politik diskutieren, und zwar über eine Partei aus dem rechten Spektrum: Die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD) ist weiterhin nicht verboten und genießt somit den Status "verfassungskonform". Findet Ihr das in Ordnung? Die ersten Anträge für ein NPD-Verbotsverfahren gab es zu Beginn der 2000er Jahre, eingereicht von der Bundesregierung unter Bundeskanzler Gerhard Schröder, bei weitgehender Federführung durch den Innenminister Otto Schily, sowie...

  • 19.03.15
  • 180
  • 5
Politik
Unterschriftenliste, Plakatkleber, Sonntagsreden - welche Bilder vom Kommunalwahlkampf könnt Ihr besteuern?
17 Bilder

Foto der Woche 19: Die Kommunalwahl 2014 und ihre Kulissen

Bei unserem Foto-Wettbewerb geht es diese Woche um Politik: In knapp vier Wochen sind in NRW Kommunalwahlen, in vielen Städten werden die Bürgermeister neu gewählt, der Wahlkampf läuft auf vollen Touren. Habt Ihr Fotos davon? In den vergangenen Wochen haben wir Community-Regeln für den Wahlkampf erstellt. Wir haben Empfehlungen für Kommunalpolitiker recherchiert, wie sie soziale Medien als Dialogmedien angehen. Aus gutem Grund, denn dass der Lokalkompass eine attraktive Plattform für...

  • Essen-Süd
  • 12.05.14
  • 25
  • 6
Politik
Landrätin Eya Irrgang gratulierte Hans Regenhardt (Mitte) zur Wahl.

Ein erfahrener Politiker

Mit deutlicher Mehrheit wurde kürzlich auf dem Kreisparteitag Hans Regenhardt als Kreistagskandidat für Wickede (Ruhr) bestätigt. Auf seiner jüngsten Vorstandssitzung gratulierte der CDU Vorstand dem Radio- und Fernsehtechnikermeister zu seinem tollen Ergebnis: "Wir freuen uns, mit Hans Regenhardt einen so erfahrenen Kommunalpolitiker ins Rennen schicken zu können." Das Kreisparlament wird insbesondere von seinem Wissen über Finanzen und kommunale Haushaltspolitik profitieren...

  • Wickede (Ruhr)
  • 28.03.14
Politik

Zur Diskussion frei gegeben: Neugierde oder Schnüffelei?

Nachbar Karl ist tief getroffen. „Meine Erna meint, ich wäre der neugierigste Mensch, den sie kennt“, empört sich unser Freund. „Hat sie dir dies gesagt?“, fragt mitfühlend Rentner Paul. „Nee, dass habe ich in ihrem Tagebuch gelesen“, schnaubt der Schnüffler. Neugierde ist ein notwendiges Übel der Menschheit. Denn wenn unsere Vorfahren nicht neugierig gewesen wären, gäbe es so manch schöne Errungenschaft nicht. Aber wenn in der eigenen Straße die Fensterbank-Stasi immer genau beobachtet, wann...

  • Menden (Sauerland)
  • 15.06.13
  • 6
Überregionales

Zur Diskussion frei gegeben: Wer schreibt die Abmahnungen?

Schon mal vom „Blauen Montag“ gehört? Dies beschreibt mit saloppen Worten ein unentschuldigtes Fernbleiben vom Arbeitsplatz. Da hat der Mensch, aus welchen Gründen auch immer, sein Wochenende eigenständig verlängert. Schlicht und ergreifend bedeutet dies, dass der Arbeitnehmer nicht zur vereinbarten Zeit an seinem Platz erschienen ist. Wie sagt doch der Jurist? Es besteht eine „Störung im Leistungsbereich“. Und was sind nun die Folgen? Es folgt eine Abmahnung. Im Wiederholungsfall kommt die...

  • Menden (Sauerland)
  • 08.06.13
  • 2
Kultur

Bilderrätsel - Was ist das? Oder schon vergessen???

Hätte ich dieses Bild Anfang 1989 als Bildmontage als Zukunftsvision veröffentlicht, hätte man mich wahrscheinlich in eine Anstalt eingewiesen. Heute am 23. Jahrestag der Maueröffnung nimmt dieses Ereignis noch nicht mal mehr die Presse mehr wahr. Wahhhnsinnn.....das Lieblingswort zu dieser Zeit! Einfach vergessen!!!

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 09.11.12
  • 13
  • 1
Überregionales
19 Bilder

Und tschüss!

Der "Bürgerverein Mendener Bahnhof" hatte heute zu einer kleinen Abschiedsfete für das Bahnhofsgebäude eingeladen. Am Mittwoch - so ist zu hören - soll mit dem Abriss begonnen werden. Bei Würstchen, Limo und Bier herrschte zwar eine vordergründig muntere Stimmung, doch man merkte den Vereinsmitgliedern und Gästen die tiefe Enttäuschung an, dass ihre Pläne zum Erhalt des historischen Bahnhofsgebäudes gescheitert waren. Hier ein kleiner Rückblick auf die Abschiedsfete.

  • Menden (Sauerland)
  • 30.04.12
  • 2
Politik
3 Bilder

Wickeder Schenkbox eröffnet

Die wenigen Menschen, die sich am Sonntag, 4. März 2012 im Rathausfoyer trafen, brachten Interesse und Begeisterungsfähigkeit mit. So war es denn kein Problem, dass keineswegs die Massen strömten. Die ausgeteilten Rasseln fanden bereits zum Rhythmus des ersten Liedes „Der Himmel geht über allen auf“ eine artgerechte Verwendung. Elvira Biekmann, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Wickede (Ruhr), begrüßte die Anwesenden und gab ihrer Freude Ausdruck, dass in der Gemeinde immer wieder neue...

  • Wickede (Ruhr)
  • 13.03.12
Politik

Der Hammer: Ehrensold für Wulff

Das ist doch wohl echt ein dickes Ding. Der selbst aus dem Amt geschiedene Ex-Bundespräsident Christian Wulff braucht sich um seine Zukunft keine Gedanken mehr zu machen. Obwohl die Staatsanwaltschaft in Hannover gegen ihn ein Ermittlungsverfahren einleitete, entschied jetzt das Bundespräsidialamt: Christian Wulff erhält den Ehrensold von 200.000 Euro pro Jahr - lebenslang. „Es waren objektive Umstände für eine erhebliche und dauerhafte Beeinträchtigung der Amtsausübung gegeben“, heißt es in...

  • Emmerich am Rhein
  • 29.02.12
  • 74
Politik
Werden Drogen eigentlich ungefährlicher, wenn sie erlaubt sind?

Cannabis legalisieren?

In der letzten Woche sorgte ein Antrag der Linken für eine öffentliche Bundestagsanhörung. Die Partei möchte die Droge in so genannten Cannabis-Clubs genehmigen. Schaden und Nutzen dieser Maßnahme ist allerdings noch sehr umstritten. Der Besitz von 30 Gramm soll den Konsumenten erlaubt werden. Mit der Entkriminalisierung kann die Aufklärung, der Jugendschutz und die Prävention vorangebracht werden, sind sich die Linken sicher. Zudem werde durch die Installierung der Clubs der Schwarzmarkt...

  • Menden (Sauerland)
  • 02.02.12
  • 29
Überregionales
Wickeder Sorgen an prominenter Stelle unterbreitet: Bürgermeister Arndt mit Landtagspräsident Eckhard Uhlenberg (CDU, li.), Norbert Römer (SPD, re.) und Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne).

Landtagspräsident Uhlenberg unterstützt Krankenhausmitarbeiter

Große Aufgeschlossenheit und Anteilnahme für die Sorgen der über 220 Beschäftigten des Marienkrankenhauses Wickede-Wimbern, ihrer Familien und der Gemeinde Wickede, die sich mit der unvermittelten Schließung des Hauses zum 31. Dezember verbinden, zeigten maßgebliche Landespolitiker, die Bürgermeister Hermann Arndt jetzt im Landtag über die jüngste Entwicklung der Klinik informierte. Die Initiative zum Gespräch und Einladung an Bürgermeister Arndt war von Eckhard Uhlenberg als heimischen...

  • Wickede (Ruhr)
  • 25.10.11
Politik
Geld ist Geld", sagt sich die Politik in Menden und hat die Einführung einer "Sexsteuer" beschlossen.

Was meinen Sie?

Der Mendener Stadtrat hat die Einführung einer "Sexsteuer" beschlossen. Rund 50.000 Euro jährlich sollen auf diese Weise in die arg gebeutelte Stadtkasse fließen. Unsere "Aktuelle Umfrage" möchte von Ihnen wissen: Halten Sie das für eine Superidee, vielleicht sogar mit Vorbildcharakter für andere Städte oder ist's Ihrer Meinung nach bloß ein verspäteter Aprilscherz? Sie finden die Umfrage auf der rechten Seite neben diesem Artikel.

  • Menden (Sauerland)
  • 24.04.11
  • 7
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.