Politikerversagen

Beiträge zum Thema Politikerversagen

Politik
3 Bilder

Gedanken zur Koalitions - Befragung der Mitglieder bei der SPD

Das für die Parteiführung der SPD verbindliche und nicht grundgesetztwidrige Vorgehen, eine Koaltionsbeteiligung vom Votum der Mitglieder abhängig zu machen, beschäftigt nicht nur Parteimitglieder. Als Nicht – Parteimitglied ( aber ehemaliger Willy Brandt – Unterstützer) habe ich dazu Fragen und Gedanken. Die Fragen habe ich auch schon an die Bundes – Jusos geschickt. Später dazu mehr. Zunächst aber einige grundsätzliche Überlegungen zu den Themen Wahlergebnis und Wählerverhalten. Zur...

  • Goch
  • 22.02.18
  • 8
Politik
Davoser Café  von Ernst Ludwig Kirchner

Einig Vaterland - Reich und hysterisch !

DAVOS - WELTWIRTSCHAFTSFORUM. „Bei diesen Treffen kommen international führende Wirtschaftsexperten, Politiker, Intellektuelle und Journalisten zusammen, um über aktuelle globale Fragen, dazu zählen neben der Wirtschafts- auch die Gesundheits- und Umweltpolitik, zu diskutieren. ….....Das Forum wird von seinen rund 1000 Mitgliedsunternehmen finanziert. Das typische Mitgliedsunternehmen ist ein globales Unternehmen mit einem Umsatz von über 5 Mrd. US-Dollar, wobei dies je nach Branche und Region...

  • Goch
  • 22.02.15
  • 16
  • 5
Politik
Der Tod schleicht sich von hinten an - TTIp hinter CETA . Beide Handelsabkommen öffnen den Multis Tür und Tor ! SCHICKEN WIR DEN TOD ZUR HÖLLE !!!!

WICHTIG WICHTIG CETA SOLL DURCH DIE HINTERTÜR DEN WEG FÜR TTIP EBNEN WICHTIG WICHTIG

BITTE UNBEDINGT ANSCHAUEN UND WEITERGEBEN : Über campact wird auf eine ungeheuerliche Information über das CETA - Handelsabkommen mit Kanada hingewiesen. Wenn das Abkommen unterzeichnet wird, können wir uns alle warm anziehen !!! Das muß verhindert werden !!!! hier: http://blog.campact.de/2014/09/erklaerfilm-was-bedeutet-ceta-video/?utm_source=post-facebook&utm_medium=social&utm_term=erklaerfilm+was+bedeutet+ceta&utm_content=blog&utm_campaign=%2Fceta

  • Goch
  • 11.09.14
  • 2
  • 1
Politik

Ein Volk bekommt immer das, was es verdient: Insbesondere Politiker

„Es gibt kein Leid, was sich der Mensch nicht selbst antut“, sagte meine Oma schon seinerzeit. Und Oma hatte Recht, wie es Leute mit dem Erfahrungsschatz des Alters zumeist haben, denn fast alle Weisheiten bewahrheiten sich früher oder später zumeist in die prophezeite Richtung. In unserem demokratischen System haben wir die wunderbare Möglichkeit, uns selbst jene Leute zu wählen, die unsere Interessen vertreten. Dies ist in vielen Ländern nicht möglich und stellt für mich eine Gnade dar, die...

  • Goch
  • 06.11.12
Politik
Die unsichtbare Last, sie drückt gar sehr und zwingt den Stärksten auf die Knie. Vorgestellt hat dieser sich die Lasten  so nun aber nie
6 Bilder

Europa auf zwei Spielfeldern: 0:2 oder 190.000.000.000 ./. 71.000.000???

Zwei grosse Ereignisse haben die letzte Juniwoche im Jahre 2012 geprägt: In der Europameisterschaft das Halbfinale zwischen Deutschland und Italien und politisch der EU- Gipfel in Brüssel mit dem Aufstand des italienischen Ministerpräsidenten Monti! Bei beiden Ereignissen hat Deutschland deutlich Federn gelassen: Einmal das Halbfinale verloren, zum anderen beim Krisenmanagement in der Eurokrise auf Druck des Club Med unter Federführung Montis zu einschneidenden Zugeständnissen "gepresst"! Gut,...

  • Goch
  • 01.07.12
  • 3
Politik
Plutonium Pellet glüht durch den eigenen radioaktiven Zerfall
2 Bilder

HEUTE!------IN DER ZEITUNG!------AUCH GELESEN?

Deutschland beschließt, nach einer der größten Atomkatastrophen der jüngsten Geschichte aus diesem Wahnsinn allmählich auszusteigen. In Deutschland wirds wieder still um diese Angelegenheit, der Sturm ist vorüber. Die Befürworter halten sich -noch- im verborgenen Winkel. Das Ende um Fukushima ist noch immer nicht abzusehen, wird aber totgeschwiegen. Die Strahlenbelastung weit über die von der japanischen Regierung festgelegte "Todeszone" hinaus ist da und weist auf eine noch unheimlich größere...

  • Goch
  • 14.04.12
  • 15
Politik

Der Präsident, der Präsident.....

Lese grad, daß Bundespräsident Wulff nun doch Verhandlungen mit Egon Geerkens zugibt. Echt! Nicht gelogen! Hab ich grad im Net gelesen. Lügt das Net? Wer lügt denn nun???? Also, eigentlich wußte das doch schon jedermann, der 1 + 1 zusammenzählen kann, oder? Hand aufs Herz....nein besser nicht, das könnte jetzt die falsche Geste sein! Jetzt gibts da aber ein noch ganz anderes Problem: Welche Kosten kommen da noch auf den Souverän zu, wenn Bundespräsident Wulff (52) jetzt sein Amt verlassen...

  • Goch
  • 21.12.11
  • 18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.