Polizei Dortmund

Beiträge zum Thema Polizei Dortmund

Blaulicht
Die Feuerwehr-Einsatzkräfte beim Aufrichten des verunglückten Lkw.
3 Bilder

Nach Lkw-Unfall im Dortmunder Osten
Zwei Fahrspuren auf der B1 bis 16 Uhr gesperrt

Nach einem Lkw-Unfall in der Nacht zu Montag (7.12.) bleiben zwei von drei Fahrspuren der Bundesstraße 1 in Dortmund (Richtung Bochum, Höhe Hauptfriedhof/Stadtkrone Ost) bis voraussichtlich 16 Uhr gesperrt. Etwa 450 Liter Dieselöl haben sich auf der Fahrbahn verteilt bzw. sind ins Erdreich eingesickert. Für die Arbeiten im Erdreich musste inzwischen ein Baum gefällt werden. Die Feuerwehr vermeldet dazu aktuell: Auf der Bundesstraße 1 ist ein Lastwagen von der Fahrbahn abgekommen  und gegen...

  • Dortmund-Ost
  • 07.12.20
Blaulicht
Auf Zeugenhinweise hofft die Dortmunder Polizei - am Fundort des geflüchteten BMW im Roningweg und auf seiner wilden Fluchtfahrt (Symbolbild).

BMW-Fahrer liefert Polizei nach Kontrollversuch in Aplerbeck wilde Verfolgungsjagd
Zeugen gesucht im Roningweg im Wickeder Südwesten

Auf Zeugen im Roningweg und in der umliegenden Wohnsiedlung im Wickeder Südwesten hofft die Polizei. Denn diese könnten dort am späten Samstagabend (10.10.) möglicherweise verdächtige Beobachtungen gemacht haben, als hier offensichtlich eine wilde Verfolgungsfahrt endete: Unverschlossen und ohne Kennzeichen abgestellt fand die Polizei im Roningweg einen geflüchteten BMW. Vom Fahrer allerdings keine Spur. "Hat sich eine Person auffällig verhalten, indem sie beispielsweise Kennzeichen von einem...

  • Dortmund-Ost
  • 12.10.20
Blaulicht
Die Polizei hat mitgeteilt, dass am Samstagabend zwei Personen bei einem Alleinunfall auf der B1 verletzt wurden. Es sei Alkohol im Spiel gewesen.

Alleinunfall auf der B1 im Dortmunder Osten mit zwei Verletzten und hohem Sachschaden
Offenbar Alkohol im Spiel

Bei einem Alleinunfall auf der Bundesstraße 1 im Dortmunder Osten sind am Samstagabend (28.3.) zwei Männer verletzt worden. Offenbar war bei dem Fahrer Alkohol im Spiel.Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 42.000 Euro. Der Unfall ereignete sich gegen 22.40 Uhr in Fahrtrichtung Unna. Etwa in Höhe der Anschlussstelle Brackel/Aplerbeck kam der Pkw eines 26-Jährigen aus Iserlohn den ersten Ermittlungen zufolge aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab....

  • Dortmund-Ost
  • 30.03.20
Blaulicht
Das Signet der Dortmunder Polizei.
3 Bilder

Dortmunder Polizei erstattet bei ersten Kontrollen des Ansammlungsverbotes lediglich drei Strafanzeigen
Polizeipräsident Lange bedankt sich bei den Dortmundern für ihre Besonnenheit

Einsatzkräfte des städtischen Ordnungsamtes und der Polizei haben am Samstag (21.3.) bis in die Morgenstunden des heutigen Sonntags (22.3.) in Dortmund die Einhaltung des am Freitag (20.3.) erlassenen Ansammlungsverbots, das seit Samstag (21.3.), 0 Uhr, gilt, überwacht und kontrolliert. Es verbietet Menschenansammlungen über vier Personen. Ein erstes Fazit der Polizei fällt durchaus positiv aus - die Appelle von Stadt und Polizei scheinen nachhaltig gewirkt zu haben und wirken weiterhin. Trotz...

  • Dortmund-Ost
  • 22.03.20
Ratgeber
Mittlerweile ist der B236-Tunnel Wambel  - hier in Höhe der Finanzämter - wieder frei (Symbolbild).

Feuer-Fehlalarm im B236-Tunnel Wambel
Zufahrten sind wieder frei, der Stau löst sich auf

Wegen eines automatisch ausgelösten Feueralarms hat heute ein Schrankensystem die Zufahrt in den Tunnel Wambel auf der Bundesstraße 236 im Dortmunder Osten abgeriegelt. Deshalb bildeten sich Staus in Richtung Lünen und in Richtung Schwerte. Die Dortmunder Feuerwehr und die Polizei haben die Tunnelanlage überprüft und festgestellt, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Die Zufahrt zum Tunnel ist mittlerweile wieder frei. Der Stau wird sich auflösen.

  • Dortmund-Ost
  • 18.03.20
Blaulicht
Symbolbild Polizei

Halbjahresbilanz der Polizei Dortmund widerspricht populistischer Desinformation
"Alles wird immer schlimmer"?! Halbjahresbilanz der Polizei Dortmund

Mit einer Halbjahresbilanz für 2019 setzt das Polizeipräsidium Dortmund Fakten gegen eine öffentliche Debatte, die derzeit unter dem Tenor "Alles wird immer schlimmer" läuft. Am Freitag (2.8.2019) hatte die Dortmunder Polizei bezogen auf die Kriminalitätsentwicklung auf ihrem Facebook-Account diese Frage gestellt: "Wird wirklich alles immer schlimmer? - Tatsächlich sprechen die Statistiken eine eindeutige und viel positivere Sprache. Die Nutzer diskutierten fleißig mit. Ein beachtlicher Anteil...

  • Dortmund-Ost
  • 07.08.19
Blaulicht
Die Dortmunder Polizei rettete die Welpen auf der A1 in Höhe Hagen. Foto: Polizei Dortmund

Polizei Dortmund stoppt Transporter mit Hundewelpen
Dem Hitzetod auf der A1 nur knapp entkommen

Schon wieder ein tierischer Blaulicht-Einsatz auf der Autobahn: Die Dortmunder Polizei hat am Sonntag auf der A1 sieben Hundewelpen aus einem Transporter gerettet. Die Babyhunde waren bei der Hitze anscheinend 20 Stunden ohne Wasser und Futter unterwegs. Und wieder ist es (wie beim Schweinetransport Tage zuvor - Hier -)  einer aufmerksamen Zeugin zu verdanken, die auf ihrer Autofahrt, auf der Ladefläche eines Transporters mehrere Hundewelpen entdeckt hat. Die armen Tiere wurden ohne Wasser in...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 29.07.19
Blaulicht
Symbolbild

Bargeld und Zigaretten erbeutet
Polizei sucht Zeugen nach Raub auf Tankstelle am Westfalendamm

Nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle am Westfalendamm in der Nacht zu Montag (22. Juli) sucht die Polizei Zeugen. Ersten Zeugenangaben zufolge betrat ein unbekannter Mann gegen 3.30 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle. Sofort bedrohte er den Mitarbeiter mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der Mitarbeiter kam der Forderung nach und steckte das Geld in einen vom Täter mitgebrachten Jutebeutel. Ebenso wie einige Zigarettenschachteln, die der Unbekannte einforderte....

  • Dortmund-Ost
  • 22.07.19
Blaulicht
Symbolfoto

Sonderkommission "Rechts" der Dortmunder Polizei ermittelt
Verdächtige Briefe mit weißem Pulver an Journalisten versandt

Gestern Mittag (3.7.) erhielten zwei Dortmunder Journalisten verdächtige Briefe - unter anderem mit einer unbekannten weißen Substanz. Einer der Briefe wurde von unbekannten Tätern an die Privatanschrift eines in Brackel wohnenden Journalisten, ein zweiter an das Dortmunder Studio des Westdeutschen Rundfunks im Mommsenweg in Brünninghausen versandt. Umgehend nach Bekanntwerden rückten an beiden Einsatzorten auch Spezialisten der Feuerwehr an. Nach einer ersten Überprüfung der Briefsendungen und...

  • Dortmund-Ost
  • 04.07.19
Blaulicht
Symbolbild

Nach Brand mit zwei Toten in der Gartenstadt
Gesuchte Stefania G. in Viersen festgenommen

Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Dortmund haben heute Nachmittag (16.5.) mitgeteilt, dass die nach einem Brand mit zwei Toten zur Festnahme ausgeschriebene 35-jährige Beschuldigte gestern (15.5.) im Kreis Viersen festgenommen wurde. Stefania G. mache von ihrem Schweigerecht Gebrauch und werde anwaltlich vertreten. Am 9. Januar 2019 war es in einem Einfamilien-Reihenhaus in der Arnold-Böcklin-Straße in der nördlichen Gartenstadt zu einem Brand gekommen. Die beiden Hausbewohner, 84 und 51...

  • Dortmund-Ost
  • 16.05.19
Ratgeber
Symbolbild Polizei

AKTUALISIERUNG: Licht im PTB-Waffenfall // Ermittlungen wegen Vortäuschens einer Straftat

AKTUALISIERUNG: Wie bereits berichtet, war eine 30-jährige Waltroperin am 1. Juli durch einen Schuss aus einer PTB-Waffe im Gesicht verletzt worden. Im Nachgang zu der Sachverhaltsschilderung und der Fahndung nach den unbekannten Tatverdächtigen hat sich die Frau am heutigen Dienstag (3.7.) mit einem Bekannten bei der Polizei gemeldet und ihre Aussage korrigiert. Gegenüber dem ermittelnden Polizeibeamten gab sie an, dass dieser Sachverhalt so nie geschehen sei. Sie schilderte in ihrer...

  • Dortmund-Ost
  • 03.07.18
Ratgeber
Bei der heutigen Pressekonferenz im Polizeipräsidium Dortmund wurde bekannt, dass der mutmaßliche Mörder von Nicole Denise Schalla gefasst worden ist. Von links: KHK Norbert Krüger, KHK Uwe Block und Staatsanwalt Henner Kruse.

Mord an Nicole Denise Schalla nach 25 Jahren aufgeklärt: Tatverdächtiger gefasst

Wie in der heutigen Pressekonferenz der Dortmunder Polizei und der Staatsanwaltschaft bekannt gegeben wurde, ist der Mord an Nicole Denise Schalla, der sich vor 25 Jahren im Dortmunder Westen ereignet hat (wir berichteten), wohl endlich aufgeklärt. Die neuen Hinweise und Fakten gab die Polizei bei einer Pressekonferenz im Dortmunder Präsidium bekannt. Staatsanwalt Henner Kruse führte aus, dass am gestrigen Mittwoch ein 52-jähriger Tatverdächtiger aus Castrop Rauxel festgenommen werden konnte....

  • Kamen
  • 28.06.18
  • 1
Überregionales

Drei Verletzte bei Zusammenstoß auf der Kreuzung B1/Lübkestraße in der Gartenstadt

Bei einem Verkehrsunfall am gestrigen Sonntagabend (6.11.) auf der Bundesstraße 1 sind drei Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Dies teilte die Polizei heute Nachmittag (7.11.) mit. Ersten Ermittlungen zufolge war ein 23-jähriger Bergkamener gegen 19.05 Uhr mit seinem VW auf der Lübkestraße nach Süden in Richtung B1 (Wesfalendamm) unterweg. Zur gleichen Zeit fuhr ein 61-Jähriger aus Hamm mit seinem Citroen auf der B1 in Richtung Unna. Im Kreuzungsbereich wollte der 23-Jährige nach...

  • Dortmund-Ost
  • 07.11.16
Überregionales

Dortmunder Polizei warnt vor Praxis-Einbrüchen // Auch Körne und Asseln betroffen

Seit Juni 2015 ist es immer wieder zu Einbrüchen in Dortmunder Arztpraxen und therapeutischen Einrichtungen gekommen. Neben dem Innenstadt-Bereich waren besonders auch die östlichen Stadtteile Körne und Asseln sowie Hörde im Süden betroffen. Die Polizei sucht nun Zeugen. Ein Unbekannter bzw. mehrere Unbekannte brachen in der zweiten Jahreshälfte 2015 in mehrere solcher Objekte ein. Hauptsächlich am Mittwochnachmittag und am Wochenende nutzten die Täter die Abwesenheit der dort Beschäftigten und...

  • Dortmund-Ost
  • 22.12.15
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.