Polizei Essen

Beiträge zum Thema Polizei Essen

Politik

Polizei Personalreduzierung ist nicht zu akzeptieren
ESSENER BÜRGER BÜNDNIS - FREIE WÄHLER (EBB-FW) sieht die öffentliche Sicherheit durch Personalabbau bei der Essener Polizei ernsthaft gefährdet

"Das ESSENER BÜRGER BÜNDNIS - FREIE WÄHLER ist nicht bereit, den angekündigten weiteren Personalabbau um 21 Stellen bei der Essener Polizei widerspruchslos hinzunehmen. Im Interesse der öffentlichen Sicherheit und Ordnung in unserer Stadt erwarten wir, dass alle politisch verantwortlichen Kräfte hier an einem Strang ziehen"; lautet die unmissverständliche Ansage von EBB-FW Ratsherr Wilfried Adamy, zugleich ordnungspolitischer Sprecher seiner Fraktion. Obwohl die Aufgaben und das Einsatzrisiko...

  • Essen-Süd
  • 03.09.19
Blaulicht
Für die jüngsten Gäste gab's nicht nur ein eigenes Kinderparadies. Sie durften zum Beispiel auch einen Fahrrad-Parcours absolvieren.
9 Bilder

Essener Polizei und ihre Partner luden zum großen Fest für die ganze Familie ein
110 für Essen

Einen echten Großeinsatz in eigener Sache hatte die Essener Polizei am Wochenende. Denn: Rund um das Präsidium an der Büscherstraße in Rüttenscheid wurde das 110-jährige Bestehen gefeiert. Die 110 musste beim Familienfest gar nicht mehr gewählt werden. Denn die Polizei war schon da. Und das in stattlicher Besetzung, teils in historischen Uniformen und gemeinsam mit ihren Kollegen auf vier Pfoten, die sich in Sachen Gehorsam und Schnüffel-Künsten von ihrer besten Seite präsentierten. Und das...

  • Essen-West
  • 26.08.19
  •  2
  •  2
Politik
Die 110 ist die Notrufnummer der Polizei. In diesem Jahr hat die Zahl für die Essener Polizei eine ganz besondere Bedeutung: So alt wird sie. Grund genug für ein großes Geburtstagsfest am 24. August. Fotos: Polizei Essen
2 Bilder

Jubiläum
Ein großes Geburtstagsfest: Viele Aktionen zum 110-Jährigen am Samstag, 24. August, im Polizeipräsidium

Von 11 bis 18 Uhr können die Essener am Samstag, 24. August, mit ihrer Polizei feiern. Dabei gibt es nicht nur viele Aktionen für Groß und Klein. Interessierte können im Polizeipräsidium auch hinter die Kulissen schauen und Einblicke in sonst verschlossene Bereiche des Präsidiums bekommen. "Königliche Polizei Direktion Essen" lautete der Taufname, mit dem der preußische Innenminister von Moltke am 1. Juli 1909 die staatliche Polizeiverwaltung in Essen einführte. Aus dem einst royalen Namen...

  • Essen-Süd
  • 21.08.19
Blaulicht
Am Samstag, 24. August, ist es soweit: Die Essener Polizei feiert ihr 110-jähriges Bestehen mit einem Bürgerfest (11 bis 18 Uhr, Polizeipräsidium, Büscherstraße 2-6). Pünktlich dazu gibt's das neue Buch "Für jede Leiche gibt's 'nen Schnaps! 110 Geschichten aus dem Alltag der Polizei Essen" aus dem Essener Klartext Verlag (Foto: Puppenspielende Polizisten im Jahr 1982).
4 Bilder

Stadtspiegel Essen und Lokalkompass.de verlosen neues Buch "Für jede Leiche gibt's 'nen Schnaps!" aus dem Essener Klartext Verlag
Schmökern in 110 Jahren Polizeigeschichte

Polizei Essen feiert mit den Bürgern - Stadtspiegel verlost neues Buch "Für jede Leiche gibt's 'nen Schnaps!" aus dem Essener Klartext Verlag Die Zahl 110 sollten Sie sich merken: So ist nicht nur die Polizei zu erreichen. 110 ist auch das Alter der Behörde, die als ehrwürdige "Königliche Polizei-Direktion Essen" ihren Dienst antrat. Und: 110 Geschichten aus dem Alltag der Polizei Essen sind nun im Buch "Für jede Leiche gibt's 'nen Schnaps!" aus dem Essener Klartext Verlag zu finden, das...

  • Essen-West
  • 18.08.19
  •  2
  •  3
Blaulicht
PHK Michael Weber und PK Judith Herold von der Pressestelle der Polizei Essen/ Mülheim informieren über Bezirksbeamte vor Ort.
2 Bilder

Der SÜD ANZEIGER fragte nach, ob das Modell "Stadtteilstreife" Bestand hat
Bezirksbeamte bleiben

Sie sind in ihrem Viertel bekannt wie ein bunter Hund und die Bürger schätzen ihre tägliche Präsenz. Die Rede ist von Bezirksbeamten der Polizei. Als eine Art Dorfsheriff erhöhen sie die gefühlte Sicherheit und dienen als direkte Ansprechpartner vor Ort. Im Zuge des Personalabbaus wurde kürzlich darüber diskutiert, Bezirksbeamte "von der Straße" zu holen und an anderen Dienststellen zu zentralisieren. Köln und auch andere Großstädte in NRW waren hier im Gespräch. Auch die Polizeigewerkschaft...

  • Essen-Süd
  • 09.08.19
Blaulicht

Parkplatz am Krupp-Krankenhaus
83-Jähriger konnte Uhrenräuber vertreiben

Einen Mann, der versucht hat, einem Senior die hochwertige Uhr vom Arm zu rauben, sucht die Polizei Essen. Am Mittag des 25. Juni,12.03 Uhr, wollte auf dem Parkplatz des Alfried-Krupp-Krankenhauses in Rüttenscheid ein 83-jähriger Essener mit seinem Auto wegfahren, als der Unbekannte an seine Scheibe klopfte und ihn auf Türkisch ansprach, weil er vermeintlich Hilfe am Parkautomaten brauchte. Weil es zu keiner Verständigung kam, schloss der Senior die Fahrertüre wieder. Daraufhin soll der...

  • Essen-Süd
  • 27.06.19
Politik
Herbert Reul, NRW-Innenminister, Jean Pütz, Bernd König, Weißer Ring Landesvorsitzender, Prof. Gabriele Krone-Schmalz, PP Frank Richter, Günter Steinmann, Künstler, Bodo Hombach und Bianca Biwer, Weißer Ring Bundesgeschäftsführerin, (v.l.) führten die neue Auszeichnung ein.
2 Bilder

Auszeichnung
Für besondere Courage: Der "Polizei Award" wird in der Polizeibehörde Essen eingeführt

Im Polizeipräsidium Essen soll eine große Skulptur an den neuen "Polizei Award" und das 110-jährige Jubiläum der Polizei Essen erinnern. Die erste Auszeichnung geht an den Opferhilfeverein "Weisser Ring e.V.". Am 24. Mai fand im Polizeipräsidium Essen die Präsentation des Polizei Award und einer Großskulptur im Rahmen "110 Jahre Polizei Essen" statt. Polizeipräsident Frank Richter begrüßte die eingeladenen Gäste und stellte im Anschluss die ausgewählte fünfköpfige Jury, bestehend aus...

  • Essen-Süd
  • 29.05.19
  •  1
  •  1
Politik
Eine neue Postkarte gibt Sicherheitshinweise zu Trickbetrügern.

"Auflegen ist sicher!": Polizei und Sparkasse warnen vor betrügerischen Anrufen

Mit einer neuen Postkarte und einer ausführlichen Sicherheitsbroschüre warnen die Polizei und die Sparkasse Essen gemeinsam gegen Trickbetrüger. „Hier spricht die Polizei - wir haben eine Liste mit den Daten nächster Einbruchsopfer bei der Festnahme einer Einbruchsbande sichergestellt. Ihr Hab und Gut ist in Gefahr!“ So oder so ähnlich melden sich immer häufiger falsche Polizeibeamte, um überwiegend ältere Menschen zu betrügen. Teilweise erweitern die falschen Polizeibeamten ihre Geschichte...

  • Essen-Süd
  • 24.04.19
  •  1
  •  1
Blaulicht

93-Jährige bestohlen
Trickdiebe in Stadtwald arbeiteten mit Handschuhen - um keine Fingerabdrücke zu hinterlassen

Mit einer auch bei der Polizei noch recht unbekannten Masche haben Trickdiebe Bargeld bei einer 93-jährigen Frau aus Stadtwald ergaunert. Die Rentnerin war in der Innenstadt unterwegs und ruhte sich erschöpft auf ihrem Rollator aus, als sie von einer Frau und einem Mann angesprochen wurde. Die beiden fragten nach der Anschrift der 93-Jährigen und boten an, sie mit dem Auto nach Hause zu fahren. Dort angekommen parkten die Trickbetrüger nicht unmittelbar vor dem Haus, obwohl die...

  • Essen-Süd
  • 02.04.19
Blaulicht

Fahrer festgenommen, Hintergründe unklar
Polizei fahndete mit Hubschrauber nach verdächtigem Fahrzeug

AKTUALISIERUNG: Ein 19-Jähriger konnte durch Spezialeinsatzkräfte an der Steeler Straße festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft Essen wirft dem Mann unter anderem versuchten Mord vor, er sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Der Ermittler des Kriminalkommissariats 11 sucht nun weitere Passanten, die von dem PKW gefährdet wurden bzw. Passanten, die solche Gefährdungen beobachtet haben. Der Polizei wurde mehrfach geschildert, dass einige Menschen nur durch den Sprung zur Seite einen...

  • Essen-Süd
  • 29.03.19
Blaulicht
Mit diesem Plakat fahndet die Polizei im Bereich Stadtwald/Bredeney.

Belohnung ausgesetzt
Polizei sucht Sexualtäter mit Fahndungsplakaten

Viele Hinweise, aber keine heiße Spur gibt es in Bezug auf den Mann, der mehrfach, zuletzt am Rosenmontag, Frauen im Bereich Stadtwald/Bredeney überfallen hat. Jetzt wird mit Plakaten nach dem Sexualtäter gefahndet, und eine Belohnung wurde ausgesetzt. Neben der Tat am Rosenmontag wird der Unbekannte als Täter bei zwei weiteren Taten in Stadtwald im Dezember 2018 vermutet. Es werden aber auch Parallelen zu anderen Sexualdelikten geprüft, erklärt die Polizei Essen. Seitdem am 7. März ein...

  • Essen-Süd
  • 22.03.19
Blaulicht

Seniorin überfallen
Polizei sucht Handtaschenräuber

Eine 86-jährige Seniorin ist gestern Mittag (18.03.2019, 13:30 Uhr) an der Bushaltestelle Werdener Markt von einem Unbekannten beraubt worden.  Der Mann nutzte wohl das dichte Gedränge, das wegen vieler Schulkinder an der Haltestelle herrschte, um der Werdenerin Portemonnaie und Brillenetui aus der Handtasche zu ziehen. Dies bemerkte jedoch die Seniorin beim Einsteigen in die Buslinie 180, da der Unbekannte ihre Umhängetasche nach hinten zog. Als sie sich zur Seite drehte und "Hey!" rief,...

  • Essen-Werden
  • 19.03.19
Blaulicht

Auch Polizeibeamte angegriffen
Essener City: Sanitäter im Einsatz mit zerbrochenen Flaschen attackiert

Wieder einmal musste die Polizei einschreiten, weil an sich Unbeteiligte gegen Rettungskräfte eines Krankenwagens gewalttätig wurden. Ein zunächst normaler Rettungseinsatz der Feuerwehr Essen in der Innenstadt in der Nacht auf den 15. März gegen 1 Uhr entwickelte sich kurz darauf zu einem dringenden Unterstützungseinsatz für die Essener Polizei. Kurz nach 1 Uhr alarmierte ein Notruf die Polizei, wonach die Besatzung eines Rettungswagens der Johanniter Unfallhilfe auf der Kettwiger Straße...

  • Essen-Süd
  • 15.03.19
  •  2
Blaulicht

Täter sind 15 bis 17 Jahre alt
Wegen 2 Euro verletzt: Jugendlicher bestohlen und zu Boden gestoßen

In Huttrop wurde am Montag, 14. Januar, um14.30 Uhr ein 15-Jähriger durch zwei unbekannte Täter erst bestohlen, dann verletzt. Der Jugendliche fuhr im Bus der Linie 160 in Richtung Stoppenberg. An der Haltestelle Huttropstraße stieg er aus. Dort standen zwei weitere Jugendliche. An der Kreuzung zur Ruhrallee sprachen sie den Jungen an und fragten ihn, ob er Geld wechseln könne. Hilfsbereit holte der 15-Jährige sein Portmonee hervor. Wie die Polizei Essen berichtet, griff dann unvermittelt...

  • Essen-Süd
  • 15.01.19
Blaulicht

Razzien unter anderem in Essen
Auch der Innenminister war im Einsatz gegen Clan-Kriminalität

Erst in der letzten Woche hatte NRW-Justizminister Peter Biesenbach angekündigt, dass sich künftig zwei neue Staatsanwälte um Clan-Kriminalität im Ruhrgebiet kümmern würden. Am Samstag dann kümmerte sich sein Innenminister-Kollege Herbert Reul persönlich um Razzien vor Ort. Am Samstagabend (13. Januar) war die Polizei unter anderem in Essen mit mehreren hundert Beamten im Kampf gegen die Clankriminalität bis in die Nacht im Einsatz. Die Bekämpfung der Organisierten sowie der Banden- und...

  • Essen-Süd
  • 14.01.19
Blaulicht

Spur der Zerstörung
Betrunkener Randalierer zog über die Margarethenhöhe

Als er die Scheibe an einer Kita einschlug, konnten Polizeibeamte einen 46 Jahre alten Essener festnehmen, dem schon weiterer Vandalismus auf der Margerethenhöhe zur Last gelegt wird. Der Mann pöbelte, wie die Polizei Essen mitteilt, am 3. Januar am späten Nachmittag in einem Getränkefachmarkt auf der Sommerburgstraße Mitarbeiter an und steht zudem im Verdacht, auf seinem Weg mehrere Glasscheiben eingeschlagen zu haben. Gegen 17.15 Uhr meldeten sich mehrere Zeugen beim Notruf der Polizei,...

  • Essen-Süd
  • 04.01.19
Blaulicht
Viele Meldungen gingen bei der Polizei in den letzten Tagen ein, in denen ganz unterschiedliche Methode der Betrüger geschildert wurden.

Trickbetrüger sind wieder sehr aktiv
Mit unterschiedlichen Tricks Geld und Schmuck erbeutet

Vor dem "Zetteltrick" warnt die Polizei schon seit Jahren, denn es ist wohl eine der ältesten Maschen von Trickbetrügern. Aber sie funktioniert leider nach wie vor und viele andere noch dazu. Speziell in den letzten Tagen wurden den Beamten wieder zahlreiche Betrügereien gemeldet, die teils hohen Schaden verursachten. Seit Donnerstag, 29. November, haben besorgte und auch geschädigte Mitbürger bei den Polizeidienststellen in Essen und Mülheim/ Ruhr angerufen: "Unsere Polizeibeamten nahmen...

  • Essen-Süd
  • 03.12.18
  •  1
Blaulicht
Den Kofferraum per Fußkick öffnen - auch das macht ein Keyless-System möglich. Doch die Bequemlichkeit hat ihre Nachreile.

Polizei rät zur Vorsicht, aber auch die bietet keine völlige Sicherheit
Keyless-Systeme sind nicht nur für Autobesitzer bequem - auch für Autodiebe

Ein Auto zu öffnen ohne einen Schlüssel zu benötigen, ist so herrlich einfach. Allerdings auch für Autodiebe. Erst kürzlich wurde in Bredeney ein Tesla entwendet, der über das Keyless-System verfügt. Die Polizei vermutet Diebe, die genau dieses System austricksen und gibt nun eine allgemeine Warnung heraus. "In den vergangenen Wochen kam es in den Stadtgebieten von Essen und Mülheim a.d. Ruhr gehäuft zu Komplettentwendungen von hochwertigen Fahrzeugen, die mit dem sogenannten "Keyless-Go"...

  • Essen-Süd
  • 21.11.18
  •  1
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen
Tankstelle in Holsterhausen überfallen

Zeugen für einen Raubüberfall auf eine Tankstelle an der Holsterhauser Straße sucht die Polizei Essen. Am Mittwoch, 14. November, gegen 19 Uhr betrat ein Mann die Tankstelle und wartete, bis alle Kunden bezahlt hatten. Als er mit dem Mitarbeiter (25) alleine war, verlangte er am Kassenbereich zunächst zwei Schachteln Zigaretten und eine kleine Spirituosenflasche. Er legte einen 10-Euro-Schein auf die Theke. Der Kassierer öffnete die Kasse, um das Wechselgeld auszugeben. In diesem Moment...

  • Essen-Süd
  • 15.11.18
Blaulicht

Diebe fingen vermutlich Keyless-Signal ab
Tesla nachts in Bredeney gestohlen

Zwei Diebe entwendeten in der Nacht zu Dienstag, 12. November, gegen 4.10 Uhr einen Tesla auf dem Wolfsbachweg. Der 41-jährige Teslafahrer parkte sein Fahrzeug am Montagabend vor seinem Haus. In der Nacht hörte er ungewöhnliche Geräusche. Am nächsten Morgen war das schwarze Auto mit dem amtlichen Kennzeichen E - F 365E verschwunden. Der 41-Jährige informierte die Polizei. Es gibt Hinweise darauf, dass es sich bei den Dieben um zwei Männer handelt, die das Signal des "Keyless Go" Systems...

  • Essen-Süd
  • 14.11.18
Blaulicht
Zwei stark beschädigte Autos an der Straße Am Mühlenbach.

Polizei sucht Zeugen für Tat in Holsterhausen
Zwei Autos stark beschädigt: Verursacher flüchtete

Eine massive Beschädigung verursachte ein Unbekannter an mehrere Fahrzeugen in Holsterhausen. Und dann beging er Unfallflucht. Montagmorgen (5. November) gegen 11.30 Uhr erfuhr die Polizei Essen von einer Verkehrsunfallflucht auf der Straße "Am Mühlenbach". Zwei Autos standen am rechten Seitenrand in Richtung Virchowstraße. Die Besitzer des roten Fiat Panda und des grauen Mercedes trauten ihren Augen nicht, als sie zu ihren geparkten Fahrzeugen zurückkehrten - so massiv beschädigt waren...

  • Essen-Süd
  • 07.11.18
Ratgeber

Vermehrt Anrufe von Trickbetrügern bei Senioren in ganz Essen

Am Montag, 8. Oktober, zwischen 9.24 Uhr und 22.10 Uhr, kam es im gesamten Stadtgebiet Essen zu zahlreichen Anrufen von angeblichen Polizeibeamten. Täter gaben sich als Polizisten ausIn mindestens zwölf bekannt gewordenen Fällen riefen die bislang unbekannten Täter zielgerichtet ältere Personen an und gaben sich als Polizeibeamte aus. Unter Angaben verschiedenster Gefahrensituationen versuchten die Kriminellen, Auskünfte über Vermögen bzw. Kontodaten der Personen zu erlangen. In einem...

  • Essen-Ruhr
  • 09.10.18
Überregionales

Essen-Freisenbruch: Schrecklich - Polizei findet zwei Leichen an der Märkischen Straße

Die Polizei Essen berichtet: Freisenbruch: Nach dem Fund zweier Leichen in einer Essener Wohnung heute Morgen (25. September) ermittelt die Kriminalpolizei. Gegen 9.10 Uhr betraten zuvor alarmierte Polizeibeamte die Wohnung an der Märkischen Straße. In der Wohnung entdeckten die Beamten eine weibliche und eine männliche Leiche. Bei der Frau handelt es sich vermutlich um die 66-jährige Wohnungsinhaberin. Möglicherweise handelt es sich bei der weiteren toten Person um den 68 Jahre alten...

  • Essen-Steele
  • 25.09.18
Ratgeber

Großer Polizeieinsatz in Essens nördlicher Innenstadt

Erneut kam es in der nördlichen Innenstadt zu einem großen Polizeieinsatz. In einem Imbisslokal an der Viehofer Straße gerieten am Donnerstag, 20. September, gegen 19.30 Uhr ein 27-jähriger Bulgare und ein 23-jähriger Deutschlibanese in einen handgreiflichen Streit.  Dabei, so die Polizei Essen, verletzte vermutlich der 27-Jährige den 23-Jährigen und flüchtete anschließend vom Tatort. Der Verletzte wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Handgreiflicher Streit zwischen zwei...

  • Essen-Süd
  • 21.09.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.