Polizei Essen

Beiträge zum Thema Polizei Essen

Blaulicht
Symbolbild Streifenwagen.

61-jähriger aus Wohngruppe verschwunden
Polizei sucht vermissten Mann

Die Polizei Essen fahndet mit einem Foto nach dem 61-jährigen Paul S. Dieser ist seit Sonntagabend, 26. September, um 21.30 Uhr aus einer Wohngruppe an der Überruhrstraße verschwunden. Paul  S. ist kognitiv beeinträchtigt, nicht sonderlich gut zu Fuß, nutzt aber regelmäßig den öffentlichen Personennahverkehr. Es ist daher nicht ausgeschlossen, dass er sich in einer anderen Stadt oder sogar in einem anderen Bundesland aufhält. Paul S. wird wie folgt beschrieben: - ca. 190 cm groß - kräftige...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.09.21
Blaulicht
Dieser auffällige weiße Bentley wurde in Mülheim gestohlen.

Fahndung nach weißem Bentley, Typ Continental GT V8
Suche nach geklautem Luxus-Auto

Es ist ein außergewöhnlich teures und ein ungewöhnlich schönes Auto, dass auf der Wetzmühlenstraße vor wenigen Tagen gestohlen wurde: Seit dem 25. Mai, Dienstagmorgen,  fahndet die Polizei nach einem gestohlenen Bentley. Ein oder mehrere unbekannte Täter entwendeten auf der Wetzmühlenstraße, in der Zeit zwischen dem 24. Mai, 23 Uhr und dem 25. Mai, 6.45 Uhr, einen geparkten, weißen Bentley, Typ Continental GT V8 Convert Cabrio. Das Luxus-Auto hat ein Mülheimer Nummernschild. Die Kriminalpolizei...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.05.21
Blaulicht

Senior wurde von 36-Jährigem fast totgeschlagen
Brutale Tat auf dem RS1

Polizei sucht Zeugen für die Tat Eine schlimme Tat fand am Freitag, 21. Mai auf dem Radweg RS 1 statt: Ein 80-jähriger wurde morgens, gegen 8.45 Uhr, von einem 36-jährigen Mann fast totgeschlagen. Das ereignete sich auf der Höhe der Alten Malzfabrik auf der Radtrasse. Warum es zu der Gewalttat kam, ist bisher ungeklärt. Die Staatsanwaltschaft Duisburg ermittelt. Die Polizei Essen hat eine Mordkommission eingerichtet. Zeugin verfolgte den Täter mit dem Rad  Der lebensgefährlich verletzte Senior...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.05.21
Blaulicht

Verkehrskontrolle in Mülheim endet mit Flucht
Kradfahrer flüchtete vor Polizei

Gestern Abend, Mittwoch, 3. März, kurz vor Mitternacht, hatte ein Krad-Fahrer keine Lust auf eine Verkehrskontrolle der Polizei. Diese versuchte ihn mit Zeichen anzuhalten. Doch der Kradfahrer flüchtete. Der Streifenwagen verfolgte ihn. Jetzt werden Zeugen gesucht. Die Flucht auf zwei Rädern führte zunächst über die Goldschmidtstraße in Richtung Katzenbruchstraße. Während der Flucht befuhr der Fahrzeugführer mindestens einmal die Fahrspuren für den Gegenverkehr und missachtete eine rote Ampel. ...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.03.21
Blaulicht
Ein Symbolbild eines Polizeiwagens

Am Geldautomaten bestohlen in Mülheim
Falsche Bankangestellte beklaute Kundin

Vor den Augen einer Kundin am Geldautomaten im Forum, um 11. 35 Uhr am 30. Januar, bestahl eine falsche Bankmitarbeiterin eine 61-jährige Frau. Dabei verhielt sich die Diebin besonders frech. Die Polizei rät: Niemals am Geldautomaten ablenken lassen!  Die 61-Jährige wollte an dem Geldautomaten im Einkaufszentrum am Hans-Böckler-Platz Geld abheben und wurde dort direkt von der Unbekannten angesprochen. Die Trickbetrügerin gab sich als Mitarbeiterin der Bank aus und würde der 61-Jährigen gern...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.02.21
Blaulicht
Foto: David Roßberg/Meike Püschel, LAFP NRW

Staatsanwaltschaft gibt weitere Ermittlungen bekannt
Weitere neun Beamte unter Verdacht

In dem Ermittlungsverfahren gegen Polizeibeamte des Landes NRW wegen des Verdachts der Volksverhetzung hat die Staatsanwaltschaft Duisburg gemeinsam mit der Polizei Bochum Durchsuchungen in 17 Wohnungen, darunter in Essen, Mülheim und Velbert durchgeführt. Im Zuge der Auswertung der im Rahmen der ersten Durchsuchungen im September sichergestellten Gegenstände hat sich ein Anfangsverdacht gegen neun weitere Polizeibeamte ergeben, sie sollen suspendiert worden sein. Ihnen wird vorgeworfen,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.11.20
  • 1
Politik
Vorstellung der Kriminalstatistik 2019 in Fakten und Zahlen: (v.l.) Ramona Gatzki, Christian Voßkühler, Frank Richter und Uwe Ganz

Kriminalität ist rückläufig
Erfreuliche Zahlen für Essen

Das sind erfreuliche Zahlen: Insgesamt ist die Kriminalstatistik 2019 in NRW auf dem niedrigsten Stand seit 30 Jahren. Laut Statistik gibt es weniger Gewalt- und Straßenkriminalität und auch die Einbruchszahlen sind rückläufig, so Innenminister Herbert Reul. Die „Null-Toleranz-Strategie“ scheint zu wirken, so das Innenministerium am Montag in einer Presseerklärung. Die Aufklärungsquote von Strafdelikten in Essen und Mülheim lag 2019 bei 60 Prozent. „Das ist immer noch im hohen Bereich“, so...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.03.20
  • 1
Blaulicht
Günter Sünder, Leiter des Verkehrskommissariats, an seinem letzten Arbeitstag in Mülheim.

Leiter des Verkehrskommissariats geht in Rente
Günter Sünder verlässt die Dienststelle mit einem weinenden und einem lachenden Auge

Von RuhrText Nach 43 Jahren und 92 Tagen ist Schluss. Polizeipräsidium an der Von-Bock-Straße, 30. Dezember: Günter Sünder, Leiter des Verkehrskommissariats, nimmt die Familienbilder von der Wand ab, verabschiedet sich von seinen Mitarbeitern und geht zur Tür hinaus. Der 62-Jährige, der seit 2014 in Neukirchen-Vluyn wohnt und in Mülheim arbeitet, freut sich auf den Ruhestand. Doch ein bisschen Wehmut schwingt auch dabei mit. „Es soll mir niemand erzählen, dass er von dieser Situation unberührt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.01.20
Blaulicht

Autodiebe treiben ihr Unwesen
Polizei fasst Hehler

In den vergangenen tagen konnte die Polizei einige mutmaßliche Autohehler festnehmen: Diese trieben in Mülheim, Duisburg und Essen ihr Unwesen. Am Mittwoch, 28. August, nahm die Polizei gegen 15.35 Uhr einen mutmaßlichen Hehler fest. Am 2. September wurde dann ein 48-Jähriger in Duisburg wegen des Verdachts der Hehlerei festgenommen. Der erste Fall beginnt in Halle: Dort war am 24. August ein Wohnmobil unterschlagen worden. Dann stellten die Besitzer fest, dass Unbekannte ihr Wohnmobil bei...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.09.19
LK-Gemeinschaft
Auch der VW Käfer war mal als Polizeiauto unterwegs.

Buntes Programm am Samstag im Polizeipräsidium in Essen
Polizei feiert 100. Geburtstag

Präsidium in Essen wird 100 Jahre alt "Königliche Polizei Direktion Essen" lautete der Taufname, mit dem der preußische Innenminister von Moltke am 1. Juli 1909 die staatliche Polizeiverwaltung in Essen einführte. Aus dem einst royalen Namen ist inzwischen der ebenso schöne Name "Polizeipräsidium Essen" geworden. "110" geschichtsträchtige Jahre sind seitdem vergangen- unsere gleichlautende Notrufnummer "110" steht deshalb nicht nur für die jahrzehntelange Beständigkeit, sondern auch für die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.08.19
Ratgeber
Die Polizei Essen bekämpft den Wohnungseinbruch mit einem umfangreichen Handlungskonzept.

Präventionsstreifen der Polizei Essen unterwegs in Essen-Kray und Mülheim-Speldorf

Die Polizei Essen bekämpft den Wohnungseinbruch mit einem umfangreichen Handlungskonzept. Etwa 40 Prozent aller Einbrüche scheitern bereits im Versuchsstadium, vielfach auf Grund guter technischer Sicherungen, oft aber auch durch umsichtiges Verhalten und mit Hilfe aufmerksamer Nachbarn.  Tipps und Informationen zum Schutz vor Wohnungseinbrüchen Am kommenden Donnerstag, 9.August, führen Kriminalbeamte des Kommissariats Kriminalprävention und Opferschutz gemeinsam mit den örtlichen...

  • Essen-Steele
  • 07.08.18
Politik

Notrufe: Sicherheit der Mülheimer gefährdet? Anfrage der BAMH-Fraktion

Wie steht es um die Sicherheit der Mülheimerinnen und Mülheimer? Diese Frage stellt sich der Fraktionschef des BAMH im Stadtrat, Jochen Hartmann, nachdem er von den desaströsen Zuständen bei der Notruf-Entgegennahme durch die Polizei erfahren hat. Hartmann: „ Im Bereich des Polizeipräsidenten Essen, zu dem leider auch Mülheim gehört, nachdem es seine polizeiliche Selbständigkeit verloren hat, sollen laut regionaler Presse rund 23.000 Notrufe jährlich ins Leere laufen. Selbst wenn die Mehrzahl...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.04.17
Überregionales

Erfolgreiche Fahndung

Nach einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Donnerstagmorgen, 5. November, an der Oppspring- Kreuzung, zwischen einer Elfjährigen Schülerin und einem Fahrer eines silbernen Opel Astra Kombi mit polnischem Kennzeichen, ereignete, fahndete die Polizei öffentlich nach Zeugen. Das Mädchen überquerte mit ihrem Rad vermutlich bei „grün“ die Obere Saarlandstraße, als von links der Kombi angefahren kam und die rote Ampel missachtet haben soll. Durch eine Vollbremsung konnte der Fahrer eine Berührung...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.12.15
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.