Polizei warnt

Beiträge zum Thema Polizei warnt

Blaulicht
Im Kreis Wesel kam es zu mehreren Betrugsmaschen. Deshalb warnt die Polizei erneut. Foto: Polizei

Polizei warnt erneut
Trickbetrüger waren erfolgreich

Im Laufe des gestrigen Tages, 18. Mai, erhielt die Polizei im Kreis Wesel Kenntnis von zahlreichen Betrugsdelikten. Ob es der falsche Polizeibeamte war, der falsche Bankmitarbeiter, die Aussicht auf einen Gewinn oder der WhatsApp-Betrug, die Betrüger schöpften alle Mittel aus. Besonders tragisch dabei ist ein Fall aus Dinslaken: Eine 66-Jährige erhielt eine Nachricht von ihrer angeblichen Tochter über den Messenger Dienst WhatsApp. Diese gab an, ihr Handy sei beschädigt und sie wäre in einer...

  • Dinslaken
  • 19.05.22
Blaulicht
In den vergangenen Tagen sind gleich mehrere Senioren im Kreis Mettmann von Betrügern über den Messengerdienst WhatsApp kontaktiert und um mehrere tausend Euro betrogen worden. Die Polizei nimmt diese Fälle erneut zum Anlass, um eindringlich vor der perfiden Betrugsmasche zu warnen.

Kreispolizei Mettmann warnt vor Trickbetrug
Senioren per WhatsApp betrogen in Heiligenhaus und Hilden

In den vergangenen Tagen sind gleich mehrere Senioren im Kreis Mettmann von Betrügern über den Messengerdienst WhatsApp kontaktiert und um mehrere tausend Euro betrogen worden. Die Polizei nimmt diese Fälle erneut zum Anlass, um eindringlich vor der perfiden Betrugsmasche zu warnen. Am Dienstag, 10. Mai, hat ein 83-jähriger Senior aus Hilden von bislang unbekannten Tatverdächtigen gegen 22 Uhr eine WhatsApp-Nachricht bekommen. Die Betrüger gaben sich im weiteren Chatverlauf als seine Tochter...

  • Heiligenhaus
  • 12.05.22
Blaulicht

Trickbetrüger als Medikamentenbote
Durch Zetteltrick Goldschmuck gestohlen

HAGEN. Am Freitag, 6. Mai, läutete es gegen 12 Uhr an der Tür eines Mannes in der Pelmkestraße. Der 86-Jährige öffnete die Tür. Im Hausflur stand eine Frau. Sie gab vor, Medikamente für eine Nachbarin liefern zu wollen. Diese sei jedoch nicht zugegen. Sie bat darum, in der Wohnung des Mannes einen Zettel schreiben zu dürfen, um darauf ihren Besuch zu vermerken. Der 86-Jährige kam dem Wunsch nach. Nachdem der Zettel ausgefüllt war, verließ die Unbekannte die Wohnung. Wenig später kam ein ungutes...

  • Hagen
  • 09.05.22
Blaulicht
Erneut ist ein Senior auf eine Betrugsmasche per WhatsApp hereingefallen. Er überwies eine vierstellige Summe an die Betrüger.

Polizei Hünxe warnt erneut
79-Jähriger fiel auf WhatsApp-Betrug herein

Ein 79 Jahre alter Mann aus Hünxe ist am 1. Mai auf den sogenannten WhatsApp - Betrug hereingefallen und überwies den Betrügern eine vierstellige Summe. Diese hatten sich als sein Sohn ausgegeben, der eine neue Nummer habe und dringend Überweisungen tätigen müsse. Der alte Mann glaubte, dass es sich tatsächlich um seinen Sohn handelte und überwies mehrere Beträge. Anschließend kamen ihm und seiner Frau Zweifel und sie riefen die Polizei. Die Polizei rät:Überweisen Sie niemals Geld! Vergewissern...

  • Hünxe
  • 02.05.22
Blaulicht
Eine 77-jährige Frau aus Dinslaken Averbruch auf Betrüger herein und übergab diesen eine fünfstellige Summe.

Fünfstellige Summe an Betrüger
Bankangestellte verhinderten Schlimmeres in Dinslaken

Trotz vieler Warnmeldungen, kein Geld an Fremde zu übergeben, fiel am Donnerstag, 21. April, eine 77-jährige Frau aus Dinslaken Averbruch auf Betrüger herein und übergab diesen eine fünfstellige Summe. Die Täter hatten der Frau weisgemacht, ihre Tochter säße in Haft und könne nur durch eine Kaution frei kommen. Die Masche war der Frau nicht bekannt Die arme Frau hatte anscheinend noch nicht von dieser Masche gehört, denn sie übergab die Summe, die sie zu Hause aufbewahrte, an ihrer Wohnungstür...

  • Dinslaken
  • 22.04.22
Blaulicht
Die Kreispolizeibehörde Unna warnt erneut vor einer Trickbetrugs-Masche über Whatsapp. Symbolfoto: lokalkompass.de

Polizeibericht Unna
Erneute Warnung vor WhatsApp-Betrugsmasche

Kreis Unna. Nach mehreren Trickbetrugsfällen über WhatsApp warnt die Kreispolizeibehörde Unna erneut vor dieser Masche. Leider hatten die Täter in den vergangenen Wochen teilweise Erfolg. Erst am Montag. 4. April, ist eine 74-jährige Bönenerin um ihr Geld gebracht worden. Die Seniorin erhielt am Vormittag eine WhatsApp-Nachricht von einer unbekannten Person, die sich als ihre Tochter ausgab und ihr schrieb, dass dies ihre neue Handynummer sei. Weil sie angeblich kein Internetbanking habe und...

  • Unna
  • 11.04.22
Blaulicht
Die Polizei für den Kreis Unna warnt vor einer Betrugsmasche. © Andreas Molatta , 11.02.2013 , Bochum ,
Polizei Blaulicht

Polizeibericht Unna
Betrugsmasche durch vermeintliche Anwaltskanzlei

Kreis Unna. Die Polizei im Kreis Unna warnt aktuell vor betrügerischen Mahnschreiben einer vermeintlichen Anwaltskanzlei, die per Post verschickt werden. Die Empfänger werden in diesem Schreiben zur Zahlung eines dreistelligen Betrags aufgefordert. Angeblich hätten sie einen Vertrag mit der Euro Lotto Zentrale geschlossen. Es sind bereits mehrere Geschädigte auf den Polizeiwachen im Kreis Unna erschienen und haben Anzeigen erstattet. Zu einer Vermögensverfügung ist es bei den...

  • Unna
  • 11.04.22
Blaulicht
Symbolbild Polizei - Taschendiebe bei der Arbeit

Achtung, Taschendiebe!
Seniorin beim Einkaufen bestohlen

Einer 82-jährigen Mendenerin wurde am Dienstagmorgen, 15. März, beim Einkaufen in einem Lebensmittelgeschäft an der Hönnetalstraße die Geldbörse entwendet. Sie hatte ihren Jutebeutel mit Geldbörse während ihres Einkaufes über ihre Schulter gehängt. An der Kasse bemerkte sie, dass die Geldbörse nicht mehr in der Tasche steckte. Während ihres Einkaufs kam der Geschädigte ein unbekannter Mann sehr nahe. Der Mann kann wie folgt beschrieben werden: Zirka 1,80 Meter groß, stabil,  40 bis 60 Jahre...

  • Balve
  • 16.03.22
Blaulicht

Achtung, Trickbetrug
Betrügerische WhatsApp-Nachrichten verschickt

Der WhatsApp-Trick hat erneut funktioniert: Am Donnerstag, 3. März, ist eine 66-jährige Iserlohnerin auf den Hilferuf ihres angeblichen Sohnes hereingefallen. Ab 2.21 Uhr war sie mit WhatsApp-Nachrichten behelligt worden. "Hallo Mama" begannen die Messages. Deshalb ging die Frau davon aus, dass es ihr Sohn sei. Tatsächlich tippte ein Betrüger die kurzen Nachrichten. Er log der 66-Jährigen vor, dass sein altes Handy kaputt sei und er deshalb eine neue Nummer habe. Jetzt habe er jedoch ein...

  • Iserlohn
  • 04.03.22
Blaulicht

Achtung, Trickbetrug
Schockanrufer kassierten "Kaution"

Am Mittwoch, 2. März, erhielt ein Ehepaar aus Iserlohn gegen 11.15 Uhr einen Anruf. Es meldete sich ein Mann, der vorgab, Kommissar Weber zu heißen und bei der Polizei Berlin zu arbeiten. Die Tochter der 77-Jährigen habe hier einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem eine junge Frau ums Leben gekommen sei. Den vermeintlichen Unfallhergang schilderte der Mann sehr detailliert. Nur gegen eine Kaution eines fünfstelligen Betrages käme die Tochter wieder in Freiheit. Er fragte auch, ob weitere...

  • Iserlohn
  • 03.03.22
Blaulicht
Die Polizei warnt vor Anrufen von unbekannten Nummern. Foto: Polizei

Dinslaken: Polizei erklärt die Masche
Ehepaar fällt auf WhatsApp-Nachricht rein

In Dinslaken war ein Betrug per WhatsApp leider erfolgreich. Die Polizei erklärt die Masche: "Über WhatsApp erhalten Sie eine Nachricht von einer unbekannten Nummer. Jemand gibt sich als ihre enge Verwandte aus und untermalt die Nachricht mit entsprechenden Herzchen oder Emojis. Die Story ist auch immer gleich, denn die angebliche Verwandte hat ihr Handy entweder verloren, es fallen lassen oder es ist generell kaputt. "Dringende Überweisung"Dann kommt die Bitte, eine dringende Überweisung für...

  • Dinslaken
  • 02.03.22
Blaulicht
Polizei Essen warnt vor Betrugsmasche beim Verkauf von gebrauchten Wohnmobilen.

Unterschlagene Fahrzeuge angemeldet
Polizei Essen warnt vor Betrug

Am Dienstag und Mittwoch, 25. und 26. Januar, wurden in Essen zwei Wohnmobile gemeldet, die zuvor in Spanien unterschlagen wurden. Die neuwertigen Wohnmobile mit Ausfuhrkennzeichen wurden in Essen beim Straßenverkehrsamt gemeldet. Erst im Nachgang stellte es sich heraus, dass dies vermutlich mit gefälschten Papieren geschah. Kurz nach der Anmeldung ist für eines der Fahrzeuge in einem Internetportal eine Verkaufsanzeige aufgegeben worden. Nun besteht die Gefahr, dass unwissende Käufer durch das...

  • Essen
  • 04.02.22
Blaulicht
Betrüger machen Beute in Erle und Horst

Horster Senioren werden allein gelassen
Betrüger machen Beute in Erle und Horst

Gelsenkirchen: Betrüger haben zwei Seniorinnen in Gelsenkirchen am vergangenen Donnerstag, 3. Februar 2022, um ihr Geld gebracht. Gegen 16:20 Uhr erhielt eine 86-Jährige in Erle einen Anruf. Zunächst hörte sie ein junges Mädchen laut schreien und weinen, dann übernahm ein vermeintlicher "Polizist" das Gespräch und erklärte, dass die Enkelin der 86-Jährigen über eine rote Ampel gelaufen sei und es dadurch zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen wäre. Als die Frau nochmals mit ihrer Enkelin...

  • Gelsenkirchen
  • 04.02.22
Blaulicht

Falscher Banker
Ratinger (60) wurde um fünfstellige Summe betrogen

Ein 60-jähriger Ratinger ist von einem Telefon-Betrüger, der sich als Bankmitarbeiter ausgab, um einen fünfstelligen Betrag betrogen worden. Die Tat ereignete sich zwischen dem 29. und 31. Dezember 2021. Die Polizei ermittelt und warnt eindringlich vor den unterschiedlichen Maschen der Betrüger. Der Tatablauf: Am Morgen des 31. Dezember 2021 erschien ein 60-jähriger Senior auf der Polizeiwache Ratingen. Er gab an, am Nachmittag des 29. Dezember 2021 von einem vermeintlichen Mitarbeiter seiner...

  • Ratingen
  • 03.01.22
Blaulicht

Vollkommen richtig reagiert
Corona Trickbetrüger entkommen - Älteres Ehepaar reagierte sofort

HAGEN. Am Donnerstag, 9. Dezember, erhielt ein Ehepaar in der Gluckstraße gegen 13.45 Uhr einen Anruf. Als der 82-Jährige ans Telefon ging, sagte eine Frau am anderen Ende der Leitung: "Hier ist deine Tochter. Mich hat Corona erwischt und ich bin in Iserlohn im Krankenhaus. Der Arzt hat gesagt es sei so schlimm, dass ich an eine Lungenmaschine angeschlossen werden muss. Die muss aber direkt bezahlt werden." Zunächst vermutete der Hagener tatsächlich seine Tochter hinter der Stimme. Als die Frau...

  • Hagen
  • 13.12.21
Blaulicht

Kamp-Lintfort - Corona-Masche
Täter betrogen 87-Jährige

Angeblicher Arzt betrog Seniorin mit "Corona-Masche" Der Täter rief am Dienstag, 30. November, gegen 13 Uhr bei der 87-jährigen Frau an und teilte ihr mit, ihr Sohn liege mit Corona im Krankenhaus. Zur Behandlung sei ein teures Medikament aus der Schweiz wichtig. Sie müsse jedoch dafür mit einem fünfstelligen Betrag in Vorkasse gehen. Aufgelegt und doch hereingefallen Die Frau legte auf und versuchte, auf dem Handy ihren Sohn anzurufen. Dieser war nicht zu erreichen. Der angebliche Arzt rief...

  • Kamp-Lintfort
  • 01.12.21
Blaulicht
Die Polizei warnt vor falschen Anwaltsschreiben, die derzeit in Langenfeld per Post zugestellt werden.

Polizei warnt vor neuer Betrugsmasche
Falsche Anwaltsschreiben in Langenfeld

In den vergangenen Tagen sind bei der Polizei in Langenfeld vermehrt falsche Anwaltsschreiben zur Anzeige gebracht worden. Die Polizei nimmt dies zum Anlass, um vor dieser Betrugsmasche zu warnen. Die falschen Mahnschreiben sind bislang per Post an Adressen in Langenfeld zugestellt worden. Darin mahnt eine vermeintliche Anwaltskanzlei aus Frankfurt am Main den Adressaten ab und wirft ihm eine angebliche Urheberrechtsverletzung vor. Konkret soll der Adressat Inhalte auf einer dubiosen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 29.11.21
Blaulicht
Zu einem Trickdiebstahl kam es kürzlich in einem Ratinger Wohngebiet in Homberg-Ost (Vogelstraßen-Siedlung). Dabei tarnten sich zwei bislang noch unbekannte Betrüger als Wasserwerker und gelangten so in das Wohnhaus eines älteren Ehepaares.

Falsche Wasserwerker in Ratingen unterwegs
Trickbetrüger machen Beute in Ratingen

Zu einem Trickdiebstahl kam es am Mittwoch, 24. November, gegen 11 Uhr in einem Ratinger Wohngebiet in Homberg-Ost (Vogelstraßen-Siedlung). Dabei tarnten sich zwei bislang noch unbekannte Betrüger als Wasserwerker und gelangten so in das Wohnhaus eines älteren Ehepaares. Den beiden jeweils über 80-jährigen Senioren berichteten die zwei schwarz gekleideten Männer, dass es aktuell einen Wasserschaden in der Straße gegeben habe. Darum müsse man auch in den Keller dieses Hauses. Geschädigten...

  • Ratingen
  • 25.11.21
Sport
Foto: www.Schalke04.de

Oberbürgermeisterin Karin Welge ruft die Fans zu einem fairen und friedlichen Umgang miteinander auf
Stadt Gelsenkirchen untersagt Aufmarsch von Fußballfans am Samstag

GE. Vor dem am Samstagabend stattfindenden Spiel der 2. Fußball-Bundesliga zwischen dem FC Schalke 04 und SG Dynamo Dresden hat die Polizei Hinweise auf gewaltbereite Fans erhalten. Zur vorbeugenden Abwehr von Gefahren und Behinderungen hat die Stadt Gelsenkirchen in Absprache mit der Polizei für den kommenden Samstag, 23. Oktober, sogenannte Fanmärsche sowie das Mitführen von Waffen und sonstigen gefährlichen Gegenständen zwischen 10 und 24 Uhr auf Gelsenkirchener Stadtgebiet durch eine...

  • Gelsenkirchen
  • 22.10.21
Blaulicht

Achtung, Trickbetrug
Falsche Polizeibeamte am Telefon

KEIN Einbrecher in Menden! Die Polizei hat (leider) auch KEINEN Einbrecher festgenommen! Deshalb gibt es auch KEINE Liste möglicher nächster Tatorte! Die Polizei warnt trotzdem: Vor den Anrufern, die sich als Polizei ausgeben und etwas anderes behaupten! Das passiert gerade den ganzen Morgen, 28. September, über in Menden - bei älteren Menschen. Es sind Betrüger! Vorsicht! Die Polizei nimmt grundsätzlich KEINE Wertsachen in Verwahrung! Aber sie berät trotzdem gerne, was man gegen Einbrecher tun...

  • Menden (Sauerland)
  • 28.09.21
Blaulicht
Vergatterung, Wohnung nicht mehr verlassen.
2 Bilder

Bombenfund in Essen
Evakuierungen in Rüttenscheid und Essen Süd

Evakuierungen in Rüttenscheid und Essen Süd werden vorbereitet. Die Messehalle 7 ist für die Unterbringung der Bürger vorgesehen. Es soll sehr spät werden. Die A52 wird gesperrt werden. Schon wieder wurden Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Diese liegen am Helmholtz-Gymnasium und am Maria-Wächtler-Gymnasium in Rüttenscheid im Bereich der Rosastraße. Beide Bomben sollen noch heute Entschärft werden. Jetzt um 17:25 Uhr, fahren Einsatzfahrzeuge durch Essen Süd und informieren mit...

  • Essen-Süd
  • 10.08.21
Blaulicht
Weil sie zwei Rentnern aus Dinslaken Lügengeschichten auftischte, um an ihr Geld zu kommen, geht eine mutmaßliche Betrügerin nun in Haft. Foto: Polizei

Dinslaken: Polizei nimmt Betrügerin fest
Zu viel auf die Tränendrüse gedrückt?

In Dinslaken geht eine mutmaßliche Betrügerin in Haft.  Was war geschehen? Eine 26-jährige Frau sprach einen 96 Jahre alten Mann aus Dinslaken an dessen Haustür an und verwickelte ihn in ein Gespräch. Sie erschlich sich das Vertrauen des betagten Rentners und erfand in einem Zeitraum über mehrere Wochen immer wieder Notlagen und schwere Erkrankungen ihrer Kinder. Familienmitglieder werden misstrauischDer alte Mann hatte Mitleid mit der Frau. Er wollte den Kindern helfen und übergab der...

  • Dinslaken
  • 08.07.21
Blaulicht

Polizei warnt vor Haustürbetrügern im Dortmunder Westen
Wertvollen Schmuck erbeutet

Die Polizei warnt dringend vor Haustürbetrügern, die ganz aktuell im Westen unterwegs sind. Leider sei es dort bereits zu einer vollendeten Betrugstat mit einem Schaden im fünfstelligen Bereich gekommen, berichtet die Polizei. Falscher Handwerker Immer wieder warnt die Polizei vor diesen Maschen, bei denen sich Betrüger unter einem Vorwand Zugang zu den Wohnungen gerade älterer Menschen verschaffen. Im aktuellen vollendeten Fall gab sich ein Mann an der Haustür eines Seniors im Bereich...

  • Dortmund-West
  • 06.05.21
Blaulicht
Unbekannte geben sich als angebliche Mitarbeitende der Polizei, Staatsanwaltschaft oder sogar als Familienangehörige aus.

Versuchter Betrugsfall
Aufmerksamer Bankmitarbeiter verhindert Trickdiebstahl

Die kriminelle Masche der Trickbetrüger ist mittlerweile bekannt: Unbekannte geben sich als angebliche Mitarbeitende der Polizei, Staatsanwaltschaft oder sogar als Familienangehörige aus und tischen den - meist betagten - Geschädigten eine krude Geschichte auf, um sie um ihr Erspartes zu bringen. So ist es wieder einmal passiert am Donnerstag, 29. April, in Herne-Mitte. Zum Glück waren die Betrüger im Falle eines Herners (88) nicht erfolgreich. Nach bisherigem Stand klingelte gegen 15.30 Uhr...

  • Herne
  • 03.05.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.