Alles zum Thema Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Blaulicht
Symbolbild.

Geblitzt
Alle sechs Minuten ein Temposünder

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Adenauerallee am Montag, 18. März, hat die Polizei im Schnitt alle sechs Minuten einen Verkehrsteilnehmer notiert, weil er zu schnell fuhr.  Die Messungen wurden im Zeitraum von 16.30 und 19 Uhr durchgeführt. Dabei fielen 30 Autofahrer durch überhöhte Geschwindigkeit auf. Den Tagesrekord hält dabei ein 23-jähriger Hertener. Er fuhr statt der erlaubten 50 Kilometer pro Stunde ganze 106 km/h, mehr als doppelt so schnell wie erlaubt. Insgesamt...

  • Gelsenkirchen
  • 19.03.19
Blaulicht
Symbolbild

Raub
Unbekannter raubt Tasche - Zeugen gesucht

Nach einem Raub am Montagnachmittag, 18. März, bei dem einem 66-jährigen Mann aus Menden seine Tasche geraubt wurde, sucht die Polizei nun Zeugen. In der schwarzen Umhängetasche des Mannes befand sich unter anderem Bargeld und Bankkarten. Der Geschädigte wollte gegen 16.30 Uhr auf der Zeppelinallee in sein Auto einsteigen, als ein unbekannter Mann von hinten kam und ihn schubste. Dabei entriss er dem älteren Herren die Tasche. Der Unbekannte flüchtete auf einem blau-grünen Damenfahrrad in...

  • Gelsenkirchen
  • 19.03.19
Politik
Stand im Fokus der Ermittlungen: Mit Spürhunden wurde das Finanzamt nach Sprengstoff abgesucht, weil eine Drohung einging. 250 Menschen wurden evakuiert.

Rechtsextremistischer Hintergrund kann von Staatsanwaltschaft noch nicht bestätigt werden
Ist Bombendrohung gegen Finanzamt Gelsenkirchen Teil einer Serie von Drohmails in Deutschland?

Die Bombendrohung, die am Dienstagvormittag im Finanzamt Gelsenkirchen einging, kam wohl per E-Mail. Viele Medien berichteten darüber, dass sie zu einer Serie von bundesweit verschickten E-Mails gehören würde, die auf einen rechtsextremistischen Hintergrund schließen lassen. Laut "Süddeutsche Zeitung" und der NDR gehe es um mehr als 100 verschickte E-Mails, die mit "Nationalsozialistische Offensive", "NSU 2.0" oder "Wehrmacht" unterzeichnet worden seien. Doch offiziell bestätigt wurde das...

  • Gelsenkirchen
  • 14.03.19
Blaulicht
Symbolbild.

Polizei bittet um Hilfe
Zeugen eines Raubes gesucht

Ein 37-jähriger Hertener wurde beraubt am Montag, 11. März, gegen 7.25 Uhr. Zwei unbekannte Männer zogen ihn in Höhe des ehemaligen Amtsgerichtes zur Seite. Sie hielten ihn fest, während ein Dritter sein Portemonnaie und Handy entwendete. Dann flüchtete das Trio fußläufig in Richtung Vom-Stein-Straße. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Der Hertener beschreibt die unbekannten Täter wie folgt: Alle Männer haben einen dunklen Teint und sind zwischen 20 und 30 Jahre alt....

  • Gelsenkirchen
  • 12.03.19
Blaulicht
Symbolbild.

Unter Drogen
Auffahrunfall enthüllt Drogenkonsum

Bei einem Auffahrunfall am Montag, 11. März, verletzte sich eine Person leicht und musste ins Krankenhaus. Es stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher Drogen genommen hatte. Dies ergab ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest, der positiv verlief. Gegen 15 Uhr fuhr ein 37-jähriger Autofahrer aus Gelsenkirchen auf einen 43-jährigen Gladbecker auf der Hügelstraße Ecke Kärntener Ring. Der Gladbecker wartete verkehrsbedingt an der dortigen Ampel und wollte rechts in Richtung Horster...

  • Gelsenkirchen
  • 12.03.19
Ratgeber
Die Leitstelle der Polizei.

Wenn Kinder von Fremden angesprochen werden
Polizei hat Empfehlungen für Eltern und Lehrer

Wenn davon zu hören ist, dass Kinder von Fremden angesprochen werden, verbreitet sich die Nachricht wie ein Lauffeuer in sozialen Medien, wie zuletzt bei dem Vorfall in Velbert Ende Februar. Auch die Polizei Gütersloh berichtete über zwei Fälle im November und Dezember, in denen sie aber festgestellt hat, dass Alltagssituationen möglicherweise fehl interpretiert worden sind. Viele Polizeidienststellen geben Empfehlungen, wie Eltern sich verhalten sollen. Die Gütersloher tun dies sehr...

  • Essen
  • 05.03.19
Blaulicht
Symbolbild

Im Flur den Einbrecher getroffen
Mann erwischt Einbrecher - Zeugen gesucht

Ein 51-jähriger Gelsenkirchener überraschte einen Einbrecher in seiner Wohnung auf der Hildegardstraße. Der Einbrecher flüchtete, die Polizei sucht nach Zeugen. Am Montagmorgen, 4. Februar, weckten merkwürdige Geräusche den Gelsenkirchener gegen 8.05 Uhr. Er stieg aus seinem Bett und machte sich auf den Weg, um die Ursache des Geräusches zu ermitteln. Im Flur seiner Wohnung stieß er auf einen Einbrecher, der sofort die Flucht ergriff. Der Flüchtige war circa 180 cm groß, circa 30 bis 40...

  • Gelsenkirchen
  • 05.02.19
Politik
Januar, 2019: Was bleibt ist eine eingeebnete Fläche.
3 Bilder

Vollendeter Rückbau
Es war einmal ... die Polizeiinspektion Süd

Nun ist der Bereich plan, an dem einst die Polizeiinspektion Süd stand. Eine Stück Zaun liegt noch sichtbar im Schnee. Parken kann man hier leider nicht, bis die eingezäunte Flache einer neuen Nutzung zugeführt wird. Es bleibt ein Stück Stadtgeschichte mit diesem Platz verbunden. Wer den Abriss der alten Inspektion noch einmal nachverfolgen will: So geschah es im bereits sehr heißen April 2018 Noch ist unklar, wie es weiter geht und ob an dieser Stelle ein neues Hallenbad entsteht mit 25...

  • Gelsenkirchen
  • 29.01.19
Blaulicht
Symbolbild

Trotz starken Widerstands festgenommen

Zivile Polizeibeamte erkannten am späten Montagabend, 21. Januar, einen Mann und nahmen ihn fest. Gegen ihn lagen offene Haftbefehle vor. Der Beschuldigte betrat eine Spielhalle auf der Horster Straße. Als der 24-jährige Gelsenkirchener nach einiger Zeit diese wieder verließ, sollte er festgenommen werden. Einer der zivilen Polizisten gab sich zu erkennen und teilte die Festnahme mit. Der Gelsenkirchener startete einen Fluchtversuch und schlug mit der Faust nach dem Beamten. Erst mit...

  • Gelsenkirchen
  • 22.01.19
Blaulicht
Einen toten Säugling haben Polizisten in Gelsenkirchen-Heßler entdeckt. Foto: Polizei

Polizei-Einsatz
Totes Baby in Gelsenkirchen entdeckt

Ein toter Säugling wurde am Montagabend in Gelsenkirchen entdeckt. Das teilen Staatsanwaltschaft und Polizei mit.  Die Polizei rückte gegen 21.50 Uhr zu einem Einsatz nach Heßler aus. In der Wohnung eines 49-jährigen Mannes an der Grothusstraße entdeckten Beamte die Leiche des drei Monate alten Babys. Das Kind wies Verletzungen auf, die auf ein Tötungsdelikt hindeuten. Eine Mordkommission der Polizei Gelsenkirchen hat die Ermittlungen aufgenommen.

  • Gelsenkirchen
  • 08.01.19
Blaulicht
Symbolbild

Unfall mit Fahrerflucht
Fahrradfahrer verletzt - Polizei sucht Zeugen

Ein Fahrradfahrer stürzte am Montag, 19. November, bei dem Versuch, eine Kollision mit einem Pkw zu verhindern. Der Autofahrer ist flüchtig. Nun bittet die Polizei Zeugen um Mithilfe. Gegen 9.45 Uhr befuhr der 75-jährige Gelsenkirchener die Kreuzung Braubauerschaft/ Blackmannshof, als er ein schwarzes Auto bemerkte. Dieses näherte sich schnell von rechts. Der Gelsenkirchener bremste und stürzte von seinem Fahrrad. Er trug leichte Verletzungen davon. Ein Zeuge beobachtete, wie ein schwarzer...

  • Gelsenkirchen
  • 20.11.18
Blaulicht
Der Kleinwagen lag in einer schrägen Position auf dem anderen Pkw auf.
2 Bilder

Ungewöhnlicher Unfall in Schalke

An die Szene eines Actionfilms erinnerte der Unfallort, zu dem die Feuerwehr in der Nacht von Dienstag, 6. November, gerufen wurde. Zwei Autos hatten sich so verkeilt, dass eines in einer Schräglage stand. Um 3.49 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall in die Leipziger Straße alarmiert. Zwei Pkw waren so miteinander verunfallt, dass einer der Beiden seitlich schräg auf dem Anderen stand und zu kippen drohte. Die Fahrerin des schräg stehenden Pkw war zwar...

  • Gelsenkirchen
  • 06.11.18
Ratgeber
4 Bilder

Das ist ja GErade noch einmal gutGEganGEn

Kurze Aufregung gegen 23:30 Uhr am 30.10.2018 auf dem Fersenbruch in Hessler. Der Bewohner einer Wohnung vergaß die Pfanne auf dem eingeschalteten Herd und machte sich auf zu einem Spaziergang. Nach rund 30 Minuten fiel ihm ein, das die neue Pfanne immer noch auf dem Herd steht, da er diese auskochen wollte. Glücklicherweise hatte er sein Handy dabei und wählte den Notruf 112 der Feuerwehr Gelsenkirchen. Diese rückte mit Drehleiter und TLF aus, auch die Polizei rückte mit einem...

  • Gelsenkirchen
  • 31.10.18
Ratgeber
Die Polizei informiert eine Woche lang gemeinsam mit Netzwerkpartnern über die Sicherung der eigenen vier Wände vor Einbrechern.
2 Bilder

„Riegel vor! Sicher ist sicherer“

Zum sechsten Mal startet am heutigen Mittwoch, 24. Oktober, die landesweite Aktionswoche „Riegel vor! Sicher ist sicherer. Dabei möchte die Polizei die Bürger umfassend zum Thema Einbruchschutz informieren. Denn das Ziel ist, dass noch mehr Taten als bislang im Versuchsstadium enden. Ein wichtiger Faktor hierbei ist die Tatsache, dass sich immer mehr Haus- und Wohnungsbesitzer um einen besseren Einbruchschutz kümmern. Geprüfte Schlösser und Riegel vor Fenstern und Türen stellen sicher,...

  • Gelsenkirchen
  • 24.10.18
Überregionales
Symbolbild

Partygäste leisten Widerstand nach Platzverweis

In der Nacht von Montag, 15., auf Dienstag, 16. Oktober, haben Polizeibeamte wegen fortgesetzter Ruhestörung eine Gartenparty auf der Katernberger Straße beendet. Zwei Partygäste jedoch wollten dem Ende nicht entgegensehen. Bereits gegen 23.10 Uhr hatten Anwohner wegen massiver Ruhestörung durch überlaute Musik die Polizei verständigt. Die Beamten ermahnten die Partygemeinschaft zur Ruhe, die die Musik zunächst auch leiser drehten. Knapp anderthalb Stunden später gingen erneut Anrufe wegen...

  • Gelsenkirchen
  • 16.10.18
Überregionales
Symbolbild

Ruhestörung endet mit Gewahrsam

Nachdem Beamte am Montag, 15. Oktober, wegen einer Ruhestörung gerufen wurden, wurden sie mit einem unkooperativen 34-Jährigen konfrontiert, der sich weder ausweisen noch den Befehlen der Beamten folgen wollte. Anwohner meldeten gegen 22.46 Uhr eine Ruhestörung aus einer Dachgeschoßwohnung auf der Bornstraße. Die Beamten, die eintrafen, bemerkten bereits auf dem Gehweg vor dem Haus überlaute Gespräche aus den geöffneten Fenstern der Wohnung. Sie begaben sich ins Haus, um mit der 38-jährigen...

  • Gelsenkirchen
  • 16.10.18
Überregionales
Symbolbild

Polizei erneuert Warnung vor Trickbetrügern

Nachdem zwei Gelsenkirchenerinnen sich bei der Polizei meldeten und aussagten, dass beide am Sonntag, 30. September, von einem vermeintlichen Polizisten angerufen wurden, warnt die Polizei erneut vor Trickbetrügern, die sich als Polizeibeamte ausgeben. Mit unterdrückter Rufnummer rief ein Mann gegen 21 Uhr die Gelsenkirchenerinnen an. Der Betrüger gab sich Zeugenangaben nach als Polizist aus und erklärte den Frauen, dass in ihrer Gegend häufig eingebrochen werde. Als der Anrufer das Gespräch...

  • Gelsenkirchen
  • 01.10.18
Überregionales
Symbolbild

Falsche Handwerker berauben Seniorin

Eine 90-jährige Frau ist am Freitag, 28. September, Opfer von Trickbetrügern geworden, die sich als Handwerker ausgaben und der Seniorin eine höhere Summe Geld stahlen.  Zwei Männer standen an der Tür der Geschädigten am Eppmannsweg in Hassel und gaben vor, die Wasserleitungen prüfen zu wollen. Einer der beiden Männer betrat die Wohnung und bat die 90-Jährige, im Badezimmer für längere Zeit das Wasser laufen zu lassen. Nachdem die vermeintlichen Handwerker wieder weg waren, stellte die...

  • Gelsenkirchen
  • 01.10.18
Überregionales
Symbolbild

Einbruch ins gebuchte Hotel

Nach einem Heimspiel am Samstagabend auf Samstagnacht, 30. September, wollten zwei betrunkene Schalker-Fans zurück in ihr gebuchtes Hotel an der Bismarckstraße. Da sie ihren Zimmerschlüssel vergessen hatten, versuchten sie kurzerhand, in das Hotel einzubrechen.  Die 44 und 50 Jahre alten Eilenburger, welche ihren Zimmerschlüssel für das gebuchte Hotel vergessen haben, setzten sich auf die Hoteltreppe und versuchten, einen Bekannten, der sich schon im Zimmer befand und schlief, anzurufen....

  • Gelsenkirchen
  • 01.10.18
Überregionales

18-jähriger Mann fuhr unter Drogen Auto:

Gelsenkirchen. Eine Polizeistreife beendete am frühen Dienstagmorgen, den 25. September 2018 die Fahrt eines 18jährigen Mannes der mit eingeschalteter Nebelleuchte und in Schlangenlinien über die Vinckestraße bis in den Gegenverkehr fuhr. Als sie den 18-jährigen anhielten, nahmen sie einen starken Marihuana-Geruch war. Der junge Mann aus Bad Wünnenberg wirkte völlig weggetreten und konnte dem Gespräch kaum folgen. In seinem Auto wurden Marihuana und Amphetamine gefunden. Die Beamten...

  • Gelsenkirchen
  • 25.09.18
  •  2
  •  1
Überregionales

Unfallaufnahme in Horst eskaliert - 12 Personen bedrängen und verletzen Polizisten

Gelsenkirchen. Am Mittwochabend 12. September 2018 wurde die Polizei bei einer Unfallaufnahme im Gelsenkirchener Ortsteil Horst massiv durch umstehende Personen gestört. Gegen 20.30 Uhr behinderten der Onkel und der Vater eines 18- jährigen Unfallbeteiligten die Arbeit der Polizeibeamten auf der Kreuzung Kärntener Ring/Turf Straße. Binnen kürzester Zeit wuchs die Gruppe der Umstehenden auf zwölf Personen an. Trotz Platzverweises zeigte sich der 42 Jahre alte Onkel den Einsatzkräften...

  • Gelsenkirchen
  • 13.09.18
  •  4
  •  1
Überregionales

Diskobesuch endet für einen 32 – jährigen Gelsenkirchener im Polizeigewahrsam

Gelsenkirchen. Gegen 03:20 Uhr am frühen Samstagmorgen des 08.September. 2018, randalierte ein 32-jähriger Gelsenkirchener in einer Diskothek in Gelsenkirchen - Resse und pöbelte dort die Gäste an. Er wurde von einem 28- jährigen Türsteher der Diskothek verwiesen, war aber auch draußen nicht zu beruhigen und drohte, andere Personen anzugreifen. Er konnte durch den Mitarbeiter und eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife überwältigt werden. Gegen die Fesselung wehrte sich der...

  • Gelsenkirchen
  • 08.09.18
  •  1
Überregionales
Symbolbild

19-Jähriger überrascht und beraubt - Zeugen gesucht

Ein 19-Jähriger wollte am Mittwoch, 5. September, auf dem Weg zur Arbeit Zigaretten an einem Automaten ziehen, als ein Unbekannter ihn beraubte. Der Dieb ist zur Zeit flüchtig, die Polizei bittet um Mithilfe. Als der Gelsenkirchener gegen 9.10 Uhr auf der Sandstraße Ecke Zum Bauverein am Zigarettenautomat stand, wurde er nach eigenen Angaben von hinten niedergeschlagen und fiel zu Boden. Der unbekannte Täter entwendete den Personalausweis und Bargeld, ehe er mit seiner Beute auf der Straße...

  • Gelsenkirchen
  • 06.09.18
Überregionales
Symbolbild

Aggressiver Angriff auf einen Bahnfahrer

Ein Fahrgast der Linie 302 griff am Mittwoch, 5. September, den Bahnfahrer der besagten Bahnlinie körperlich an und verletzte ihn leicht. Hintergrund war, dass der Bahnfahrer dem Angreifer kein Ticket geben wollte, nachdem dieser schwarz gefahren ist.  Im Bereich der Haltestelle "Berger See" betraten Fahrausweisprüfer gegen 13.15 Uhr die Bahn, woraufhin ein 25-jähriger Gelsenkirchener nachträglich ein Ticket beim 43-jährigen Fahrer lösen wollte. Die Situation führte zu einer verbalen...

  • Gelsenkirchen
  • 06.09.18