Pommern

Beiträge zum Thema Pommern

Reisen + Entdecken
Die Danziger Altstadt mit seinem Wahrzeichen, dem Krantor, wirkt nachts wie eine Märchenstadt.
8 Bilder

Lokalkompass-Länderreise: Danzig in Polen
Eine Stadt wie Bernstein

Es muss nicht immer Mallorca sein: Wer sich auf Urlaubsreisen abseits ausgetretener Pfade einlassen kann, erlebt oft Unerwartetes. Man sollte nur keine Angst vor der Frage „Danzig? Was willst Du denn ausgerechnet da?“ haben. Nach dem Urlaub wird man die Antwort nämlich kennen. von Oliver Borgwardt Jedes Jahr vor der Coronakrise hatte man das gleiche Problem: Man würde gerne in den Urlaub fahren, aber wohin, das weiß man nicht so genau. Mallorca? Macht jeder. Nach Holland? Da...

  • Gladbeck
  • 25.03.20
  • 11
  • 1
Kultur
Die Vereinigten Landsmannschaften Pommern, Ost-Westpreußen, Nieder- und Oberschlesien, Deutsche aus Russland, Sudeten und Weichsel-Warthe laden zum 69. Tag der Heimat ein. Dieser findet am Sonntag, 22. September, um 15 Uhr unter dem Motto "Menschenrechte und Verständigung - Für Frieden in Europa" letztmalig in den Räumen der Heimatstube (Kaiserring 4) statt.
Ab 14 Uhr gibt es eine Kaffeetafel mit selbst gebackenem Kuchen; der Erlös dient der Finanzierung der Auflösung der Heimatstube.

Erlös dient der Finanzierung der Auflösung der Heimatstube
69. Tag der Heimat - Vereinigten Landsmannschaften laden nach Wesel ein

Die Vereinigten Landsmannschaften Pommern, Ost-Westpreußen, Nieder- und Oberschlesien, Deutsche aus Russland, Sudeten und Weichsel-Warthe laden zum 69. Tag der Heimat ein. Dieser findet am Sonntag, 22. September, um 15 Uhr unter dem Motto "Menschenrechte und Verständigung - Für Frieden in Europa" letztmalig in den Räumen der Heimatstube (Kaiserring 4) statt. Ab 14 Uhr gibt es eine Kaffeetafel mit selbst gebackenem Kuchen; der Erlös dient der Finanzierung der Auflösung der Heimatstube.

  • Wesel
  • 12.09.19
Politik
Buchcover  Buchgut Berlin

„Zwei Eichen und zwei Linden“

„Wir schaffen das“, war das Credo der 14.000.000 Vertriebenen nach 1945. Die West-Allierten verteilten sie zur besseren Integration und gegen Gettobildung in den Flächenländern. Die Einwohnerzahl von Schleswig-Holstein wuchs um 78 %, Niedersachsen um 51,9 % und Bayern um 32,7 %. Die Franzosen nahmen in ihrem Gebiet offiziell keine Vertriebenen auf. Heutige Flüchtlingszahlen (2015-2017) zum Vergleich, es baten 1.444.922 Personen um Asyl. Der Autor Georg-Jescow von Puttkamer zieht keine...

  • Düsseldorf
  • 02.08.18
  • 2
Überregionales
Hans-Peter Mann erhielt die Medaille am vergangenen Mittwoch im Rathaus aus den Händen von Oberbürgermeister Frank Dudda.

Einsatz für Aussiedler

Bundespräsident Gauck hat Hans-Peter Mann die Medaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen, die ihm am Mittwoch durch Oberbürgermeister Frank Dudda im Rathaus überreicht wurde. Mit seinem jahrzehntelangen ehrenamtlichen Engagement für Vertriebene, Flüchtlinge und Spätaussiedler hat Hans-Peter Mann sich unzählige Verdienste erworben. Der verheiratete Vater von zwei Söhnen war bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2010 als Beamter bei der Deutschen Bahn beschäftigt. 1985...

  • Herne
  • 02.02.17
Überregionales
Karlheinz Rauhut berichtet über seine Evakuierung während des Zweiten Weltkriegs.

Zweiter Weltkrieg: Karlheinz Rauhut (78) erinnert sich an die Zeit der Evakuierung

Seit Monaten begleiten einen die Berichte über die Menschen, die aus Kriegsgebieten fliehen, bei Wind und Wetter an Grenzen ausharren und in improvisierten Unterkünften leben. Viele ältere Deutsche kennen ein ähnliches Schicksal. Sie waren während der Nazi-Zeit auf der Flucht vor dem Bombenkrieg und können ebenfalls von Gewalt und Entbehrungen berichten. Einer von ihnen ist Karlheinz Rauhut. Als die Bomben auf Castrop-Rauxel fielen, wurde der gebürtige Ickerner, der 1937 zur Welt kam, mit...

  • Castrop-Rauxel
  • 26.03.16
  • 1
Vereine + Ehrenamt
6 Bilder

Pommerns Geschichte

Ein Anziehungspunkt beim Tag der Offenen Tür von Heimatverein Milspe und dem Bund der Vertriebenen in der Ennepetaler Heimatstube im Stadtarchiv war die Ausstellung der Pommerschen Landsmannschaft Ennepetal-Gevelsberg „Vertrieben – und vergessen? Pommern in der deutschen und europäischen Geschichte“. Fotos: Roy Schaarschmidt

  • Schwelm
  • 30.04.13
Überregionales

70 Jahre nach dem Landjahr

Ein Wiedersehen mit großer Freude, und um Erinnerungen auszutauschen: Vor 70 Jahren sind die abgebildeten Damen allesamt ins so genannte Landjahr nach Salm bei Schloppe, im damaligen Kreis Deutsch Krone in Ost-Pommern (heute Polen) geschickt worden, um dort ihrer Pflicht nachzukommen und im Außendienst bei Bauern oder im Lager zu arbeiten. Heute sind die „Mädels“ alle im Alter von etwa 84 Jahren und hatten sich gegenseitig viel zu erzählen. Das Landjahr war in der Zeit zwischen 1934 und...

  • Oberhausen
  • 18.04.13
Überregionales
Fand ihre Freundin nach 67 Jahren wieder: Renate Kley.

Nach 67 Jahren wieder vereint

„Ach du meine Güte, die Mädchen kenne ich doch“, waren die ersten Gedanken, die Renate Kley (82) durch den Kopf gingen, als sie den Stadtanzeiger aufschlug. Auf den Bildern der 40er Jahre erkannte sie ihre jüngere Schwester Gisela und ihre ehemals beste Freundin Margarete wieder. Nach 67 Jahren fanden sich die Freundinnen endlich wieder. „Ich habe sofort meine Schwester Gisela in Dortmund angerufen und ihr von dem Aufruf berichtet“, erzählt Renate Kley. Schwester Gisela traute ihren Ohren kaum...

  • Castrop-Rauxel
  • 28.09.11
  • 1
Überregionales
Ingrid Bodschwinna mit ihrer Autobiographie

Ein Buch über meine Kindheit

Ingrid Bodschwinna wurde in Stolp/Pommern geboren. Die 78jährige hat jetzt die Erinnerungen ihrer Kindheit zu einem Buch zusammengefasst. „Leben pur – So war es“ nimmt den Leser mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Ingrid Bodschwinna ist Mitglied im Bund der Vertriebenen und in der Landsmannschaft Pommern. Dort entstand auch die Anregung, ihre vielen Erlebnisse und Geschichten aus ihrer Kindheit einmal aufzuschreiben und in Buchform der Nachwelt zu übergeben. „Drei Jahre habe ich...

  • Hattingen
  • 21.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.