postallee

Beiträge zum Thema postallee

Ratgeber
 Achtung! Tiefbauarbeiten im Bereich Mittelstraße/ Postallee.

Im Bereich Mittelstraße und Postallee ist mit Beeinträchtigungen zu rechnen
Achtung! Tiefbauarbeiten wegen Tagebruch

Gladbeck. Es stehen ab Donnerstag, 25. Juli bis voraussichtlich Freitag, 2. August, Tiefbauarbeiten im Bereich der Kreuzung Postallee/Mittelstraße an. Es hat sich ein Tagebruch im Fahrbahnbereich der Postallee aufgetan.  Bei der Überprüfung der Schadstelle wurde ein größerer Hohlraum unter der Fahrbahn festgestellt. Im Zuge der notwendigen Reparaturmaßnahmen erfolgt die Verkehrsregelung der Postallee in Nord-Süd-Richtung durch eine mobile Lichtsignalanlage. Hier kann im Wechsel gefahren werden....

  • Gladbeck
  • 25.07.19
Ratgeber
Mit Behinderungen im Bereich Postallee und Mittelstraße ist ab dem 17. April zu rechnen.

Mit Beeinträchtigungen ist zu rechnen
Asphaltarbeiten: Vollsperrung der Mittelstraße

Am Mittwoch, 17. April, kommt es aufgrund von Asphaltarbeiten zu Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Mittelstraße. Dann wird eine neue Deckschicht zwischen Rentforter Straße bis Höhe Ratsgymnasium aufgebracht. Im Zuge der Arbeiten muss dieser Bereich voll gesperrt werden. Anschließend wird im Bereich Mittelstraße 32 (östlich der Postallee) asphaltiert, gegen 17 Uhr erfolgen die Arbeiten auf Höhe des Ratsgymnasiums. Weitere Asphaltarbeiten finden am Donnerstag statt.

  • Gladbeck
  • 17.04.19
Ratgeber
Bedingt durch die Bauarbeiten im Bereich der Postallee gelten für den Zeitraum vom 6. bis 9. März für den Bus-Linienverkehr in Gladbeck-Mitte viele Änderungen.

Vom 6. bis 9. März gelten viele Sonderregelungen
"Baustellen-Fahrplan" für Linienbusse in Gladbeck-Mitte

Gladbeck. Aufgrund von abschließenden Bauarbeiten wird der Bereich Postallee, Goetheplatz und Willy-Brandt-Platz, ab Mittwoch, 6. März 2019 für die Dauer von vier Tagen für den Verkehr gesperrt. Dies hat auch umfangreiche Auswirkungen auf den Öffentlichen Personennahverkehr, denn nicht weniger als elf Buslinien müssen der großräumigen Sperrung ausweichen. Fahrgäste der Linien SB 91, 252, 253, 254, 255, 257, 258, 259, SB 36, NE2 und 188 (BVR) müssen sich in diesem Zeitraum auf...

  • Gladbeck
  • 05.03.19
Ratgeber
Die Straßenbauarbeiten sollen bald abgeschlossen sein.

Vom 6. bis 9. März wird der Kreisverkehr gesperrt
Gladbeck: Postallee soll Mitte März freigegeben werden

Die Bauarbeiten in der Postallee neigen sich dem Ende zu: Bis zum 15. März soll die Straße fertiggestellt und wieder für den Verkehr freigegeben werden. Bevor dies jedoch soweit ist, muss für die letzten Kanalbauarbeiten der Kreisverkehr von Mittwoch, 6. März, ab 7 Uhr bis Samstagvormittag, 9. März, komplett gesperrt werden. In dieser Zeit wird die Einbahnstraßenregelung in der Barbarastraße aufgehoben, eine Wendemöglichkeit (Überfahrt über die Mittelstreifen) in der Humboldtstraße wird für den...

  • Gladbeck
  • 01.03.19
Ratgeber

Kanalarbeiten in der Postallee
Gladbeck: Kreisverkehr Postallee muss gesperrt werden

Gladbeck. Die Stadt Gladbeck erneuert ab Montag, 26. November, den Mischwasserkanal in der Postallee vom Kreisverkehr Humboldtstraße / Barbarastraße bis zur Kreuzung Mittelstraße. Im Zuge der Bauarbeiten muss der Kreisverkehr in Richtung Barbarastraße und Postallee in Richtung Süden gesperrt werden. Die Postallee kann dann bis zur Mittelstraße in Richtung Norden ausschließlich als Einbahnstraße genutzt werden. Die Einbahnstraßenregelung in der Barbarastraße wird aufgehoben. Nach Abschluss der...

  • Gladbeck
  • 22.11.18
Natur + Garten

Bakterien: Kastanien an der Postallee müssen gefällt werden

Erneut müssen 21 Kastanien gefällt werden, dieses Mal an der Postallee. Dies teilt der Zentrale Betriebshof Gladbeck mit. Diese meist rotblühenden Kastanien sind mit dem Bakterium Pseudomonas syringae befallen. Sie weisen schwarzbraune Flecken im Stammbereich auf und zunächst sterben Astspitzen ab. Verkehrssicherung Das Absterben von ganzen Kronenteilen erfolgt rasch. Als Sekundärschädlinge befallen dann mehrere holzzersetzende Pilze (Winterrübling, Austernpilz, Hallimasch, violetter...

  • Gladbeck
  • 15.04.15
Sport
5 Bilder

WM 2014: "Fair Play" gilt auch nach dem Spiel

Autokorsos, Hub-Konzerte, lautstarke Fangesänge: Nach dem WM-Viertelfinalspiel der deutschen Mannschaft gegen Frankreich war die Freude unter den Gladbecker Fans groß. Am Kreisverkehr an der Postallee versammelten sie sich, um gemeinsam den Einzug ins Halbfinale zu feiern. Doch unter „feiern“ versteht anscheinend jeder etwas anderes. Während die einen fröhlich sangen, ihre Fahnen schwangen und tanzten, hatten andere Spaß daran, den Straßenverkehr zu blockieren und Autofahrer zum „mitfeiern“ zu...

  • Gladbeck
  • 07.07.14
  • 1
Politik
Bernd Lehmann, GRÜNEN-Ratsherr und Stadtverbandssprecher der Partei.

Gladbecker GRÜNE lehnen Verkehrsversuch "Postallee" strikt ab

Gladbeck. Auf Konfrontatinskurs mit ihrem Koalitionspartner SPD gehen die Gladbecker GRÜNEN: Ein Test zur Öffnung der Postallee in Gegenrichtung sei unnötig, schreiben die GRÜNEN in einer Stellungnahme zur aktuellen Diskussion. Und so verweist Stadtverbandsversprecher und GRÜNEN-Ratsherr Bernd Lehmann „...auf das Verkehrschaos, das wegen einer Baustellenumleitung Anfang Mai vor dem Rathaus zu besichtigen war. Das gewohnte, sichere Miteinander der Verkehrsteilnehmer war da nicht mehr möglich.“...

  • Gladbeck
  • 09.05.13
Überregionales
Wird der Marktplatz in Stadtmitte im Herbst probeweise für vier Wochen als Parkplatz zur Verfügung stehen? Diesen Vorschlag unterbreitet jetzt Bürgermeister Ulrich Roland. Zeitgleich sollen die Postallee und die Friedrich-Ebert-Straße am Alten Rathaus auch in Süd-Nord-Richtung für den Pkw-Verkehr freigegeben werden. Foto: Gensheimer

Parken auf dem Marktplatz und komplett geöffnete Postallee?

Gladbeck. Natürlich hat dies auch Bürgermeister Ulrich Roland schon längst erkannt: „Die Verkehrsbeziehungen am Rathaus und die teilweise Rückverlagerung des Marktes in die Horster Straße verbunden mit zusätzlichen Parkplätzen auf dem Marktplatz gehören zu den Dauerbrennerthemen unserer Stadt“. Und beide Themen sind bekanntlich aufgrund von Initiativen aus dem Rat wieder in die Diskussion geraten: SPD und Grüne wollen eine Prüfung der Parkmöglichkeiten auf dem Marktplatz, die CDU die Prüfung...

  • Gladbeck
  • 05.04.13
Ratgeber
Zehn Meter tief versinkt der Bohrer im Erdreich.  Mit seinen 96 Tonnen Gewicht gehört er in die obere Klasse von Großlochbohrgeräten.
4 Bilder

8.300 Tonnen kontaminierter Boden müssen weg

Auf dem Gelände der ehemaligen Reinigung Raupach an der Postallee ist nun die nächste Sanierungsphase angelaufen. Nachdem die nächtliche Anreise per Schwertransport geschafft ist, „schraubt“ sich seit dem 10. Januar ein 25 Meter hohes und 96 Tonnen schweres Großlochbohrgerät in das Erdreich. Der Altsanierungsverband NRW (AAV) führt gemeinsam mit der Stadt Gladbeck und dem Kreis Recklinghausen die Sanierung durch, da es auf dem Grundstück zu massiven chemischen Belastungen des Bodens und des...

  • Gladbeck
  • 19.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.