Prävention

Beiträge zum Thema Prävention

Blaulicht
In den Sommerferien bieten Kollegen der Verkehrsunfallprävention wieder Trainings an und würden sich über eine rege Beteiligung freuen.

So wird aus Unsicherheit Sicherheit
Pedelec-Training in den Sommerferien

In den Sommerferien bieten Kollegen der Verkehrsunfallprävention wieder Trainings an und würden sich über eine rege Beteiligung freuen. Zudem codieren sie gleichzeitig Fahrräder. Also Diebstahlsschutz gepaart mit Übungen und viel Wissenswertem rund um den akkubetrieben Flitzer. Denn ein E-Bike ist wilder als man denkt und alles andere als ein einfacher Drahtesel. Deshalb ist es wichtig zu erfahren, wie reagiert mein Bike und wie nehmen mich Autofahrer wahr? Die Verkehrsunfälle unter Beteiligung...

  • Wesel
  • 19.05.22
  • 1
Ratgeber
Düsseldorf: Impressionen vom Aktionstag "Fit und Gesund".

Düsseldorf: Aktionstag des Gesundheitamtes
"Fit und gesund"

Beratungsstände, Mitmach-Aktionen, Videobeiträge und unterschiedliche Bewegungsangebote: Der Aktionstag des Gesundheitsamtes "Fit und gesund in Düsseldorf" hat mit seinen bunten Angeboten rund um Gesundheitsthemen viele Interessierte am Freitag, 6. Mai, in den Stadtbezirk 6 angezogen. Von Manuel Bieker Das "Netzwerk Migration und Gesundheit" und seine Kooperationpartner aus Rath, Mörsenbroich und Unterrath hatte alle Bürger dazu eingeladen, den Stadtbezirk mit seinen verschiedenen...

  • Düsseldorf
  • 09.05.22
  • 1
  • 2
Ratgeber
Kinderarmut ist, wenn Kinder mit kaputten Schuhen rumlaufen müssen, weil kein Geld für neue da ist. Foto: eric 1513

Kommunale Strategien gegen Kinderarmut schaffen
Jedes fünfte Kind ist arm

„Jedes fünfte Kind in NRW ist arm“ – das sind Ergebnisse mehrerer Studien aus den letzten Jahren und Erkenntnisse der Bundesregierung. In manchen Regionen sind es demnach sogar noch deutlich mehr, vor allem im Ruhrgebiet. Doch auch in ländlichen Kreisen gibt es viele Kinder, deren Familien von staatlicher Unterstützung leben. Mehr dazu beim Vortrag von Regina von Görtz (siehe unten). Gleichzeitig hat sich in den letzten Jahren eine starke Ungleichheit unter den Kommunen hinsichtlich ihrer...

  • Dinslaken
  • 08.05.22
Ratgeber
Übung macht den Meister!
6 Bilder

Pedelc-Training, eine wichtige Sache!
Achim Jaspers: "Die Resonanz könnte aus Sicht der Kreispolizeibehörde deutlich besser sein."

Sie sind seit Wochen unterwegs, doch mit den steigenden Temperaturen werden es wöchentlich mehr: Menschen, die auf E-Bikes und Pedelecs über niederrheinische Straßen und Pättkes düsen. Allerdings unterschätzen manche (vor allem ältere) Nutzer der Elektroräder die Gefahren, die sich bei diesem Freizeitvergnügen auftun. Deshalb haben die Kreispolizei Kleve und die Verkehrswacht gemeinsam eine Reihe von Veranstaltungen auf die Beine gestellt, die E-Bikern das Fahrerleben leichter machen sollen. In...

  • Emmerich am Rhein
  • 03.05.22
  • 2
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Hier der Link zum gelöschten Artikel von Frau Golik:
https://www.lokalkompass.de/gladbeck/c-vereine-ehrenamt/in-erinnerung-an-jesu-tod_a1715578

Die Zeugen Jehovas ertragen die Wahrheit nicht!
Zeugen Jehovas: Sie hat es schon wieder getan!

Am 11. April 22 hat Frau Ute Golik nach langem wieder einmal einen Artikel mit dem Titel „In Erinnerung an Jesu Tod“ geschrieben, welcher die Zeugen Jehovas als gute Christen hätte erscheinen lassen sollen, die wie alle andere Christen das Abendmahl feiern. Daraufhin habe ich den untenstehenden Kommentar geschrieben, welcher die Behauptungen im Artikel widerlegt hat. Sobald sie meinen Kommentar gesehen hat, hat sie sofort ihren Artikel gelöscht, damit niemand mehr meinen entlarvenden Kommentar...

  • Gladbeck
  • 13.04.22
  • 4
  • 1
Blaulicht
Polizei Oberhausen bietet Beratung zur Prävention von Einbrüchen.

Polizei Oberhausen bietet Beratung
Sechs Wohnungseinbrüche angezeigt

Innerhalb einer Woche wurden der Polizei Oberhausen sechs Wohnungseinbrüche gemeldet. Zwar scheiterten zwar zwei der gemeldeten Taten an gut gesicherten Fenstern und Türen und an wachsamen Nachbarn, jedoch warnt die Polizei weiterhin vor Wohnungseinbrüchen. In der gemeinsamen Anlaufstelle des kommunalen Ordnungsdienstes und der Polizei Oberhausen, Marktstraße 47-49, bieten Polizeiexperten vom Kriminalkommissariat Kriminalprävention und Opferschutz die gesamte Palette polizeilicher Beratung, von...

  • Oberhausen
  • 01.04.22
LK-Gemeinschaft
Die erfolgreichen Trainerinnen Andrea Amenda, Frauke Reichow, Katja Kahl-Lhotak und Conni Bröder.

REHA& Prävention im DINamare
Erfolgreichen Teilnahme der KneippAktiv-Trainerinnen

Aqua-Jogging, Aqua-Koordination, Batalo-Kampfsport, Tabata- Senior, Tabata-Junior, Aqua-Boxing, Aqua-Well-Fit oder Circle of Fun und jede Menge Spaß & Spiele, besser Water Games haben vier hochmotivierte Trainerinnen für REHA + PRÄVENTION von KneippAktiv&Gesund am letzten Wochenende beim diesjährigen AquaFitnessKonvent 2022 von morgens bis abends „gepaukt“. Der AquaFitnessKonvent ist das jährliche Highlight und UpDate für die neue Generation der KursleiterInnen für KneippAktiv-Kurse im...

  • Dinslaken
  • 01.04.22
LK-Gemeinschaft
Landesweit einmalige Aktion der Hagener Polizei vor einer Moschee.

Polizei Aktion
"Coffee with a cop" in Hagen

HAGEN. Das Format das NRW Innenministeriums "Coffee with a cop", an dem im vergangenen Herbst auch die Hagener Polizei teilgenommen hat, ist vielen mit Sicherheit noch ein Begriff. Die Polizei ist hierbei mit zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern in ungezwungener Atmosphäre ins Gespräch gekommen. Dieses erfolgreiche Format wurde nun in einer landesweit einmaligen Aktion erweitert. Unter dem Motto "Tea with cops" lud am 18. März, das Polizeipräsidium Hagen bei strahlend blauem Himmel vor einer...

  • Hagen
  • 22.03.22
Blaulicht
4 Bilder

Betrugsmaschen im Kreis Wesel
Wie man sich gegen falsche Handwerker, Schockanrufe oder Gewinnversprechen schützt

Kriminelle sind flexibel: Sie lassen sich immer neue Vorgehensweisen einfallen, mit denen sie arglose Menschen um ihr Geld erleichtern können. Welche Betrugsmaschen kursieren zurzeit am Niederrhein? Die Kreispolizei Wesel gibt unserer Leserschaft einen Überblick. Kriminalhauptkommissar Markus Köper befasst sich bei der Kreispolizeibehörde Wesel mit dem Phänomen „Straftaten zum Nachteil älterer Menschen“ und gibt nachfolgend den Senioren des Kreises Wesel einen Überblick über gängige...

  • Wesel
  • 20.03.22
  • 1
  • 1
Politik
Von links: Jörg Reßing, Klaus Horstmann, Helmut Czichy, Ludwig Hermanns, Steffi Sakowitz, Tristan Auwlaers.
3 Bilder

Pilotprojekt „Herdenschutz für Pferde“
Maßnahmen gegen weitere Wolfsrisse / Kreis Wesel unterstützt Zaunbau auf Pferdehof Reßing

Der Kreis Wesel startet das Pilotprojekt „Herdenschutz für Pferde“ auf dem Hof Reßing in Hünxe. Am Freitag, 11. März 2022, informierten Vorstandsmitglied Helmut Czichy (Bereich Umwelt, Kreis Wesel), Klaus Horstmann (Fachdienstleiter für Naturschutz und Landwirtschaft, Kreis Wesel) und Ludwig Hermanns (Koordinationsbereich Nachhaltige Landwirtschaft, Kreis Wesel) vor Ort über das Projekt. Im Rahmen eines praktischen Zaunbauseminars der Firma Patura, mit Unterstützung der Familie Reßing und den...

  • Hünxe
  • 14.03.22
LK-Gemeinschaft
Die katholische Pfarrei St. Peter und Paul nimmt sich das Thema des sexuellen Missbrauchs zu Herzen und lädt zu einer Präventionsschulung ins Gemeindezentrum St. Januarius ein.

Anmeldungen bis 15. März
Sexuellen Missbrauch verhindern: Präventionsschulung in Pfarrei St. Peter und Paul

Die katholische Pfarrei St. Peter und Paul nimmt sich das Thema des sexuellen Missbrauchs zu Herzen und lädt zu einer Präventionsschulung ins Gemeindezentrum St. Januarius ein. Wie kann ich sexuellen Missbrauch verhindern oder erkennen? Wie kann ich den Opfern helfen? Diesen und weiteren Fragen stellen sich die Teilnehmenden der Präventionsschulung, zu der die Pfarrei St. Peter und Paul am 26. März von 10 bis 13 Uhr im Gemeindezentrum St. Januarius, Von-Galen-Straße 7, in Sprockhövel einlädt....

  • Sprockhövel
  • 12.03.22
Ratgeber
Bei einer hüftgelenknahen Fraktur darf nicht gleich der Kopf hängen gelassen werden. Chefarzt Dr. med. Dietmar Rassek klärt über Ursachen, Therapie und Prävention auf.

Online-Vortrag: Hüftgelenknahe Frakturen
Stürze im Alter - wie geht es weiter?

Der Sturz des älteren Menschen mit der Folge einer hüftgelenknahen Fraktur und der damit verbundenen Immobilität ist ein einschneidendes Erlebnis für die Betroffenen und ihr soziales Umfeld. Der Chefarzt der Unfallchirurgie der Paracelsus Klinik Hemer, Dr. Dietmar Rassek, geht im Rahmen eines Online-Vortrags auf die Vielzahl möglicher Ursachen, die moderne Therapie, aber auch auf die Möglichkeiten der Vorbeugung ein. Die Osteoporose ist neben der Arthrose dabei eine der bedeutendsten...

  • Hemer
  • 11.03.22
Blaulicht
Bislang unbekannte Betrüger erbeuteten am Dienstagabend, 22. Februar, einen mittleren vierstelligen Geldbetrag, indem sie sich in einer WhatsApp-Nachricht als Tochter des späteren Opfers ausgaben.

70-Jähriger überweist vierstelligen Betrag
Betrüger geben sich in WhatsApp-Nachricht als Tochter aus: Präventionshinweise der Polizei Hagen

Bislang unbekannte Betrüger erbeuteten am Dienstagabend, 22. Februar, einen mittleren vierstelligen Geldbetrag, indem sie sich in einer WhatsApp-Nachricht als Tochter des späteren Opfers ausgaben. Der 70-jährige Hagener erhielt von einer ihm unbekannten Telefonnummer eine Nachricht über den Messenger-Dienst. Darin gab sich der unbekannte Verfasser als Tochter des Mannes aus und schrieb, dass das alte Handy kaputt gegangen sei. Nun habe sie eine neue Rufnummer und müsse dringend offene...

  • Hagen
  • 23.02.22
Kultur

Suchtprävention im Karneval
Aktionstage "Feiern statt Reihern"

Traditionell begleitet der Arbeitskreis Suchtvorbeugung der kommunalen Gesundheitskonferenz die Karnevalszeit mit Präventionsaktivitäten zum Thema Alkohol in Mülheim. Obwohl in diesem Jahr die großen Karnevalsevents ausfallen, möchte der Arbeitskreis unter dem Motto "Feiern statt Reihern" die Mülheimer:innen für die Risiken des Alkoholkonsums sensibilisieren und für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol werben. Unter der Schirmherrschaft des Beigeordneten David Lüngen finden ab dem...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.02.22
Ratgeber
Kunst gegen Komasaufen: Unter diesem Motto hat die DAK-Gesundheit jetzt offiziell ihre Kampagne „bunt statt blau“ 2022 zur Alkoholprävention bei Kindern und Jugendlichen im Kreis Mettmann gestartet. Hier: Siegerbild Platz 1.
2 Bilder

Wettbewerb zum Thema "Rauschtrinken"
Kunst gegen Komasaufen im Kreis Mettmann - Die Kampagne „bunt statt blau“

Kunst gegen Komasaufen: Unter diesem Motto hat die DAK-Gesundheit jetzt offiziell ihre Kampagne „bunt statt blau“ 2022 zur Alkoholprävention bei Kindern und Jugendlichen im Kreis Mettmann gestartet. Im 13. Jahr sucht die Krankenkasse die besten Plakatideen von Schülern zwischen zwölf und 17 Jahren zum Thema "Rauschtrinken". Einsendeschluss ist der 30. April 2022. Unterstützt wird die mehrfach ausgezeichnete Kampagne für Schüler zwischen zwölf und 17 Jahren durch Yvonne Gebauer, Ministerin für...

  • Velbert
  • 07.02.22
LK-Gemeinschaft
Auf der Netterdensche Straße in Fahrtrichtung Autobahnauffahrt Emmerich-Ost kam es schon mehrmals zu Wildunfällen.

Wildunfälle in Emmerich
Neue Schilder an der Netterdenschen Straße

Seitdem die neue Autobahnanschlussstelle errichtet wurde, ist es auf der Netterdenschen Straße in Emmerich immer mal wieder zu Wildunfällen gekommen. Die zuständigen Mitarbeiter der Stadtverwaltung haben daraufhin die Sachlage geprüft und jetzt die Anbringung von Hinweisschildern angeordnet. Diese werden in den nächsten Wochen zwischen der Weseler Straße und Autobahnauffahrt Emmerich-Ost durch Straßen.NRW aufgestellt.

  • Emmerich am Rhein
  • 04.02.22
LK-Gemeinschaft
6 Bilder

Geschichten aus unserer Mitte
Vom Leben gezeichnet

Wir alle sind vom Leben gezeichnet. Die einen mehr, die anderen weniger. Nicht immer sind die Wunden und Narben, welche zurück bleiben zu sehen, oftmals sind sie tief unter der Oberfläche und bleiben für die meisten um uns herum unentdeckt. Aber manchmal sind die seelischen Wunden auch äußerlich zu sehen. Das tragische daran ist: Egal ob diese Wunden äußerlich oder innerlich sind, unsere Gesellschaft verschließt leider noch viel zu häufig die Augen davor.  Mit diesem Gedanken wurde das Projekt...

  • Hilden
  • 22.01.22
  • 19
  • 3
Ratgeber
Im Jugendtreff am Weidenweg (JaW) in Hilden findet erstmalig das interaktive Ausstellungsprojekt „Klang meines Körpers“ zur Prävention von Essstörungen statt. Diese sind vor allem im Jugendalter weit verbreitet.

Ausstellung im Jugendtreff am Weidenweg
"Klang meines Körpers" in Hilden - Prävention von Essstörungen

Im Jugendtreff am Weidenweg (JaW) in Hilden findet erstmalig das interaktive Ausstellungsprojekt „Klang meines Körpers“ zur Prävention von Essstörungen statt. Diese sind vor allem im Jugendalter weit verbreitet. Die Ausstellung erzählt die Geschichten verschiedener junger Menschen, die wegen einer Essstörung in Behandlung waren.  Elternabend mit Projektleiterin Aus diesem Anlass findet am Montag, 7. Februar, um 19 Uhr im JaW ein Elternabend mit Stephanie Lahusen, Projektleiterin und Gründerin...

  • Hilden
  • 18.01.22
Ratgeber

Telefonsprechstunde der Polizei am 18. Januar
Sicherheit im Alter

Wöchentliche Telefonsprechstunde: Seit dem 11. Januar gibt es ein neues Angebot des Kommissariats für Prävention und Opferschutz der Dortmunder Polizei. Jeweils dienstags von 11 bis 12 Uhr werden unter der Telefonnummer 0231/132-7953 Fragen zum Thema "Sicherheit im Alter" beantwortet. Zielgruppe sind Senioren und Seniorinnen in Dortmund und Lünen sowie ihre Angehörigen. Mögliche Themen sind Betrugsmaschen wie der Enkeltrick, Schockanrufe, falsche Polizisten oder falsche Gewinnversprechen....

  • Lünen
  • 17.01.22
Ratgeber

Übrigens
Vorbeugen statt Beugen

Dass Corona gerade aktuell gravierende Auswirkungen auf die Gesundheit hat, ist nichts Neues. Dass das Virus aber auch für Nachwirkungen sorgt, die man so bislang noch nicht auf dem Schirm hatte, befürchten nun die Krankenkassen. Seit Beginn der Pandemie musste ein erheblicher Teil an Präventionsangeboten der Kranken- und Pflegekassen abgebrochen oder sogar ausgesetzt werden. Und dieser Trend setzt sich fort, heißt es in einer Studie des Krankenkassen-Dachverbandes GKV. Fast ein Drittel der von...

  • Duisburg
  • 27.11.21
Vereine + Ehrenamt

Kinder werden selbstbewusst und stark gemacht
Gewaltpräventionskurse in Riedstadt

Wenn Vorschulkinder in einen neuen Lebensabschnitt eintreten und in die Grundschule kommen, gewinnen sie schnell an Selbstständigkeit hinzu: Der Schulweg muss häufig allein zurückgelegt werden. Doch nicht nur im Straßenverkehr lauern viele Gefahren, sondern auch in den Pausen auf dem Schulhof ist das Miteinander ein ganz anderes als beim behüteten Spielen im Kindergarten. Für die Vorschulkinder ist es der Wechsel in die Grundschule, der neue Konfliktsituationen und Gefahren mit sich bringt. Es...

  • 16.11.21
Ratgeber
Genauer Erklärungen gehören dazu.

"Aktion Licht" - ausgerichtet von Polizei, ADFC, Schulen und der Stadt
Die Kinder dafür sensibilisieren, wie wichtig eine gute Beleuchtung am Fahrrad ist

Diese Gemeinschaftsaktion von Polizei, ADFC, örtlichen Fahrradhändler, weiterführende Schulen sowie der Stadt Rees richtet sich an Kinder der Eingangsklassen des Schulzentrums. Das Thema Sicherheit steht dabei an erster Stelle. Die Reeser Stadtverwaltung teilt mit: Die Kinder wurden gestern und heute (bis 12 Uhr) unter anderem dafür sensibilisiert, für eine gute Beleuchtung am Fahrrad zu sorgen. Verkehrs- und Verhaltensregeln sowie technische Grundlagen zu einem Fahrrad wurden darüber hinaus...

  • Rees
  • 12.11.21
Ratgeber
Dr. Oliver Kastrup, Chefarzt der Klinik für Neurologie und Neurophysiologie am Phiippusstift Essen, steht am Mittwoch interessierten Anrufern für Gespräche zum Thema Schlaganfall zur Verfügung.

Chefarzt der Neurologie am Philippusstift steht am Mittwoch für Gespräche am Telefon bereit
Bei Verdacht auf einen Schlaganfall ist keine Zeit zu verlieren

Es ist seit langem ein großes Thema in Deutschland und mit Blick auf den demografischen Wandel wird es uns zukünftig noch deutlich mehr herausfordern: Alle zwei Minuten erleidet – Stand heute - ein Patient in Deutschland einen Schlaganfall. „Das sind 280.000 Fälle pro Jahr“, rechnet Priv.-Dozent Dr. Oliver Kastrup, Chefarzt der Klinik für Neurologie und Neurophysiologie am Philippusstift Essen, hoch. „63.000 Menschen versterben“, weiß der Experte und: Wer es schafft, muss vielleicht mit...

  • Essen-Borbeck
  • 08.11.21
Vereine + Ehrenamt

Gewaltprävention
Eltern und Kinder in Stuttgart stark gemacht

Co/mg Magstadt In Magstadt wurden am Wochenende über 100 TeilnehmerInnen gegen Gewalt und Kindesmissbrauch geschützt. Es geht darum, wie sie ihr Selbstbewusstsein stärken, wie sie Konflikte ohne Gewaltanwendung beilegen und wie sie Gefahren erkennen können. Entsprechende Schulungen führte das Sicher-Stark-Team jetzt wieder in der Kleinstadt Magstadt in der Nähe von Stuttgart durch. Die Bundesgeschäftsstelle mit Sitz in Euskirchen hat bereits ein paar tausend Gewaltpräventionskurse in...

  • 28.10.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.