Prävention

Beiträge zum Thema Prävention

Ratgeber
Was gut für das Herz ist, nutzt auch dem Gehirn

Gesund leben, gesund altern
Alzheimer-Vorbeugung: Was gut für das Herz ist, nutzt auch dem Gehirn

Noch ist die Alzheimer-Krankheit leider keine vermeidbare Erkrankung, dennoch lässt sich auch heute bereits das Alzheimer-Risiko reduzieren. Dafür nennt die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) die Faustformel: Was gut für das Herz ist, nutzt auch dem Gehirn. Denn unser Hirn braucht Sauerstoff und Nährstoffe, um zu funktionieren. Das Herz pumpt sie über den Blutkreislauf zum Gehirn. Deshalb bringen gesundheitliche Probleme, die die Blutgefäße beeinträchtigen, auch ein...

  • Düsseldorf
  • 06.07.20
Vereine + Ehrenamt

Kaffeemischung „Unvergessen“: Heilandt Kaffeemanufaktur unterstützt Alzheimer Forschung Initiative e.V.

„Einen geliebten Menschen an die Alzheimer-Krankheit zu verlieren, ist eine schmerzhafte Erfahrung“, sagt Marc Paluch, Mitgründer der Heilandt Kaffeemanufaktur in Köln. „Man muss zusehen, wie sich die Persönlichkeit langsam verändert und weiß gleichzeitig, dass man machtlos ist“, berichtet Paluch, der die Alzheimer-Krankheit in seiner Familie erlebt hat. „Bereits in der Vergangenheit haben wir mit Heilandt gemeinnützige Projekte unterstützt. Als die Anfrage der Alzheimer Forschung Initiative...

  • Düsseldorf
  • 28.10.19
Politik
© Landeshauptstadt Düsseldorf_Uwe Schaffmeister

Übergriffe auf OSD - Prävention muss verbessert werden

Düsseldorf, 24. Mai 2019 In der heutigen Ratssitzung fragte die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER anlässlich des Vorfalls in der Nacht zum 13. Mai in Oberbilk, bei dem rund 20 Personen OSD-Mitarbeiter angriffen, die einem falsch geparkten Fahrzeug einen Strafzettel ausstellen wollten die Verwaltung, wie sie in Erfüllung ihrer Fürsorgepflicht in Vorbeugung, Aus- und Weiterbildung gegenüber den Bediensteten noch bessere Handlungskonzepte an die Hand geben kann, damit es zu Vorfällen wie diesem...

  • Düsseldorf
  • 24.05.19
Politik

Immer mehr Senioren im exzessiven Alkoholrausch

Laut einer Studie des Robert-Koch-Institutes hat die Anzahl der Behandlungen von 65- bis 84-Jährigen wegen akutem Alkoholrausch zwischen 2007 und 2017 um zwei Drittel zugenommen. Das sind 355.500 Menschen. Tendenz steigend. Davon weisen 34 % der Männer und 19% der Frauen einen „riskanten Alkoholkonsum“ auf. Die Suchtstellen haben bei Jugendlichen in der Schule und jungen Erwachsenen in Betrieben vorbeugenden Möglichkeiten zur Aufklärung und Hilfe. Bei den Senioren ist das deutlich schwieriger...

  • Düsseldorf
  • 16.05.19
Kultur
Gesundheitsdezernent Prof. Dr. Andreas Meyer Falcke, Martin Wilms, Vorsitzender KG "Düsseldorfer Originale", Venetia Sabine, Stadtdirektor Burkhard Hintzsche, Prinz Martin I. und Josef Hinkel, Vorsitzender des Fördervereins Düsseldorfer Karneval (v. r. n. l.).

Karnevalsparty für die Jugend
Feiern kann auch ohne Alkohol Spaß machen

Die erste Karnevalsparty ohne Alkohol für Jugendliche von zwölf bis 16 Jahren findet in Düsseldorf am Freitag, 15. Februar, im Schlösser Quartier Bohème/Henkelsaal an der Ratinger Straße 25 statt. Unter dem Motto "Young & Jeck" geht von 16 bis 21.30 Uhr die Post ab. Organisiert hat die Party die Karnevalsgesellschaft "Düsseldorfer Originale" in enger Zusammenarbeit mit dem Förderverein Düsseldorfer Karneval und weiteren Unterstützern.  Diese Party möchte einer Gruppe, die im Karneval leider ein...

  • Düsseldorf
  • 13.02.19
Blaulicht
Symbolbild Polizei

Einsatz
! Taschendiebe - Schwerpunkteinsatz der Düsseldorfer Polizei - Festnahmen auf frischer Tat

Mit einem Schwerpunkteinsatz im Rahmen der Aktionswoche "Taschendiebstahl" hat die Düsseldorfer Polizei am Dienstag den Druck auf Taschendiebe weiter aufrechterhalten. Zivilfahndern gelang hierbei die Festnahme zweier Männer auf frischer Tat. Eigens für die derzeit stattfindende Veranstaltung hatten Beamten des Kommissariats für Prävention einen Infostand auf dem Messegelände aufgebaut. Sie sprachen zahlreiche Besucher an, händigten Flyer sowie Broschüren aus und wiesen auf richtige...

  • Düsseldorf
  • 15.11.18
Ratgeber
Nicole Bornewasser ist eine der Babylotsen, die werdende Eltern und Familien in schwierigen Situationen berät.
3 Bilder

Präventionsprogramm: Babylotsen unterstützen guten Start ins Leben

Am Donnerstag stellte die Kaiserswerther Diakonie im Florence-Nightingale-Krankenhaus das neue Pilotprojekt „Babylotse“ für Düsseldorf vor. Dabei geht es darum, Müttern beziehungsweise Familien in schwierigen Situationen Hilfestellung zu geben. Das Projekt wird unterstützt von der Stiftung Sterntaler Düsseldorf mit 40.000 Euro und von der Dr.-Karin-Witt-Stiftung mit 3.000 Euro.  „Krisen verhindern, bevor sie entstehen“ ist das Ziel der Babylotsen-Präventionsprogramms, das im Mai an den Start...

  • Düsseldorf
  • 20.07.18
  • 1
Überregionales
Vermehrte Lkw Kontrollen auf Düsseldorfer Autobahnen. Foto: Polizei/Symbolbild

Lkw-Unfälle häufen sich - Eine Bilanz

Nach einer Woche intensiver Lkw-Kontrollen auf den Autobahnen des Regierungsbezirks Düsseldorf ziehen die Verantwortlichen der "BAO SCHWER" (Besondere Aufbauorganisation Schwerlastverkehr) eine erschreckende Bilanz. Frank Kubicki, Leiter der Verkehrsdirektion Düsseldorf, meint, die Berufskraftfahrer würden fahrlässig mit der Verkehrsicherheit aller umgehen. Speziell die Häufung schwerer Lkw-Unfälle mit teils tödlichem Ausgang zum Ende des vergangenen Jahres hat die Düsseldorfer Polizei dazu...

  • Düsseldorf
  • 29.01.18
Kultur
Ausgestattet mit Hellebarde, Horn und Laterne sowie gekleidet in mittelalterlichen Gewändern, nahmen die Nachtwächter die Besucher mit auf eine lebendige Reise durch die Geschichte des Stadtteils.
34 Bilder

Besucherrekord bei der 9. Nachtwächter-Tour durch Angermund

Und wieder einmal gelang es Ferdinand Wolff und Hans-Georg Hillenbrand bei der 9. Nachtwächter-Tour am 13. und 14. Oktober Geschichte und Geschichten rund um die Rosenstadt Angermund einmal anders zu erzählen. Ob Groß oder Klein: Mit Witz, Pepp und einfach guten Ideen begeisterten die zwei kundigen Heimatführer an zwei Abenden an mehreren Stationen rund 300 interessierte Zuschauer. Los ging es im Hof des Bürgerhauses. Sei es der Historien- und Kirchenmaler Heinrich Nüttgens, der 1951 in...

  • Düsseldorf
  • 26.10.17
  • 1
  • 2
Politik
Das offizielle Plakat von Notinsel (Hänsel & Gretel). Wo das Bild zu sehen ist, erhalten Kinder in Not Hilfe.

24 NOTINSELN FÜR KINDER IN GARATH

Unsere Kinder sollen sicher leben In Garath und Hellerhof gibt es nun auch Notinseln für Kinder. Bezirksbürgermeister Uwe Sievers konnte am Dienstag den Start der Aktion mit 24 Anlaufstellen für Kinder in Not verkünden. Dabei kleben die neuen Notinsel-Zeichen nicht nur an den Türen von Geschäften, auch soziale Einrichtungen wie das Anne-Frank-Haus oder Hell-Ga engagieren sich. Besonders freut sich der Initiator und Bezirksvertreter Peter Ries, dass seine Anstrengungen nun unter Mithilfe von...

  • Düsseldorf
  • 21.09.17
  • 1
Ratgeber

Weg von der Straße

Seit Mai 1996 ist das Trebecafé der Diakonie die Anlaufstelle für wohnungslose Mädchen die Unterstützung, Rat, Ruhe und Schutz suchen. Das Trebecafé ermutigt Mädchen, ihre Sorgen zum Ausdruck zu bringen und sich Vertrauenspersonen zuzuwenden. Laut Gesetz gibt es keine minderjährigen wohnungslosen Mädchen - Vormund, Mädchenheim, stationäre Einrichtung uvm. Die Realität zeigt andere Seiten. "Es gibt Mädchen die Hilfe benötigen um ihr Leben leben zu können, denn die meiste Zeit kämpfen sie nur um...

  • Düsseldorf
  • 14.06.16
Überregionales
Polizeipräsident Norbert Wesseler (r.) machte auch in Flingern Halt. Foto: Lammert

Riegel vor: Polizei im Einsatz gegen Einbrecher

Einbrecher nutzen gerne die Terrassentüren von Einfamilienhäusern. Aber auch in Wohnungen in oberen Stockwerken von Mehrfamilienhäusern sind sie aktiv. Nach einem einbruchstarken Wochenende ist die Polizei diese Woche in Düsseldorf vor Ort, um Bürger für das Thema zu sensibilisieren. 11 Uhr. Ecke Ackerstraße/Hermannstraße. Hier in Flingern fanden seit dem 1. Oktober bis vergangenen Montag 15 Einbrüche statt. Im gesamten Stadtgebiet waren es am Wochenende acht, wovon vier „glückten“. Anlass für...

  • Düsseldorf
  • 21.10.15
  • 2
Überregionales

Der Elternführerschein in der Diskussion

So schreibt der Spiegel: "In der Debatte um den Umgang von Jugendämtern mit misshandelten Kindern hat der Generalsekretär der Berliner CDU die Einführung eines "Elternführerscheins" gefordert. Der Zeitung "B.Z." sagte Kai Wegner: "Kindesmisshandlungen sind in aller Regel nicht Ausdruck sadistischer Neigungen, sondern die Folge einer Überforderung der Eltern." Als Mittel des präventiven Kinderschutzes denke er deshalb an einen Elternführerschein. "Verpflichtende Erziehungskurse könnten helfen,...

  • Düsseldorf
  • 01.12.14
Ratgeber
Vorsicht vor Wechselgeldbetrüger!

Garath: Wechselfallenschwindel! - Umgehend über Notruf Polizei verständigen

Düsseldorf-Garath: Seit geraumer Zeit treiben Wechselfallenschwindler in Geschäften in Düsseldorf und Umgebung ihr Unwesen und ergaunerten sich damit bereits schon eine ordentliche Summe an Bargeld. Die Masche der Ganoven ist immer ähnlich. An der Kasse möchten sie einen günstigen Artikel kaufen, bezahlt wird immer mit einem „großen“ Schein. Das Rückgeld lassen sich die Täter dann mehrfach wechselnd in verschiedenen Stückelungen rausgeben. Durch diese Ablenkung und geschickte Gesprächsführungen...

  • Düsseldorf
  • 19.11.14
Ratgeber
Auch "grüne Arbeitsplätze" bergen Gefahren

Unfall am Arbeitsplatz: Berufsanfänger besonders gefährdet

Berufsanfänger tragen ein überdurchschnittlich hohes Unfallrisiko im Arbeitsleben. Das zeigen Zahlen der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW), die mehr als 7,5 Millionen Menschen in Deutschland gesetzlich unfallversichert. 2013 entfielen dort 16,7 Prozent der Arbeits- und Wegeunfälle auf unter 25-Jährige. Diese Altersgruppe stellte aber gleichzeitig nur 10,4 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Deutschland. Auszubildende müssen in den ersten...

  • Essen-Süd
  • 27.09.14
  • 1
  • 2
Ratgeber
Erste Liebe, Quelle: donum vitae

Sexualaufklärung - ein wichtiges Thema für Mädchen und Jungen in Düsseldorf

Seit dem Jahr 2000 bietet unser Verein kostenfrei Sexualaufklärung für Jungen und Mädchen in Düsseldorf an. Die Angebote unserer qualifizierten SexualpädagogInnen (isp/gsp) sind für die Kindertagesstätten, Schulen und Jugendeinrichtungen in der Stadt Düsseldorf kostenfrei. Themen können zum Beispiel "Dem Leben auf der Spur", "Wie kommt das Baby in den Bauch", "Erste Liebe", "Sicher verhüten", "ISicher surfen - Internet Tipps für Jugendliche", "Trau Dich! Du kannst darüber reden - Alles über...

  • Düsseldorf
  • 13.08.14
Ratgeber
Dr. Carolin Nestle-Krämling (rechts) bei einer Brustoperation.

Nach Angelina Jolies OP: Wie sinnvoll sind Brustamputationen?

Die Brustamputation von Angelina Jolie hat das Thema Brustkrebs auch in Deutschland in den Mittelpunkt gerückt. Im Raum steht vor allem die Frage, ob eine präventive Abnahme der Brüste sinnvoll ist. Brustkrebs ist hierzulande die häufigste Krebsart bei Frauen. Keiner andere Krebsart fallen so viele Frauen zum Opfer. Bei der Erkrankung kann das Erbgut eine Rolle spielen; rund fünf bis zehn Prozent von an Brustkrebs erkrankten Frauen haben die Krankheit vererbt bekommen. Die amerikanische...

  • Düsseldorf
  • 17.05.13
Ratgeber

Risikogruppe Jugendliche - Alkoholvergiftungen bei Minderjährigen nehmen zu

Der durchschnittliche Alkoholverbrauch in Deutschland stagniert. Auf der anderen Seite nimmt der Konsum jugendlicher Extremtrinker zu. Gerade zur Karnevalszeit kommen viele mit Alkoholvergiftung ins Krankenhaus. Die Session 2012/13 nähert sich ihrem Höhepunkt. Am Donnerstag ist Altweiber, am Sonntag machen sich die Veedels-Züge auf den Weg und dann steht noch Rosenmontag an. Karneval ist für viele Menschen mit Alkohol verbunden. Doch wo der eine mäßig genießt, schlägt der andere deutlich über...

  • Düsseldorf
  • 06.02.13
  • 1
Politik
3 Bilder

Videoüberwachung in der Altstadt: übertrieben oder ausbaufähig?

Raub, Körperverletzung, Nötigung oder Sachbeschädigung: Allein in der Altstadt rund um den „Bolker Stern“ verzeichnete die Düsseldorfer Polizei trotz Videoüberwachung im letzten Jahr 1.300 Gewalttaten – Tendenz steigend. Nun ist die Entscheidung gefallen: Die erfolgreiche Videobeobachtung mit Standort am "Bolker Stern" wird mit einer zusätzlichen, fünften Kamera im Bereich der Bolkerstraße in Richtung Marktplatz ausgeweitet. Außerdem wurde entschieden, die bisherigen vier Kameras am Bolker...

  • Düsseldorf
  • 23.10.12
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.