Prävention

Beiträge zum Thema Prävention

LK-Gemeinschaft
Prof. Dr. med. Dirk Woitalla, Chefarzt Klinik für Neurologie, St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh
2 Bilder

Mit Erfolg abgeschlossen
Stroke Unit im St. Josef-Krankenhaus zertifiziert

Das diesjährige Audit zur Zertifizierung der Stroke Unit – der spezialisierten Schlaganfall-Abteilung in den Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel wurde wieder mit Erfolg abgeschlossen. Diese Woche durchliefen die Fachexperten der Zertifizierungsgesellschaft die Stationen der Neurologie, der Zentralen Notaufnahme, der radiologischen Praxis diavero im St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh und lobten dabei den sehr guten Gesamteindruck, die perfekt abgestimmte Organisation und das ausführliche ärztliche...

  • Essen
  • 17.08.21
Ratgeber
Symbolbild der Polizei Oberhausen: Wer den Notruf wählt, erhält schnell Hilfe.
2 Bilder

Kontrolle ist besser bei Treffen mit Chat-Partnern: Die Polizei gibt Präventionsempfehlungen

Vorbeugende Hinweise zu anonymen Kontaktaufnahmen über soziale Netzwerke gibt das Landeskriminalamt NRW via Twitter und Co, nachdem Fälle von Gruppenvergewaltigungen in Gelsenkirchen und Essen bekannt geworden waren. Die Polizeiexperten beschreiben das Phänomen so: "Anonyme Kontaktaufnahmen waren bis vor einigen Jahren nur über Printmedien (wie Kontaktanzeigen über Chiffre) möglich. Durch die Entwicklung des Internets ist die Verlagerung dieser Möglichkeiten - mit allen Gefahren - nun auch in...

  • Gelsenkirchen
  • 21.02.18
  • 1
Sport
Christian Keller bei den Olympischen Spielen

RUHR MEDICINALE - Lachyoga zum Start der Fachvorträge am 28. Januar

Zur Premiere der RUHR MEDICINALE 2018 ist am Sonntag, 28. Januar bei freiem Eintritt die Essener Bevölerung eingeladen. "Der Sonntag für die Gesundheit" will die Messebesucher motivieren, sich mal einen Tag lang mit verschiedenen Gesundheitsaspekten zu beschäftigen, egal ob für die Prävention, die Diagnose, Behandlung oder die Pflege.  Die Messe öffent ihre Tore um 9 Uhr und lädt zum Besuch von rund 30 Ständen sowie zu informativen Messegesprächen ein. Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen...

  • Essen-Süd
  • 25.01.18
Ratgeber
Kriminalhauptkommissar Ulrich Schmitz erläuterte, wie Gauner heute versuchen, Menschen zu betrügen und sie zu bestehlen.
2 Bilder

Tipps und Tricks gegen Gauner

Kettwig. Mit immer neuen Tricks versuchen Gauner, vor allem Senioren um Hab und Gut zu bringen. Und die Gefahr lauert überall: Am Geldautomaten, beim Spaziergang oder in der eigenen Wohnung. Über die neuesten Tricks informierte Kriminalhauptkommissar Ulrich Schmitz im Unesco-Club Kettwig. Die Palette der Gaunertricks ist groß. Die Betrüger tarnen sich als Handwerker oder Mitarbeiter öffentlicher Institutionen (Stadt- oder Gaswerke, Polizei). „Ihr Ziel ist immer, in die Wohnung ihrer Opfer zu...

  • Essen-Kettwig
  • 16.10.15
Ratgeber
Die Besucher des Kettwiger Wochenmarktes nutzten gestern die Chance und ließen sich von der Polizei an deren Stand beraten.

Polizei gibt Tipps gegen Einbruch

Kettwig. Die Essener Polizei bekämpft weiterhin die stark gestiegene Zahl der Wohnungseinbrüche. Auf allen Ebenen versucht sie mit einem umfangreichen Handlungskonzept, den Langfingern das Leben schwer zu machen. „Aktuell scheitern rund 40 Prozent aller Einbrüche im Versuchsstadium, vielfach auf Grund technischer Sicherungen“, erklärt Uwe Müller vom Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz. Auf dem Kettwiger Markt informieren er und seine Kollegen, die Polizeihauptkommissare Winfried...

  • Essen-Kettwig
  • 07.08.15
  • 3
Ratgeber
Die Kriminalhauptkommissare Frank Hollenbeck und Heinz Stiefken-Badin erläuterten an Hand von Modellen über mögliche Sicherungen von Türen und Fenstern.

Kripo berät vor Ort

Kettwig. „Guten Schutz vor Einbrechern bieten vor allen mechanische Sicherungen.“ Das erklärten die Kriminalhauptkommisssare Heinz Stiefken-Badin und Frank Hollenbeck am Mittwochabend im Kettwiger Rathaussaal. „Je besser die mechanische Sicherung ist, desto länger benötigt der Einbrecher zum Einstieg und die Entdeckungsgefahr steigt.“ Darum sei gerade die mechanische Sicherung besonders wichtig. „Einbruchmeldeanlagen reagieren oft erst, wenn der Einbrecher bereits im Objekt ist. Sie allein...

  • Essen-Kettwig
  • 08.05.15
  • 1
Ratgeber
Entgegen der weitverbreiteten Meinung sind Einbrecher nicht nur nachts unterwegs. Oft  brechen sie auch tagsüber ein.

Kripo berät: Schutz vor Einbrechern

Kettwig. Rund um den Schutz vor Einbrechern geht es am Mittwoch, 6. Mai, im Ratssaal in Kettwig. „Wir geben Tipps, wie man sich vor Einbrecher schützen kann“, sagt Heinz Stiefken-Badin. Der Kriminalhauptkommissar der Kriminalprävention und sein Kollege Frank Hollenbeck stehen ab 18 Uhr auch für Fragen zur Verfügung. „Es geht aber nur darum, wie man Wohnungen und Häuser vor Einbrechern sichert. Um allgemeine Polizeiangelegenheiten geht es nicht“, betont Stiefken-Badin im Gespräch mit dem Kettwig...

  • Essen-Kettwig
  • 28.04.15
Ratgeber
„Eine aufmerksame Nachbarschaft hilft, Einbrecher frühzeitig zu entlarven“ sagt die Polizei und fordert dazu auf, „lieber einmal mehr anzurufen.“

Tür schnell geknackt

Dreimal mit dem großen Schraubenzieher gehebelt und das Fenster ist offen. Wenn man Heinz Stiefken-Badin zuschaut, glaubt man, ein Profi-Einbrecher ist am Werk. Doch weit gefehlt, der Mann ist Kriminalhauptkommissar bei der Polizei Essen. Im Bereich Kriminalprävention zeigt er Bürgern, wie leicht es Einbrecher oft haben, Fens-ter und Türen zu öffnen. Wortlos drückt mir der Polizist das Werkzeug in die Hand. Mehr als zwei Minuten werkele ich herum, folge den Anweisungen. Dann endlich gibt das...

  • Essen-Kettwig
  • 25.11.14
Ratgeber
Auch "grüne Arbeitsplätze" bergen Gefahren

Unfall am Arbeitsplatz: Berufsanfänger besonders gefährdet

Berufsanfänger tragen ein überdurchschnittlich hohes Unfallrisiko im Arbeitsleben. Das zeigen Zahlen der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW), die mehr als 7,5 Millionen Menschen in Deutschland gesetzlich unfallversichert. 2013 entfielen dort 16,7 Prozent der Arbeits- und Wegeunfälle auf unter 25-Jährige. Diese Altersgruppe stellte aber gleichzeitig nur 10,4 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Deutschland. Auszubildende müssen in den ersten...

  • Essen-Süd
  • 27.09.14
  • 1
  • 2
Sport
Schon die Kleinsten sind bei der MTG Horst in den verschiedenen Kursen sportlich aktiv!

Gesund mit der MTG Horst

Mit über 3.000 aktiven Mitgliedern ist die MTG Horst Essens größter Breitensportverein. Neben Handball, Volleyball, Basketball, Turnen, Leichtathletik, Tischtennis, Badminton, Taekwondo, Breitensport, Kanusport und weiteren klassischen Angeboten, hat der Verein mit dem Sport- und Gesundheitszentrum (SGZ) am Schultenweg 44 auch ein modernes gesundheitsorientiertes Sportzentrum. In den vereinseigenen Sporträumen werden mehrere Sportkurse aus dem Fitness-, Reha- und Präventionsbereich angeboten....

  • Essen-Steele
  • 23.08.14
Ratgeber
Anthea Kuritz-Kaiser ist Schulpsychologin bei der Stadt Essen.
2 Bilder

Tatort Schule: Von der Rauferei bis zum Cybermobbing

Hat Gewaltbereitschaft an Schulen zugenommen oder hat sie sich verändert? Fest steht: In Zeiten sozialer Netzwerke erhält so manche Beleidigung eine völlig neue ­Dimension. „Cybermobbing“ steht beinahe täglich auf Agenda des Jugendkontaktbeamten der Polizei. Prügeleien auf dem Schulhof sind keine Seltenheit. Oft gibt es Schüler, die von anderen regelrecht als Opfer auserkoren werden. An einer Essener Realschule hat ein Vater (Name der Redaktion bekannt) sein Kind nun sogar von der Schule...

  • Essen-Süd
  • 01.04.14
  • 3
Sport
3 Bilder

Endlich geht es wieder los

6 Wochen sind lang, jedoch nicht wenn man Ferien hat. 6 Wochen sind aber auch lang, wenn man kein Aikido trainieren kann. Endlich ist diese Zeit vorbei und wir starten am Montag den 9.September zu gewohnter Zeit , um 18 Uhr, mit unserem Kindertraining. Aikido, eine japanische Kampfkunst, ist ein schöner Sport für Kinder ab 8 Jahren. Es geht hierbei um Verteidigung und nicht um Angriff. Ziel ist es dem Aggressor auszuweichen und seine Angriffsenergie auch ihn zurückzuleiten. Tödliche Schläge...

  • Essen-Kettwig
  • 28.08.13
Ratgeber

1.000 Leben retten Ruhr

Nach rund einem halben Jahr können die Initiatoren von „Essen forscht und heilt“ für ihre Initiative „1.000 Leben retten Ruhr“ eine positive Bilanz ziehen: 140 Unternehmen aus 30 regionalen und überregionalen Kommunen mit mehr als 600.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben sich der Initiative angeschlossen. Ziel der Initiative „1.000 Leben retten Ruhr“ ist es, möglichst viele regionale und überregionale Unternehmen zu finden, die ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die kostenlose...

  • Essen-West
  • 12.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.