Präventionsrat Gelsenkirchen

Beiträge zum Thema Präventionsrat Gelsenkirchen

Blaulicht
Präventionsrat Gelsenkirchen.

Präventionsrat Gelsenkirchen sammelt Angaben bis Freitag, 19. März, per E-Mail
Digitales Treffen des Präventionsrates Feldmark in Gelsenkirchen

Der örtliche Präventionsrat Feldmark in Gelsenkirchen kann sich im März auf Grund der aktuellen Corona-Situation noch nicht wie gewohnt persönlich und vor Ort treffen. "Die Feldmarker sind aufgerufen, mögliche Themen per E-Mail zuzuschicken, die ihnen im Stadtteil “auf den Nägeln brennen”", so Dana Köllmann in der Ankündigung für den Präventionsrat Feldmark.   Das Themenspektrum reicht von Vorschlägen zu Verbesserung der Verkehrssituation, Sauberkeit, Sicherheit bis hin zum guten Zusammenleben....

  • Gelsenkirchen
  • 04.03.21
Politik
Schalke-Nord steht im Fokus der Stadt: "Weil es unsere Stadt ist...".

Zwischenbilanz
Sicherheit in Schalke-Nord

Seit einem halben Jahr ist Schalke-Nord Schwerpunktquartier innerhalb der Initiative „Weil es unsere Stadt ist! Sicherheit und Ordnung für Gelsenkirchen“. Jetzt liegen eine erste Zwischenbilanz sowie weitere Pläne für eine gemeinsame Stärkung des Quartiers vor. So wird die Stadt in Schalke-Nord einen örtlichen Präventionsrat einrichten, bei dem sich Bürger mit ihren Anliegen und Beobachtungen einbringen können. Die Stadt nimmt damit den von Stadtbaurat Martin Harter zugesagten Austausch mit den...

  • Gelsenkirchen
  • 11.10.19
Vereine + Ehrenamt
Dank der Hilfe von Multiplikatoren von den Kita-Trägern und Grundschulen soll das neue sozialpädagogische Konzept in die Einrichtungen der Stadt hineingetragen werden.
2 Bilder

Sexualpädagogisches Konzept
Starke Fachkräfte für starke Kinder!

Der Präventionsrat Gelsenkirchen hat im Fachkreis 3 - Kinder, Jugend, Schule in enger Kooperation mit der Berufsgruppe Blickwinkel, Maßnahmen und Instrumente zur Prävention und Früherkennung von sexuellem Missbrauch entwickelt. Unter anderem wurde ein sexualpädagogisches Konzept entwickelt, das seit 2017 bereits trägerübergreifend in den Kindertageseinrichtungen eingesetzt wird. Beteiligte Träger waren hierbei neben dem Präventionsrat Gekita, der ev. Kirchenkreis, der Kita-Zweckverband, der...

  • Gelsenkirchen
  • 16.11.18
Politik
Polizeipräsidentin Anne Heselhaus-Schröer und Oberbürgermeister Frank Baranowski unterzeichneten die neue Geschäftsordnung der Präventionsräte.

Wichtige Präventionsräte - Vorbeugung von Kriminalität und Verhinderung von Verkehrsunfällen

Gelsenkirchens Polizeipräsidentin Anne Heselhaus-Schröer und Oberbürgermeister Frank Baranowski unterzeichneten im Hans-Sachs-Haus die neue Geschäftsordnung der Präventionsräte. Anschließend setzten sich die Mitglieder der Präventionsräte zu einer Arbeitstagung zusammen. Der Präventionsrat initiiert und fördert Maßnahmen zur Vorbeugung von Kriminalität und Verhinderung von Verkehrsunfällen. Er bündelt die Vielzahl von kriminalpräventiven Gremien, Runden Tischen, Ordnungspartnerschaften und...

  • Gelsenkirchen
  • 30.09.17
  • 1
Ratgeber
Jährlich wird der Präventionspreis verliehen an Personen und auch Institutionen, die sich verdient gemacht haben um die Zusammenarbeit zwischen Polizei und Stadt. Das Foto zeigt die Preisträger des Jahres 2013 mit Marita Meissner, die sich in der "Prävention für Kinder, Jugend und Schulen" stark macht, und Gisbert Schlotzauer, Geschäftsführer der Bogestra, die zur Ordnungspartnerschaft Gelsenkirchen zählt.

10 Jahre Präventionsrat - Seit dem Jahr 2006 wird Präventionsarbeit in Gelsenkirchen aktiv von PräGE gestaltet

Gegründet im Jahre 2006, kann der Präventionsrat Gelsenkirchen auf zehn Jahre aktive Präventionsarbeit zurückblicken. Bereits in der Vergangenheit konnte durch die enge Zusammenarbeit zwischen Stadt und Polizei Gelsenkirchen sowie den weiteren Ordnungspartnern eine Vielzahl von Projekten realisiert werden, die nachhaltig das Sicherheitsgefühl der Bürger der Stadt positiv beeinflusst haben. Als Ausdruck der hier geleisteten Arbeit erhielten das Polizeipräsidium Gelsenkirchen und seine...

  • Gelsenkirchen
  • 15.12.16
Ratgeber
Für Melanie Meyrat-Stegner geht die Sicherheit vor, auch wenn die Frisur eventuell darunter leiden muss. Sie trägt als gutes Vorbild für ihren kleinen Sohn einen Helm beim Fahrradfahren und rät allen Radlern dazu. Foto: Gerd Kaemper

„Eitelkeit geht oft vor Sicherheit“ - Ein Helm verhindert keinen Unfall, aber er kann Leben retten

GE. Die Idee zur Einführung des Stadthelms Gelsenkirchen entstand beim Präventionsrat der Stadt Gelsenkirchen, der von der Kinderneurologie-Hilfe Gelsenkirchen über die Folgen von Unfällen aufgeklärt wurde. Zahlen, die der Automobilclub Europa in seinem Kreisverband Gelsenkirchen ermittelte, beweisen, dass Melanie Meyrat-Stegner, die Geschäftsführerin von Seiten der Stadt im Präventionsrat (daneben gibt es einen Geschäftsführer von der Polizei, Anm.d.Red.) recht hat, wenn sie sagt: „Eitelkeit...

  • Gelsenkirchen
  • 03.08.11
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.